8897

Für alle Betroffenen einer Dreiecksbeziehung

Vegetari

Vegetari

2556
4
1693
Danke Zugaste!

Nur ganz kurz:

Das die AF so ist ,habe ich von meinem Mann erfahren. Selbst unsere Paartherapeutin meinte zu ihm, seinem Affären ende: " jetzt müssen Sie sich erstmal von ihrem Flop erholen! "
Ich will mich nicht über sie erhaben fühlen und werde es nicht und, weil mir so ein Gefühl fremd ist. SELbst an dem Tag als er es beendete und mir sagte er will wieder zu mir zurück ,hatte ich überhaupt kein Gefühl von Erhabenheit der AF gegenüber. Da fühlte ich mich eher leer,abgekämpft. Ich fühlte ehrlich gesagt wenig!

Ich wusste das er schon früher Menschen schlecht einschätzen konnte,das es mal so heftig kommt und mich völlig falsch und auch die AF einschätzt, habe ich nicht für möglich gehalten.

12.08.2017 21:38 • #2371


Gretchen

Gretchen

598
1
729
@vegetari: aha hatte da völlig andere Assoziationen zu wahrnehmungsstörungen...Danke für die Aufklärung.
Projektionen verzerren die Wirklichkeit falls es eine solche gibt. Hat natürlich jeder und nicht nur dein Mann.

Ist wohl unterschiedlich wieviel Abwehr man gerade benötigt (wie gut ich ertrage zB zu merken wie bedürftig ich selber gerade bin)

Das mit dem Flop (Aussage der Therapeutin) würde ich nicht auf die AF beziehen sondern eher darauf, dass es eben immer in einem Flop endet, Bedürftigkeiten durch andere Leute stillen zu wollen.

12.08.2017 22:07 • x 8 #2372


seltsamesSpiel

140
356
Alles Gute nachträglich zum Geburtstag vegetari!

Aber jetzt mal ehrlich, wenn ich das Gefühl habe jemand liebt mich nicht mehr, dann ist doch nicht die Konsequenz, ich hole mir die Nächste. Es geht doch darum wen liebe ICH. Was will ICH vom leben. Tut mir leid, aber das klingt für mich vorgeschoben. Wie soll ich sagen, klar wird man offen für Anderes, wenn die Person mit der man eine Beziehung hat sich (vermeintlich) abwendet. Aber richtig wäre doch 1. gewesen, dich mal danach zu fragen vegetari und 2. ist es eigentlich vollkommen schnuppe, wer mich liebt, es kommt wie ich schon schrieb darauf an wen ICH liebe.
Ich finde dein Mann hat es sich damit absolut lächerlich einfach gemacht. "Ach nö, ich habe mich nur vertan und mir deshalb ne andere gesucht, aber DU du hast mir nicht gezeigt, dass du mich liebst. DU trägst also die Verantwortung!"
Er hatte ja nur eine Wahrnehmungsstörung, der arme Kerl. Hat sich ganz blöde verrannt. Und am Ende will er dann mit dir noch nicht mal reden, war ein Irrtum, abgehakt. Ist mir sehr unsympatisch, tut mir leid!
Ich sehe das schon so, dass Partner auch Anteile an so einer Sache haben. Aber so hinten rum den schwarzen Peter wem anders zu zuschieben und dann auch noch ne Wahrnehmungsstörung diagnostiziert zu bekommen.
Vegetari warum fragst du dich, dass hier soviele Affärenfrauen rosa Dinge träumen, weil sie ihnen erzählt wurden. Für mich klingt das was dein Mann da treibt auch nach Manipulation.

Und noch etwas, was ich schreiben wollte. Ich habe mir jetzt nochmal deine Beiträge vom letzten Jahr durch gelesen, vegetari, und eine PN von dir aus der Zeit. Ich lese da keinen Unterschied zu diesen ganzen Geschichten hier. Könntest du erklären, worin du den Unterschied siehst?

12.08.2017 22:17 • x 4 #2373


Binaneu

3054
1
3474
Vegetari, schön, wenn Du Deinem Mann glaubst.

Ich persönlich würde seine Beurteilung, wie die Af ist, nicht unbedingt für bare Münze nehmen.

Mein Am hat seiner Ex Ef auch Lügen über mich erzählt.

Woher ich das weiß?
Direkt von ihr!


Die erzählen ziemlich viel, wenn sie " ihre Haut" retten wollen, was dem dienlich sein kann.

Vielleicht ist es bei Euch anders.
Ich bin da grundsätzlich erstmal skeptisch.

12.08.2017 22:26 • x 3 #2374


kuddel7591

kuddel7591

2502
1
2314
Zitat von Binaneu:
Vegetari, schön, wenn Du Deinem Mann glaubst.

Ich persönlich würde seine Beurteilung, wie die Af ist, nicht unbedingt für bare Münze nehmen.

Mein Am hat seiner Ex Ef auch Lügen über mich erzählt.

Woher ich das weiß?
Direkt von ihr!


Die erzählen ziemlich viel, wenn sie " ihre Haut" retten wollen, was dem dienlich sein kann.

Vielleicht ist es bei Euch anders.
Ich bin da grundsätzlich erstmal skeptisch.


@ Binaneu

es ist doch so, dass anfangs ALLES für bare Münze genommen wird, was ein/e Betrüger/in
von sich gibt. Es käme doch sonst gar nicht erst zu dem, was sich "Fremdgehen" nennt, was
später in Affären mündet.

Nach einer Beendigung, bzw. als Außenstehende ist es einfach zu sagen, dass...

dein Zitat
Zitat:
Ich persönlich würde seine Beurteilung, wie die Af ist, nicht unbedingt für bare Münze nehmen.


Es ist müßig, sich Gedanken darüber zu machen, was es mit dem "hätte, könnte, würde, wäre" auf sich hat/te, wenn die Affäre beendet ist.

Und...

dein Zitat
Zitat:
Die erzählen ziemlich viel, wenn sie " ihre Haut" retten wollen, was dem dienlich sein kann.


....dazu greifen alle, die sich selbst etwas schönreden/hinbiegen wollen, um die eigene Haut zu retten. Das machen AUCH Geliebte, um die eigenen Standpunkte zu "sichern", auch wenn sie noch so abwegig erscheinen.

Ich wiederhole mich zum X-ten Male - keine einzige AF gibt zu, selbst gemachte Fehler einzugestehen, die zur Beendigung der Affären geführt haben. Leichtgläubigkeit? Blauäugigkeit? "Blind vor Liebe"? Blindes Vertrauen?

Warum räumt keine AF ein, selbst Fehler gemacht zu haben? Warum keine Übernahme von Verantwortung an der Beteiligung der Affäre? Ist es heutzutage so schwierig, eigene Fehler nicht (mehr) einzugestehen, sich nach außen nicht (mehr) eigenverantwortlich zu zeigen?

Was bringt es den AF, ihre verh. Betrüger in ein so desolates Licht zu stellen? Was gibt es für persönliche Gründe, das zu tun?

12.08.2017 23:42 • x 5 #2375


seltsamesSpiel

140
356
Zitat:
Ich wiederhole mich zum X-ten Male - keine einzige AF gibt zu, selbst gemachte Fehler einzugestehen, die zur Beendigung der Affären geführt haben. Leichtgläubigkeit? Blauäugigkeit? "Blind vor Liebe"? Blindes Vertrauen?
Was genau kann Frau denn für Fehler machen, die zum Beenden einer Affäre führen?
Ist es ein Fehler zu gehen, weil es irgendwann reicht? Ist es ein Fehler, wenn die Sache auffliegt und man nur tatenlos zusehen kann, wie man aussortiert wird?

Du begehst immer noch den "Fehler" nicht mal anhand von konkreten Beispielen zu erklären, wie soetwas für dich real aussehen soll. So bleibt das alles abstrakt und unverständlich!

Im Übrigen lese ich hier sehr oft, ich muss mir selbst verzeihen. Hat das nicht auch etwas mit Verantwortung übernehmen zu tun? Verzeihen heißt Fehler/(hier: eigenes) Fehlverhalten erkennen und damit umgehen.

Und warum sollte Binaneu an dieser Stelle vom Inhalt her sagen, ich habe auch Fehler gemacht? Es ging hier um Vegetaris Mann, dem sie aufgrund von eigener Erfahrung etwas zutraut. Der Satz, seine Geliebte oder sogar binaneu haben auch Fehler gemacht wäre da inhaltlich völlig am Thema vorbei. Hat bei dir eigentlich die Schallplatte nen Sprung? :wink: Der Kram, den du da schreibst der passt doch hier gerade thematisch ÜBERHAUPT nicht rein. Hauptsache, du hast den Song nochmal gespielt. Aber wenns hilft.

12.08.2017 23:56 • x 3 #2376


frischgeföhnt

frischgeföhnt

13931
2
21277
La Paloma ohe

13.08.2017 00:09 • x 1 #2377


kuddel7591

kuddel7591

2502
1
2314
@ seltsamesSpiel

Zitat:
Was genau kann Frau denn für Fehler machen, die zum Beenden einer Affäre führen?


Keine.... jetzt habe ich verstanden....ENDLICH!

Es gibt Menschen, die sich als vollkommen fehlerfrei sehen. Das ist eine neue Erkenntnis, mit
der sich sicher eine Geschäftsaufgabe/ein Geschäftsmodell stellt. "Der Weg zur Fehlerfreiheit!"
Gibt sicher viele Interessentinnen.... ;-)

13.08.2017 00:19 • x 1 #2378


Ema

Ema

1418
3022
Zitat von seltsamesSpiel:

So bleibt das alles abstrakt und unverständlich!


Unverständlich!
Das war das Wort, das ich in dem Zusammenhang die ganze Zeit gesucht hatte!

:mrgreen:

13.08.2017 00:36 • x 1 #2379


frischgeföhnt

frischgeföhnt

13931
2
21277
Zitat von kuddel7591:
@ seltsamesSpiel



Keine.... jetzt habe ich verstanden....ENDLICH!

Es gibt Menschen, die sich als vollkommen fehlerfrei sehen. . ;-)


Gute Güte..
Endlich
Einsicht.
Ich küsse jetzt mein rosa Einhorn..

13.08.2017 00:52 • x 1 #2380


frischgeföhnt

frischgeföhnt

13931
2
21277
Zitat von Ema:

Unverständlich!
Das war das Wort, das ich in dem Zusammenhang die ganze Zeit gesucht hatte!

:mrgreen:

:geb4:

13.08.2017 01:38 • #2381


angel09

1066
1559
@Vegetari
Mich würde interessieren, ob dein Mann überhaupt mal selbst Verantwortung übernommen hat. Hat er einmal gesagt, das er echt Schei... Gebaut hat, dass er dich und deine Tochter kaputt gemacht hat, dass er seine Affäre heimlich weitergeführt hat, trotz der Paartherapie und zwar heimlich?
Wahrnehmungsprobleme hin oder her- trotzdem hat er die Verantwortung für sein sehr verletzendes Verhalten.
Auch mir geht es so, dass ich immer das Gefühl habe, dass du im Grunde total verzweifelt bist....
Willst du ihn wirklich noch? Warum eigentlich, nach all dem, was geschehen ist? Die Fragen sollen dich nicht provozieren, es interessiert mich wirklich. Was hat der Mann, was andere ganz offensichtlich nicht für dich haben?
Ansonsten herzlichen Glückwunsch nachträglich, alles Gute!

13.08.2017 06:13 • x 2 #2382


Binaneu

3054
1
3474
Kuddel, liest Du eigentlich?
Hier haben schon viele Af von ihrem eigenen Anteil, von Fehlern etc gesprochen.

Wenn Du genau wissen willst, wie es zum Ende meiner Aff. kam?!
Ganz einfach.
Es hat mir gereicht!

Und. hilft Dir diese Antwort?

Dein Beitrag, in dem Du mich erwähntest, es ist wie ein dejà-vue. kommt mir vor, als hätte ich den ganz ähnlich vor einem Jahr hier schon gelesen und oft dazwischen, im immer fast gleichen Wortlaut.

Schönen Sonntag!

13.08.2017 08:25 • x 1 #2383


hanna111

hanna111

1635
3909
Eigene Fehler die zum Ende der Affäre führten?
Hm....also ICH lese hier zahlreich, dass AF ihr eigenes Verhalten reflektieren. Abhängigkeit, Bedürftigkeit, die eigene Unfähigkeit zu gehen.

Was führt MEIST zum Ende?
Bei mir war ICH es. Mir hat es gereicht.
War das ein Fehler? Ich wollte nie eine Affäre. Er angeblich auch nie.
Ich hab gehandelt -- er nicht. Aus Gründen ?) die ich inzwischen akzeptieren kann. Ich kann das alles annehmen, dass es es so war wie war.
Der letzte Satz meines EXAMs war im Zorn: Wenn Du deine Schnauze nicht gehalten hättest wären wir heute glücklich, da bin ich sicher!
Sein Plan war seine Beziehung sukzessive totlaufen zu lassen, ohne zu offenbaren, dass es mich gibt. Seine Taktik! Hat er selbst gesagt: Meine Taktik ist....das SIE sich trennt und er fein raus ist.
Sehr erwachsen für einen Mann der fast mein Vater hätte sein können.
War also tatsächlich mein "Fehler" meine Schnauze nicht gehalten zu haben?

Kuddel....werd doch deutlich. Beispiele!
Was z.B. war denn DEIN Fehler, der zum Ende Deiner 9. jährigen Fernaffäre führte?

Gibt es zum Umgang und Verhalten in Affären nicht große Unterschiede?
Wenn ich mich klar auf eine Nur-Affäre einlasse, heißt mein Gegenüber stellt mir absolut außerS.und ein paar nette Std. nichts in Aussicht, oder ich verliebe mich, da entwickelt sich was und man äußert den Gedanken miteinander zu leben. Hier werden Ehen in Aussicht gestellt!

Mein "Fehler" war meine eigene Bedürftigkeit. Mein Glück und Wohl hab ich nur von diesem Mann abhängig gemacht. Ich hab mich verloren und kläglich in Stich gelassen.

Hausaufgaben erledigt.

13.08.2017 08:43 • x 2 #2384


frischgeföhnt

frischgeföhnt

13931
2
21277
Liebe Hannah!

Dem ist nichts hinzuzufügen.
DANKE!

Der Plan deines Exams war auch der meines.

Aus heutiger Sicht habe ich gar kein Verständnis mehr dafür.

Er ist bei seiner EF geblieben, seine Worte: ICH MUSS.

Sie hat ihn behalten und trägt ihn mit. Das ist Liebe. Ihre Liebe. Sie hätte so viel mehr verdient gehabt als diesen Plan.

13.08.2017 08:50 • x 1 #2385






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag