290

Verzweifelt - Exmann, Kinder, seine neue Famile

Desire78

Desire78

213
5
276
Die letzten Jahre habe ich vieles ertragen und wegstecken müssen, aber das schaff ich nicht mehr: Habe narizisstischen Psychoterror, den Untergang der Familie, für die ich so lange alles gegeben habe, für die ich gekämpft habe, eine Scheidung nach 25 Jahren Zusammenseins, nach der Trennung sind die Kinder zu 98% bei mir, der Vater kümmert sich wie gewohnt NULL um das Wohergehen der Kinder, fragt nicht mal nach einem Zuegnis, oder wie es ihnen geht mit Corona Isolation Homeschooling etc., ertragen. Der Ex PArtner redet nicht mit mir, erkundigt sich nicht nach uns. Wie wir das schaffen ist "interessiert ihn nicht" - so habe ich das schrifltich von ihm. Alles soweit verkraftbar, aber das schaffe ich nicht mehr:
Er hat ihnen nach 8 Monaten, in den ersten Ferien nicht nur die 10 Jahre jüngere Freundin vorgesetzt ( mir war klar, dass es diese geben muss, das tut auch nicht wirklich weh) , sondern ist mit ihnen zu ihr in das große Haus gefahren wo sie wohnt, in ihr Elternhaus, wo sie gleich mit den Eltern der neuen Freundin übernachten sollten.
Der 15 Järhge Sohn hat sich gewehrt, es war ihm alles sehr unangenehem, die 11 jährige Tochter war begeistert und wollte bleiben.
So weit so gut.
Mir ist klar geworden, dass ich gerade wegen diesem schmerzhaften Moment Angst hatte.
Der Moment wo er die Kinder für die er nichts getan hat in eine neue Famile schleppt, und dann gleich mit Haus Eltern der Freundin und Einzug.

Ich wohne mit ihnen auf 2 Zimmer, schlafe am Boden, zahhle enorm em viel Miete in einer Hauptstadt, und wollte immer aufs Land in ein Haus ziehen - er hatte alles boykottiert . Alle meine Wünsche für dieses Leben hat er mir verwehrt, dagegen gearbeitet Und jetzt das. Nach so kurzer Zeit einfach schnippen und Freundin, Auto, Haus, Garten und Schwiegereltern und die Kinder nur zum herzeigen und ausnutzen dazureinsetzen.

Das schaff ich nicht mehr. Ich kann nicht mehr.

10.08.2021 20:01 • x 3 #1


Tempi


Atmen.

Hier bitte alles von der Seele schreiben.

Es wird besser werden.
Und: Dein Haus steht noch, Deine Wohnung wird nicht f.eucht sein... Du bist nicht von Feuer umzingelt.

Liebe Desire, es geht immer noch schlimmer.

Atmen. Eine Runde um den Block laufen. Mache es Dir in Deiner kleinen süßen Wohnung gemütlich.

Gib Dich bitte nicht auf!

Ich drücke Dich virtuell und sende Dir Energie.

10.08.2021 20:09 • x 9 #2



Verzweifelt - Exmann, Kinder, seine neue Famile

x 3


Heffalump

Heffalump


18334
25756
Zitat von Desire78:
und die Kinder nur zum herzeigen und ausnutzen dazureinsetzen.

du hast es richtig erkannt. Er brüstet sich mit fremden Federn und kommt sich super toll vor.

Ich denke mir immer - irgendwann hat er alle Trümpfe verspielt, dann steht er allein auf weiter Flur - und niemand will mit ihm zu tun haben - es wird so kommen, das weiß ich jetzt schon

10.08.2021 20:09 • x 7 #3


Tempi


Ganz sicher wird es so kommen.

Bitte in Gegenwart der Kinder nicht schlecht über den Vater reden.

Der darf sich gerne ein wenig um die Kinder bemühen. Er darf sich auch richtig ins Zeug legen... und Du kümmerst Dich in dieser Zeit NUR UM DICH!

10.08.2021 20:11 • x 5 #4


Elfe11


2682
3
2360
Zitat von Desire78:
Ich wohne mit ihnen auf 2 Zimmer, schlafe am Boden, zahhle enorm em viel Miete in einer Hauptstadt

"Wie man sich bettet, so liegt man. "

Bleiben wir mal bei dir:

Du bekommst Unterhalt für 2 Kinder und musst auf dem Boden schlafen? In was für einem Job arbeitest du? Wasfür einen Abschluss / Ausbildung hast du? Wie hoch ist dein aktuelles Gehalt? Teilzeit / Vollzeit? Was kostet die Wohnung kalt/warm?

Bist du der Meinung, dass du gut mit Geld haushalten kannst?! Hast du hier Unterstützung?

Zitat von Desire78:
und wollte immer aufs Land in ein Haus ziehen - er hatte alles boykottiert

Wie realistisch sind solch hohe Ansprüche, wenn du dir keine 2-3 Zimmer Wohnung leisten kannst?

Mir erscheint es dringlich Eure Wohnsituation zu verbessern.

10.08.2021 20:14 • x 1 #5


Tempi


Zitat von Elfe11:
Was für einen Abschluss / Ausbildung hast du?

Schule: Universität
Zitat von Desire78:
zahle enorm viel Miete in einer Hauptstadt,

Wohnort: Österreich

In Wien kann man sehr günstig (Altbestand), aber sicher auch teuer wohnen.

Zitat von Desire78:
Alle meine Wünsche für dieses Leben hat er mir verwehrt, dagegen gearbeitet.

Daran wärst Du doch früher oder später -an seiner Seite- zerbrochen.
In ein paar Monaten bzw. Jahren wirst Du klarer sehen. Jetzt hat Du den eigenen Kummer und die Teenager um Dich. In ein paar Jahren wirst Du stirnrunzelnd und kopfschüttelnd an diese verrückte Zeit zurückblicken/-denken.

10.08.2021 20:24 • x 2 #6


Desire78

Desire78


213
5
276
@Tempi Sozialwohnung, wir fühlen eh ganz wohl! Aber ein eigenes Zimmer habe ich nicht

10.08.2021 20:25 • x 1 #7


AlexK1982

AlexK1982


44
104
Massiv gekränktes Ego bei der TE... Was geht dich die Wohnsituation der Next an? Was geht dich an, wie der (sich ja natürlich null kümmernde) Vater seinen Umgang gestaltet?

Komm mal runter von dem Trip aus Neid und Selbstmitleid und kümmere Dich lieber mal um dein eigenes Leben und deine seelische Gesundheit.

Just my 5 cents.

Cheers Alex

10.08.2021 20:27 • x 2 #8


Elfe11


2682
3
2360
Zitat von Desire78:
@Tempi Sozialwohnung, wir fühlen eh ganz wohl! Aber ein eigenes Zimmer habe ich nicht

Das ist doch sicher nur eine Übergangsllösung für befristete Zeit? Oder kannst du nicht arbeiten?
Warum bist du ein Sozialfall? Mit Uniabschluss?

10.08.2021 20:29 • #9


Tempi


Zitat von Desire78:
Aber ein eigenes Zimmer habe ich nicht

Ihr müsst Euch arrangieren.

Edit:
Zitat von AlexK1982:
Trip aus Neid und Selbstmitleid

Damit hatte der Cheers-Alex natürlich noch nienich Bekanntschaft gemacht. Alles menschlich und bestimmt nicht von Dauer.

10.08.2021 20:30 • #10


Nemaj

Nemaj


1281
853
Zitat von AlexK1982:
Komm mal runter von dem Trip aus Neid und Selbstmitleid und kümmere Dich lieber mal um dein eigenes Leben und deine seelische Gesundheit.

Einfühlungsvermögen tendiert gegen 0.

Hallo Desire,
eines kannst du mir glauben: Auch wenn sich dein Ex jetzt die Mühe macht, seine Blagen ins kunterbunte Next-Häuschen einzuladen und mit ihnen Staat machen will, so werden diese "Blagen" sicher bald merken, wie der Hase läuft.
Kinder sind nicht dumm. Sie kriegen sehr schnell mit, wer es ehrlich mit ihnen meint und wer nur so tut als ob, um nach außen zu glänzen.
Dein Sohn hat es ja wohl gleich geschnallt. Deine Tochter ist noch geblendet. Vielleicht sorgt sogar dein Sohn dafür, dass ihre Sicht wieder klarer wird.
Das regelt sich. Habe ich erlebt.

10.08.2021 20:37 • x 3 #11


Desire78

Desire78


213
5
276
Zitat von Nemaj:
Einfühlungsvermögen tendiert gegen 0.

@AlexK... ...wie der Schelm denkt so ist er.
Warum antwortet man, wenn auch noch drauf haut?
Von empathielosen Männern bin ich derzeit gesättitgt...

10.08.2021 21:21 • x 1 #12


Tempi


Zitat von Desire78:
@AlexK... ..

@AlexK1982


Nimm Dir das hier nicht so sehr zu Herzen. Wir sind alle Fremde.

10.08.2021 21:24 • x 1 #13


AlexK1982

AlexK1982


44
104
@Desire78
Forum=Austausch mit Risiko von Meinungsunterschieden, die nicht immer automatisch als Angriff auf die eigene Person gewertet werden sollten

Meine Empathie gabs übrigens hier:
Zitat von AlexK1982:
und kümmere Dich lieber mal um dein eigenes Leben und deine seelische Gesundheit.


Cheers, Alex

10.08.2021 21:26 • #14


Desire78

Desire78


213
5
276
Zitat von Tempi:
@AlexK1982 Nimm Dir das hier nicht so sehr zu Herzen. Wir sind alle Fremde.

Du hast völlig recht, danke!
Nur in emotionalen hoffnungslosen Momenten, und ich dachte nicht, dass so ein kränkender Moment daher kommt, kann man sich rational nicht abgrenzen.
Mein Problem ist, dass alles auf einmal kommt, ich hätte mir Etappen für eine Anpassung gewünscht.

Bin so froh, dass hier immer jemand ist, der zu jeder Tageszeit eine hoffnungsvolle Botschaft schickt wenn man es dringend braucht.

10.08.2021 21:34 • x 4 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag