4

Ich komme nicht von meinem Exmann los

Jeanny2013

10
1
Hallo,

Meine Leidensgeschichte beginnt im Oktober 2012. Da teilte mir mein Mann mit das er sich in eine andere Frau verliebt hat. Ich war am Boden zerstört, hab die ganze Nacht nicht geschlafen. Ich habe diese Entscheidung von meinem Mann nicht kommen sehen, war völlig überrascht als er mir sagte das er schon seid Jahren unglücklich ist. Ich habe ihn darauf angebettelt bei uns zu bleiben und alles zu ändern was ihn störte. Wir haben zwei gemeinsame Kinder. Nach vielen Gesprächen ist er dann bis Ende Januar bei uns geblieben, hatte aber in dieser Zeit immer wieder Kontakt zu seiner Freundin. Blieb In der Woche bis Nachts um 3:00 bei ihr oder verschwand sogar einmal für ein ganzes Wochenende zu ihr. Ich habe das alles damals mitgemacht, habe gedacht ich kann ohne ihn nicht leben. Ende Januar hatte seine Freundin ihn dann soweit weich geklopft das er für ca. 4 Wochen zu ihr zog. Nach 4 Wochen hatte er solches Heimweh nach seiner Familie das er sie für uns verlassen hatte. Ich hatte in der Zwischenzeit mit einem anderen Mann eine Affäre begonnen, quasi um mich zu trösten, hing aber immer noch sehr an meinem Mann. Es dauerte keine Woche da war mein Mann ein heulendes Elend vor Sehnsucht nach seiner Freundin. Es dauerte auch nicht lange und die beiden waren wieder ein Paar. Diesmal blieb er bei uns wohnen und wir beide quälten uns gegenseitig mit unseren Seitensprüngen. Das ganze lief dann so bis Mai, ich hatte die Nase voll, weil er mit seiner Freundin übers Wochenende in den Urlaub gefahren ist und habe mir eine eigene Wohnung gesucht. Ich wollte nur noch weg von diesem Mann. Im Sommer haben wir dann die gemeinsame Wohnung aufgelöst und haben uns auch wieder etwas angenähert. Es lief alles gut, wir sprachen auch davon unsere Ehe wieder aufzunehmen. Bis etwa Anfang September, da traf es mich wieder wie aus heiterem Himmel, es war ein Samstag, ersänget mir er will an dem Tag alleine sein. Ich fand durch eine Zufall heraus das er bei seiner Mama und der ganzen Familie mit seiner Freundin zum Geburtstag eingeladen war. Ich war wieder am Boden zerstört, er hatte mir zum wiederholten male das Herz gebrochen. Ich habe ich wüst beschimpft und den Kontakt abgebrochen. Nach 2 Tagen kam er reumütig wieder zu mir, sagte wir müssen Eltern sein und zusammen halten. Ich habe ihm gesagt das ich das grundsätzlich auch will, aber nicht mit dieser Frau an seiner Seite leben kann. Es handelt sich immer noch um die gleiche Dame wie im Oktober 2012. Dieses Spiel geht bis heute so weiter, erst ist alles gut wir verstehen uns, dann wird seine Freundin präsent, ich werde verletzt und ziehe mich zurück, dann bettelt er mich wieder an das wir Kontakt haben, ich werde wieder weich und dann fängt alles wieder von vorne an. Ich komme einfach nicht von meinem Mann los, heute ist wieder ein schlimmer Tag. Wir schreiben viel über Whatsapp. Er hat sich seid einer Stunde nicht mehr gemeldet, ich denke er ist nicht alleine, es macht mich wahnsinnig. Ich bin nur am heulen, weiß nicht wohin mit mir... Wie schaffe ich es nur von diesem Mann loszukommen? Eine Kontaktsperre hatten wir beide nicht länger als eine Woche aus...

Schon mal Danke für Eure Antworten

07.02.2014 22:48 • #1


Amilie

Amilie


94
4
31
Hey Du,

* TRennung durchziehen, auch wenn Du meinst, es nicht zu schaffen (ich weiss, wie auscher das ist, ist bei mir ähnlich)
oder
* So weitermachen, wie bisher, das heisst Leiden ohne Ende
oder
*Paartberatung
oder
*Dich voll auf Dich konzentrieren, aber weiss nicht, ob Du das schaffst ? Es kommt so rüber, dass Du das im Moment vllt. nicht packst, weil Du so an ihm hängst.

Jedenfalls kann ich Dich gut verstehen, bin in einer ähnlichen Geschichte, und mir fehlt schon fast die Luft zum Atmen, wenn ich mich mit dem Durchziehen der endgültigen Trennung beschäftige:(

LG

07.02.2014 22:56 • #2



Ich komme nicht von meinem Exmann los

x 3


Jeanny2013


10
1
Hey,

Danke für die schnelle Antwort. Ja du hast recht, ich kann mich im Moment nur schwer auf mich konzertieren. Ständig spukt mein Ex mir im Kopf herum. Ich weiß einfach nicht wie ich von ihm los kommen soll....


LG

07.02.2014 23:36 • #3


Huhu2


73955
Hallo

ihr nehmt euch beide jegliche Chance auf Versöhnung mit diesem stetigen Hin und Her.

Wenn ihr eine Kontaktsperre mal ganz konsequent einhalten würdet, und das über einen längeren Zeitraum, außer es geht mal kurz um die Kinder, dann wäre da eine reale Chance.

Es tut anfangs sehr weh, bestimmt sogar, aber ihr kommt gar nicht zu euch selbst. Dadurch wird alles nur schlimmer nicht besser, und irgendwann kommt vll der Hass, weil man macht sich selbst so kaputt.

Eine konsequente Haltung wäre echt eine Möglichkeit. Diese Freundin da an seiner Seite scheint auch nicht das Wahre zu sein für ihn, sonst würde er sie auch nicht so behandeln.

Laß ihn mal da wo er ist. Kümmere dich um dich und die Kinder. Sonst bekommst du niemals eine ehrliche, und konstante Haltung von ihm. Das kann nun eh dauern, dafür geht das schon so lange.

Schwierige Zeit für dich/euch. Aber vll lohnt es sich ja am Ende doch. Ohne Paarberatung ohnehin schon verworren euer Dschungel.

08.02.2014 17:38 • #4


Jeanny2013


10
1
Hallo,

Du hast vermutlich recht. Dieses Wochenende sind unsere Kinder bei mir, das hilft mir schon nicht ständig an meinen Ex zu denken. Trotzdem wander meine Gedanken ab und an zu ihm. Dann bin ich wieder traurig, habe dieses fiese Gefühl in der Brust und denke ich muss sterben.
Ich habe jetzt schon Angst vor dem Valentinstag, überall verliebte Paare und ich scheine der einzige Mensch auf Erden zu sein der niemanden hat.


LG

08.02.2014 18:02 • #5


Huhu2


73955
Du bist nicht der einzige Mensch in dieser Situation!

Guck dich mal um hier!

Verabschiede dich von diesem Gedanken. Mach dich frei. Ist doch auch egal ob du single bist oder nicht. Das ist doch nicht DER Lebensinhalt.

Wenn man wirklich objektiv mal in sich geht und genau hin guckt, sieht man auch viele Beziehungen die super unglücklich sind. Zu zweit einsam sozusagen. Findest du das besser?

08.02.2014 18:18 • x 1 #6


Melissa00


5
1
2
Hallo Liebste,
das, was dein Mann macht ist wirklich sehr schrecklich.
Ich verstehe gut, wie sehr es weh tut, wenn der Mann nebenbei noch eine Andere hat.
Aber ich kann dir nur sagen ; Trenn dich!
Was bringt dir dieses hin und her? Er wird seine neue Freundin nicht mehr gehen lassen und den Respekt zu dir bzw seiner Familie hat er doch komplett verloren.
Entweder du oder sie! Aber das hätte er sich schon 2012 entscheiden müssen! Ich bin geschockt wie lange du das mit machst

Meiner Meinung nach hält er dich warm, falls seine Neue doch irgendwann die Biege macht. Er weiß, dass du nicht ohne ihn kannst und das nächste was du tun musst ist ihm genau das zeigen, so schwer das auch ist.
Vielleicht wird ihn das anfangs kälter lassen, aber warte mal ein paar Monate. Er wird es bereuen, dass weiß ich...

Ich wünsche dir alles Gute...

08.02.2014 18:29 • #7


Jeanny2013


10
1
Danke,
Ich werde mich vermutlich an diesem Tag einschließen und früh schlafen gehen. Es hängen bei mir so viele Erinnerungen an diesem Tag. Mein Ex und ich waren 23 Jahre zusammen davon 14 Jahre verheiratet.

08.02.2014 18:31 • #8


Melissa00


5
1
2
Es ist okay, wenn du Kummer hast.
Ich mache gerade auch eine Trennung durch und manchmal tut es gut, sich einzuschließen und einfach nur zu weinen.
Lass einfach alles raus und versuch den Kontakt abzubrechen. Er wird irgendwann merken was er an dir hat.
Nicht heute oder in 3 Tagen. Aber er wird es! Versprochen.

08.02.2014 18:36 • x 1 #9


Jeanny2013


10
1
Hallo Melissa00,

Ich habe schon x-mal versucht eine Kontaktsperre zu meinem Exmann aufzubauen. Jedesmal wenn ich den Kontakt abgebrochen habe, hat er mich wieder weich geklopft. Sagt er will sich um mich und unsere Kinder kümmern..mit uns ab und an mal esse...zusammen Wein trinken und reden. Ich lass mich dann darauf ein in der Hoffnung ihn wenigstens ab und zu mal zu sehen. In der Woche ist das auch garnicht das Problem, da ist er auch für uns da. Aber am Wochenende sind wir abgemeldet. Sagt ich stelle Forderungen die er nicht erfüllen kann.
Ich habe auch das Gefühl das er eher genervt ist davon das ich so sehr darunter leide das er immer noch mit dieser Frau zusammen ist mit der er mir soviel angetan hat.
Ich weiß das ich ihn weg schicken sollte, aber ich komme von ihm nicht los....

LG

08.02.2014 19:04 • #10


Melissa00


5
1
2
Es darf einfach nicht wahr sein, dass er euch über eine Woche warm hält, bis hin zum Wochenende wo er dann wieder zu seiner Freundin fährt.
Glaub mir, er möchte dich nicht verlieren, aber auch nur mit dem Gedanken : ' Falls meine Freundin mich verlässt, habe ich noch mine Frau'

Lass dir das nicht gefallen!
Allein schon deinen Kindern zu liebe..

Ich werde gerade wirklich sauer, wenn ich lese was er abzieht.

Ich verstehe, dass du das Gefühl hast das ohne ihn nichts mehr geht aber das stimmt nicht.. du musst ihn rauswerfen!
Selbst wenn er seine neue Freundin verlässt, wird nie mehr alles wie früher, weil er jetzt weiß das er alles mit dir machen kann, was er möchte.

Du musst ihn eben rausschmeißen, er soll gefälligst zu seiner Neuen abhauen und am besten wechselst du die Nummer oder sperrst seine.
Du musst lernen, dass er jetzt egal ist.
Er behandelt dich respektlos, wie Dreck und ihm sind deine Gefühle egal.
Und das darfst du dir nicht gefallen lassen.....

08.02.2014 19:13 • #11


Jeanny2013


10
1
Ja, das beste wäre es ihn einfach vor die Tür zu setzen. Ich habe das auch schon ein paar mal gemacht, wenn ich mal wieder ausgerastet bin, weil er mit seiner Freundin zu unseren Freunden oder zu seiner Familie gegangen ist. Das eine mal haben wir dann bis morgens um 3:00 über Whatsapp geschrieben obwohl ich um 5:00 wieder raus musste. Er appelliert dann immer an mein Gewissen, ich soll an die Kinder denken ihnen nicht den Vater nehmen....wir sollen zusammen Eltern sein und solche Dinge. Redet mir ein das mein Verhalten falsch ist, wenn ich zu ihm sage das er sich erst wieder bei mir melden soll wenn er seine Freundin verlassen hat.
Ich kann einfach nicht mehr, habe keine Kraft mehr....

08.02.2014 19:29 • #12


Melissa00


5
1
2
Er ist doch wirklich ein Idiot..
Er hat es geschafft dich so weit zu bringen, dass du denkst das du etwas falschen machen würdest, wenn du dich endgültig trennst.
Das ist falsch und total unfair! Du würdest eher das Richtige tun!
Also, ich kann nur sagen wie es wirklicht ist, umsetzen musst du es.
Aber lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!

08.02.2014 19:35 • x 1 #13


Jeanny2013


10
1
Das ist schön das ich doch nicht so falsch liege mit meinen Gefühlen. Ich kann das einfach nicht. Will er den Kontakt zu mir muss er seine Freundin verlassen, das werde ich ihm jetzt nochmal so klar machen.
Ich hab übrigens heut seid 14:30 nicht mehr geschrieben und heute morgen ihn auch nicht von mir aus angeschrieben. Ich denke ich bin auf dem Weg der Besserung.
Es hilft mir sehr hier ein offenes Ihr zu finden.

Vielen Dank

08.02.2014 19:52 • #14


bifi07

bifi07


6290
6
4010
Da kann ich Melissa00 nur zustimmen!
Ich bin momentan auch in einer ähnlichen Lage, nur das mein Mann nichts mehr mit seiner Beziehung (heimlich über ein Jahr) hat und er trotzdem nicht weiß, wie er sich entscheiden soll. Hat ab März eine neue Wohnung und das schmerzt mich heute, seit Nov. 2013 sind wir getrennt, noch sehr. Da er meint, dass wir noch eine reale Chance haben, sich aber nicht so verhält, weiß ich auch nicht weiter. Wir waren auch 24 Jahre verheiratet (28 zusammen). Ich weiß also genau, wie du dich fühlst und ihn am liebsten nicht gehen lassen würdest. Allerdings hätte ich die Andere nicht an seiner Seite geduldet, wenn wir noch zusammen leben würden und das hab ich ihm auch deutlich gemacht...sie oder ich! Aber trotzdem trifft er sich noch (freundschaftlich?!) mit ihr und das tut mir auch in der Seele weh.
Hab jetzt auch mal eine Kontaktsprerre verhängt und hoffe, dass ich sie auch einhalten kann (in der kleinen Hoffnung), dass er mich vermisst, aber so wie früher kann es auf keinen Fall mehr werden, denn er hat zuviel kaputt gemacht...
Und das Gleiche ist wohl bei dir passiert. Ich hätte mich aber auch nicht aus Rache mit einem anderen trösten können und genau das weiß er und daher lässt er sich Zeit mit seiner Entscheidung.
Ach manno, diese Männer...Kinder kriegen und in die Wüste schicken! Ist wahrscheinlich das Beste, was man tun kann!
Also, mach das Beste was dein Gefühl dir sagt und tue gutes für dich!
Und denk dran, du bist nicht allein...

Viel Erfolg und starke Nerven wünscht dir
bifi07

08.02.2014 19:57 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag