16

Ich schaffe es nicht, mich zu verlieben

Karin2020


Danke für Eure Anregungen.

Ich glaube, einige von euch haben ins Schwarze getroffen. Es ist tatsächlich so, dass ich mich nicht wirklich mit Männern treffe, die mich reizen, sondern mit solchen, die halt ganz ok sind. Im Prinzip treffe ich mich mit allen, die nicht während der Chatphase irgendwas geschrieben haben, was ein No-Go für mich ist. Wobei ich es auch wahnsinnig schwer finde, es auf einem Dating-Portal hinzubekommen, dass man wirklich reizvoll für jemanden ist. Und ich finde halt auch, dass man wenig bis gar nicht den anderen anhand des Profils und des Chats beurteilen kann. Aus dem Grund halte ich es eigentlich für die richtige Strategie, im Chat nur grob abzuchecken und sich möglichst bald zu treffen.
Die ersten Treffen sind dann in der Regel wie der Chat auch nur ganz ok, aber nicht mehr. Wenn auch da nicht irgendein No-Go zutage gekommen ist, treffe ich mich immer auch noch weitere Male mit den Männern, aber da ist es teilweise sogar so, dass ich gar nicht wirklich Lust auf die Treffen habe und mir denke, dass ich viel schönere/sinnvollere Dinge in der Zeit tun könnte. Zumal ich auch nicht so wahnsinnig viel Freizeit habe und es daher auch nicht als netten Zeitvertreib sehen kann. Ich weiß, das ist eine sehr schlechte Voraussetzung für ein erfolgreiches Date...

Das Problem dabei ist, dass ich es aber unfair finde, jemanden so schnell zu ver-/beurteilen. Vielleicht war die Person nur aufgeregt oder sowas und daher gebe ich gerne noch eine weitere Chance, auch wenn ich keine Lust darauf habe. Ich möchte schließlich auch niemanden wegwerfen, mit dem es vielleicht doch gepasst hätte.
Zum Beispiel bei dem von gestern war der erste Eindruck wirklich schlecht. Er kam 10 Minuten zu spät, was ich beim ersten Date unmöglich finde, aber vor allem hätte er wenigstens mal kurz schreiben können, dass es paar Minuten später wird. Hat er aber offenbar nicht für nötig gehalten und ich war echt angefressen. Ich habe sogar kurz überlegt, ob ich mir das Date überhaupt geben soll, aber ich will dann auch nicht so eine arrogante Diva sein und wegen 10 Minuten so übertreiben.

Ich habe den Eindruck, dass alle anderen halt aus dem Verlieben nicht so ein Theater machen wie ich. Da trennt man sich und schleppt zwei Monate später den nächsten an und das wieder und wieder. Ich frage mich da immer, wie man sich so schnell verlieben kann und wo die die ganzen Leute her haben. Ich war nach meiner letzten Trennung nach zwei Monaten noch ein Wrack. Und andere verlieben sich ständig und machen kein großes Ding draus. Bei meiner letzten Beziehung war ich anfangs so dermaßen verliebt, dass ich nur noch gestrahlt habe und es gar nicht verbergen konnte. Bei allen anderen habe ich das Gefühl, dass die sich so nebenbei verlieben. Denen merkt man null an, ob sie gerade verliebt oder frisch getrennt sind und ich habe nicht mal das Gefühl, dass sie sich verstellen, sondern es ist einfach keine große Sache für sie.

Ich habe sogar schon mal probiert, ob ich mich nicht selbst austricksen kann und mit jemandem etwas anfangen kann, der mich eigentlich nicht wirklich reizt. Ich habe versucht, mir einzureden, dass er mich reizt. Naja, er hat dann nach vier Treffen geschrieben, er sei doch noch nicht bereit für eine Beziehung, daher kann ich nicht sagen, ob es geklappt hätte. Er schrieb mich zwar einen Monat später mit Blabla nochmal an, aber auf solche Zweite-Wahl-Nummern habe ich keine Lust.

Ich weiß nicht, ob ich Bindungsangst habe. Vielleicht. Naja, meine letzte Beziehung habe ich sehr geliebt und ihm sehr vertraut und leider hat er sich ohne für mich nachvollziehbaren Grund und ohne vorher zu thematisieren, dass es ein Problem gibt, eines Abends von mir getrennt und sich erst zwei Jahre später wieder gemeldet (habe ihn dann ignoriert, weil Vertrauen war und ist weg). Das war extrem schlimm und führt sicher nicht dazu, dass ich künftig weniger Probleme habe, jemandem zu vertrauen. Aber dieses in den Krümeln nach einem Grund für einen Korb suchen, sobald sich jemand für mich interessiert, hatte ich auch schon vor dieser Erfahrung. Und es gibt sicher viele andere, die schon schlimme Rosenkriege hinter sich haben und trotzdem keine Probleme haben, einen neuen Partner zu finden. Also nur daran kann es nicht liegen.

Ich bin sehr verkopft und sehr rational, das weiß ich. Aber andere sind das auch und verlieben sich trotzdem nach 3x daten vom Dating-Portal.

Gleichklang.de habe ich schon mal gehört. Aber bei so kleinen Portalen habe ich Bedenken, dass die Männer zu weit weg wohnen. Und ich will hier nicht wegziehen und auch keine dauerhafte Fernbeziehung. Bei Parship ist es ja auch so, dass man anhand von beantworteten Fragen passende Kandidaten vorsortiert bekommt.

Zitat:
Warum musst Du Dich denn verlieben?

Weil ich sehr gerne einen Partner hätte und zurzeit die Zweisamkeit und Vertrautheit von jemandem vermisse. Nicht falsch verstehen, ich bin als Single absolut zufrieden mit meinem Leben und meinen Hobbies. Aber da fehlt halt doch was.

@Elfe11
Interessant, dass du reiten empfiehlst, nur "leider" reite ich bereits mehrmals die Woche ). Und ich bin im normalen Leben extrem abenteuerlustig. Ich glaube, es liegt aber auch nicht an fehlender Power. Gerade letzte Woche hat mich einer der Dates als Powerfrau bezeichnet und das höre ich nicht zum ersten Mal. Das Problem ist auch nicht unbedingt, dass die Männer sich nicht für mich interessieren. Gleich mit dem ersten Date vom Portal hätte ich zusammen kommen können; bei ihm hat es gefunkt, das habe ich gespürt.
Nur sobald ich merke, dass die sich für mich interessieren, suche ich Gründe, ihnen abzusagen. Und so war es auch bei ihm. Je mehr er mir deutlich gemacht hat, dass er mehr will, desto mehr habe ich eine Abneigung gegen ihn entwickelt. Ich muss allerdings sagen, dass er vom Foto her ehrlich gesagt auch schon null anziehend auf mich wirkte. Aber das kann eben real ganz anders sein und daher wollte ich ihn trotzdem treffen.

11.10.2020 21:27 • #16


Mandeep


44
36
Zitat von teardrops:
Glücklicherweise verliebt man sich nicht schnell und es ist nichts, was man beeinflussen kann.


Das habe ich jetzt aber auch noch nie gelesen, das hört sich so verallgemeinert an, so als ob sich niemand auf dieser Welt schnell verlieben kann?!

Dann aber schreibst Du wieder...es ist nichts, was man beeinflussen kann?! ja was denn nun?

12.10.2020 12:44 • #17



Ich schaffe es nicht, mich zu verlieben

x 3


Mandeep


44
36
Puh...scheinst eine harte Nuss zu sein die es zu knacken gilt. Ob es Bindungsangst ist oder einfach nur noch nicht Mr. Right dabei war, nobody knows!

Korrigier mich bitte wenn ich falschliege, waren es nur Dates mit Männern aus diesen dubiosen Datingportalen?

Wie sagte mal jemand zu mir?! Du musst unter Umständen sehr viele Prinzessinnen küssen bis die richtige kommt. Bei Dir sind es dann vielleicht viele Frösche...und irgendwann wird er vor Dir stehen...und Du wirst es merken, das ist er!

Au man, diese Ferndiagnosen, fast so schwierig wie das Finden des richtigen Partners, nicht wahr?!

Wünsche Dir viel Glück und Geduld!

12.10.2020 12:54 • #18


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4118
1
7649
Wirkt für mich aber einfach nach mangelder "Qualitätskontrolle" und falscher Prio-Setzung. Wenn Dich Männer schon optisch nicht ansprechen, date halt nicht. Auch für Dein Gegenüber enstehen Kosten der entgangenen Gelegenheiten. Dates sind immer mit Zeit und Kosten verbunden, das bringt Dich nicht weiter.

12.10.2020 13:09 • x 1 #19


Karin2020


Korrigier mich bitte wenn ich falschliege, waren es nur Dates mit Männern aus diesen dubiosen Datingportalen?


So gut wie. Wobei ich da nichts dubios dran finde. Die waren alle "normal". Es war kein Date dabei, was nicht auch so hätte laufen können, wenn ich denjenigen im Schwimmbad kennen gelernt hätte.

Wirkt für mich aber einfach nach mangelder "Qualitätskontrolle" und falscher Prio-Setzung. Wenn Dich Männer schon optisch nicht ansprechen, date halt nicht. Auch für Dein Gegenüber enstehen Kosten der entgangenen Gelegenheiten. Dates sind immer mit Zeit und Kosten verbunden, das bringt Dich nicht weiter

Naja, wie gesagt, ich finde Profil und Foto wenig aussagefähig. Viele wirken auf Fotos ganz anders als in real. Kann sowohl positiv als auch negativ sein.

Keine Sorge, ich bestelle die Herren nicht bei mir vor die Tür und lasse mich im Nobelrestaurant mit Champagner und Kaviar auf deren Rechnung verköstigen. Jetzt zu Coronazeiten ist das erste Date ein Spaziergang und ich achte immer darauf, dass es etwa in der Mitte zwischen beiden Wohnorten liegt. Also die Kosten halten sich sicher in Grenzen.
Und ich versuche jedes Mal, offen auf die Leute zuzugehen, auch wenn im Vorfeld nicht alles optimal schien.

Aber ja, es wäre eine Möglichkeit, mehr auszusieben, vielleicht auch im Profil eindeutiger zu werden. Werde ich mal probieren...

12.10.2020 14:47 • #20


Karin2020


Oh sorry, habe kursiv geschrieben statt zu zitieren.

12.10.2020 14:48 • #21


Mandeep


44
36
Macht nichts, wir wissen trotzdem was Du meinst...

Ich finde es weiterhin sehr schwierig Dir hier einen Rat zu geben was Du tun kannst...damit das alles anders wird.
Man kennt Dich nicht, einen Rat abzugeben ohne den Menschen persönlich zu kennen, naja, in manchen Fällen geht das vielleicht, aber bei dieser Problematik....hmmm

Rein von dem her was zwischen den Zeilen steht, traue ich mir trotzdem eine Aussage zu:

Auch auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole...ich bin mir sehr sicher, dass Du einfach den richtigen Partner noch nicht gefunden hast. Und den vermeintlich richtigen Mann mittels Datingportal zu finden zu wollen, das lassen wir mal so im Raum stehen, ganz ohne Vorurteile. Ich persönlich vertraue lieber dem Zufall, im Aldi an der Kasse oder eben an der Tankstelle, die Augen nicht zumachen, offen sein für die Damen-/Männerwelt da draußen und immer genau dann wenn man es gar nicht vermutet, dann schlägt das Schicksal zu! Gibt es was schöneres?

12.10.2020 15:07 • #22


Nachtlicht

Nachtlicht


1215
2774
Ich glaube, du möchtest nicht wirklich tauschen mit denjenigen Leuten, die so unfassbar oberflächlich und abgetrennt von ihren eigenen Emotionen sind, dass sie sich alle paar Monate neu "verlieben". Es ist eine gute Sache, sich nicht ständig und beliebig auf andere Menschen einlassen zu können und zu wollen.

Zitat von Karin2020:
auf solche Zweite-Wahl-Nummern habe ich keine Lust


Das ist echt interessant, denn umgekehrt machst du es ja dauernd: Männer daten, die für dich keine erste Wahl sind.

Und die triffst du dann auch noch ein zweites oder drittes Mal, ohne Lust dazu zu haben... aus Gründen falsch verstandener Fairness. Fair wäre es, die Zeit dieser armen Kerle nicht zu verschwenden.

Betrachte das bisherige Dating als Üben und geh demnächst mal mit einem aus, den du wirklich interessant und nicht nur okay findest. Und wenn du dann richtig Spaß mit ihm hattest und es auch körperlich bei dir klickt, dann triff ihn ein zweites Mal. Es muss schon ein Funke da sein, aus dem sich etwas entwickeln kann.

13.10.2020 09:47 • x 1 #23


Blanca

Blanca


3967
26
5543
Zitat von Karin2020:
Er schrieb mir schon kurz danach, dass er mich gerne am Wochenende abends zum Essen einladen möchte bei sich in der Stadt. Jetzt sehe ich schon kommen, dass er danach zu sich gehen möchte und weitere Schritte machen, aber ich bin dazu überhaupt nicht bereit, obwohl ich dazu eigentlich gar keinen Grund habe, da ich ihn ja schon nett finde.

Dann teil ihm mit, daß Du das gern tun wirst, aber danach wieder heimfährst (oder im Hotel übernachtest, falls das zu weit weg ist). In seine Wohnung würde ich jedenfalls nicht mitgehen, der Mann ist ja letztlich noch ein Fremder.

Zitat von Plentysweet:
In der Regel entscheidet sich in den ersten 20 sek. auf unbewußter Ebene, ob es Anziehung gibt und Gefühle entstehen könnten.

Sorry, cannot resist:


Zitat von Nachtlicht:
Ich glaube, du möchtest nicht wirklich tauschen mit denjenigen Leuten, die so unfassbar oberflächlich und abgetrennt von ihren eigenen Emotionen sind, dass sie sich alle paar Monate neu "verlieben". Es ist eine gute Sache, sich nicht ständig und beliebig auf andere Menschen einlassen zu können und zu wollen.

Zitat von Nachtlicht:
Betrachte das bisherige Dating als Üben und geh demnächst mal mit einem aus, den du wirklich interessant und nicht nur okay findest. Und wenn du dann richtig Spaß mit ihm hattest und es auch körperlich bei dir klickt, dann triff ihn ein zweites Mal. Es muss schon ein Funke da sein, aus dem sich etwas entwickeln kann.

Danke Nachtlicht.
Vollste Zustimmung.

13.10.2020 21:34 • x 1 #24


miracle goodnight

miracle goodnig.


31
3
14
Zitat von Karin2020:
ch würde gerne wissen, ob es hier Gleichgesinnte für mein Problem gibt oder ob jemand einen Tipp hat.


Ich bin kein gleichgesinnter - ganz im Gegenteil. Ich verliebe mich oft (viel zu) schnell. Aber gerade das könnte ja hilfreich für dich sein. Ich vergleiche deine Zitate im folgenden einfach mal mit mir und wir sehen, welche Erkenntnisse wir daraus gewinnen.

Zitat von Karin2020:
Ich würde mich selbst nicht als wählerisch einschätzen; ich habe keinerlei Ansprüche an Äußerlichkeiten und außer den klassischen Merkmalen, die sich jeder wünscht (Ehrlichkeit, Treue o. ä.), auch sonst keine festen Vorstellungen.


Ich bin extrem wählerisch und filtere extrem. Ich date nur Personen, die mir optisch gefallen, die aus einem für mich passenden sozialen Umfeld kommen und so weiter und so fort. Anhand deiner Schilderungen wird für mich deutlich, dass du zwar nicht wählerisch bist, aber trotzdem im Gegensatz zu deiner Selbstdiagnose einige Ansprüche an die potentiellen Partner hast. Ich denke, es könnte dir helfen beim Verlieben, wenn du deine Ansprüche mal durchdenkst und mehr filterst. Bei mir ist es immer so, dass ich mich super fix in jemanden verliebe, der es überhaupt zu einem Treffen mit mir schafft. Denn ich weiß: Ich habe sorgfältig gefiltert, ER könnte der richtige sein, er ist wertvoll und besonders.

Zitat von Karin2020:
Aber sobald jemand Interesse zeigt, fange ich an, in den Krümeln zu suchen. Ich kann mir das nicht erklären. Wenn ich dann einen Krümel gefunden habe, der für eine Absage reicht, macht sich regelrecht Erleichterung breit.


Sich zu verlieben bedeutet auch, zu idealisieren. Idealisieren und Fehler suchen passt nicht zusammen. Klar ist es nicht sinnvoll, jeden potentiellen Partner zu idealisieren und jede Fehler wegzudenken. Du solltest aber vielleicht unterscheiden, was klare Ausschlussgründe für einen Partner für dich sind und was nur schön-zu-haben-Dinge sind. Fehler haben wir doch alle.

Zitat von Karin2020:
Ich verstehe das überhaupt nicht, wenn ich von anderen erzählt bekomme, dass sie sich mit drei Leuten aus dem Portal getroffen haben und dann mit dem Dritten zusammen gekommen sind. Oder wenn Leute nach drei Dates schon bei Küssen oder 6 angelangen. Ich würde beim dritten Date nicht mal zu der Person ins Auto steigen, weil ich immer noch denke, dass das ein Wildfremder ist.


Verlieben und ein gewisser Art des (inneren, emotionalen) Kontrollverlustes gehören zusammen. Gedankenmuster wie ich will mir erst ganz sicher mit ihm sein führen dazu, dass du emotional nicht die Kontrolle verlierst und ein Gefühl der Verliebtheit auch nicht eintritt. Solange du emotional stabil bleibst, misstrauisch und vorsichtig wird auch keine Verliebtheit eintreten. Natürlich sollst du nicht zu jemandem ins Auto steigen, wenn du dich unsicher fühlst. Aber wenn du vorher mit mehr Anspruch abklopfst, ob er seriös ist, dann kannst du dich beim Date auch schneller fallen lassen. So geht es mir jedenfalls. In der Regel grenze ich vorher schon gut ein, ob ich der Person trauen kann oder nicht. Ist sicher ein schwieriges Feld.

Zitat von Karin2020:
Jetzt sehe ich schon kommen, dass er danach zu sich gehen möchte und weitere Schritte machen, aber ich bin dazu überhaupt nicht bereit, obwohl ich dazu eigentlich gar keinen Grund habe, da ich ihn ja schon nett finde.


Nett finden ist ja auch so eine Sache. Klar, es gibt Leute, die findet man nett und mit denen schläft man vielleicht auch. Aber deswegen verliebt man sich ja auch nicht. Ich habe mich noch nie in jemanden verliebt, nur weil ich mit ihm geschlafen habe. Eher, weil ich vorher schon alles um die Person herum toll fand.

Zitat von Karin2020:
Oder muss ich einfach mehr Fließband-Dating machen und wenn es beim ersten Treffen nicht funkt, direkt zum nächsten übergehen?


Ganz im Gegenteil, mach dich rar. Mach aus Dates etwas besonderes. Date nur die vielversprechendsten mit den passendsten Hobbys, mit einem für dich guten Aussehen usw. Wenn es nichts besonderes ist, wirst du dich kaum verlieben. Mit einer bereits negativen Erwartungshaltung wird das glaube ich eher nichts.

Ich hoffe, meine Schilderungen helfen dir ein wenig dabei, die richtige Richtung für dich zu finden. Manche andere Beiträge führten ja auch in diese Richtung. Mir geben deine Äußerungen übrigens einen guten Hinweis darauf, wie ich es vermeiden kann, dass ich mich sofort verliebe. Das ist nämlich auch unglaublich lästig und anstrengend. Wir treffen uns im Geiste am besten in der Mitte, dann werden wir beide zu unserem Glück finden. Alles Gute dabei!

Ach, und ich will mich übrigens nie verlieben, sondern einfach nur den richtigen finden. Ich treffe nie jemanden mit der Absicht, mich verlieben zu wollen. Ich würde das übrigens am liebsten überspringen und versuche meine Dates allein aufgrund von rationalen Gründen auszuwählen. Das nur so als Hintergrund zu meinem Mindset. Du brauchst dich auf das Verlieben dann also gar nicht fokussieren. Ich will nur eine feste Partnerschaft finden. Am Ende lande ich immer schwer verliebt neben dem Date.

Lieben Gruß
miracle

13.10.2020 22:10 • x 3 #25


Hansl

Hansl


2756
3
2222
Zitat von Karin2020:
habe ich mich vor einigen Monaten in einem Datingportal angemeldet.

.... der Anfang vom Untergang.
Lerne im Supermarkt oder sonstwo die Menschen anzulächeln.
Irgendwann wird das lächeln echt.

Dann ist die Basis erreicht.

13.10.2020 22:15 • x 1 #26


Karin2020


Zitat:
Das ist echt interessant, denn umgekehrt machst du es ja dauernd: Männer daten, die für dich keine erste Wahl sind.


Also Moment mal. Worauf ich keine Lust habe, sind Männer, die sich mehrmals mit mir treffen, mir dann mitteilen, dass sie kein Interesse an einer Beziehung mit mir haben, vier Wochen in der Versenkung verschwinden (und sicherlich weiterdaten), um sich dann sinngemäß zu melden mit "Hab's mir überlegt und habe doch wieder Interesse".
Was ich mache, ist, dass ich mich mit Männern treffe, obwohl ich bei Profil, Foto oder erstem Treffen vielleicht nicht gleich aus dem Häuschen bin, weil ich nicht vorschnell urteilen und Leute verabschieden will, die sich nur blöd ausgedrückt, ein unvorteilhaftes Foto eingestellt haben oder beim ersten Treffen aufgrund von Aufregung unbeholfen waren. Ich habe festgestellt, dass ein Foto sympathisch und ein realer Mensch unsympathisch und umgekehrt sein kann. Und ich möchte auch nicht ein Leben lang weder real noch online vergeblich auf der Suche nach dem perfekten Partner, den es nicht gibt, sein und auf dem vermeintlichen Weg dahin alles in den Müll werfen, was diesem Idealbild nicht auf Anhieb entspricht.

Finde ich schon merkwürdig, dass mir das hier anscheinend vorgeworfen wird, denn ich möchte nicht wissen, was ich für Antworten bekommen hätte, wenn ich geschrieben hätte, dass ich sämtliche Männer wegen einer krummen Nase, zu wenigen Haaren oder einem Pickel auf dem Profilbild aussortieren würde, und mich dann wundere, dass ich keinen finde.

Also ich glaube, sich schnell oder langsam verlieben zu können, hat beides Vor- und Nachteile - wie fast alles.

13.10.2020 22:27 • x 1 #27


Karin2020


Also für die Traumvorstellung, dass ich Mr. Right im Supermarkt zwischen Klopapier und Tütensuppen treffen werde, bin ich glaube ich zu alt und/oder zu realistisch... Und da ist mir mein Leben auf zu schade und zu kurz, um mit 75 festzustellen, dass das nicht funktioniert hat.

@ miracle goodnight
Ganz lieben Dank für die tollen Tipps. Werde ich mich bestimmt noch paar Mal durchlesen.

13.10.2020 22:31 • x 1 #28


Nachtlicht

Nachtlicht


1215
2774
Zitat von Karin2020:
Finde ich schon merkwürdig, dass mir das hier anscheinend vorgeworfen wird


Es ist deine Entscheidung, ob du Rückmeldungen als Vorwürfe auffasst, genauso wie es deine Entscheidung ist mit welcher Kategorie von Kandidaten du dich vorrangig treffen möchtest. Viel Glück weiterhin!

13.10.2020 23:24 • x 1 #29


Sacred_Life

Sacred_Life


181
337
Naja, du hattest geschrieben, dass du dich auch mit Männern triffst, die du auf den Fotos "null anziehend" findest. Da stolpert man schon beim Lesen drüber. Das ist etwas, was ich nicht nachvollziehen kann, würde ich nie tun. Ich müsste die Fotos sehen und denken "oooh" und mir müssten die Fotos im Kopf rumgehen und ich müsste so neugierig darauf sein, wie die Chemie ist, dass ich den unbedingt kennen lernen will.

Das ist ja auch kein Vorwurf, es ist nur eine ganz pragmatische Erklärung, warum die Begegnungen dann enttäuschend sind.

14.10.2020 05:29 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag