207

Ein gebrochenes Herz wieder heilen?

Neverbackdown

88
1
17
Zitat von Sonnenblume1981:

In dir erreiche ich nichts Gutes,weil ich halt nicht deine Opferrolle bestärke,darauf kommt es dir aber an .Ich äußere Kritik, damit kannst du nicht umgehen, weil du nicht in der Lage bist anzuerkennen, dass man auch durch Kritik lernen kann .Oder triggere ich dich,weil ich eine Frau bin und dir spiegel,dass du nicht der Krieger bist,für den du doch hälst?


Nein ich möchte überhaupt kein Opfer sein und schon gar nicht von dritten darin Bestätigung bekommen Kritik? Ich nenne es viel mehr "nochmal schön in die Wunde reinstechen" ich suche hier keine Battles gute Frau, habe ich keine Lust zu, das können wir gerne machen wenn ich mein Herz wieder gefunden habe. Das mit dem Krieger kannst du nicht ganz so verkraften hab ich das Gefühl. Sieh es mehr als Metapher. Du bist Single lerne mich besser kennen und du wirst verstehen und etwas tiefer blicken können was ich damit meine. Ich glaub ich sollte dich mal fest umarmen das würde dir gut tun und kannst dich in meinen Armen wohl und beschützt fühlen und ich werde dich bestimmt nicht stalken außer du brichst mir das Herz

14.11.2017 15:34 • #106


Sonnenblume1981

Sonnenblume1981

1324
2
1628
Ja..starke Arme brauche ich, also wäre ich bei dir an der falschen Adresse, ich suche ja keinen Patienten,find ich absolut unsexy.Bin eine Frau und keine Mama :)

14.11.2017 15:38 • x 1 #107


Neverbackdown


88
1
17
Zitat von TinTin1980:
@sonnenblume1981, nun zweifle unseren Rambo doch nicht an! Ich frage mich was der TE hier möchte... gepampert werden und mal ne Runde auf den Arm, weil er ja so ein armes Opfer seiner Gefühle ist?

Toller "Krieger" - alle anderen sind so böse, nur du nicht. Nur weil man(n) Liebeskummer hat, ist das keine Entschuldigung dafür, sich wie ein Schwachkopf aufzuführen und von allen anderen Mitgefühl einzufordern. Machst du das sonst auch so? Erst um dich schlagen und dich dann fragen, warum du isoliert bist?


Du amüsierst mich am meisten internetrambo...du musst wohl so unterschwellig beleidigend schreiben weil du aus dem kalten Hamburg bist...ein richtiger Gefühlsneandertaler, Respekt. Zu allem kommt noch hinzu angeblich warst du ja mal in der gleichen Situation. Geehrt seist du das du ein besserer Mensch bist und es geschafft hast. Ein Hoch auf dich. Ich schlage nur um mich wenn ich es für nötig halte und wie schon geschrieben all diese Kritik ist doch nichts anderes als noch ein Stich in die Wunde. Ich bin nicht von gestern ich weiß das selbst. Egal was wir hier schreiben und uns alle Battln, worauf soll es denn hinaus laufen, ihr, die Engel in diesem Forum, die anderen Menschen helfen wollt, ich sehe jede Menge Angriffe, es wird sich belustigt, und es wird einem nahe gebracht was man doch für ein schlechter Mensch ist, ja schön für euch, geilt euch auf an dem Leid anderer, Bravo!

14.11.2017 15:43 • #108


Kuraina

Kuraina

925
5
811
Da fällt mir wieder der altbewährte Spruch ein.
"Ein Geisterfahrer?! Hunderte!"

14.11.2017 15:48 • x 4 #109


Neverbackdown


88
1
17
Ich bin ein ganz schlechter Mensch und hol jetzt mein E500 und fahre kriegerisch mit 250 gegen den Baum...und nur weil mir Sonnenblume keine Chance gibt

14.11.2017 15:49 • #110


Bewusstsein

Bewusstsein

560
5
497
Es gibt tatsächlich manche hier , die andere fertig machen oder sich einen Spaß daraus machen an dem Leid anderer , gibt auch wiederum andere die sich gern am Leiden gefallen gefunden haben .

Es gibt solche und solche Menschen auch hier im Forum @Neverbackdown wie im realen Leben , aber was du machen kannst , ist vorallem gut auf dich zuschauen und dir gutes zu tun . Und sich von manchen Menschen die dir nicht gut tun fernhalten .

Aber es gibt auch manche Themenersteller hier die sich einen Spaß daraus machen , leider .

14.11.2017 15:51 • #111


E-Claire

E-Claire

140
432
Huch was geht denn hier?

Mann kannst Du gut Watschen verteilen. Selber welche einstecken, is jetzt nicht so Dein Ding, ne.
Diese Trotz-Nummer, die Du da fährst: Die Welt ist so gemein und mir gehts grad ur schlecht und deshalb schuldet mir die Welt was. Ist ja alles echt lustig, aber für jemanden, der boxt und Kampfsport betreibt auch irgendwie a bissl fad. Boxen, wie Kampfsport, haben extrem viel mit Impuls- und Gefühlskontrolle zu tun. Coole Sportarten, beides kann Dir langfristig in der Frage von Selbstbeherrschung nützen.

So und weil Du zwar ein butterweiches Herz hast, das aber doch lieber behauptest als zu zeigen, verteile ich hier jetzt mal ein paar Watschen in der Hoffnung, daß sie Dir ein wenig nützen.

Daß Du das mit dem Stalking weißt, wie ein paar Vorredner geschrieben haben, scheint ja irgendwie nicht zu stimmen. Die Beiträge sind zwar gelöscht, das ist ja Feedback, welches Du wolltest, aber an der Stelle bist grad dabei, mal wieder alles zu verspielen, weil Du einfach nicht checken magst, wann Ende is.

Die Lady hat so im Eingangspost angedeutet ne Einstweilige gegen Dich erwirkt. Erstens gibts die nicht mal einfach so beim Supermarkt um die Ecke zu kaufen, sondern dem Ganzen geht ein durchaus ernstzunehmendes Verfahren voran und zweitens dann noch immer hinzugehen und SMS zu verschicken, ist echt verrückt. Im Wortsinne.
Mal völlig davon abgesehen, wie unendlich uncool Dein Verhalten aus ihrer Perspektive betrachtet sein muß, sag mal hast Du nicht schon genug Probleme?
Statt die anzugehen, die Du hast, munter noch eins oben drauf zu setzen. Ach komm schon, das ist jetzt wirklich nicht überzeugend.

So und jetzt komm mir nicht mit der aber-ich-kann-sie-nicht-vergessen-Nummer oder auch schön , ich weiß ja selbst, daß ich Mist gebaut habe und obendrauf noch, ich habe sie so geliebt. Sorry, aber das ist Blödsinn.
Du hast ein dickes, fettes Problem damit, daß die Lady hingegangen ist und echte Konsequenzen gezogen hat. Die hat einfach mit Dir Schluß gemacht und dann ließ sie sich hinterher auch nicht davon überzeugen, daß sie zu Dir zurückkommen soll.
Und jetzt ist die mit einem neuen auch noch glücklich.
Und Du sitzt da, hast ne Menge Probleme zu lösen und bist eben nicht glücklich.

Das ist unbestritten eine richtig miese Situation.

Nur: Im Grunde genommen ist es ein bißchen so wie mit diesen Spielautomaten, Du kannst halt einfach nicht verlieren.
Spielautomaten freuen sich, wenn man immer weiter Geld reinsteckt, die sind darauf programmiert. Bei Menschen ist es ein bißchen anders. Und bei den Menschen, die Dir super deutlich gesagt haben, daß die das jetzt nimmer wollen, ganz anders.

Problem bleibt, Verlieren ist nicht Dein Ding. Nicht im Spiel und schon gar nicht in dem, was Du glaubst, was Liebe ist. Warum das im Einzelnen so ist, kann ich Dir natürlich nicht genau sagen, da könnte mehrfach erwähnte Therapie durchaus hilfreich sein.
Im Großen und Ganzen läufts zumeist darauf hinaus, daß eben auch gestandene bayrische Mannsbilder mit vermeintlich goldenem Herz, großem Ego und noch größerer Klappe einfach auch nur ne Sch.eißangst davor haben, nicht geliebt zu werden, wenn sie es nicht bringen.
Und weils halt nicht so wahnsinnig einfach ist, zuzugeben, daß man Angst hat, stellt man sich lieber hin, kauft sich ein dickes Auto, hat ne hübsche Freundin, legt Wert auf das eigene Aussehen und verballert weiter Kohle, die man nun mal nicht hat. Und wenn das ganze hübsche Kartenhaus in sich zusammenfällt, dann brüllt man die Umwelt zusammen.

Souverän ist anders.

Und besser wird es davon auch nicht.

Und weil Du Dich ja darüber beschwert hast, daß Du keine ordentlichen Ratschläge hier im Forum bekommst; is klar ne die Ratschläge sind schuld ;)
Nun folgendes:
Als erstens brauchst Du Struktur. Sobald der Urlaub zu Ende ist, bist Du pünktlich auf der Arbeit. Nicht fünf Minuten zu spät oder zehn, pünktlich.
Jeden einzelnen Tag. Nicht wichtig am Anfang, wie motiviert Du bist, aber Du bist pünktlich.
Wer Schulden abbauen will, braucht Einkommen. Das letzte, was du jetzt brauchst, ist ne Kündigung. Mach gedanklich ein Spiel draus, wenn Du pünktlich bist, hast Du gewonnen, wenn nicht verloren.

Dann zerrst Du Deinen Hintern in ne Schuldnerberatung. Hast doch Urlaub, kannste heute anrufen und nen Termin ausmachen. Du kannst Dich jetzt noch dreimal hier im Forum hinstellen und erzählen, Kohle wär Dir nicht wichtig, wer so ne Karre, wie Du fährt, dem is Kohle wichtig. Ist auch nicht schlimm, den meisten Menschen ist Geld jedenfalls nicht unwichtig. Das Ding ist, Deine monetäre Situation macht die hochgradig unzufrieden, wenn Du die nicht angehst, bleibste unzufrieden. So bald Du da mal ein bißchen Ordnung reingebracht hast und nen Plan hast, wie und in welchen Zeitraum das Problem gelöst werden kann, hast Du Dir ein bissl Kontrolle zurück erobert, das wiederum dürfte Dich dann auch wieder zu einem etwas netteren Menschen machen.

Außerdem gehst Du zum Boxen und Kampfsport so oft Du kannst und wenn es sein muß 7mal die Woche. Bis zur Erschöpfung. Wenn Du aus dem Training rausgehst, mußt Du so müde sein, daß Du das Handy, mit dem Du Deiner Ex schreiben willst, nicht mal in der Hand halten kannst.
Daß mit den therapeutischen Hilfsangeboten ist ja schon erwähnt worden. Und weil Du ja behauptet hast, Du hilfst auch Omis über die Straße, wäre es vielleicht keine schlechte Idee, wenn Du Dich im Altersheim für ein bissl Freiwilligenarbeit anmeldest. Das Ding ist, so gut wie alle Menschen müssen im Leben mal Rückschläge hinnehmen. So ist einfach das Leben. Einigen Menschen wird eine noch schlechtere Hand als dir gedealt, die Kunst ist halt über die eigene Frustration hinwegzukommen, das eigene Ego hintenanzustellen und weiterzumachen. Da haben alte Menschen ne Menge zu zusagen, außerdem erfordert der Umgang mit denen wirklich viel Geduld.

Schließlich und endlich setzt Du dich auf den Hosenboden und machst ne Liste. Der bist derjenige, der großspurig behauptet hat, er will 4 Kindern. Was willst Du denen denn als Vater so mit auf den Weg geben?
Was willst Du denn für ein Vater sein?
Einer der dem Neuen der Ex Veilchen verpaßt, oder einer der sich wirklich darüber freuen kann, daß es anderen gut geht, auch wenn es einem selbst vielleicht momentan nicht so super geht?

Also Oarschbacken zsam kneifen, Struktur reinbringen, Hilfe suchen und annehmen, Liste machen.

Ach und übrigens, is auch nicht schlimm, ab und zu mal vor sich selbst zuzugeben, daß man Angst hat. Die haben wir alle.

14.11.2017 15:58 • x 5 #112


Neverbackdown


88
1
17
[quote="E-Claire"]Huch was geht denn hier?

Mann kannst Du gut Watschen verteilen. Selber welche einstecken, is jetzt nicht so Dein Ding, ne.
Diese Trotz-Nummer, die Du da fährst: Die Welt ist so gemein und mir gehts grad ur schlecht und deshalb schuldet mir die Welt was. Ist ja alles echt lustig, aber für jemanden, der boxt und Kampfsport betreibt auch irgendwie a bissl fad. Boxen, wie Kampfsport, haben extrem viel mit Impuls- und Gefühlskontrolle zu tun. Coole Sportarten, beides kann Dir langfristig in der Frage von Selbstbeherrschung nützen.

So und weil Du zwar ein butterweiches Herz hast, das aber doch lieber behauptest als zu zeigen, verteile ich hier jetzt mal ein paar Watschen in der Hoffnung, daß sie Dir ein wenig nützen.

Daß Du das mit dem Stalking weißt, wie ein paar Vorredner geschrieben haben, scheint ja irgendwie nicht zu stimmen. Die Beiträge sind zwar gelöscht, das ist ja Feedback, welches Du wolltest, aber an der Stelle bist grad dabei, mal wieder alles zu verspielen, weil Du einfach nicht checken magst, wann Ende is.

Die Lady hat so im Eingangspost angedeutet ne Einstweilige gegen Dich erwirkt. Erstens gibts die nicht mal einfach so beim Supermarkt um die Ecke zu kaufen, sondern dem Ganzen geht ein durchaus ernstzunehmendes Verfahren voran und zweitens dann noch immer hinzugehen und SMS zu verschicken, ist echt verrückt. Im Wortsinne.
Mal völlig davon abgesehen, wie unendlich uncool Dein Verhalten aus ihrer Perspektive betrachtet sein muß, sag mal hast Du nicht schon genug Probleme?
Statt die anzugehen, die Du hast, munter noch eins oben drauf zu setzen. Ach komm schon, das ist jetzt wirklich nicht überzeugend.

So und jetzt komm mir nicht mit der aber-ich-kann-sie-nicht-vergessen-Nummer oder auch schön , ich weiß ja selbst, daß ich Mist gebaut habe und obendrauf noch, ich habe sie so geliebt. Sorry, aber das ist Blödsinn.
Du hast ein dickes, fettes Problem damit, daß die Lady hingegangen ist und echte Konsequenzen gezogen hat. Die hat einfach mit Dir Schluß gemacht und dann ließ sie sich hinterher auch nicht davon überzeugen, daß sie zu Dir zurückkommen soll.
Und jetzt ist die mit einem neuen auch noch glücklich.
Und Du sitzt da, hast ne Menge Probleme zu lösen und bist eben nicht glücklich.

Das ist unbestritten eine richtig miese Situation.

Nur: Im Grunde genommen ist es ein bißchen so wie mit diesen Spielautomaten, Du kannst halt einfach nicht verlieren.
Spielautomaten freuen sich, wenn man immer weiter Geld reinsteckt, die sind darauf programmiert. Bei Menschen ist es ein bißchen anders. Und bei den Menschen, die Dir super deutlich gesagt haben, daß die das jetzt nimmer wollen, ganz anders.

Problem bleibt, Verlieren ist nicht Dein Ding. Nicht im Spiel und schon gar nicht in dem, was Du glaubst, was Liebe ist. Warum das im Einzelnen so ist, kann ich Dir natürlich nicht genau sagen, da könnte mehrfach erwähnte Therapie durchaus hilfreich sein.
Im Großen und Ganzen läufts zumeist darauf hinaus, daß eben auch gestandene bayrische Mannsbilder mit vermeintlich goldenem Herz, großem Ego und noch größerer Klappe einfach auch nur ne Sch.eißangst davor haben, nicht geliebt zu werden, wenn sie es nicht bringen.
Und weils halt nicht so wahnsinnig einfach ist, zuzugeben, daß man Angst hat, stellt man sich lieber hin, kauft sich ein dickes Auto, hat ne hübsche Freundin, legt Wert auf das eigene Aussehen und verballert weiter Kohle, die man nun mal nicht hat. Und wenn das ganze hübsche Kartenhaus in sich zusammenfällt, dann brüllt man die Umwelt zusammen.

Souverän ist anders.

Und besser wird es davon auch nicht.

Und weil Du Dich ja darüber beschwert hast, daß Du keine ordentlichen Ratschläge hier im Forum bekommst; is klar ne die Ratschläge sind schuld ;)
Nun folgendes:
Als erstens brauchst Du Struktur. Sobald der Urlaub zu Ende ist, bist Du pünktlich auf der Arbeit. Nicht fünf Minuten zu spät oder zehn, pünktlich.
Jeden einzelnen Tag. Nicht wichtig am Anfang, wie motiviert Du bist, aber Du bist pünktlich.
Wer Schulden abbauen will, braucht Einkommen. Das letzte, was du jetzt brauchst, ist ne Kündigung. Mach gedanklich ein Spiel draus, wenn Du pünktlich bist, hast Du gewonnen, wenn nicht verloren.

Dann zerrst Du Deinen Hintern in ne Schuldnerberatung. Hast doch Urlaub, kannste heute anrufen und nen Termin ausmachen. Du kannst Dich jetzt noch dreimal hier im Forum hinstellen und erzählen, Kohle wär Dir nicht wichtig, wer so ne Karre, wie Du fährt, dem is Kohle wichtig. Ist auch nicht schlimm, den meisten Menschen ist Geld jedenfalls nicht unwichtig. Das Ding ist, Deine monetäre Situation macht die hochgradig unzufrieden, wenn Du die nicht angehst, bleibste unzufrieden. So bald Du da mal ein bißchen Ordnung reingebracht hast und nen Plan hast, wie und in welchen Zeitraum das Problem gelöst werden kann, hast Du Dir ein bissl Kontrolle zurück erobert, das wiederum dürfte Dich dann auch wieder zu einem etwas netteren Menschen machen.

Außerdem gehst Du zum Boxen und Kampfsport so oft Du kannst und wenn es sein muß 7mal die Woche. Bis zur Erschöpfung. Wenn Du aus dem Training rausgehst, mußt Du so müde sein, daß Du das Handy, mit dem Du Deiner Ex schreiben willst, nicht mal in der Hand halten kannst.
Daß mit den therapeutischen Hilfsangeboten ist ja schon erwähnt worden. Und weil Du ja behauptet hast, Du hilfst auch Omis über die Straße, wäre es vielleicht keine schlechte Idee, wenn Du Dich im Altersheim für ein bissl Freiwilligenarbeit anmeldest. Das Ding ist, so gut wie alle Menschen müssen im Leben mal Rückschläge hinnehmen. So ist einfach das Leben. Einigen Menschen wird eine noch schlechtere Hand als dir gedealt, die Kunst ist halt über die eigene Frustration hinwegzukommen, das eigene Ego hintenanzustellen und weiterzumachen. Da haben alte Menschen ne Menge zu zusagen, außerdem erfordert der Umgang mit denen wirklich viel Geduld.

Schließlich und endlich setzt Du dich auf den Hosenboden und machst ne Liste. Der bist derjenige, der großspurig behauptet hat, er will 4 Kindern. Was willst Du denen denn als Vater so mit auf den Weg geben?
Was willst Du denn für ein Vater sein?
Einer der dem Neuen der Ex Veilchen verpaßt, oder einer der sich wirklich darüber freuen kann, daß es anderen gut geht, auch wenn es einem selbst vielleicht momentan nicht so super geht?

Also Oarschbacken zsam kneifen, Struktur reinbringen, Hilfe suchen und annehmen, Liste machen.

Ach und übrigens, is auch nicht schlimm, ab und zu mal vor sich selbst zuzugeben, daß man Angst hat. Die haben wir alle


Guter Mann dich mag ich Das ist ein Plan. Ich habe in letzter Zeit so viel trainiert das sich eine Erkältung anbahnt. Ja einstecken ist nicht mein Ding ich muss am besten gleich KO schlagen aber das funktioniert im Leben nicht. Ich will gucken das ich es so umsetze. Mit der Pünktlichkeit angefangen. Über Privatinsolvenz habe ich auch schon nachgedacht. Ja es stimmt einiges. Ich muss jetzt gleich mein Auto aus der Werkstatt holen und lese es später nochmal, Danke dir

Ja das mit der Angst stimmt auch, ich war mir oft zu eitel und zu stolz das meiner ex gegenüber zu sagen und zu zeigen, zum Ende hin habe ich es ihr offen gesagt aber wie vieles einfach zu spät und das macht mich verdammt traurig

14.11.2017 16:11 • #113


TinTin1980

TinTin1980

839
1
881
Zitat von Neverbackdown:

Du amüsierst mich am meisten internetrambo...du musst wohl so unterschwellig beleidigend schreiben weil du aus dem kalten Hamburg bist...ein richtiger Gefühlsneandertaler, Respekt. Zu allem kommt noch hinzu angeblich warst du ja mal in der gleichen Situation. Geehrt seist du das du ein besserer Mensch bist und es geschafft hast. Ein Hoch auf dich. Ich schlage nur um mich wenn ich es für nötig halte und wie schon geschrieben all diese Kritik ist doch nichts anderes als noch ein Stich in die Wunde. Ich bin nicht von gestern ich weiß das selbst. Egal was wir hier schreiben und uns alle Battln, worauf soll es denn hinaus laufen, ihr, die Engel in diesem Forum, die anderen Menschen helfen wollt, ich sehe jede Menge Angriffe, es wird sich belustigt, und es wird einem nahe gebracht was man doch für ein schlechter Mensch ist, ja schön für euch, geilt euch auf an dem Leid anderer, Bravo!


Sag mal, willst oder kannst du nicht verstehen? Ich habe dir gesagt, dass ich in einer ähnlichen Situation war und mir selbst geholfen habe, indem ich mir Hilfe gesucht habe. Ich habe AKTIV etwas GETAN um mein LEBEN zu ÄNDERN. Du sitzt nur rum, meinst dass du das eh nicht auf die Reihe bekommst und es dann gleich sein lässt.
Ich bin alles andere als ein Gefühlsneandertaler - ich habe Zugang zu meinen Gefühlen gefunden und kann mit ihnen umgehen - durch professionelle Hilfe, die du ja ausschlägst. Du suhlst dich hier nur in Selbstmitleid, Floskeln und darin wie schlecht wie Welt doch zu dir ist.
Es wurden dir Vorschläge gemacht, sanft oder auch direkt - alles ist dir zuwider. Was willst du dann hier? Mitleid ohne Vorschläge etwas an deiner Situation zu ändern? DU machst dich selbst unglücklich indem du in deiner Lethargie verharrst. DU siehst auch nur "Angriffe". Ich sehe hier genug Vorschläge, die dir helfen könnten. Das ist wie bei McDonalds... Dauernd Bürger bestellen und dann dem Konzern die Schuld geben, dass man fett wird. Genau das ziehst du hier ab.

Ich glaube nicht einmal, dass du ein schlechter Mensch bist. Ich glaube einfach, dass du eine Knalltüte bist, die hier Mitleid abgreifen will ohne mal selbst den Hintern zu bewegen. Wir alle kennen hier den Schmerz des Liebeskummers, da sei dir gewiss. Aber die meisten sind auch bereit etwas dagegen zu tun - im Gegensatz zu dir. Du stellst dich hin und sagst du bist ein "Krieger". Ein "Krieger" in meiner Welt kämpft für etwas. Das sehe ich bei dir kein Stück. Du laberst nur... in meiner Welt heißt das dann "Laberkopp" und nicht "Krieger".

Also, was genau möchtest du hier? Absolution für deine Lage? Zuspruch, dass Stalking doch was ganz tolles ist?

Was genau möchtest du hier?

14.11.2017 16:18 • x 1 #114


Paragon

Paragon

103
9
127
Jede/r Therapeut/in würde an @Neverbackdown ihre/seine wahre Freude haben. :mrgreen:

14.11.2017 16:28 • x 3 #115


Neverbackdown


88
1
17
Ich habe mega Langeweile, mir fehlt der Ausgleich mit ihr, und das ändert sich bestimmt nicht so schnell

14.11.2017 19:10 • #116


Tautröpfchen

33
1
24
Auch wenn es schwer fällt, du sollest dich damit auseinander setzen, dass sie weg ist. Das es vorbei ist. Du ohne sie bist. Die Beziehung ist zu Ende. Unwiderruflich! Du wirst mit ihr keinen Ausgleich mehr haben. Du wirst mir ihr rein gar nichts mehr haben. Auch wenn es hart ist, geh in diesen Gedanken hinein. Akzeptiere ihn! Das tut weh und schmerzt. Ist aber notwendig, wenn du irgendwann nach vorn blicken willst. Damit du deine Langeweile irgendwann selbst beheben kannst und aus der Abhängigkeit zu ihr - einer Person die real nicht mehr in deinem Leben existent ist - rauskommst. Finde dich und suche nicht nach ihr. Alles Andere bringt dich nicht weiter.

Und hole dir Unterstützung. Damit du mit jemanden an deiner Seite die Gefühle anschauen kannst, die du durch deine Süchte verdrängst. Das ist wichtig! Sonst kommst du immer wieder da rein. Ich weiß, wie das schmerzt, wie schwer das ist und was das einem abverlangt. Es macht keinen Spaß und kostet viel Kraft. Aber es ist deine einzige Chance, wenn du wirklich mal davon frei sein willst.

Und überfordere dich nicht, geh behutsam mit dir um. Die "Hau-drauf-Methode" bringt hier nichts. Man kann sich nicht viele Ziele stecken, für die man dann keine Kraft hat. Wenn es dir schlecht geht, dann kann man sich schlecht einen Tritt in den Hintern geben und auf einmal läuft wieder alles. Das funktioniert nicht. Vielleicht für eine Weile. Aber die Dinge holen einen dann wieder ein. Also nehme sie an, schau auf deine Gefühle und sorge um dich. Sorge für deine Gefühle, sie sind nicht ohne Grund da! Und versuche zu aller erst den Gedanken anzunehmen, dass sie weg ist. Das sie nicht zu deinem Leben gehört. Das wäre ein angemessenes Ziel. Danach kommt das Nächste.

Alles Gute dir!

14.11.2017 19:55 • x 2 #117


Neverbackdown


88
1
17
Vielleicht bin ich einfach nur verrückt geworden und merke es noch nicht einmal selbst...so langsam habe ich Bedenken und mache mir Sorgen über mein ganzes handeln in der letzten Zeit

14.11.2017 22:22 • #118


Paragon

Paragon

103
9
127
Zitat von Neverbackdown:
Vielleicht bin ich einfach nur verrückt geworden und merke es noch nicht einmal selbst...so langsam habe ich Bedenken und mache mir Sorgen über mein ganzes handeln in der letzten Zeit


Das ist ein guter Ansatz! :daumen:

Werde kritisch Dir selber gegenüber. Schnapp Dir einen Zettel und schreib mal auf, wo Du Dein Handeln als kritisch sehen würdest. Schnapp Dir einen weiteren Zettel und schreib auf, wie Du von anderen Menschen behandelst werden möchtest und stell gegenüber wie Du anderen Menschen behandelst.

So oder so, wird nichts an einer Therapie vorbei führen. Bleib dran!

15.11.2017 09:49 • #119


Neverbackdown


88
1
17
Tut mir nicht so gut das alles hier...Konfrontation ist schön gut aber dosiert wenn es geht...irgendwann reicht es mal, damit meine ich alle Beiträge.

Die mir überhaupt wichtigste Frage kann ich mir immer noch nicht beantworten:

Warum habe ich meine Freundin verloren? Was ist genau schuld daran?

15.11.2017 10:08 • #120






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag