521

Neue Partnerin vom Ehemann hat schlechtes Gewissen

N
Liebe Foristen
Ich bin 53 Jahre; mein Noch-Ehemann 57 Jahre alt. Seit 30 Jahren verheiratet; zwei erwachsene Töchter.
Seit einigen Jahren haben wir Probleme miteinander, was auch schlussendlich zur Trennung jetzt führte. Nach beschlossener Trennung habe ich herausgefunden, dass er bereits eine andere hat. Und mit der bereits die Laken gewälzt hat.
Für mich ist das jetzt beschlossen, dass ich ihn keinesfalls zurücknehmen werde. Der Zug ist abgefahren.
Und jetzt mein Problem: die Neue wohnt 350 km weit entfernt; hat ein Ferienhaus hier in der Gegend. Sie aus der Großstadt; wir beide Landeier.
Demzufolge funktioniert die Kommunikation der beiden über WA und gelegentlich telefonieren. So weit; so gut.
Mein Noch-Ehemann weint sich bei mir aus, weil sie sehr ambivalent ist. Erst steigt sie mit ihm ins Bett und jetzt, wo ich Bescheid weiß, hat sie angeblich wegen mir ein schlechtes Gewissen. Sie sagt zu ihm, er solle gut überlegen, was er tun will. Zuhause hätte er einen Diamanten und diesen würde er für ein Steinchen verlassen.
Dass dies fishing for compliments darstellt, ist mir klar.
Aber wieso bezieht sie jetzt nicht Stellung zu ihm? Die Katze ist doch aus dem Sack.
Kann es sein, dass sie ihn nur für ein unverbindliches Abenteuer haben wollte? Und wieso zur Hölle mache ich mir darüber Gedanken? Wie kann ich das abstellen?
Ergänzend muss ich noch erwähnen, dass mein Noch-Ehemann vor kurzem eine neue Hüfte bekommen hat und anschließend zur Reha musste. Obwohl sie davon wusste; ein Haus hier hat, hat sie ihn nicht einmal besucht. Da war ich dann die Frau an seiner Seite.
Ist das normal, wenn ich frisch verliebt bin? Möchte ich da als Neue nicht an seiner Seite sein? Sehen, wie es ihm geht? Für ihn da sein?
Das begreife ich nicht. Und noch weniger begreife ich mich, dass ich mir darüber Gedanken mache.

25.01.2023 11:25 • #1


Luto
Zitat von naomi69:
Ist das normal, wenn ich frisch verliebt bin?

vielleicht ist sie das ja gar nicht, vielleicht wollte sie auch nur spielen.
gab es sie denn schon vor Eurer Trennung?

25.01.2023 11:32 • x 1 #2


A


Neue Partnerin vom Ehemann hat schlechtes Gewissen

x 3


N
Hallo Luto und vielen Dank für Deine Antwort.
Ja, seit etwa Oktober läuft das und die Trennung war Anfang des Jahres.

25.01.2023 11:35 • #3


J
Zitat von naomi69:
Liebe Foristen Ich bin 53 Jahre; mein Noch-Ehemann 57 Jahre alt. Seit 30 Jahren verheiratet; zwei erwachsene Töchter. Seit einigen Jahren haben wir Probleme miteinander, was auch schlussendlich zur Trennung jetzt führte. Nach beschlossener Trennung habe ich herausgefunden, dass er bereits eine andere hat. Und mit ...

Möglich das sie einfach ehrlich ist, auch nicht zufrieden mit dem Zustand das ihr Beide da noch solch Kontakt habt. Weiß ehrlich gesagt auch nicht was ihn da reitet mit Dir noch höchst private und persönliche Dinge zu besprechen die Dich im Grunde auch nichts mehr angehen oder auch noch zusätzlich belasten und gar beleidigen. Alles sehr seltsam, aber eben von Euch allgemein, seiner Neuen, der Alten und eben von ihm persönlich. Schon schräg. Du scheinst auch nicht konsequent genug, vielleicht auch noch nicht ganz abgeschlossen trotz div. Lippenbekenntnisse. Das teuflische Trio da eben.

Besser wäre Du ziehst eben real tatsächlich nen Schlußstrich, er sich bei ihr ausweinen oder generell mit ihr reden sollte statt mit Dir oder sollst Du ihm da noch das Händchen halten was die neue Beziehung betrifft ? Und vor allem wäre es für die Neue auch besser wenn Du für tatsächlich Geschichte bist, sich sonst eben auch nicht ganz auf ihn verlassen kann, er evtl. ja noch rückfällig werden könnte wenn sie in seinen Augen da versagt und dann kriecht er gleich wieder zu Dir um sich zu trösten.

Tatsächlich sehr unangenehm die Situation, ich möchte nicht so leben oder lieben wollen.

25.01.2023 11:42 • x 3 #4


ElGatoRojo
Zitat von naomi69:
Aber wieso bezieht sie jetzt nicht Stellung zu ihm? Die Katze ist doch aus dem Sack.
Kann es sein, dass sie ihn nur für ein unverbindliches Abenteuer haben wollte?

So sieht es wohl aus. Bitter für ihn, wenn er nun nicht zwei sondern keine hat.
Zitat von naomi69:
Und noch weniger begreife ich mich, dass ich mir darüber Gedanken mache.

30 Jahre Ehe schüttelt man nicht einfach so ab. Fühlst du dich noch irgendwie für sein Wohlergehen verantwortlich?

25.01.2023 11:45 • x 10 #5


gabehcuod
Zitat von naomi69:
Mein Noch-Ehemann weint sich bei mir aus, weil sie sehr ambivalent ist. Erst steigt sie mit ihm ins Bett und jetzt, wo ich Bescheid weiß, hat sie angeblich wegen mir ein schlechtes Gewissen. Sie sagt zu ihm, er solle gut überlegen, was er tun will. Zuhause hätte er einen Diamanten und diesen würde er für ein Steinchen verlassen.

Ich vermute auch, die Dame wollte ein bisschen spielen, aber Dein Nochmann wollte mehr ...
Jetzt muss sie halt zurückrudern bzw. die Notbremse ziehen, bevor es richtig ernst wird.
Dein Nochmann hat hoch gepokert und jetzt halt alles verloren.
Nicht schön - ist aber nun mal jetzt so.
Bleib bei Dir und zieh Dein Ding weiter durch.

25.01.2023 12:16 • x 8 #6


M
Hm auch Frauen haben ab und zu den drang einfach mal ne nette bettgeschichte zu erleben ohne den ganzen beziehungskram oder das ganze drum rum . Wer hat den gesagt das sie mit ihm zusammen kommen möchte und evtl hat sie jemand anderen oder ist nicht bereit für was festes. Du der diamant die Treue Ehefrau sie der Stein der evtl noch durch paar mehr Betten hüpft. Dich stört es weil du für deinen ex Mann immer noch die Schutzhand hast . Er ist dein lang jähriger Lebensgefährte und dein guter freund was in so einer langjährigen beziehung normal ist . Man muss nicht immer hassen nach einer Trennung und ob und wann du das abstellen kannst das kann dir keiner beantworten

25.01.2023 12:23 • x 4 #7


Elfe11
Vermutlich will sie ihn mit Hüftprothese nicht mehr oder fürchtet sich vor Spätfolgen wie Pflegefall. Sie sind halt nicht fest zusammen. Warum sollte sie ihn pflegen? Sie scheut die Verantwortung.

Ich denke, sie ist ehrlich und will nicht für sein Unglück / Glück verantwortlich sein. Er hatte ja eine gute Ehe! Er muss selbst entscheiden.

25.01.2023 12:29 • x 6 #8


Unhinged
Hallo naomi69,

Zitat von naomi69:
Sie sagt zu ihm, er solle gut überlegen, was er tun will. Zuhause hätte er einen Diamanten und diesen würde er für ein Steinchen verlassen.

Der Klopper! Der Frau ging es dann wohl eher um unverbindliche Selbstbestätigung als um eine feste Beziehung. Und versucht sich so rauszureden und noch in gutem.Licht dazustehen. Sie hätte ja auch sagen können, dass es ihr eher um Bettsport ging.

Zitat von naomi69:
Mein Noch-Ehemann weint sich bei mir aus, weil sie sehr ambivalent ist.
Du bist ja duldsam. Er betrügt dich und kommt aber noch mit seinem Kummer zu dir. Hut ab.

Zitat von naomi69:
Für mich ist das jetzt beschlossen, dass ich ihn keinesfalls zurücknehmen werde

Solltest du auch nicht, nur weil seine Rechnung nicht aufgegangen ist. Bleib stark. Auch wenn 30 Jahre unfassbar lang sind und man sich so gut kennt. Dann kümmerst du dich noch aus loyaler Verbundenheit um deinen Nochmann.
Hoffentlich klappt das weiterhin.

25.01.2023 12:31 • x 2 #9


gabehcuod
Zitat von Elfe11:
Vermutlich will sie ihn mit Hüftprothese nicht mehr oder fürchtet sich vor Spätfolgen wie Pflegefall.

Hast Du eine Vorstellung davon, was mit einer Hüft-TEP alles (wieder) möglich ist und wie relativ gering die Beeinträchtigungen tatsächlich sind?

Im Alter des betreffenden Herrn fällt das unter natürlichen Verschleiß und ist kein wirklicher Prädiktor dafür, dass er in 10 oder 15 Jahren zum Pflegefall wird.

Was ich unterschreiben würde ist die Hypothese, dass diese Dame, aus welchen Gründen auch immer, anscheinend nicht bereit ist, Verantwortung zu übernehmen.

25.01.2023 12:40 • x 9 #10


L
Zitat von naomi69:
Das begreife ich nicht. Und noch weniger begreife ich mich, dass ich mir darüber Gedanken mache.

Genau. Das begreife ich auch nicht. Bist Du seine Mami?

25.01.2023 12:41 • x 6 #11


aquarius2
Mein Ex heult sich auch bei mir über meine Nachfolgerinnen aus, wenn ich ihn lasse.... Warum lässt du ihn nicht machen und ihr beschränkt euch auf euer Liebesleben?

25.01.2023 12:42 • x 2 #12


CanisaWuff
Wer bitte möchte einen gebrauchten Typen mit neuer Hüfte?

Und hat er keine Freunde, wo er heulen kann?

Ich würde hier mal ziemlich klar sagen: Nicht mehr Dein Zoo, nicht mehr Dein Affe.

25.01.2023 12:42 • x 8 #13


CanisaWuff
Zitat von Unhinged:
dass es ihr eher um Bettsport ging.

und der war wahrscheinlich nicht so toll
Zitat von gabehcuod:
Was ich unterschreiben würde ist die Hypothese, dass diese Dame, aus welchen Gründen auch immer, anscheinend nicht bereit ist, Verantwortung zu übernehmen.

Genau... aber das ist das Problem des Mannes, wenn er sich neu entscheidet, dann muss er auch mit den Entscheidungen leben. Wenn ich mir in meinem Alter einen Porsche zulege, dann weiß ich doch vorher, dass ich da nicht mehr so elegant rauskomme, wie eine 20ig Jährige.

25.01.2023 12:46 • x 2 #14


gabehcuod
Zitat von CanisaWuff:
Wer bitte möchte einen gebrauchten Typen mit neuer Hüfte?

Mit der Einstellung brauchst Du ab Anfang / Mitte 60 nicht mehr daten.

Kritisch würde das nur, wenn es - wie bei einer Bekannten, die an einer sehr aggressiven Arthroseform leidet und mit Anfang 50 schon jeweils 2 Hüft- und Knie-TEPs hat - beim Dating darum geht, jemand zu finden, der sie in ihrer extremen und unangemessenen Schonhaltung noch bestärkt, sie durch die Gegend kutschiert und ihre Einkäufe sowie Koffer schleppt.

25.01.2023 12:49 • x 6 #15


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag