43

Generation Beziehungsunfähig?

Mirkoduene

Mirkoduene


7
3
Danke für die tollen Kommentare

22.02.2018 15:28 • x 1 #16


Thidore


In meinem Freundeskreis sind fast alle in Beziehungen und soweit ich das beurteilen kann läuft es bei denen gut bis auf eine, die werden sich bald wahrscheinlich trennen. "Generation Beziehungsunfähig"? Ist das nicht eher so ein moderner cooler verallgemeinender Spruch der Negativdenker oder denk mir eben von beziehungsunfähigen die ihre persönliche Problematik eben verallgemeinern. Öhmm, damit sie sich nicht alleine fühlen müssen? Wer weis. Aber wie gesagt in meinem Freundeskreis kenn ich niemanden den ich jetzt partout als "beziehungsunfähig" einstufen würde. Sehe da also nichts von "Generation Beziehungsunfähig" und kenne diese trendy Bezeichnung eigentlich nur ausm Internet...

22.02.2018 15:42 • x 1 #17



Generation Beziehungsunfähig?

x 3


aquarius2

aquarius2


5409
6
5782
Generation Beziehungsunfähig ist auch der Titel eines Buchs, aber wie gesagt, es gibt Extreme und es gibt auch heute noch genug Menschen, die beziehungsfähig sind oder werden. Wie ist ein Mensch sozialisiert? Welche sicheren Beziehungen kennt dieser Mensch? Aber man kann sich auch als Erwachsener noch weiterenwickeln und nachreifen.

22.02.2018 15:48 • x 2 #18


Thidore


Ich glaub halt das solche Bezeichnungen auch eher von Menschen kommen die vielleicht zu negativ denken. Kann man als Beispiel den Threadersteller nennen. Er meldet sich hier mit seinem ganz persönlichen Problem mit seiner Freundin und dann gleich mal so eine verallgemeinende Überschrift. Aber was hat eine ganze Generation jetzt mit seinem Problem zu tun? Viel zu negativ finde ich.

22.02.2018 15:59 • x 1 #19


aquarius2

aquarius2


5409
6
5782
Er kann überlegen, wie es zu den Problemen kam, meist tragen ja beide was dazu bei. Deinen Part kannst du verändern, aber den anderen kannst du nicht ändern.

22.02.2018 16:09 • #20


Wurstmopped

Wurstmopped


3918
1
5340
Wer die Qual hat, der hat die Wahl und ins unserer voll digitalisierten, hektischen Zeit, da wird dem Mensch suggeriert, er habe ja fast unbegrenzte Auswahlmöglichkeiten, . da einen kühlen Kopf zu bewahren und sich mal auf was 100% einlassen zu wollen, für viele ein Ding der Unmöglichkeit!

22.02.2018 16:17 • x 1 #21


Jengis


Zitat:
ins unserer voll digitalisierten, hektischen Zeit, da wird dem Mensch suggeriert, er habe ja fast unbegrenzte Auswahlmöglichkeiten


Vielleicht wird das suggeriert, aber spätestens in der Realität dürfte der Durchschnitt schnell an seine Grenzen stoßen, was die "Auswahl" betrifft. Ist ja nicht jeder als charmantes Topmodel unterwegs.

22.02.2018 16:30 • x 1 #22


Wurstmopped

Wurstmopped


3918
1
5340
...na das ist ja die Krux....letztendlich hat man immer was besseres verdient

22.02.2018 16:33 • x 1 #23


Nanuk


Zitat von Wurstmopped:
...na das ist ja die Krux....letztendlich hat man immer was besseres verdient

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann suchen sie noch weiter....

22.02.2018 16:35 • x 1 #24


Wurstmopped

Wurstmopped


3918
1
5340
. und wollen endlich mal "ankommen"

22.02.2018 16:36 • x 1 #25


aquarius2

aquarius2


5409
6
5782
Mein Ex ist Mitte 60 und gehört dieser Generation auch an.

22.02.2018 16:41 • x 1 #26


Nanuk


Zitat von aquarius2:
Mein Ex ist Mitte 60 und gehört dieser Generation auch an.

Meiner 10 Jahre jünger, aber das schafft der auch noch bis Mitte 80.
UND genau böse böse Welt, dass solche Menschen niemals" ankommen".

22.02.2018 16:51 • x 1 #27


Mirkoduene

Mirkoduene


7
3
Leute mir viel auf der Schnelle keine passende Überschrift ein. Nehmt es nicht so ernst

22.02.2018 17:18 • x 1 #28


Tringi89


Ich bin 28 und mache auch ständig solche Erfahrungen. Meine letzte Beziehung ist 2,5 Jahre her.
Seitdem habe ich 3 Männer kennengelernt, mit den ich mir mehr hätte vorstellen können. Letztendlich siegt immer die Unsicherheit.
Entweder er war zu sehr mit sich selbst beschäftigt und konnte mir nicht das geben was ich verdiene (wie bei dir) oder er hing noch an der Ex oder verlor nach dem ersten Reibungspunkt das Interesse.

Ich weiß was du mit Generation Beziehungsunfähig meinst.
Ich bin auch langsam an einem Punkt, an dem ich nicht mehr weiter weiß und nur frustriert bin.

Das schlimme ist, wie leichtfertig man etwas weg wirft. Als ob es so oft vor kommt, dass es von der Augenhöhe und dem zwischenmenschlichen her passt.

Bei ihr ist es wohl genau so wie sie sagt. Ich finde es aber schade, dass sie die
Beziehung beendet statt einen Weg zu suchen wie es klappen könnte.

22.02.2018 17:35 • x 1 #29


Nanuk


@Mirkoduene
Hast du durch die Anregungen hier, denn nun schon einen Plan, was du machen willst?

22.02.2018 18:14 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag