8

Hat einer Erfahrungen mit Bindungsangst?

Jana 27

Hallo ihr lieben,

Irgendwie interessiert mich bezüglich meiner Situation die Ansicht außenstehender! Ich habe folgendes Problem!

2009 lernte Ich auf Arbeit meinen Ex-Freund kennen! Auf einer Party sind wir uns irgendwann näher gekommen! Er wollte mich danach häufig sehen und wir hatten schöne Abende miteinander verbracht! Irgendwann ließ das nach! Er distanzierte sich von gemeinsamen Freunden von uns, war nurnoch mit seinen alleinigen Freunden unterwegs die Ich nie kennenlernen durfte! Ich habe das angesprochen und gesagt, dass das nicht der Weg ist wie Ich mir eine Beziehung vorstelle! Er war danach niedergeschlagen und hat gesagt er weiß, dass das an ihm liegt! Er möchte mich nicht verlieren und versucht das zu ändern! Darauf folgten Phasen von Trennung und wieder zusammenkommen! Irgendwann habe Ich ihm die Worte "Ich liebe dich" entgegengebracht! Er schaute daraufhin nur sehr erschrocken, ist danach gegangen und hat die Beziehung eine letztes mal beendet mit der Begründung er empfinde nicht das gleiche mich! Danach habe ich von einer gemeinsamen Freundin von uns erfahren, dass er 10 Jahrelang schlimme Mobbingerfahrungen auf dem Schulhof erleben m! Ich habe das angesprochen, er hat sehr aggressiv darauf reagiert! Doch irgendwie kamen wir uns wieder näher, wenn auch nur auf s.ueller ebene! Drei Tage nachdem wir miteinander geschlafane habe, teilte er mir per sms mit, dass er ein Mädchen kennengelernt hat und das was ernstes zu werden scheint! Wir dürfen uns nicht mehr sehen! Was recht schwierig war, da er mir direkt gegenüber wohnte! So wechselte er die Straßenseite wenn wir uns begegneten und rannte in dem Einkaufsladen in den wir ursprünglich zusammen gearbeitet haben und in dem er manchmal noch einkaufen kam, vor mir weg! Ein mal war er bei mir um seine Sachen von mir zu holen! Er meinte es fällt ihm schwer neben mir zu sitzen und so zu tun als wäre nichts und es kommen Erinnerungen hoch! Nach 1 1/2 Jahren habe ich ihn auf der Straße angesprochen und um ein Gespräch gebeten! Dies bejate er! Als wir uns trafen teilte er mir mit, dass er sich vor 2 Wochen von seiner Freundin getrennt hat! Nicht meinetwegen! Es ging ihm sichtlich schlecht nach der Trennung! Aber irgendwie war sie nicht die richtuge und die Beziehung langweilig! Ich war zudem in einer neuen Beziehung! Trotzdem kamen wir uns ein halbes Jahr später wieder näher! Ich war ewig am überlegen ob Ich die Bindung zu diesem Mann wieder eingehen möchte! 2 Jahre haben wir über alles geredet! Uns ausgetauscht! Er hat mir gesagt wie leid ihm das alles tat! Dass er manchmal an mich denken musste und mich vermisst hat! Wir wurden beste Freunde und hatten zudem super tollen s. gehabt! Als Ich mich dazu entschied meinen Freund zu verlassen um es mit ihm noch mal zu versuchen weigerte er sich und meinte in diesem Leben werden wir kein Paar mehr! Trotzdem blieb alles wie vorher! Wir redeten über alles, hatten tollen S.! Nur über Nacht, was er sich zeei Jahre lang gewünscht hat, konnte er nie bleiben! Ab einen gewissen Punkt musste er immer gehen! Schrieb mir hinterher er wisse nicht warum er so ist, er könne sich das selbst nicht erklären! Nachdem er sich immer wieder in Verliebtheitsphasen mit anderen Frauen hineinsteigerte mit denen er bereit gewesen wäre eine Beziehung einzugehen wenn sie nur gewollte hätte, bis er feststellte, dass er mich irgendwie ab einer gewissen Zeit vermisst, haben wir über Bindungsangst gesprochen! Viel darüber geredet! Er kam mit den Gefühlen, die er mir gegenüber hatte, nicht klar! Er saß zu Hause und hatte Panikattacken! Etc. ich hab dann irgendwann gesagt, dass Ich das so nicht mehr möchte! Seit drei Jahren sprach er darüber sich helfen lassen zu wollen und nichts passierte! Ich hatte in der Zeit etwas mit einem anderen Mann gehabt! Mein Ex-Freund ist ausgerastet, war sichtlich verletzt! Beschimpfte mich etc. Aber wir kamen uns danach wieder näher und es war wunderschön geworden! Er wollte mich häufig sehen, hat für mich gekocht, mich massiert, blieb über Nacht und schrieb mir jeden Tag bis hin zu stundenlangen Telefonaten am Abend! Doch ein Tag später ist er nach einer Party mit einer anderen Frau mit nach Hause gefahren und ist mit ihr fremd gegangen! Zwei Tage später telefonierten wir als wäre das nie passiert! 5 Tage später war er sauer auf mich weil Ich bei whats App online war, jedoch nicht primär mit ihm geschriebe habe und erzählte mir von dem One-Night Stand! Eine Woche später trafen wir uns und haben geredet! Er sagte er wisse nichtmal ihren Namen und Nummern hätten sie auch nicht ausgetauscht! Er will mich nicht verlieren es tut ihm so leid! Wir hatten danach einen wundervollen Abend gehabt! Er schrieb mir den gesamten Heimweg über, wie froh er ist mich nicht verloren zu haben, wie lieb er mich hat etc. Zwei Tage später fuhr er zu ihr und hat ihr seine Nummer in den Briefkasten geworfen mit der Begründung er könne das mit uns nicht so weiterlaufen lassen, es fühle sich an als seien wir in einer Beziehung und das will er nicht etc. und sie ist der einzige Ausweg für ihn! Zwei Monta traf er sie bis er mir mitteilte, dass sie es nicht wert wäre mich so zu verletzen! Irgendwann trafen wir uns aber irgendwie war alles ziemlich auf distanz! Nach dem Treffen sagte ich ihm, dass ich das so nicht mehr möchte! Dass das für mich vorbei ist! Zwei Wochen später jedoch habe Ich ihn vermisst und ihn angeschrieben! Er teilte mir mit, dass er eine kennengelernt hat und sie treffen wird! Es folgten schwierige Gespräche! Emotionale Gespräche! Vor einer Woche trafen wir uns ein letztes mal! Da war er bereits mit der anderen zusammen! Er sagt ich fehle ihm! Er muss ziemlich häufig an mich denken und wie es mal war und hätte das gerne wieder zurück auf freundschaftlicher eben! Ich habe ihm gesagt, dass ich glaube, dass das eine Illusion ist, weil wir einfach mehr sind als Freunde und ich nicht verstehe warum er mit jeder Frau auf dieser Welt eine Beziehung eingehen kann nur mit mir nicht und er alles haben könnte was er sich von mir wünscht, sich dem aber selbst in den Weg stellt! Er meinte er hat Bauchkribbeln wenn sie ihn schreibt, sie verstehen sich gut und seien auf einer Wellenlänge und es wäre nicht schön für ihn wenn sie jetzt gehen würde! Keinen Kontakt zu mir zu haben würde ihm hingegen sehr viel leichter fallen weil er dann ein Problem weniger hätte! Danach nahm er mich ständig in den Arm, küsste meine Wangen und meine Stirn und hat gesagt ich kann mich immer bei ihm melden! Er will sich auf jeden Fall bei mir melden! Danach ist er gegangen und seitdem haben wir keinen Kontakt mehr! Es ist ein furchtbar langer Text! Das tut mir leid! Aber vll. Ließt ja doch der ein oder andere meine Geschichte und kann mir irgendwie seine Ansicht dazu nennen! In meinem Kopf ist nämlich nur Krautsalat! Danke euch

06.03.2016 11:46 • #1


Selbstliebe

Selbstliebe


4640
1
4280
Zitat:
Keinen Kontakt zu mir zu haben würde ihm hingegen sehr viel leichter fallen weil er dann ein Problem weniger hätte! Danach nahm er mich ständig in den Arm, küsste meine Wangen und meine Stirn und hat gesagt ich kann mich immer bei ihm melden! Er will sich auf jeden Fall bei mir melden



Das sagt doch alles: er vermisst dich nicht, aber als Notnagel darfst du gerne herhalten. Willst du das?

06.03.2016 11:56 • #2



Hat einer Erfahrungen mit Bindungsangst?

x 3


Jana 27


Hmm...das ist eine doch sehr knappe und einfache Antwort für unsere Geschichte! Eigentlich wollte Ich gerne erfahren ob jemand schon mal was von Bindungsangst gehört hat oder vielleicht selbst darunter leidet und mir irgendwie erklären kann was in ihm vorgeht!

07.03.2016 08:28 • #3


_Tara_

_Tara_


6342
5
8077
"Bindungsangst" ist in meinen Augen oft die Erklärung, die frau sich zurechtlegt, damit sie sich nicht eingestehen muss, dass der Mann, um den es geht, eben einfach nicht so auf sie steht, wie sie sich das wünschen würde. Wenn "die Richtige" kommt, ist bei den "bindungsängstlichen" Männern ihre angebliche Angst nämlich schlagartig wie weggeblasen.

Ich schließe mich @Selbstliebe an und denke, dass er einfach nicht wirklich für Dich entflammt ist und deswegen mit Dir keine Beziehung haben möchte. Damit wirst Du Dich leider abfinden müssen.
Du solltest Dich nicht von ihm benutzen lassen und auf seiner Warmhalteplatte für schlechte Zeiten sitzen...

07.03.2016 08:49 • x 1 #4


Olafine

Olafine


61
1
84
Liebe Jana,

was ich da so lese ist schon sehr aufreibend. Du hältst so vieles aus und an einer Situation fest, die dir keine Kraft schenkt, sondern raubt.
Ich glaube nicht, dass du ihm egal bist. Aber die Gefühle, die er für dich hat scheinen für eine Beziehung und gemeinsame Zukunft nicht auszureichen. Du bist wie sein sicherer Hafen in den er immer wieder zurückkehren möchte, wenn das mit den Schmetterlingen bei den anderen Frauen vorbei ist.
Ob dieser Mann sich jemals voll binden wird, kann man nicht sagen. Aber wenn dann wirst es kaum du sein.
Du wirst ihn nicht ändern. Es ist schwer, aber nimm die Situation hin, akzeptiere sie und löse dich. Es wird eine harte Zeit. Entziehe ihm deine Unterstützung. Finde zu Dir und was gut für Dich ist. Erinnere Dich an Deinen Stolz. So sollte niemand mit dir umgehen, egal aus welchen Gründen er das macht. Sollte er Probleme mit Bindungen und Gefühlen haben ist das nicht deine Sorge, sondern seine.
Halte dir vor Augen, dass er sich mit Sicherheit nicht so viele Gedanken um Dich macht.
LG
Olafine

07.03.2016 09:32 • x 1 #5


Olafine

Olafine


61
1
84
Nochmal ich...
Jana was in ihm vorgeht, kann Dir niemand erklären. Das sollte auch nicht dein Gedanke sein. Dein Gedanke sollte bei dir sein. Warum du an dieser Geschichte festhältst, warum du so mit dir umgehen lässt, deine Grenzen nicht setzten kannst.

07.03.2016 09:40 • #6


Jana 27


Es ist schwierig loszulassen weil wir uns in den letzten vier Jahren einfach in und auswendig kennengelernt haben! Seine Freunde sagen selbst zu ihm, dass es ihnen nicht möglich ist eine enge Freundschaft zu ihm aufzubauen! Wenn er in schwierigen Lagen war, kam er immer zu mir damit! Mir gegenüber konnte er sich, wenn auch nur phasenweise, öffnen! Ich kannte ihn einfach besser als jeder andere in seinem Leben! Auch wenn er immer wieder auf Abstand ging! Irgendwie schwierig das ganze zu verarbeiten! Dass er es nicht geschafft hat mir zu sagen, dass er das mit uns nicht weiterführen möchte sondern einfach so mit einer anderen ins Bett gegangen ist, finde Ich irgendwie schwierig! Bei seinen anderen Ex-Freundinnen war er nach der Trennung auch allein! Und konnte die Kraft aufbringen das zu verarbeiten! Sein Herz raste auch nach vier Jahren noch wenn er mich in den Arm genommen hat! Ich glaube es war 4 Jahre zu emotional zwischen uns um jetzt sagen zu können, dass er mich nur benutzt hat! Aber vielleicht muss Ich das am Ende glauben! Auf jeden Fall meinte er neulich, dass er endlich eine Therapie anfangen möchte, damit wir einen Weg finden miteinander! Ich musste ihm dann noch klar machen, dass es kein wir mehr gibt wenn er das mit der neuen Beziehung jetzt durchzieht! Ziemlich verworren! Auf jeden Fall möchte er mir Antworten geben sobald er selbst antworten für sein Gefühlschaos hat! Danke euch, eure Anteilnahme ist lieb!

07.03.2016 15:14 • #7


Grace_99


Na ja, du machst es ihm ja auch einfach. Ich bin mir sehr sicher, dass viele Frauen schon viel eher zu ihm gesagt hätten "mit mir nicht kleener, ihm ein winke-winke geschenkt hätten und das war's". Leider bist du nicht so, im Gegenteil, er ist immer noch dein "Held".

Ich sag immer, es gibt einen, der macht und einen, der mit sich machen lässt. Wenn du das für den Rest deines Lebens so haben möchtest - go ahead. Mir wäre mein Stolz, mein Leben, meine Gesundheit zu schade für solch einen Mann.

07.03.2016 15:18 • x 1 #8


Ricky

Ricky


5979
6441
Jana, Du hast Dir einen Mann geangelt, der definitiv Bindungsängste hat und in keiner Weise weiß, worum es in Beziehungen geht. Der sucht Liebe überall, nur nicht da wo er sie finden muss: In sich. Das ist das größte Problem und etwas, dass Du auch nicht zu lösen vermagst, stattdessen bist Du die Pufferzone dafür und wirst daran zu Grunde gerichtet, es sei denn es beginnt Dir etwas egal zu werden.

Also aus Sicht eines Mannes hier die Kriterien, die absolut GEGEN diesen Mann sprechen:

- er hat Dir schon klar gesagt, dass er Dir kein "Ich liebe Dich" geben kann
- er hat klar geäußert, dass es bei den anderen ein Kribbeln gibt, bei Dir aber nicht
- er spricht seit drei Jahren über Hilfe, unternimmt aber nichts

Warum ich denke, dass er Bindungsängste hat? Ganz einfach: Weil all seine anderen Beziehungen sich binnen kürzester Zeit verflüchtigen. Klar, werden jetzt diverse Frauen hier im Board sagen, das habe nichts mit Bindungsangst zu tun, sondern nur weil der Typ ein "egozentrisches Ar." sei, der sehr klar weiß was bei ihm abgeht... aber gerade bei diesen Jungs ist das eben meistens überhaupt nicht der Fall. Sicher fühlen die sich auch gern mal überlegen und freuen sich über den reichen S., den sie dann haben, nur leider füllt der eben nicht die Leere in ihnen.

Du bist in dieser Position leider nicht die feste Freundin, sondern Du bist "gute Freundin Plus". Du bist also in der Fanzone seinerseits, immer zu gewissen Tagen gut genug, an manchen sogar besser als genug, nämlich immer dann, wenn er "seine Tage" hat. Es kann sich also grundlegend um eine manische Depression handeln, die sich natürlich immer wieder so auslebt. Da sind dann die Höhephasen in denen er Bäume ausreißen könnte, in denen er sich in all diese Frauen und Mädchen verliert, doch die Enttäuschung, dass die natürlich null seinem Status entsprechen, weil das nur eigene dumme Träumereien sind, ist letzten Endes groß. Dann verfällt er wieder in seinen Ursprung zurück, weil auch die nächste Dame ihm nicht das geben konnte, wonach er sich so sehr sehnt. Dumm nur... dass das keine Frau kann. Das kann halt nur er selbst. Und das fängt bei Hilfe und Therapie an. Mit Mobbing-Hintergrund etc. pp. ist das auch absolut kein Wunder.

Die meisten von diesen Frauen, die dann mal ihn abschießen oder er dann sie, werden ihn vermutlich auch kaum vermissen, weil da wenig Substanz in der Beziehung liegt. Du bist wohl weiter durchgedrungen, nur auf der absolut falschen Ebene und deshalb bist Du logisch gesehen zwar die richtige Partnerin, emotional gesehen, wirst Du das für ihn aber erst sein, sobald er durch eine Therapie geht. Da das vermutlich Jahre dauert, weil er es schon seit drei Jahren vor sich herschiebt, hat er keinerlei Einsehen. Das ist ähnlich wie mit Süchtigen, die ihre Sucht selbst nicht erkennen. Und jetzt, Jana, liegt es an Dir:

Willst Du die Zeit weiterhin verschwenden? Oder willst Du endlich Dein Leben leben? Selbst wenn er jetzt in Therapie ginge, kannst Du davon ausgehen, dass da bestimmt ein Jahr ins Land zieht, bis alles bei ihm verarbeitet ist UND das zudem keine Garantie ist, sich danach für Dich zu entscheiden. Letztlich erkennst Du ja sogar an seiner Reaktion, sobald Du einen neuen Kerl hast, dass er damit nicht klarkommt, weil Du sein Notanker in gewissen Situationen bist. Gerade wenn er in einer Down-Phase ist, und Du dann auch noch gehst, explodiert der Kerl eben. Und du willst jetzt dieser Notanker sein?

Im Endeffekt, Jana, kann Dir hier jeder nur Tipps geben. Aber du musst doch mittlerweile klar sehen, wieviel Überwindung Du da rein steckst und wieviel er auf das "Schnibbeln im Lauch... pardon... Kribbeln im Bauch" gibt. Und wenn er den Firlefanz Dir vorzieht, ist das ein ganz eindeutiges Zeichen. Du bist es eben nicht. Und bis er soweit ist, und du es evtl. sein könntest vergehen Jahre... und zwar Jahre, in denen Du ein viel schöneres Leben mit einem anderen Mann leben kannst, der Dich zur Abwechslung mal so schätzt wie Du bist.

Hoi.

07.03.2016 15:49 • x 2 #9


Jana 27


Natürlich bin Ich gerade dabei loszulassen! Ich habe seine Nummer entgültig gelöscht um gar nicht erst in Versuchung zu geraten ihm zu schreiben! (auch wenn er sich das wünscht und sich bei mir melden möchte) Ich vertrete eher die Theorie wenn jemand gehen möchte, dann darf er das auch ohne schlechtes Gewisssn tun! Ich bin auch nicht in der Position ihn zurückerobern zu wollen! Ich mag es einfach nur verstehen um irgendein Ansatz zum Verarbeiten zu haben und um die Fragezeichen aus meinem Kopf zu bekommen! Man weiß nicht ob man wut empfinden soll oder ob er einfach unter einer Angststörung leidet und nicht anders handeln kann! Momentan bin Ich nicht bereit für was neues! Ich verarbeite lieber erstmal das ganze ehe Ich gefahr laufe einen anderen zu verletzen! Danke dir! Das ganze mal aus Männersicht zu hören erweitert irgendwie meinen Blickwinkel!:-)

07.03.2016 16:13 • #10


Ricky

Ricky


5979
6441
Zitat von Jana 27:
Natürlich bin Ich gerade dabei loszulassen! Ich habe seine Nummer entgültig gelöscht um gar nicht erst in Versuchung zu geraten ihm zu schreiben! (auch wenn er sich das wünscht und sich bei mir melden möchte) Ich vertrete eher die Theorie wenn jemand gehen möchte, dann darf er das auch ohne schlechtes Gewisssn tun! Ich bin auch nicht in der Position ihn zurückerobern zu wollen! Ich mag es einfach nur verstehen um irgendein Ansatz zum Verarbeiten zu haben und um die Fragezeichen aus meinem Kopf zu bekommen! Man weiß nicht ob man wut empfinden soll oder ob er einfach unter einer Angststörung leidet und nicht anders handeln kann! Momentan bin Ich nicht bereit für was neues! Ich verarbeite lieber erstmal das ganze ehe Ich gefahr laufe einen anderen zu verletzen! Danke dir! Das ganze mal aus Männersicht zu hören erweitert irgendwie meinen Blickwinkel!:-)


Rationalisierung ist natürlich ein gutes Mittel, um über eine Trennung hinweg zu kommen. Also ja, entweder Du sagst Dir selbst: Er hat halt eine Bindungsangst und genau deshalb kann er nicht mit mir zusammen sein. Das hat zumindest den Effekt, dass Du Dir nicht eingestehen musst, Dich eventuell geirrt zu haben. Oder Du sagst: Vielleicht war und ist er auch ein Ar., ich habe mich blenden lassen, aber auch mir darf so ein Fehler mal passieren.

Und bitte... das habe ich schon so oft gelesen: "Endgültig" schreibt sich mit "D"! Kommt ja von Ende und nicht von Ente.

07.03.2016 16:18 • x 1 #11


Jana 27


Und ob er bei mir Bauchkribbeln hat/hatte, weiß Ich nicht! Ich hab nur immer sein Herz rasen gespürt wenn Ich in seinen Armen lag! Naja

07.03.2016 16:25 • #12


Ricky

Ricky


5979
6441
Zitat von Jana 27:
Und ob er bei mir Bauchkribbeln hat/hatte, weiß Ich nicht! Ich hab nur immer sein Herz rasen gespürt wenn Ich in seinen Armen lag! Naja


Ja. Und selbst wenn... vllt. ging es ihm in dem Moment sogar gut. Das mag alles sein. Aber es reichte ja leider nie für eine feste Beziehung mit ehrlichen Emotionen und Vertrauen. Das fehlt halt ganz einfach. Und genau deshalb stehst Du jetzt da, wo Du eben stehst... und schreibst hier.

07.03.2016 16:27 • x 1 #13


Jana 27


Dass er ein Depp ist, ja! Mag sein! Aber dass er mich vier Jahrelang vedeppt hat glaube Ich nicht! In der Regel lasse Ich mich nicht blenden! Momentan zweifle Ich etwas an mir und meiner Menschenkenntnis aber irgendwie kannte Ich ihn dafür einfach zu gut! Rationalisieren hilft...mal sehen wie lang! Nichts ist endgültig bis es endgültig ist, zufrieden

07.03.2016 17:58 • #14


Ricky

Ricky


5979
6441
Zitat von Jana 27:
Dass er ein Depp ist, ja! Mag sein! Aber dass er mich vier Jahrelang vedeppt hat glaube Ich nicht! In der Regel lasse Ich mich nicht blenden! Momentan zweifle Ich etwas an mir und meiner Menschenkenntnis aber irgendwie kannte Ich ihn dafür einfach zu gut! Rationalisieren hilft...mal sehen wie lang! Nichts ist endgültig bis es endgültig ist, zufrieden


Ja. Es ist schließlich Dein Leben. Du hast auch das Recht es "*beep*", wenn Dir danach ist.

07.03.2016 22:28 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag