40

Ghosting - der feige Weg sich zu trennen

Embi

Embi

167
3
154
Was ich vor einigen Tagen erlebt habe, war mit Abstand das "interessanteste", was ich bis jetzt beziehungstechnisch erleben durfte.
Eigentlich ist dies sogar Oscar-reif.

Wer meine Geschichte verfolgt hat (Themen sind in meinem Profil) weiß, dass ich bis jetzt eine langjährige Beziehung hatte, eine kürzere und mehrere kleinere "Versuche", die nicht der Rede wert waren.
Schließlich war ich irgendwann nur noch sehr enttäuscht, befand mich in einer leichten Depri-Phase und habe schließlich meinen jetzt Ex (31 Jahre) "gefunden", nach 2 Jahren des Single Daseins.
Wir kannten uns bereits seit 6 Jahren und ich dachte, dass ich ihn kennen würde - nur habe ich da offenbar mal wieder den Riecher gehabt, den einen Idioten unter 1000 normalen Menschen zu wählen.

Wie die Anfangszeit so ist, war alles sehr schön, rosarote Brille, viel Gekuschel (keine Intimitäten - meinerseits war das noch zu früh) und was eben dazu gehört.
Er hat meine Freunde und Familie kennengelernt und ich habe ihn in mein Leben integriert, weil er mir schon immer wichtig war und somit eben auch zum Kreise der wichtigen Personen gehört.
Bei ihm war das allerdings nicht so. Er hat keine Anstalten gemacht, mir in diesem Punkt mal entgegen zu kommen.
Ständig war er da bei der Familie, da mit dem ein oder anderen Kumpel unterwegs und hat kein einziges Mal gefragt, ob ich auch mal dabei sein möchte. Das hat mich schon gekränkt, eben weil ich kein Geheimnis daraus gemacht habe, dass er zu mir gehört und das auch jeder wissen darf.
An diesem Punkt kam mir das alles dann schon nicht mehr so koscher vor.
Zumal er seinen "Single" Status auch erst auf meinen Hinweis hin mit Gezeter entfernt hat.
Wer nicht mal online zu einem stehen kann... wir kennen das.

Desweiteren konnte er mir immer nur schreiben, dass "er mich mag", aber nie ins Gesicht sagen. Er konnte mich mit Gesülze überhäufen, solange es nur geschriebene Worte waren. Von Angesicht zu Angesicht konnte er nie etwas dergleichen sagen.
Auf meine Aussage nach einer Woche Abstinenz "du hast mir gefehlt", seine Antwort "ich mir auch".

Schließlich dann der Showdown. Ich habe ihn sachlich und mit Ich-Botschaften darauf angesprochen, was ich fühle. Es waren keine Du-Vorwürfe dabei, sondern nur mein Empfinden und habe dann gesagt, dass er sich mal Gedanken darüber machen soll, ob hier alles korrekt zugeht und wir am nächsten Tag darüber sprechen sollen.
Entsetzlicherweise kam keine Antwort. Als ich dann gesehen habe, dass er am nächsten Tag ständig online war und keine Regung kam, habe ich ihm nur geschrieben: "Schade, dass Dir offenbar alles wichtiger ist, als mir zu sagen, was Sache ist. Aber dann weiß ich ja, woran ich bin. Danke". Daraufhin kam die pampige Antwort "Interessant. Du hast doch gesagt ich soll mir Gedanken machen und jetzt sowas. Danke."
Obwohl er den ganzen Tag Zeit hatte zu sagen "wir sprechen" oder "ich brauche noch Zeit". Hätte man ja alles verstehen können - aber nicht mal das war ich ihm wert.

Seit daher kommt seitens ihm gar nichts mehr. Kein Wort, keine Reaktion. Seit 4 Tagen.
Also habe ich ihn an diesem Tag schließlich in Ruhe gelassen und erst am Morgen darauf geschrieben, dass ich sein Verhalten mir gegenüber respektlos finde, es bedauerlich finde, dass offenbar kein Bedarf darin besteht, die Angelegenheit wie erwachsene Menschen zu klären, es mich erschüttert, dass ich offenbar nicht mal mehr ein Statement wert bin und die Sache für mich erledigt ist. Nachricht gelesen, keine Reaktion. Es wird wohl auch nie mehr eine kommen, obwohl ich ihm doch "sooooo wichtig bin" und ach. Moment, ich gähne mal kurz.
Ende vom Lied: er bekommt auch keine Möglichkeit mehr mich zu kontaktieren, weil er überall blockiert ist und seine Wand vielleicht ein aufmerksamerer Gesprächspartner wäre.

Es ist nicht so, dass mich die Situation aktuell belasten würde oder ich des Todes betrübt wäre, im Gegenteil. Ich bin froh, dies so schnell bemerkt zu haben und mich nur wieder wichtigeren Dingen zu widmen.
Nur lese ich immer wieder von Leuten, die das Verhalten des (Ex)Partners verstehen wollen, die sogenanntes "Ghosting" betreiben.
Meine Meinung dazu? Wenn man dem anderen nicht mal mehr ein Wort wert ist oder ein klärendes Gespräch auf eine NORMALE UND BERECHRIGTE Frage bekommt, der ist es auch nicht wert, sich den Kopf darüber zu zerbrechen.
Dieses Verhalten ist schlicht und ergreifend, charakterlos, unreif und respektlos, egal in welchem Alter und das hat mit Sicherheit gar niemand verdient. Weder Mann noch Frau.

In diesem Sinne: Kopf hoch meine Lieben, es geht immer weiter, egal an was für eine Art Mensch man gerät. Auf jemanden der es nicht wert ist folgt wer, der jeden kostbaren Augenblick Eures Lebens wert ist

09.05.2016 10:01 • x 5 #1


Phoeniix

Phoeniix


1018
5
793
Liebe Embi,

Leider ist dieses "Ghosting" auch oft nur die erste Reaktion.
Ich erkläre es mir auch damit, dass diese Leute ganz genau wissen, dass sie sich kindisch und respektlos verhalten und dann wie ein schmollendes Kind in der Ecke hocken, es dabei aber wollen, dass der gegenüber schier wahnsinnig wird mit Kontaktaufnahmen und Nachfragen, was eigentlich los ist.
Ich glaube, diese Menschen brauchen es für´s Ego.

Ich kenne so einige, die auch beruflich so handeln und nach Wochen oder Monaten sich dann doch auf einmal melden und urplötzlich das Gespräch suchen und ihre dämlichen an den Haaren herbeigezogenen Beweggründe offenbaren... *amen*...

09.05.2016 10:12 • x 4 #2


Embi

Embi


167
3
154
Zitat von Phoeniix:
Liebe Embi,

Leider ist dieses "Ghosting" auch oft nur die erste Reaktion.
Ich erkläre es mir auch damit, dass diese Leute ganz genau wissen, dass sie sich kindisch und respektlos verhalten und dann wie ein schmollendes Kind in der Ecke hocken, es dabei aber wollen, dass der gegenüber schier wahnsinnig wird mit Kontaktaufnahmen und Nachfragen, was eigentlich los ist.
Ich glaube, diese Menschen brauchen es für´s Ego.

Ich kenne so einige, die auch beruflich so handeln und nach Wochen oder Monaten sich dann doch auf einmal melden und urplötzlich das Gespräch suchen und ihre dämlichen an den Haaren herbeigezogenen Beweggründe offenbaren... *amen*...


Ja, solche Leute kennt, glaube ich, irgendwo jeder oder kam gezwungenermaßen damit in Berührung. Im Endeffekt ist es ziemlich traurig, dass das eigene Ego über (Beziehungs)Leichen geht.
Aber jeder ist seines Glückes Schmied, gell?

09.05.2016 10:15 • x 1 #3


Urmel_

Urmel_


6004
8347
Zitat:
Ende vom Lied: er bekommt auch keine Möglichkeit mehr mich zu kontaktieren, weil er überall blockiert ist und seine Wand vielleicht ein aufmerksamerer Gesprächspartner wäre.


Bei Deinem ganzen Text ist Dir irgendwie Logik und Realität abhanden gekommen.

Du konstruierst eine Situation, bei der Du Deinem Ex "Ghosting" vorwirfst, obwohl Du ihn selber blockiert hast!

Das Verhalten Deines Ex, auf Basis Deiner Beispiele, kann ich ehrlich gesagt sehr gut verstehen. Es ist Dir nicht bewusst, weil es für Dich ja die Realität (Emotionen) ist, aber Du willst Deinen Ex in eine Schablone pressen und ignorierst dabei, dass er ein eigenständiger Mensch ist.

Und dann fängst Du an rumzuzicken, weil er nicht so spurt wie Du es gerne willst. Ich sehe da massive Probleme auf Deiner Seite. Ist aber auch OK, Du bist ja noch jung.

09.05.2016 10:31 • x 1 #4


Embi

Embi


167
3
154
Zitat von Urmel_:
Zitat:
Ende vom Lied: er bekommt auch keine Möglichkeit mehr mich zu kontaktieren, weil er überall blockiert ist und seine Wand vielleicht ein aufmerksamerer Gesprächspartner wäre.


Bei Deinem ganzen Text ist Dir irgendwie Logik und Realität abhanden gekommen.

Du konstruierst eine Situation, bei der Du Deinem Ex "Ghosting" vorwirfst, obwohl Du ihn selber blockiert hast!

Das Verhalten Deines Ex, auf Basis Deiner Beispiele, kann ich ehrlich gesagt sehr gut verstehen. Es ist Dir nicht bewusst, weil es für Dich ja die Realität (Emotionen) ist, aber Du willst Deinen Ex in eine Schablone pressen und ignorierst dabei, dass er ein eigenständiger Mensch ist.

Und dann fängst Du an rumzuzicken, weil er nicht so spurt wie Du es gerne willst. Ich sehe da massive Probleme auf Deiner Seite. Ist aber auch OK, Du bist ja noch jung.


Wie in der Vergangenheit gesehen wurde bist du nicht dazu in der Lage Texte ordentlich zu lesen. Deswegen verzichte ich hier auf ein Statement.

Im Übrigen hat Respekt und Anstand nichts mit dem Alter zu tun. Das kann in jedem Alter erwartet werden. Aber dass "alte Hasen" gern die Weisen spielen, ist ja auch hinlänglich bekannt. Nur kann ich eben auch hier nur müde gähnen.

09.05.2016 10:34 • #5


Urmel_

Urmel_


6004
8347
Zitat von Embi:
Zitat von Urmel_:
Zitat:
Ende vom Lied: er bekommt auch keine Möglichkeit mehr mich zu kontaktieren, weil er überall blockiert ist und seine Wand vielleicht ein aufmerksamerer Gesprächspartner wäre.


Bei Deinem ganzen Text ist Dir irgendwie Logik und Realität abhanden gekommen.

Du konstruierst eine Situation, bei der Du Deinem Ex "Ghosting" vorwirfst, obwohl Du ihn selber blockiert hast!

Das Verhalten Deines Ex, auf Basis Deiner Beispiele, kann ich ehrlich gesagt sehr gut verstehen. Es ist Dir nicht bewusst, weil es für Dich ja die Realität (Emotionen) ist, aber Du willst Deinen Ex in eine Schablone pressen und ignorierst dabei, dass er ein eigenständiger Mensch ist.

Und dann fängst Du an rumzuzicken, weil er nicht so spurt wie Du es gerne willst. Ich sehe da massive Probleme auf Deiner Seite. Ist aber auch OK, Du bist ja noch jung.


Wie in der Vergangenheit gesehen wurde bist du nicht dazu in der Lage Texte ordentlich zu lesen. Deswegen verzichte ich hier auf ein Statement.


Prinzessin, die Welt ist so, wie sie ist. Nicht so, wie Du sie gerne hättest.

PS: Eine Antwort zu schreiben ist per Definition ein Statement, deswegen ist die Aussage "deswegen verzichte ich auf ein Statement" genau so realitätsfern wie beispielsweise "ich blockiere meinen Ex und werfe ihm Ghosting vor".

09.05.2016 10:41 • x 1 #6


Embi

Embi


167
3
154
Zitat von Urmel_:
Zitat von Embi:
Zitat von Urmel_:
Zitat:
Ende vom Lied: er bekommt auch keine Möglichkeit mehr mich zu kontaktieren, weil er überall blockiert ist und seine Wand vielleicht ein aufmerksamerer Gesprächspartner wäre.


Bei Deinem ganzen Text ist Dir irgendwie Logik und Realität abhanden gekommen.

Du konstruierst eine Situation, bei der Du Deinem Ex "Ghosting" vorwirfst, obwohl Du ihn selber blockiert hast!

Das Verhalten Deines Ex, auf Basis Deiner Beispiele, kann ich ehrlich gesagt sehr gut verstehen. Es ist Dir nicht bewusst, weil es für Dich ja die Realität (Emotionen) ist, aber Du willst Deinen Ex in eine Schablone pressen und ignorierst dabei, dass er ein eigenständiger Mensch ist.

Und dann fängst Du an rumzuzicken, weil er nicht so spurt wie Du es gerne willst. Ich sehe da massive Probleme auf Deiner Seite. Ist aber auch OK, Du bist ja noch jung.


Wie in der Vergangenheit gesehen wurde bist du nicht dazu in der Lage Texte ordentlich zu lesen. Deswegen verzichte ich hier auf ein Statement.


Prinzessin, die Welt ist so, wie sie ist. Nicht so, wie Du sie gerne hättest.

PS: Eine Antwort zu schreiben ist per Definition ein Statement, deswegen ist die Aussage "deswegen verzichte ich auf ein Statement" genau so realitätsfern wie beispielsweise "ich blockiere meinen Ex und werfe ihm Ghosting vor".


Ist ja echt süß, dass du per se versucht jetzt wieder dein "ich bin so schlau und überlegen" Spielchen zu spielen.
Immer die Leute, die genau das tun, sind die, die am wenigsten Ahnung haben.
Thema beendet

09.05.2016 11:04 • #7


_Tara_

_Tara_


5704
4
6682
Auch, wenn Dein Ex Dir auf ziemlich feige und recht gleichgültige Art und Weise demonstriert hat, dass sein Interesse an Dir abgeebbt ist, ist "Ghosting" ist doch eher etwas anderes. Unter Ghosting versteht man den vollständigen Kommunikationsabbruch ohne Vorwarnung. Derjenige ist einfach weg, untergetaucht, nicht mehr erreichbar, alle Kommunikationsversuche Deinerseits laufen ins Leere. Völliges Untertauchen auf Nimmerwiedersehen- oder Hören.

So war das bei Euch ja nicht. Immerhin hat er ja immer irgendwann irgendwie reagiert. Nur eben nicht so, wie Du es Dir gewünscht hättest. Und nun hast Du ihn ja blockiert (und nicht umgekehrt).

Dass er nicht den Ar*** in der Hose hatte, Dir offen und ehrlich zu sagen, dass er Eure Beziehung nicht mehr möchte, ist natürlich trotzdem traurig.

Zitat von Embi:
In diesem Sinne: Kopf hoch meine Lieben, es geht immer weiter, egal an was für eine Art Mensch man gerät. Auf jemanden der es nicht wert ist folgt wer, der jeden kostbaren Augenblick Eures Lebens wert ist


Schön, dass das Dein Fazit ist, was Du daraus gezogen hast!
Ich wünsche Dir, dass Du genau so einen Nächsten triffst, der die "kostbaren Augenblicke" mit Dir wirklich zu schätzen weiß!

09.05.2016 11:23 • x 4 #8


Ricky

Ricky


5652
5963
@ TE

Dafür dass Du hier angeblich gähnst, schreibst Du dann aber doch ziemlich viel, emotional und auch hilflos. Sorry, aber dieses "starke Frau markieren", lässt Dich in der Tat komplett unsympathisch erscheinen. Dir geht es hier doch eher darum Deinen eigenen Status bestätigt zu sehen, antwortet jemand nicht nach Deinem Gusto, willst Du ihn direkt diskreditieren? Ich meine das Spielchen "ich bin so schlau und überlegen" bringst Du hier doch viel mehr aufs Tableau.

Urmel hat doch absolut Recht damit, wenn Du hier schreibst (und nur vom Geschriebenen kann jeder Antwortende ausgehen), dass Du ihm Zeit gibst, Dir seine Zeit zum Überlegen nicht reicht, Du ihn daraufhin blockierst und dann sprichst Du von Blödsinn wie "Ghosting". "Ghosting" bedeutet aber, dass man sich komplett aus einer Beziehung verabschiedet, er hat sich aber gemeldet, als Du ihm geschrieben hast, also ist dieser Vorwurf totaler Quatsch und letztlich nur eine Rationalisierung deinerseits keine Geduld zu haben. Danach machst Du auf starke Frau... really?

Wach mal auf. Du willst hier Hilfe. Also nimm sie gefälligst auch an. Hier geht es nicht darum Dein Verhalten in jedem Belang zu unterstützen, sondern Dir mal aufzuzeigen was Sache ist. Das ist geschehen und jetzt pöbelst Du rum. Es ist kein Ghosting - Ende der Geschichte, auch wenn es für Dich der "einfache Weg" gewesen wäre sich mal mit Dir selbst auseinander zu setzen.

09.05.2016 11:24 • x 1 #9


Embi

Embi


167
3
154
Zitat von Ricky:
@ TE

Dafür dass Du hier angeblich gähnst, schreibst Du dann aber doch ziemlich viel, emotional und auch hilflos. Sorry, aber dieses "starke Frau markieren", lässt Dich in der Tat komplett unsympathisch erscheinen. Dir geht es hier doch eher darum Deinen eigenen Status bestätigt zu sehen, antwortet jemand nicht nach Deinem Gusto, willst Du ihn direkt diskreditieren? Ich meine das Spielchen "ich bin so schlau und überlegen" bringst Du hier doch viel mehr aufs Tableau.

Urmel hat doch absolut Recht damit, wenn Du hier schreibst (und nur vom Geschriebenen kann jeder Antwortende ausgehen), dass Du ihm Zeit gibst, Dir seine Zeit zum Überlegen nicht reicht, Du ihn daraufhin blockierst und dann sprichst Du von Blödsinn wie "Ghosting". "Ghosting" bedeutet aber, dass man sich komplett aus einer Beziehung verabschiedet, er hat sich aber gemeldet, als Du ihm geschrieben hast, also ist dieser Vorwurf totaler Quatsch und letztlich nur eine Rationalisierung deinerseits keine Geduld zu haben. Danach machst Du auf starke Frau... really?

Wach mal auf. Du willst hier Hilfe. Also nimm sie gefälligst auch an. Hier geht es nicht darum Dein Verhalten in jedem Belang zu unterstützen, sondern Dir mal aufzuzeigen was Sache ist. Das ist geschehen und jetzt pöbelst Du rum. Es ist kein Ghosting - Ende der Geschichte, auch wenn es für Dich der "einfache Weg" gewesen wäre sich mal mit Dir selbst auseinander zu setzen.


Mensch Kinder. Dieser Beitrag hier ist für Leute, die sowas grad durch haben und die das sehr wohl interessiert.
Hättest auch du genau gelesen wüsstest du, dass ich keine Hilfe brauche/will.
Das ist zum Aufbauen für andere Leute.
Es interessiert mich auch nicht, ob DU mich sympathisch findest. Ich kenne dich nicht und hab nicht vor das jemals zu ändern. Zumal du mir demletzt per PM noch was ganz anderes geschrieben hast

Keift gerne rum und lasst Eure Aggressionen raus, das ist wichtig, wenn man in sich was anstaut. Ob man das an unschuldigen Leuten auslassen muss ist natürlich echt bitter. Vielleicht geht's Euch dann besser (genau dafür ist der Thread da). Mir geht's deswegen nicht schlechter :-*

09.05.2016 11:34 • #10


Ricky

Ricky


5652
5963
Herzilein, ich bewerte immer nur das, was Leute (so wie Du) hier schreiben. Ich gehe da nicht von Personen im Hintergrund aus, die eigentlich dies oder jenes meinten. Das bringt nämlich nichts, weil ich hier dann auf nichts antworten müsste. Du kannst es Dir hinreden, hindenken oder hinschreiben wie Du willst, es ändert sich dadurch nur nichts. Und es macht die Sache auch nicht zum Ghosting. Wenn Du eine Hilfe für andere sein willst, dann bitte mit Dingen die Hand und Fuß haben und nicht so einem Kasperkram hier, denn die Begrifflichkeiten hast Du einfach verplant. Sorry to say. Dass Du das dann nicht ab kannst und hier den "Club der angeblich starken Frauen" ausrufst, ist niedlich, aber wie man ja eindeutig sieht, nicht haltbar. Aggressiv bist hier höchstens Du, jeder klar denkende Mensch kann eben die hinter die aufgebaute Fassade schauen. Nur weil Du mal ner anderen Person eine sinnige Ansage machen konntest (darum ging es in der PN), heißt es nicht, dass dieser Thread nicht trotzdem Kokolores sein kann. Also geb ich den Kuss mal gern zurück.

09.05.2016 11:41 • x 1 #11


Räubertochter007

Räubertochter00.


6428
10977
Zitat von Ricky:
Wach mal auf. Du willst hier Hilfe. Also nimm sie gefälligst auch an.


...mmmmh...will sie nicht...die TE wollte uns an ihrem Erfahrungsschatz teilhaben lassen:

Zitat von Embi:
In diesem Sinne: Kopf hoch meine Lieben, es geht immer weiter, egal an was für eine Art Mensch man gerät. Auf jemanden der es nicht wert ist folgt wer, der jeden kostbaren Augenblick Eures Lebens wert ist


allerdings muss ich (mein Gott, kostet dies Überwindung) Onkel Urmel und auch Klein Ricky Recht geben: Ghosting ist was völlig anderes!

09.05.2016 11:42 • #12


Ricky

Ricky


5652
5963
Bitte... die Aussage "Es ist nicht so, dass es mich nicht belasten würde" gepaart mit dem ganzen Sermon vorher, zeigt ein ganz anderes Bild auf. Wer das nicht blickt... heieiei... Erfahrungsschatz mit falschen Termini. Spitze.

09.05.2016 11:44 • x 1 #13


Räubertochter007

Räubertochter00.


6428
10977
Zitat von Ricky:
Bitte... die Aussage "Es ist nicht so, dass es mich nicht belasten würde" gepaart mit dem ganzen Sermon vorher, zeigt ein ganz anderes Bild auf. Wer das nicht blickt... heieiei... Erfahrungsschatz mit falschen Termini. Spitze.


...aber durchaus erheiternd, oder!? meine Ironie ist mal wieder an Dir vorbeigeschlittert

09.05.2016 11:50 • x 1 #14


Ricky

Ricky


5652
5963
Zitat von Räubertochter007:
Zitat von Ricky:
Bitte... die Aussage "Es ist nicht so, dass es mich nicht belasten würde" gepaart mit dem ganzen Sermon vorher, zeigt ein ganz anderes Bild auf. Wer das nicht blickt... heieiei... Erfahrungsschatz mit falschen Termini. Spitze.


...aber durchaus erheiternd, oder!? meine Ironie ist mal wieder an Dir vorbeigeschlittert


Sorry, aber ich finde das so überhaupt nicht erheiternd. Warum ist Dein Humor immer auf sowas ausgelegt (Ironie in geschriebenem Wort ohne Smileys zu erkennen, funktioniert nicht so gut). Das hier ist der komplett falsche Kontext dafür und einige, die das lesen, glauben den Blödsinn dann noch. Ich finde das mega erschreckend. Aber na ja, vielleicht sollte ich es wahrlich mit mehr Sarkasmus nehmen.

09.05.2016 11:53 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag