24

Gemeinsam vereinbarte Kontaktsperre

Trey

17
1
14
Hey Leute,
ich hoffe euch geht es gut und ihr könnt mir evtl. einen Rat geben. Das ich so etwas mal machen würde über ein Forum mich zu öffnen, hätte ich nie gedacht, aber ja was Gefühle mit einem machen überschreitet wohl das unvorstellbare
Haut einfach raus was ihr denkt ohne Rücksicht, ich will einfach nur wissen was ihr so darüber denkt.

Also Ich 25 Jahre Sie 24 Jahre waren 2,5 Jahre zusammen, die Beziehung hatte seine höhen un tiefen, hatten auch Pausen doch fanden uns immer in den Arm des anderen wieder. Für Sie wie auch für Mich war es die erste ernste Beziehung, ich hatte zwar schon Beziehung davor und auch viel Kontakt mit anderen Frauen, aber diese Beziehung war halt Neuland für mich, einfach jemanden zu haben der mich bedingungslos liebt, ohne das ich mich verstellen musste.
Nun ja sie liebte bedingungslos, nur ich war aufgrund meiner brisanten Jugend im Heim, auf der Straße und dem Gras welches ich fast täglich konsumierte.
Naja jetzt zum eingemachten, nach 2,5 Jahren trennte sie sich von mir per Whatsapp, weil ich mit den Dro. aufhören wollte und eine Auszeit in Österreich für 2 Wochen einlegen wollte, um mich selber wieder zu spüren und mein Leben in eine andere Richtung zu drehen. Also ich bin kein verpeilter Mensch, ich gehe 40 stunden arbeiten und übernehme auch Verantwortung.Ich wollte mein Leben und meine Ziele für die Zukunft überdenken. In dieser zeit habe ich sie sehr vernachlässigt, sie brauchte mich aber ich war einfach in Gedanken bei mir, daraufhin trennte sie sich.

Um ehrlich zu sein spürte ich keinen Schmerz, sie wollte kurze zeit darauf wieder zurück, aber ich wollte nicht und schreib nur sehr selten und sagte das Liebe nicht alles sei. Es vergangen 6 Monate in den Sie mir immer schrieb und den Kontakt zu mir suchte, aber ich spürte es immer noch nicht, weil ich ignorant war ich wollte einfach wegrennen, vor uns und vor allem vor meinen Gefühlen.
Nach den 6 Monaten dann schrieb Sie: *hey schönes Profilbild.* ich dann: * Ja danke, sollen wir uns sehen?*
Daraufhin sahen wir uns, aber ich war immer noch total cool und gelassen, spürte aber das, da immer noch Liebe für sie ist und sie konnte es auch nicht verneinen. Nur hat sie andere Wege gefunden um Glücklich zu sein sagte sie mir.
Zum Abschied nahm sie mich ganz feste in den Arm und sagte ich würde jetzt gerne einfach mit dir hochgehen, aber ich wollte nicht sofort alles überstürzen und sagte das wir sehen was die Zeit bringt.
So ging ich in mich und versuchte mir meinen Gefühlen bewusst zu werden und *beep* ja Ich Liebe Sie, mehr als ich je spürte. Mein Herz schlug wie noch nie und ich wollte sie zurück. so trafen wir uns ein zweites mal und sie sagte das sie das nicht kann, sie will nicht nochmal so verletzt werden. Ich lies sie gehen, aber dann dachte ich, ich muss kämpfen und fuhr nochmal hinter ihr her und sagte: du bist meine Liebe ich will um dich Kämpfen.
Ich ging wieder in mich und reflektierte ihr uns mein Verhalten, wollte Sie verstehen und wissen was ich besser machen kann für die Zukunft.
Wir trafen uns nochmal und ich schüttete ihr mein Herz aus, hatte so viele Pläne, so viele Änderungsvorschläge. Sie sagte das sie Zeit braucht um sich ihren Gefühlen klar zu werden. Aber ich wollte mit den Kopf durch die Wand, weil ich konnte nicht schlafen, essen oder an etwas anderes denken.
Also haben wir uns bestimmt noch 5 mal getroffen, ich habe ihr einen Text vorgerappt,ein romantisches Picknick mit allen drumm und drann organisiert und und und. Es kam auch zum Küssen und Körperkontakt, S. war auch dabei, da war sie aber besoffen.
Naja dann sagte sie weil ich ihr immer schrieb und anrief das ich sie zu stark unter Druck setze und sagte ich werde mein neues Glück finden und es sei vorbei.
Ich heulte wie noch nie, aber sie auch. Ich bettelte und stand auch 2 mal vor ihrer Tür ( ich weiß selber wie dumm mein Verhalten war).
Ich ließ aber immer noch nicht locker und wollte eine letze Aussprache wir trafen uns auf ein B. und ich sagte das ich die Zukunft mit ihr füllen will und und und. Sie sagte das sie gerade so eine Mauer aufgebaut hat das sie das nicht zulassen kann und Zeit für sich braucht und Abstand.
Dann viel mir spontan ein und ich fragte sie: *Was hälst du davon wenn wir 3 Wochen gar nicht schreiben?* sie antwortete wie aus der Pistole geschossen: *4 Wochen*
Ich musste lachen und sie auch, das Feuer ist immer noch irgendwie da, aber der Schmerz halt auch.

Also das ich warten muss ist schon klar, aber meint ihr das aus einem Nein ein ja werden kann?
oder macht sie das nur für mich und ihren inneren Frieden, damit ich sie nicht mehr anschreibe?

Langer Text danke fürs Lesen seid der Hammer

05.09.2019 19:53 • x 1 #1


ramse


Du hast es ihr in der Vergangenheit aus meiner Sicht nicht einfach gemacht. Wenn du mal eine Auszeit gebraucht hast, um wieder mehr zu dir zu finden und von den Dro. wegzukommen, kann das sehr sinnvoll sein.

Sehr wichtig jetzt: Ist dir das zwischenzeitlich aus deiner Sicht gelungen? Was hat sich in dieser Zeit bei dir verändert, dass du dich jetzt wieder bereit für diese Beziehung fühlen würdest - was ist anders, als zu dem Zeitpunkt, als du dir diese Auszeit nehmen wolltest?

Mit diesen Fragen solltest du dich aus meiner Sicht ernsthaft beschäftigen, wenn dir etwas an ihr liegt, bevor du weitere Schritte einleitest. Wenn dir etwas an ihrem psychischen Wohlbefinden liegt. Denn so ein hin und her ist äußerst schmerzhaft - auch und vielleicht vorallem für sie.

Zitat:
Um ehrlich zu sein spürte ich keinen Schmerz, sie wollte kurze zeit darauf wieder zurück, aber ich wollte nicht und schreib nur sehr selten und sagte das Liebe nicht alles sei. Es vergangen 6 Monate in den Sie mir immer schrieb und den Kontakt zu mir suchte, aber ich spürte es immer noch nicht, weil ich ignorant war ich wollte einfach wegrennen, vor uns und vor allem vor meinen Gefühlen.


Den Aspekt, denn du vermutlich damit meinst ist, dass der Fokus im Leben nicht "nur" auf die Liebesbeziehung gerichtet werden sollte. Deine Formulierung finde ich diesbezüglich sehr ungünstig und wenn du ihr das so mitgeteilt hast, finde ich das ziemlich verletzend. Es ist nicht gesund nicht ohne den anderen zu können, aber es ist unüblich - wenn wahrhaftige Liebe besteht - Zeitspannen zu haben ohne den anderen zu wollen. Beziehungsweise auch Zeit alleine verbringen zu wollen ist normal und gesund, aber auch in dieser Zeit sollte der Partner nicht vernachlässigt werden und in einer solchen Unsicherheit zurückgelassen werden.

Du sprichst davon du bist ein Mensch, der Verantwortung übernehmen kann. Und in einer Partnerschaft ist dies auch notwendig.

Kannst du dir vorstellen, wie es sich für sie anfühlen musste, als du sie vernachlässigt hast, plötzlich weg bist, kaum zurückschreibst und wegstößt? Sie dich hingegen liebt, dabei im Ungewissen hängt, wie und vorallem ob es mit euch irgendwie weitergeht?

Liebe heißt auch Verantwortung zu übernehmen. Auch Konstanz und Sicherheit zu vermitteln. Auch mal etwas auf Abstand gehen zu dürfen sollte drinnen sein, aber dann sollte das klar definiert werden und dabei auch auf den Partner geachtet werden, mit diesem trotz allem im engen Kontakt gebliebenen werden. Sie sollte jederzeit wissen, wo sie dran ist. Und du hast sie hier stark im Ungewissen hängen lassen, Monate lang der Unsicherheit, Ängste, Hoffnung, Machtlosigkeit, Unruhe etc.

Du kannst von ihr nicht verlangen, dass sie in diesem Zustand bleibt:

Zitat:
Nur hat sie andere Wege gefunden um Glücklich zu sein sagte sie mir.


Das ist das logische Resultat davon - sie fand ihren Weg damit umzugehen.

Zitat:
sie sagte das sie das nicht kann, sie will nicht nochmal so verletzt werden.

Zitat:
Sie sagte das sie gerade so eine Mauer aufgebaut hat das sie das nicht zulassen kann und Zeit für sich braucht und Abstand.


Nach dem ganzen Spektakel finde ich das eine mehr als gesunde und nachvollziehbare Reaktion. Natürlich hat sie - berechtigterweise - davor Angst, nochmal durch das alles gehen zu müssen. Du hast sie mit deinem Verhalten in psychische Ausnahmezustände versetzt, dass sie da eine emotionale Mauer aufbaut, ist eine normale Reaktionen darauf, was passiert ist. Sie fand ihren Weg, kam wieder klar und jetzt bist du plötzlich wieder auf dem Schirm.

Zitat:
Also das ich warten muss ist schon klar, aber meint ihr das aus einem Nein ein ja werden kann?
oder macht sie das nur für mich und ihren inneren Frieden, damit ich sie nicht mehr anschreibe?


Alles ist möglich. Aber jetzt bedränge sie auf keinen Fall. Wie sie sich schlussendlich entscheiden wird steht in den Sternen, aber gib ihr jetzt Zeit. Nach all dem, was sie ertragen musste, bist jetzt du an der Reihe ähnliche Emotionen durchzumachen, wie sie es musste.

Falls sie sich für dich entscheidet: Schau das nächste Mal dazu, dass sie diese Entscheidung nicht bereuen muss. Du hattest eine schwierige Kindheit - mein vollstes Verständnis dafür, aber das daraus resultierende Beziehungsmuster klingt stark belastend für deine Partnerinnen. Vielleicht hast du die Möglichkeit und es ist dir ein Anliegen, dir das therapeutisch unterstützt anzuschauen. Das kann diesbezüglich eine enorme Entlastung und Verbesserung für beide bringen.

Auch wenn sie nach diesen 4 Wochen "Nein" sagt, akzeptier das bitte: Unter den genannten Umständen wäre auch dies verständlich. Dann kannst du dich nochmals melden, wenn du Hilfe benötigst, damit umzugehen.

In der Zwischenzeit beschäftigst du dich am Besten mit dir und den bereits gestellten Fragen: Was ist jetzt anders als zuvor? Was ist der Grund dafür, dass du diese Beziehung jetzt willst und zuvor nicht? Wenn du das nicht befriedigend beantworten kannst, lass sie gehen.

Ich wünsche dir alles Gute. Es kommt alles, wie es kommen soll. Viel Kraft für die nächste Zeit.

06.09.2019 03:25 • x 2 #2


Trey


17
1
14
Danke für deine Antwort, sehr gut geschrieben und sehr gut nachzuvollziehen.
Also klar meine Gedanken sind bezüglich der Beziehung ganz anders geworden. Ich will nicht mehr wegrennen und sie alleine lassen, viel mehr die Situationen mit ihr aushalten, um gemeinsam mit ihr zu wachsen. Sie einfach nicht alleine lassen, wenn sie mich braucht.
Einfach erwachsen werden, da hat ich einfach in der letzten Zeit Angst vor.
Ja die Dro. sind nicht mehr Teil meines Lebens, aber in so Phasen wie jetzt ist es übertrieben schwer :/
Aber ich halte das aus.
Therapie wäre vielleicht nicht schlecht, aber ich habe schon ein paar hinter mir und habe auch durch die Situation jetzt viel reflektiert und bin an einen guten Punkt für mich gekommen.

Super Text ramse, danke

06.09.2019 09:28 • x 1 #3


Trey


17
1
14
Ich habe geplant einen Song vor ihrem Balkon mit einer Band gemeinsam zu performen nach den 4 Wochen. Ist das übertrieben?

06.09.2019 16:03 • x 1 #4


ramse


Zitat von Trey:
Ich habe geplant einen Song vor ihrem Balkon mit einer Band gemeinsam zu performen nach den 4 Wochen. Ist das übertrieben?


Ehrlich gesagt: Ja, ich halte das für übertrieben.

Mit solchen Aktionen übst du wieder Druck auf sie aus, sich so zu entscheiden, wie du es willst. Das kann auch komplett nach hinten losgehen, je nachdem was sie für ein Typ ist.

Wie ich erwähnte: Momentan bist du derjenige, der im Ungewissen hängt und mit diesen Emotionen klar kommen muss - so wie sie es vermutlich monatelang musste. Dies jetzt so auszuhalten, ihr diese Bedenkzeit einzuräumen und sie diese Entscheidung frei treffen zu lassen, zeugt meiner Meinung nach mehr von Liebe, als Pläne zu schmieden, wie du ihre Entscheidung zu deinen Gunsten beeinflussen kannst.

Nach diesen 4 Wochen kann sie dir dann ihre frei überlegte Entscheidung mitteilen. Dieses Gespräch (wichtig: nüchtern!) ist dann die Basis, für alles weitere. Sie jetzt in etwas mit einem gewissen Druck hineinzudrängen, dass sie eventuell gar nicht mehr möchte, macht keinen Sinn. Ob sie dir das was passiert ist verzeihen kann und will liegt nur bei ihr. Vielleicht konnte sie sich in diesen 4 Wochen auch noch gar nicht klar entscheiden. Dann ist es wichtig über ihre Bedenken, Sorgen etc. diesbezüglich zu sprechen, du ihr ganz klar mitteilst, was du verändern möchtest und mit dem Vergangenen aufgeräumt wird - du dich dafür auch entschuldigst, fragst wie es ihr damit genau gegangen ist. Vielleicht entscheidet sie sich auch ganz frei dafür, dass sie noch an dir hängt und dem ganzen noch eine Chance geben möchte - dann wäre eine solche Aktion dafür auch nicht notwendig - dann könntest du das ein anderes Mal, wenn du denkst sie würde sich darüber freuen - einfach so mal für sie machen: Ohne Hintergedanken, nur um ihr eine Freude zu machen. Sowas hat viel mehr Wirkung.

Das Wichtige ist es jetzt nicht, sie mit Pauken und Trompeten von dir überzeugen zu versuchen. Das Wichtige ist eine gut durchdachte Entscheidung von beiden Seiten und falls ihr wieder zusammenfinden, wie dann eurer weitere allgemeine Umgang miteinander ist und das ihr tatsächliche Veränderungen herbekommt.

06.09.2019 16:34 • x 2 #5


Spreefee

Spreefee


1130
2
1221
Hallo und Willkommen hier

Zitat von Trey:
Ja die Dro. sind nicht mehr Teil meines Lebens, aber in so Phasen wie jetzt ist es übertrieben schwer :


Du widersprichst Dir hier! Du bist immer noch da sehr in Versuchung

Zitat von Trey:
Therapie wäre vielleicht nicht schlecht, aber ich habe schon ein paar hinter mir und habe auch durch die Situation jetzt viel reflektiert und bin an einen guten Punkt für mich gekommen.


Auch hier widersprichst du dir!

Du denkst du bist gut reflektiert. Bist du vielleicht zu einem geringem Teil. Dein Weg ist noch lang.

Bevor eine Beziehung überhaupt für dich möglich ist, schau auf dich allein. Deine Gedanken sind viel zu viel bei ihr, statt bei dir !

Du würdest wahrscheinlich alles dafür geben, dass sie mit dir zusammen in die Zukunft geht. Doch lese ich es gerade auch so, dass du dich selbst für sie gar aufgeben würdest.

Das hat so den Duft nach "an ihr Klammern".

Was machst du, wenn sich deine Hoffnung und Erwartungen nicht erfüllen?

Fange an dein eigenes Leben unabhängig von einer anderen Person auf die Füße zu stellen. Wer einen anderen Menschen braucht zum Glück, wird nie glücklich sein.

Das wäre das keine Beziehung auf Augenhöhe, sondern aus Bedürftigkeit.

06.09.2019 19:14 • x 1 #6


Trey


17
1
14
Also am besten einfach die Sache beenden?

06.09.2019 19:40 • x 1 #7


Spreefee

Spreefee


1130
2
1221
Gar nichts tun. Geduld mit sich und dem anderen.

Wenn es an der Zeit ist, wird es sich finden, oder eben nicht.

Arbeite erst einmal an dir selbst.

06.09.2019 19:47 • x 1 #8


Trey


17
1
14
Ich finde irgendwie das liebe kein amazonpacket ist auf das man wartet. Vorallen 4 Wochen, was soll da anders sein ? Aus Distanz entsteht keine nähe, meiner Meinung nach :/
Ich werde für sie verrsuchen zu warten, aber ja viel Hoffnung ist da irgendwie für mich nicht...
Nach 4 Wochen denkt sie vielleicht auch garnicht mehr drann...

06.09.2019 19:55 • x 1 #9


Spreefee

Spreefee


1130
2
1221
Zitat von Trey:
Aus Distanz entsteht keine nähe, meiner Meinung nach :/


Dann hast du hier die Chance das zu erlernen.

Distanz gibt die Möglichkeit für sich selbst zu reflektieren, was man will und mit wem. Mitunter dauert das mehrere Monate.

Du kannst ihr doch einen Gruß per Post so auf "Old school. schicken.

Keine lange Erklärung oder Bitten oder Betteln. Einfach nur:

Habe an dich gedacht.

Und vor allem nichts erwarten und keinen Druck ausüben.

Trotzdem liest sich dein Beitrag so, als wenn du sie brauchst. Warum?

06.09.2019 20:10 • x 1 #10


Trey


17
1
14
Nein ihr habt ja recht, für mich ist warten einfach sau anstrengend...
Vielen Dank das ihr mich unterstützt, super lieb von euch

06.09.2019 20:35 • x 1 #11


Spreefee

Spreefee


1130
2
1221
Zitat von Trey:
sau anstrengend


Warum brauchst du sie?

06.09.2019 20:37 • #12


Trey


17
1
14
Zuerst weil ich sie Liebe.
Und weil sie ein wundervoller Mensch ist mit all ihren Macken und Kanten.
Ich wohne in Berlin, hier gibt es Frauen wie Sand im Meer, aber sie ist eben viel besser.
Ich seh nicht kacke aus und habe auch Alternativen auf Flirts einzugehen, aber das ist nicht was ich mir wünsche.
Ich möchte etwas beständiges und jemanden zu mir steht.
Sie ist intelligent, sieht super aus und ist mega süß zu gleich.

Sie war immer da, nur ich war blind um das zu erkennen.
Ich weiß einfach das es klappen würde mit der Einstellung die ich mitbringe und wir eine gut Zeit haben könnten.

Ich bin auch ein Mensch der sehr verschlossen ist und kaum Gefühle an sich rann lässt, aber sie hat den Schlüssel dazu.

Sie ist perfekt!

06.09.2019 21:07 • #13


Trey


17
1
14
Hey liebe community, es ist nun Tag 4 in der kontaktsperre.
Ich fühle mich zu ihr hingezogen klar, aber liebe ist, wenn beide das selbe fühlen.
Die Zeit den kämpfens war total dumm und ich habe mein Egoismus über ihre Gefühle gestellt. War auch nicht der den sie liebt, sondern jemand der abhängig war.
Wer kann jemanden lieben der abhängig ist, mag ich selber auch nicht.
Nun ja also meine Frage ist, soll ich ihr eine nüchterne sprachnotiz machen, das sie sich keine Sorgen macht das es mir schlecht geht ?
Zu sagen das ich ihr Lage akzeptiere und ihr guten Gewissens die Freiheit gebe?
Ich mich verhalten hab wie ein Idiot, aber Gefühle eben stärker sind als der eigene Verstand?
Ich will sie gehen lassen, damit sie glücklich wird, damit sie sich nicht solang mit einem schlechten Gefühl plagen muss.

Danke fürs lesen

07.09.2019 14:36 • x 1 #14


Spreefee

Spreefee


1130
2
1221
Zitat von Trey:
soll ich ihr eine nüchterne sprachnotiz machen, das sie sich keine Sorgen macht das es mir schlecht geht ?


Nein. Eine Postkarte mit einem Satz ist mehr wert als alles andere.

Verabschiede dich doch mal von den kurzen einfachen Wegen, die so gar keine Arbeit machen.

Das was du schreiben oder sagen wollen würdest, ist manipulativ. Kontaktsperre heißt Kontaktsperre, weil der Kontakt gesperrt ist.

Ich weiß, wie schwer das ist. Doch du kannst damit auch das schaffen, was du vielleicht nich möchtest.

Also halte die Füße still.

Du kannst hier im Tagebuch erreicht schreiben. Jeden Tag und so viel wie schreiben wie du magst, alles andere lasse sein.

Du wirst unter den Umständen der Kontaktsperre noch sehr viel über dich selbst lernen. Alles das, was du bisher noch nicht reflektiert hast.

Habe Geduld mit dir. Nur mit Geduld schaffst du für dich und jede Beziehung ein Fundament das hält.

07.09.2019 15:01 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag