10

Gefühl, dass mich mein Partner für eine Andere verlässt

moonrise

56
3
32
Langsam weiss ich nicht mehr was ich mit mir tun soll. Dieses Gefühl, dass mich mein Partner für ne andere verlassen würde, krieg ich nicht mehr los. Dabei tut er nichts unnatürliches, falsches. Es ist nur mein Ego und Selbstbewusstsein das irgendwie gekränkt ist. Und währenddem ich das so schreibe denk ich mir selber, mensch hör doch auf. du bist lächerlich. Es ist ein Gefühl des verlierens egal was ich machen würde. Würde ich ihm jeglichen Frauenkontakt erlauben, könnte er sich in eine dieser verlieben. Würde ich strenge  Grenzen setzen wäre er sicher auch schnell weg. Das grösste Problem ist, so kenne ich mich gar nicht. Ich hab schon früher lange Beziehungen gehabt wo ich sehr liebte, aber Eifersucht war ein Fremdwort. Er ist vom Ausland wo ich gelebt hatte und mit ihm schon zusammen war, mit mir in mein Land gezogen. Und hier hat er natürlich noch keine Freunde gehabt und einen neuen Job wo er auch Frauen kennenlernt. Ich weiss nicht wie damit umgehen. Ich würde am liebsten alles hinschmeissen und nicht mehr existieren.

Doch meistens fühle ich mich wohl und liebe ihn so sehr. Nur das Gefühl geht nicht weg das ganz tief in mir drinnen sitzt und manchmal hervor kommt. Er erzählt offensichtlich allen von mir aber ich vertraue einfach diesen Frauen nicht, nicht unbedingt einmal ihm. Er ist einfach ein Mensch der aufmerksamkeit braucht und schnell beeindruckt ist. Doch er sagt ständig dass er mich sehr fest liebt und redet täglich von Zukunftsplänen mit mir.

Wer kennt sich aus und ist aus unbegründeter Eifersucht herausgekommen?

Ich habe mit ihm ein paarmal nett darüber gesprochen und er sagt ich bilde mir alles nur ein und muss ihm vertrauen.

Ich habe angst.

04.12.2017 17:34 • x 1 #1


rosaschuh

172
153
Es ist schon etwas merkwürdig dass du vorher normal warst und jetzt nicht...

Hat es vielleicht tatsächlich mit ihm zu tun? Hatte auch mal so ein Exemplar, bei dem ich so reagiert habe. Aus welchem Land kommt denn dein Casanova? Falls er aus einem muslimischen Land kommt, könnte es daran liegen dass die Männer dort gnadenlos underfucked sind.

04.12.2017 18:27 • x 1 #2


moonrise


56
3
32
Jaa danke. Ist doch komisch oder? Er kommt aus england. Ich schweiz.

04.12.2017 19:14 • #3


moonrise


56
3
32
Würdest du mir von deinem Exemplar erzählen? Vielleicht finde ich etwas...

04.12.2017 20:05 • #4


rosaschuh

172
153
Extremes Umdrehen nach anderen Frauen zum Beispiel. Musste man sich schon fast sorgen machen dass er sich das Genick dabei bricht.

Einmal saßen wir im Bus und am vierersitz neben uns saß ein Mädchen. Er musste ungelogen unkontrollierbar nach ihr schauen. Es war wie ein Zwang und eine Folter. Das war so auffällig dass es richtig demütigend für mich war. Sie war bestimmt grade mal 16.

Unterwegs waren seine Augen wie das schärfste Radar. Selbst wenn wir in dm nebeneinander standen schaute er wie im Zwang über meine Schulter. Ich drehte mich um und sah eine Frau. Was anderes konnte es schon sein? Bei Unterhaltungen sind seine Augen am Horizont abgerutscht. Es war echt verrückt.

Es war wirklich kaum auszuhalten. Deswegen wollte ich nicht mehr mit ihm raus. Wir haben uns nur noch zuhause getroffen.

Das ist jetzt das aller offensichtlichste Beispiel. Es gibt aber auch so Bauchgefühle die einen veranlassen jemand zu werden den man selbst nicht mal mehr erkennt. Erst wenn es vorbei ist fügt sich das Bild zusammen.

Hast du denn irgendwelche Vermutungen?

04.12.2017 20:26 • x 1 #5


monchichi_82

monchichi_82

252
169
Zitat:
Würde ich ihm jeglichen Frauenkontakt erlauben, könnte er sich in eine dieser verlieben. Würde ich strenge Grenzen setzen wäre er sicher auch schnell wegg.

Ich denke es geht schon bei der Frage los was Partnerschaft für einen selbst bedeutet. Ob man eine Beziehung als Lebensinhalt sieht oder als Bereicherung. Wenn man vor der Beziehung schon mit sich selbst nicht gut zurechtkommt wird es auch mit einem Partner nicht besser werden. Er ist ein eigenständiges Individuum, das soll und darf er auch sein.
Zitat:
aber ich vertraue einfach diesen Frauen nicht

Den Frauen musst du auch nicht vertrauen sondern deinem Partner. Was sind für dich die Grundbausteine die eine Beziehung ausmachen?
Du schreibst, Eifersucht sei in vergangenen Beziehungen kein Thema gewesen. Irgendwas muss aber sein denn er gibt dir defintiv keinen Grund zur Eifersucht. Da ist sicherlich etwas Biographiearbeit gefragt.

04.12.2017 21:34 • x 1 #6


moonrise


56
3
32
Vielen Dank für den Beitrag. Ich weiss es ehrlich gesagt nicht. Meistens denke ich, dieses Bauchgefühl kreiere ich mir selber durch mein Kopfkino meine Gedanken. Dann denke ich vielleicht bin ich sehr feinfühlig und merke etwas. Er hat selten sowas gemacht wie dein Ex. Es kamen schon 2-3 kleinigkeiten vor, wo er mich zb einer Kollegin nicht Vorgestellt hat aber irgendwann wäre klar das ich seine Freundin bin da wir den Abend mit denen verbrachten. Oder das er eine andere Kollegin nicht belehrt hat, als sie ihn ins Ausland locken wollte um zu arbeiten, ohne mich dabei zu erwähnen und sie wusste das ich existiere. Ansonsten gibt er sich mühe. Er kann mir momentan nicht viel bieten doch er teäumt mir ständig vor was er alles machen will wenn es soweit ist (Sollte bald sein). Ich denke unbewusst fühle ich mich deshalb zu wenig weiblich oder mir fehlt seine Männlichleit. Zb Das er mich mal zum Essen ausführt oder so... Ich muss sagen ich bin von Natur aus ein ungeduldiger Mensch und er nimmt sich Zeit für alles. Das bewundere ich so. Ich muss einen Weg finden und aufhören in ihm das böse sehen sondern den Moment geniessen und im jetzt zu leben! Das wird sich sicherlich nur positiv auf die Beziehung auswirken und so kann ich nurnoch gewinnen.. oder?

04.12.2017 23:39 • #7


monchichi_82

monchichi_82

252
169
Bei dir sind alle Antennen ausgefahren und siehst potentielle Gefahren wo de facto keine sind. Es mag etwas jetzt etwas ruppig klingen aber du suchst dir einen Partner aus mit dem du dein Leben, deinen Alltag verbringen möchtest und traust ihm aber dabei scheinbar jede Schlechtigkeit zu. So lässt sich auf Dauer keine Beziehung führen da ihr beide damit unzufrieden seid/werdet. Du traust dich vermutlich schon gar nichts mehr sagen da er Gespräche diesbezüglich abwiegelt und dich beruhigt das nichts ist während du innerlich brodelst. Diesen Druck den du dir dabei selbst machst überträgst du unweigerlich auch auf die Partnerschaft. Mit Kontrolle schadest du nicht nur der Beziehung sondern in erster Linie dir selbst.
Vertrauen heißt manchmal auch mutig sein. Ich denke wenn du diese Beziehung haben möchtest dann musst du lernen loszulassen, dein Selbstbewusstsein zu stärken und das Risiko eingehen vielleicht enttäuscht zu werden, vielleicht aber auch nicht. Das wirst du nur herausfinden in dem du den Sprung ins kalte Wasser wagst.

04.12.2017 23:58 • x 1 #8


Lebensfreude

Lebensfreude

784
3
982
Bist Du als Kind mal verlassen worden? Oder jemand aus Deiner Familie/Vorfahrenreihe?

05.12.2017 00:02 • #9


Corr

Zitat:
Extremes Umdrehen nach anderen Frauen zum Beispiel. Musste man sich schon fast sorgen machen dass er sich das Genick dabei bricht.

Einmal saßen wir im Bus und am vierersitz neben uns saß ein Mädchen. Er musste ungelogen unkontrollierbar nach ihr schauen. Es war wie ein Zwang und eine Folter. Das war so auffällig dass es richtig demütigend für mich war.

Unterwegs waren seine Augen wie das schärfste Radar


Wie darf man sich dieses scharfe, extreme, genickbrechende, unkontrollierbare, Radarzwangsfoltergeglotze bei ihm vorstellen? Schaut er einfach nur ganz normal und offensichtlich hin? Oder ist sein Kopf dabei weit nach vorne gerichtet (Achtung Genickbruch!), die Augen übelst weit aufgerissen, der Mund weit geöffnet und Schaum läuft aus, dass ganze mit einer lächelnden und hächelnden Fratze versehen? Wenn ja, dann ist er vielleicht ein Werwolf...

05.12.2017 01:26 • x 1 #10


Lebensfreude

Lebensfreude

784
3
982
Meine Erfahrung mit alle Frauen anglotzenden Männern ist, dass sie sich als unwiderstehlich fühlen und denken, sie seien das Geschenk Gottes an die Frauen! :wand:

05.12.2017 01:29 • x 1 #11


Corr

Oder aber er hat gar nicht so ein überzogenes Selbstbild, nur die Freundin ist ihm langsam zu langweilig geworden... liegt ja nicht immer nur ausschließlich an den bösen bösen Männern.

05.12.2017 01:47 • #12


moonrise


56
3
32
Das war nicht mein beitrag mit dem mann der andere anglotzt :D meiner macht das eben nicht nur halt wie normale menschen gucken und ab und zu mal so schöne Menschen das jeder sowieso hinguckt. Nicht falsch verstehen, ich bin auch eine schöne Frau, höre das öfters. Und dazu noch für alles zu begeistern. Und ja ich muss mir mut anlernen. Mich fallen zu lassen in der Beziehung. Ich wünschte, jemand von euch hat das Rezept dazu :)

Vielen Dank für eure Zeit für mich

05.12.2017 11:49 • #13


moonrise


56
3
32
Es geht immeenoch nicht vorbeit. Mal habe ich 2 wochen keine zweifel und dann kommen für 3 tage so komische gefühle. Ich habe ständig angst. Und ich denke nicht nur bei ihm wäre es so sondern bei jedem mann der mit mir in einer beziehung wäre. Letzte woche waren wir im supermarkt das war eine gutaussehende frau an der kasse. Er hat vor lauter nervosität das toilettenpapier vergessen einzupacken. Aber es war das letzt ding auf dem laufband vielleicht hatte er eich einfach gedacht ja das kann ich dann nehmen. Ich will vom partner begehrt werden und nicht nur die einfachste wahl sein...

22.12.2017 15:24 • #14


zoora

Hör auf dein Bauchgefühl und vertraue zuallererst einmal dir selber! Ich habe ganz ähnliche Erfahrungen gemacht. Immer wieder habe ich mir selber eingeredet dass diese unbegründete Eifersucht an mir lag und ich an mir etwas ändern muss. Auch ich war in früheren Beziehungen überhaupt nicht eifersüchtig und konnte überhaupt nicht mit diesen Gefühlen umgehen (Porzlich auftauchendes misstrauen und unglaubliche Angst verlassen zu werden), Es gab für mich auch keinerlei Gründe gab weshalb ich ihm misstrauen sollte, ausser dieses Bauchgefühl. Bis zu dem Tag als ich herausfand, dass er mich tatsächlich betrogen hat. Das war ein Schock und hat mich ganz schön durchgeschüttelt aber gleichzeitig wusste ich woher dieses Gefühl kam. Dein Bauch spührt wenn etwas los ist. Oder umgekehrt betrachtet: Wenn alles ok wäre würdest du ihm nicht misstrauen....

27.12.2017 19:55 • x 1 #15






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag