19

Heiraten, zweite Wahl?

Elke2909

53
2
15
Hallo

Ich bin 30+ habe 4 Kinder 3 gemeinsame mit meinem Lebensgefährten.

Mein Lebensgefährten kenne ich seit 7 Jahren, wir haben viel erlebt und durch gemacht.

Vor einigen Wochen machte er mir einen Heiratsantrag, ich wollte nein sagen, mein Blick durfte es auch verraten haben (meinte er). So sagte ich Ja!

Mein LG, war schon mal verheiratet ( hat keine Kinder mit ihr) wurde betrogen (er meint von 3 verschiedenen Männern), er hat sich angeblich getrennt. Das war immer sein Rede, er ist geschieden, war jung und dumm hat sich halt von Menschen einreden lassen zu heiraten.

Jetzt kommts.
Nach 2 jahren Beziehung, erfuhr ich rein zufällig dass er noch immer verheiratet ist.
Ihm hat keiner geholfen, bei der Scheidung usw. Okey glaubte ihm, Bürokratie usw ist überhaupt nicht sein's!

Voriges Jahr, anfang des Jahres, der zweite Schlag ins Gesicht.
Er musste nur zwei Sachen zahlen, Wohnung und Auto.
Strom usw bin ich für alles aufgekommen.
Erfuhr ich dass er 3 Monate die Wohnung nicht bezahlt hatte ( für 2 Monatsmieten hatte er sie am Konto), Autoversicherung für 9 Monate nicht mehr. uns wurden die Nummertafel runtergenommen.
An diesem Tag weinte er, gab mir die Schuld, er müsste alles zahlen usw.
Ich bezahlt die Forderungen der Autoversicherung nächsten Tag und gab noch ihm ein Geld mit damit die ganze Wohnung beglichen wird.
Und hab das abkommen mit ihm gehabt, ich zahle ab jetzt alles, Auto Wohnung Strom Heizung Versicherung und und und.
Er müsste für Lebensmittel aufkommen.
Er willigte ein. Das hat nicht mal einen Monat gehalten, so musst ich dann wirklich für alles aufkommen. ich muss dazu sagen ich bekam bis dato keine Alimente von ihm!

So im Herbst 2019 erfuhr ich, dass er ein Haus miz seiner Ex-Frau hatte, und 240 tausend euro Schulden mit ihr, das Haus war ein Totalschaden ( Wasserschaden vor einem Jahr, Totalschaden ) wurde für 35 tausend euro verkauft, und deswegen 240 tausend euro Schulden. Deswegen auch erst die Scheidung wie ich draufgekommen ( angeblich verkaufen sich Häuser leichter wenn man verheiratet ist), deswegen keine Miete mehr bezahlt, die bank wollte ihr Geld zurück, usw.

Er ist durch mich zu einer Schuldnerberatung, er geht in Insolvenz. Ich hab keine finanzielle Einbußen, mich betriffts auch nicht. Bekomm ab jetzt die Alimente die mir zustehen von ihm.

So und jetzt zu meiner eigentlichen Frage, würdet ihr Ihn Heiraten? Ich komm mir wie zweite Wahl vor, das Thema Ex ist immer da, er hat angeblich keinen Kontakt zu ihr usw. aber er hat mich scho so oft angelogen.
Erst bei einer Meinungsunstimmigkeit meinte ich, ich bin doch e nur zweite Wahl er antwortete mit ja. (seine spätere Aussage, er war böse auf mich, ich glaub ihm sowieso nichts).

Mit freunden familie kann ich nicht reden, die wissen von allem nichts. so kämpfe ich täglich für unsere Familie.

Eins möchte ich noch erwähnen, er ist der beste Vater, er unterstützt mich überall, kochen Haushalt Kinder. Wenn es mir nicht gut geht, krank bin übernimmt er sofort alles.
Eigentlich wär er perfekt, wär nicht seine ex und seine Vorgeschichte. .

Lg

27.02.2020 14:20 • #1


Alexandra1975


94
104
Kurz und knackig:
Ich würds lassen, vorerst wenigstens
Warum eigtl. heiraten- man kann auch so zusammenleben.

LG

27.02.2020 14:27 • x 3 #2



Heiraten, zweite Wahl?

x 3


Carolinga

Carolinga


551
1
743
Hallo,
du solltest dir sehr genau überlegen ihn zu heiraten.
Es lag viel vor und er hat nicht immer mit offenen Karten gespielt. Weiterhin trägst du alle Kosten.
Beantworte dir bitte die Frage, warum du ihn heiraten solltest?
Könnt ihr nicht auch ohne Trauschein glücklich sein...
Mit einer Ehe seid ihr auch gesetztlich miteinander vereint, das beinhaltet viele Pflichten, denen er in seiner vorherigen Ehe ja scheinbar auch nicht ganz nachgekommen ist.
Wenn ihr euch liebt, er es schafft sich voll und ganz auf dich einzulassen, er weiterhin ein guter Vater bleibt und ihr gemeinsam Vertrauen ineinander aufbauen könnt, dann braucht es erstmal keinen Trauschein.
Du zweifelst und haderts intuitiv mit der Entscheidung, dann höre auf deine innere Stimme!

27.02.2020 14:32 • x 2 #3


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11321
5
14569
Ist er nun offiziell geschieden?

27.02.2020 14:34 • #4


unbel Leberwurs.


11735
1
13056
[quote=Elke2909] Vor einigen Wochen machte er mir einen Heiratsantrag, ich wollte nein sagen, mein Blick durfte es auch verraten haben (meinte er). So sagte ich Ja![/quote]

Hä?

27.02.2020 14:39 • #5


Elke2909


53
2
15
Er ist offiziell geschieden, hats gleich gemacht wie ich draufgekommen bin vor 4 Jahren....

27.02.2020 14:42 • #6


Elke2909


53
2
15
Zitat von Kummerkasten007:
Ist er nun offiziell geschieden?

Ja ist er, seit 4 jahren, hat er gleich gemacht wie ich drauf gekommen bin.

27.02.2020 14:43 • #7


Elke2909


53
2
15
Zitat von unbel Leberwurst:


Ich wollte gar keinen Heiratsantrag , ( ich wollte aber immer mal Heiraten, war noch nie verheiratet)

Mein Blick dürfte verraten haben -nein tu es nicht-
Er tat mir dann so leid und ich sagte dann nach kurzer Bedenkzeit ja .
Besser so?

27.02.2020 14:45 • #8


Carolinga

Carolinga


551
1
743
Zitat von Elke2909:
ich wollte aber immer mal Heiraten, war noch nie verheiratet

Im Ernst?
Ist das der einzige Grund um zu heiraten?

Zitat von Elke2909:
Besser so?

Aus Mitleid ja zu sagen, geht gar nicht.
Heiraten sollte sehr gut durchdacht sein und beeinflusst dein Leben enorm.
Versuch mal bitte rational deine Überlegungen, Wünsche und Ansprüche an dich und die Ehe zu überdenken!

27.02.2020 14:49 • x 2 #9


Nostraventjo


dieser mann kann keinerlei verantwortung tragen, belügt dich zwei jahre, hält sich nicht an vereinbarungen und du denkst wirklich darüber nach den mann auch noch zu heiraten?

der ist doch allein überhaupt nicht lebensfähig und sucht jetzt ne neue feste bindung weil er nicht dazu in der lage ist, einfache dinge zu regeln.

ich würde es lassen und mal die ganze beziehung überdenken, das ist keine lapalie die er da gebracht hat. das du da überhaupt noch vertrauen kannst.

27.02.2020 14:55 • x 2 #10


Elke2909


53
2
15
Zitat von Nostraventjo:
dieser mann kann keinerlei verantwortung tragen, belügt dich zwei jahre, hält sich nicht an vereinbarungen und du denkst wirklich darüber nach den mann auch noch zu heiraten?

der ist doch allein überhaupt nicht lebensfähig und sucht jetzt ne neue feste bindung weil er nicht dazu in der lage ist, einfache dinge zu regeln.

ich würde es lassen und mal die ganze beziehung überdenken, das ist keine lapalie die er da gebracht hat. das du da überhaupt noch vertrauen kannst.


Glaub mir eines, wär er menschlich gesehen nicht so perfekt immer für uns da usw. Und würde ich ihn nicht lieben wär ich mit ihm 100% nicht mehr zusammen....
Geld ist für mich jetzt nicht wirklich wicjti

27.02.2020 15:00 • #11


Elke2909


53
2
15
Zitat von Carolinga:
Im Ernst?
Ist das der einzige Grund um zu heiraten?


Aus Mitleid ja zu sagen, geht gar nicht.
Heiraten sollte sehr gut durchdacht sein und beeinflusst dein Leben enorm.
Versuch mal bitte rational deine Überlegungen, Wünsche und Ansprüche an dich und die Ehe zu überdenken!


Mein Beitrag dürfte verschwunden sein,

Heiraten ist für mich nicht einfach unterschreiben prinzessin usw. Sonst wär ich schon längst geschrieden bzw verheiratet meine Jugendliebe hat mir nach 7 jahren Beziehung einen Antrag gemacht den ich anlehnte. Danach folgte die Trennung.
Ich wusste ich will mit ihm nicht alt werden....

Für mich ist heiraten eine Verbindung eine Verpflichtung, wegen der Absicherung tu ichs nicht, sondern nur wegen der Liebe...

Ich liebe ihn, sonst hätte ich ihm die lügen über seine Altlasten niemals verziehen...
Nut möchte ich nicht nummer 2 sein. Denn hätte sie ihm nicht betrogen, wär er heute mit ihr noch zusammen!

27.02.2020 15:05 • #12


Nostraventjo


es geht hier nicht um geld, es geht um vertrauen, und vertrauen gehört zu liebe dazu. er war nicht ehrlich und nicht aufrichtig und du musstest SEIN zeug richten, wie eine mutti! er ist nicht in der lage sein zeug selbst zu regeln und zieht dich da mit rein, das ist doch absolut unattraktiv und kein beziehungsmaterial.

so einen mann würde ich mir nicht noch durch hochzeit freiwillig ans bein binden.

27.02.2020 15:08 • x 1 #13


Elke2909


53
2
15
Zitat von Nostraventjo:
es geht hier nicht um geld, es geht um vertrauen, und vertrauen gehört zu liebe dazu. er war nicht ehrlich und nicht aufrichtig und du musstest SEIN zeug richten, wie eine mutti! er ist nicht in der lage sein zeug selbst zu regeln und zieht dich da mit rein, das ist doch absolut unattraktiv und kein beziehungsmaterial.

so einen mann würde ich mir nicht noch durch hochzeit freiwillig ans bein binden.


Ich geb dir Recht, war genau immer der gleichen Meinung.

Nur ist es einfach ne sch. Situation in der ich mich befinde . Ich hab 3 Kinder mit ihm....
Bin zwar finanziell unabhängig von ihm, dennoch ist es kompliziert...

27.02.2020 15:13 • #14


Benita


Zitat von Elke2909:
So und jetzt zu meiner eigentlichen Frage, würdet ihr Ihn Heiraten?

Ich komm mir wie zweite Wahl vor, das Thema Ex ist immer da, er hat angeblich keinen Kontakt zu ihr usw. aber er hat mich scho so oft angelogen.

Hallo Elke

du bist meiner Ansicht nach nicht zweite Wahl, sondern ausgenutzt und belogen und betrogen worden, auch die Kinder hatte er lange um den Unterhalt geprellt.
Das kann nicht der Mann sein, dem du dein Vertrauen schenkst und dann sogar noch heiraten willst obwohl du eigentlich nicht wirklich willst und dein Bauchgefühl dich warnt ?

Zitat von Elke2909:
Eigentlich wär er perfekt, wär nicht seine ex und seine Vorgeschichte. .

Du machst dir etwas vor. Ich halte ihn für unfähig sein Leben zu organisieren und Verantwortung zu übernehmen, er ist nicht mal annähernd perfekt und das hat auch nichts mit seiner Ex und seiner Vorgeschichte zu tun, sondern mit dem was er dir vorgelebt und vorgelogen oder dir vorenthalten hat.
Er ist auch kein hilfloses Kind welches nicht weiß wie eine Scheidung läuft, sondern hat dafür mehrere Anlaufstellen haben können, die ihn dabei unterstützen könnten.
Er läßt lieber andere für ihn machen, nämlich dich.

Er wird noch jahrelang Altschulden abtragen müssen und die Bank muss ihm soviel Geld lassen, daß auch er noch davon leben kann, was macht er damit ?
Fakt ist, du trägst immer einen Teil seiner Altschulden mit weil deine Einkünfte teilweise mit angerechnet werden bezg. Miete, usw. Willst du das ?

Der Mann ist dein 4 Kind, auch wenn er sich manchmal um euch kümmert, ihm würde ich nicht mehr mein Vertrauen schenken und mein Geld lieber den Kindern zukommen lassen.

Auch wenn du 3 Kinder mit ihm hast, ist aus meiner Sicht eine Heirat nicht zu empfehlen, ich würde ihn eher verlassen, denn er wäre mir mein Vertrauen nicht mehr wert.

Er hat dich in zu Vielem über Jahre immer wieder belogen und um Geld betrogen, daß er dir jetzt auch noch einen Heiratsantrag zu machen wagt finde ich schäbig, ich kann dir nur empfehlen es dir sehr gut zu überlegen was du machst.
Er liefert weder dir, noch euren Kindern eine solide Basis auf der ihr bauen und vertrauen könnt.

Alles Gute !

27.02.2020 15:38 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag