12

Ich habe fremdgeküsst - soll ich es sagen? Schlechtes Gewissen

anonymm

4
1
Hallo liebe Community ,

ich bin auf der Suche nach einem guten Rat. Um die Situation zu erklären:
Ich bin seit etwa einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen (hört sich nicht lang an, dazu muss man aber sagen, dass da schon gut 3 Jahre vorher etwas zwischen uns war). Ich bin jemand der wirklich sehr lange braucht, um Vertrauen gegenüber anderen Personen aufzubauen und überhaupt mit ihnen warm zu werden und um ehrlich zu sein hab ich auch nie wirklich an die Liebe geglaubt. Die Beziehung zwischen uns beiden habe ich sehr lange hinaus gezögert und habe immer wieder gesagt, dass ich keine Beziehung möchte, habe schlussendlich aber zugestimmt. Nun zum eigentlichen: Ich war direkt in der ersten Woche der Beziehung mit Freunden campen und habe einen unglaublich großen Fehler gemacht: ich habe fremdgeküsst. Es hat mir absolut nichts bedeutet und ich habe es direkt danach bereut. Das schlechte Gewissen holt mich mittlerweile allerdings ein, weil ich mir so verlogen vorkomme, dass ich ihn betrogen habe und dann nicht einmal den Mut besitze, ihm die Wahrheit zu sagen. Ich kann es mir nicht anders erklären, als dass ich aus Angst vor der Beziehung oder der Bindung diesen dummen Fehler gemacht habe. Ich habe auch mit einer Freundin darüber geredet und ihr Rat war, nichts zu sagen, solange es nichts bedeutet hat und nicht wieder vorkommt. Hätte ich es ihm erzählt, wäre es direkt aus gewesen (verständlich, wenn die Beziehung direkt nach einer Woche so einen Vertrauensbruch durchmachen müsste). Die letzten Monate über ist meine Liebe ihm gegenüber allerdings unglaublich groß geworden und ich könnte den Verlust einfach nicht durchstehen. Er ist immer für mich da, wir gehen Probleme immer gemeinsam an und ich merke einfach, wie gut wir uns tun. Ich weiß genau, das Fremdgehen für ihn ein Vertrauensbruch ist, der über alles geht und das hat er mir auch schon mehrmals deutlich mitgeteilt. Mein schlechtes Gewissen und die Angst, dass er es durch dritte erfahren könnte, holt mich allerdings ein. Was soll ich tun?

Ist am Ende wohl ein sehr langer Text geworden, aber vielen Dank für jede Hilfe.

Gestern 17:16 • #1


Wollie

Wollie


832
1459
Zitat von anonymm:
Ich habe auch mit einer Freundin darüber geredet und ihr Rat war, nichts zu sagen, solange es nichts bedeutet hat und nicht wieder vorkommt


kann mich dem anschließen....es ist ja nichts weiter passiert...würde dies an deiner Stelle nicht überbewerten. Geniess deine Beziehung, hak das Vergangene als Erfahrung ab und geh weiter.

Gestern 17:34 • x 5 #2



Ich habe fremdgeküsst - soll ich es sagen? Schlechtes Gewissen

x 3


commitmentor

commitmentor


59
117
Denke ich auch. Schön ist doch, dass Du Dich klar zu Deinem Partner hingezogen fühlst. Und das hat sich durch den Kuss offensichtlich nicht verändert. So wie Du hier schreibst, wirst Du aus dieser Erfahrung heraus bei ähnlichen Gelegenheiten zukünftig anders handeln. Weiterhin alles Gute für Dich & Deine Beziehung

Gestern 17:54 • x 3 #3


Nephilim

Nephilim


811
4
1234
Wie groß ist den die Chance das er es durch jemand anderen erfahren könnte?

Gestern 20:58 • #4


anonymm


4
1
Zitat von Nephilim:
Wie groß ist den die Chance das er es durch jemand anderen erfahren könnte?


Er hat mit diesem Freundeskreis, in dem es passiert ist, nichts zu tun. Allerdings kennen einige dieser Leute einen sehr guten Freund von ihm. Es kann gut sein, dass das Thema überhaupt nicht zur Sprache gekommen ist/kommen wird, weil dieser Freundeskreis überhaupt nichts von meiner Beziehung wusste (damit auch nicht, dass ich fremdgeküsst habe), aber sehr viele wissen, dass zwischen mir und demjenigen ein Kuss gefallen ist.

Gestern 21:21 • #5


Nephilim

Nephilim


811
4
1234
Dir muss klar sein, wenn er es durch andere erfährt, wird es mit Sicherheit viel schlimmer sein als wenn du es ihm selber erzählt hättest...

Gestern 22:51 • x 1 #6


unbel Leberwurs.


9835
1
10121
Ich habe eine Verständnisfrage.

Du sagst, dass du sehr lange brauchst, um Vertrauen zu jemandem zu fassen.
Warum küsst du dann jemanden, der dir nichts bedeutet?

Gestern 23:29 • x 2 #7


Zweizelgänger

Zweizelgänger


3142
12
3188
Zitat von unbel Leberwurst:
Ich habe eine Verständnisfrage.

War auch mein erster Gedanke.
Wie alt seid ihr denn?
Ist ja nicht ganz unwichtig, finde ich.

Gestern 23:33 • #8


Holzer60


4409
3
5642
LiebeTE,

so etwas passiert und wichtig ist doch nur, dass du jetzt für dich die richtigen Schlussfolgerungen dauraus ziehst.

Also es gibt Schlimmeres als Küssen, deshalb einfach den Mund halten, Besserung geloben, Augen zu und durch.

PS

Du hast eine kluge Freundin und denke immer daran, wer noch nicht gesündigt hat, der werfe den ersten Stein...

VG Holzer60

Gestern 23:38 • #9


Reality


110
1
93
Also mir wäre Ehrlichkeit verdammt wichtig.. und ich würde es meinem Partner sehr hoch anrechnen, wenn er mir gegenüber ehrlich Fehler eingestehen kann.

Vor 1 Stunde • #10


anonymm


4
1
Zitat von unbel Leberwurst:
Ich habe eine Verständnisfrage.


Mit Vertrauen meine ich, dass ich lange brauche, um mich jemandem zu öffnen. Der Kuss hatte für mich nichts mit Vertrauen zu tun und es bestand auch absolut keine Verbindung in irgendeiner Weise. Es war eben nur rein körperlich.

Vor 1 Stunde • #11


anonymm


4
1
Ich bin 20, mein Freund ist 22.

Vor 1 Stunde • #12


Zweizelgänger

Zweizelgänger


3142
12
3188
Zitat von anonymm:
Ich bin 20, mein Freund ist 22.

Na, da kann man schon sagen "aus Fehlern lernt man" und würde da nicht viel draus machen.

Was die Gefahr angeht, dass er es noch rausbekommt, musst du eben entscheiden, ob du und er damit umgehen könnt, wenn du es ihm erzählst.

Vor 58 Minuten • #13


marina1974


206
459
@anonymm

Du schreibst, das einige andere dieses Küssen gesehen haben, auch Leute, die Kontakt zum Freundeskreis deines Freundes haben. Das bedeutet doch, dass es eine gewisse Wahrscheinlichkeit gibt, dass es immer noch rauskommen kann.
Ich bin immer für Ehrlichkeit und Offenheit in einer Beziehung (war auch nicht immer so bei mir, habe früher auch Mist gemacht).
Würde dein Freund das jetzt noch erfahren, wäre er vermutlich sehr verletzt. Nicht nur wegen des kleinen Fehltritts von dir, sondern wegen der Heimlichkeit und der Unehrlichkeit. Es wäre wohl besser gewesen, es zu beichten.
Du schreibst auch, dass du sehr lange brauchst, um Vertrauen aufzubauen, dazu passt deine Aktion aber überhaupt nicht.

Zitat:
Es hat mir absolut nichts bedeutet und ich habe es direkt danach bereut


Wenn man erst eine Woche zusammen ist, ist man doch i.d.R. so verliebt, dass so etwas doch recht ungewöhnlich ist. Warum hast du es denn überhaupt gemacht, wenn es dir doch gar nichts bedeutet?

marina1974

Vor 47 Minuten • #14


Reality


110
1
93
Warum meiden die meisten Menschen eigentlich Treue und Ehrlichkeit wie der Teufel das Weihwasser?

Vor 44 Minuten • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag