16

Ich schaffe es nicht, mich zu verlieben

Karin2020

Hallo ihr!

Ich würde gerne wissen, ob es hier Gleichgesinnte für mein Problem gibt oder ob jemand einen Tipp hat.

Ich wünsche mir sehnlichst einen Partner, aber ich schaffe es nicht, mich zu verlieben. Ich habe schon immer sehr lange gebraucht, um Menschen zu vertrauen und erst recht, um mich zu verlieben. Aber langsam frage ich mich, ob das noch normal ist.

Da ich in meinem Umfeld niemanden finde (alle, die mich interessieren, sind vergeben), habe ich mich vor einigen Monaten in einem Datingportal angemeldet. Ich hatte auch schon Dates mit ca. 10 Männern und erstaunlicherweise waren auch so gut wie alle davon insgesamt wirklich nett. Aber ich schaffe es einfach nicht, mich zu verlieben.
Ich würde mich selbst nicht als wählerisch einschätzen; ich habe keinerlei Ansprüche an Äußerlichkeiten und außer den klassischen Merkmalen, die sich jeder wünscht (Ehrlichkeit, Treue o. ä.), auch sonst keine festen Vorstellungen.
Aber sobald jemand Interesse zeigt, fange ich an, in den Krümeln zu suchen. Ich kann mir das nicht erklären. Wenn ich dann einen Krümel gefunden habe, der für eine Absage reicht, macht sich regelrecht Erleichterung breit. Das ist total merkwürdig.

Ich verstehe das überhaupt nicht, wenn ich von anderen erzählt bekomme, dass sie sich mit drei Leuten aus dem Portal getroffen haben und dann mit dem Dritten zusammen gekommen sind. Oder wenn Leute nach drei Dates schon bei Küssen oder 6 angelangen. Ich würde beim dritten Date nicht mal zu der Person ins Auto steigen, weil ich immer noch denke, dass das ein Wildfremder ist.

Es tut mir halt auch Leid für die Männer, die sich Mühe geben und ich sage wegen Nichtigkeiten ab. Aber ich kann doch nicht erzwingen, dass ich Gefühle entwickele?

Gerade gestern war ich mit einem spazieren, der ganz nett war. Ich habe ihm am Ende auf seine Nachfrage hin gesagt, dass wir uns wieder treffen können und das auch wirklich ehrlich gemeint. Er schrieb mir schon kurz danach, dass er mich gerne am Wochenende abends zum Essen einladen möchte bei sich in der Stadt. Jetzt sehe ich schon kommen, dass er danach zu sich gehen möchte und weitere Schritte machen, aber ich bin dazu überhaupt nicht bereit, obwohl ich dazu eigentlich gar keinen Grund habe, da ich ihn ja schon nett finde. Aber ich bin schon wieder an dem Punkt, dass ich nach Gründen suche, warum ich ihm einen Korb geben kann.

Es gab eine einzige Ausnahme bei den ganzen Dates mit dem ich mir etwas vorstellen konnte, leider hatte er mir nach dem ersten Treffen abgesagt.

Oder muss ich einfach mehr Fließband-Dating machen und wenn es beim ersten Treffen nicht funkt, direkt zum nächsten übergehen? Bisher treffe ich mich mit den meisten ein zweites oder drittes Mal, weil ich immer denke, es ist unfair, wegen einem einzigen Treffen jemandem abzusagen.

Was meint ihr dazu?
Gruß & Danke
Karin

11.10.2020 13:26 • #1


Tomte38


78
4
61
Sicherlich kannst und wirst Du Dich noch/wieder verlieben. Es mag zwar dauern, aber Du selbst darfst Dir da kein Stress machen. Genieß die Zeit und der rest ergibt sich schon, vielleicht war einfach noch nicht der richtige bis jetzt dabei,denn vielleicht passiert es ja, das Du irgendwann bei einem Date etwas dabei fühlst was Du so noch nicht gefühlt hast.

11.10.2020 14:00 • #2



Ich schaffe es nicht, mich zu verlieben

x 3


Emma75

Emma75


2190
3
4050
Wenn ein Mann Dich zum Essen einlädt, hängt er da vielleicht Erwartungen dran, aber Du musst sie doch nicht erfüllen! Wenn Du ihn interessant und nett findest und er das auch ist, wird er akzeptieren, wenn Du klar machst, dass Du eher von der langsamen Sorte bist und mehr als 2-3 Treffen brauchst, um etwas zu beginnen.
Die Frage ist, ob Du Dich einfach mit Männern triffst, die ganz ok sind, oder ob es welche sind, die Dich auch irgendwie reizen. Dass Dir der eine, der leider abgesagt hat, richtig gefallen hat, zeigt doch, dass das geht - nur halt nicht mit jedem.
Gib Dir Zeit und hab Geduld mit Dir. Aber ehrlich gesagt glaube ich, dass Du bei Dating-Portalen vielleicht gar nicht so richtig bist. Da Du Zeit zum kennen lernen brauchst, wäre es vielleicht besser, etwas anderes zu versuchen wie z.B. eine Single Reise oder ein neues Hobby, wo Du neue Leute kennen lernst. Ist zwar gerade in Corona schwer, aber es kommen ja auch wieder andere Zeiten und dann solltest Du darüber nachdenken. Online Dating erscheint mir für Dich zu schnell-lebig. Aber Du verlierst ja nix dabei.

11.10.2020 14:15 • #3


Plentysweet

Plentysweet


6308
10462
Zitat von Karin2020:
Aber sobald jemand Interesse zeigt, fange ich an, in den Krümeln zu suchen. Ich kann mir das nicht erklären. Wenn ich dann einen Krümel gefunden habe, der für eine Absage reicht, macht sich regelrecht Erleichterung breit. Das ist total merkwürdig.

Hast Du vielleicht Bindungsangst?
Oder hast Du mal negative Erfahrungen gemacht, bist Du ausgenutzt worden o.ä.?

11.10.2020 14:18 • #4


Sacred_Life

Sacred_Life


181
337
Wonach wählst du denn aus, mit wem du dich triffst?
Einfach "ganz nett" bzw ins Raster passend bezüglich der Eigenschaften oder schon so, dass beim Schreiben und von den Bildern her es klick machen könnte?

Und wie war es bisher, wenn du dich verliebt hast? Welche Voraussetzungen mussten erfüllt sein, welche Umstände gegeben sein?

11.10.2020 14:24 • #5


teardrops


35
1
44
Glücklicherweise verliebt man sich nicht schnell und es ist nichts, was man beeinflussen kann.

Sich zu verlieben ist etwas ganz Großartiges. Es passiert oder eben nicht.

In der Regel weiß man nach dem ersten Date, ob was geht oder nicht.

Es muss nur der Richtige kommen und dann ist alles ganz leicht.

Also date einfach weiter und gucke, was passiert. Wenn Du Dich verliebt hast, merkst Du es.
Das kann man nicht steuern.

11.10.2020 16:43 • #6


Plentysweet

Plentysweet


6308
10462
Zitat von teardrops:
In der Regel weiß man nach dem ersten Date, ob was geht oder nicht.

In der Regel entscheidet sich in den ersten 20 sek. auf unbewußter Ebene, ob es Anziehung gibt und Gefühle entstehen könnten. Das geht ruckzuck über unbewusste Signale.

11.10.2020 17:45 • x 4 #7


Egoist


191
1
312
Servus.

Zitat von teardrops:
Sich zu verlieben ist etwas ganz Großartiges. Es passiert oder eben nicht.

In der Regel weiß man nach dem ersten Date, ob was geht oder nicht.

Es muss nur der Richtige kommen und dann ist alles ganz leicht.


Dem kann ich nur zustimmen.
Weiterdaten und Spaß haben. Irgendwann funkt es und dann wirds der Hammer.
Vorausgesetzt es wird erwidert

Grüße

11.10.2020 17:49 • #8


teardrops


35
1
44
Sehe ich auch so.
Aber ich habe mich auch schon gegen die ersten 20 Sekunden entschieden und es hat funktioniert.

11.10.2020 18:30 • #9


Elfe11


1053
3
709
Ich kann mir vorstellen, dass du selbst dich und dein Charisma und dein Gefühlsleben, deine Liebesfähigkeit und deine Leidenschaft ankurbeln musst. Denn Sich-Verlieben ist eine Spiraldynamik. Empfindet dein Dating Partner nix, kommt bei dir nix an Gefühl an und umgekehrt. Bemüht sich ein Mann so richtig um dich und lässt dich wissen, dass er dich begehrenswert findet, verliebst du dich besser als Frau. Liebe ist ansteckend. Arbeite an deinem Enthusiasmus und an deiner Lebensfreude! An deiner S. und Optik. Dann kannst du Andere mit Power begeistern und mitziehen. Du atmest und lebst zu flach und zu verkopft. Etwas stürmischer, abenteuerliche bitte. Vielleicht nimmst du mal Reitstunden an der Longe. In der ersten Verliebtheitsphase und in der Liebe feuert man sich gegenseitig an. Und als Frau verliebt man sich natürlich durch Küssen, Knutschen und 6. Da werden Bindubgshormone ausgeschüttet - so einfach! Du müsstest dich also einmal überwinden und dich bewusst auf "mehr" einlassen. Etwas spielerischer an die Sache herangehen. So wie wenn du dich auf ein wahnsinnig spannendes geheimes Abenteuer einlässt!

11.10.2020 18:39 • #10


Cathlyn

Cathlyn


1460
11
1657
Zitat von Karin2020:
Hallo ihr! Ich würde gerne wissen, ob es hier Gleichgesinnte für mein Problem gibt oder ob jemand einen Tipp hat. Ich wünsche mir sehnlichst einen Partner, aber ich schaffe es nicht, mich zu verlieben. Ich habe schon immer sehr lange gebraucht, um Menschen zu vertrauen und erst recht, um mich zu verlieben. Aber langsam frage ich mich, ob das noch normal ist. Da ich in meinem Umfeld niemanden finde (alle, die mich interessieren, sind vergeben), habe ich mich vor einigen Monaten in einem Datingportal angemeldet. Ich hatte auch schon Dates mit ca. 10 Männern und erstaunlicherweise ...



Mit Druck wird es meist nichts.

Aber auch die 0815 Dating-Portale sind nun wirklich keine Schatztruhe mit Bindungsstabilen Sahnseschnittchen (Ausnahmen bestätigen die Regel).

Ich würde dir mal Gleichklang.de empfehlen...da musste wirklich viel eingeben, über Hobbies usw. Bis du dein Profil anderen präsentierst und es werden dir nur Leute vorgeschlagen, die ähnliche Dinge wie du angegeben haben.
Z.b auch sowas wie "ich brauche Zeit..." etc.

Leider kostet die Plattform was, aber es ist zu empfehlen

Und im Gegensatz zu Parship nicht ganz so bekannt und dadurch so in aller Munde...muss sagen, Parship wäre für mich so das allerletzte wo ich mich anmelden würde. Viel zu mainstream

11.10.2020 19:44 • #11


Anker1

Anker1


1242
2305
Zitat von Karin2020:
Oder muss ich einfach mehr Fließband-Dating machen und wenn es beim ersten Treffen nicht funkt, direkt zum nächsten übergehen?


Warum musst Du Dich denn verlieben?

11.10.2020 19:45 • x 1 #12


Cathlyn

Cathlyn


1460
11
1657
Zitat von Elfe11:
Ich kann mir vorstellen, dass du selbst dich und dein Charisma und dein Gefühlsleben, deine Liebesfähigkeit und deine Leidenschaft ankurbeln musst. Denn Sich-Verlieben ist eine Spiraldynamik. Empfindet dein Dating Partner nix, kommt bei dir nix an Gefühl an und umgekehrt. Bemüht sich ein Mann so richtig um dich und lässt dich wissen, dass er dich begehrenswert findet, verliebst du dich besser als Frau. Liebe ist ansteckend. Arbeite an deinem Enthusiasmus und an deiner Lebensfreude! An deiner S. und Optik. Dann kannst du Andere mit Power begeistern und mitziehen. Du atmest und lebst zu flach und zu verkopft. Etwas stürmischer, abenteuerliche bitte. Vielleicht nimmst du mal Reitstunden an der Longe. In der ersten Verliebtheitsphase und in der Liebe feuert man sich gegenseitig an. Und als Frau verliebt man sich natürlich durch Küssen, Knutschen und 6. Da werden Bindubgshormone ausgeschüttet - so einfach! Du müsstest dich also einmal überwinden und dich bewusst auf "mehr" einlassen. Etwas spielerischer an die Sache herangehen. So wie wenn du dich auf ein wahnsinnig spannendes geheimes Abenteuer einlässt!


Wenn das aber vielleicht gar nicht ihrem Charakter und Naturell entspricht, sie sich somit verstellt, nur um gesehen zu werden und ans Ziel zu kommen?
Damit täuscht man nicht nur andere sondern auch sich selbst.

Man kann es ja mal ausprobieren, aber wenn man merkt, dass ist nicht meines ist das auch vollkommen okay.

11.10.2020 19:50 • #13


Elfe11


1053
3
709
Zitat von Cathlyn:
Wenn das aber vielleicht gar nicht ihrem Charakter und Naturell entspricht, sie sich somit verstellt, nur um gesehen zu werden und ans Ziel zu kommen?
Damit täuscht man nicht nur andere sondern auch sich selbst.

Man kann es ja mal ausprobieren, aber wenn man merkt, dass ist nicht meines ist das auch vollkommen okay.


Das kann Frau lernen! Ich habe mich so in meinen 40ern eingelassen und war verrückt verliebt. Mit allen Vor- und Nachteilen. Es lag an mir! Vorher war das alles irgendwie kalter Kaffee und wenig leidenschaftlich und aufregend. Versuch' es einmal selbst. Ich war in jungen Jahren einfach zu belastet durch meine kranken Eltern, dann folgten Trauerjahre, und all meine Lebensenergie zog mir mein Job ab. In meinen 30ern hatte ich so gut wie kein 6 oder schlechten, dafür Karriere und tollen Mädels Freundeskreis. Mit Anfang 40 schleppte mich meine Heilpraktikerin zum Reiten. Ich hatte Angst vor wildem Galopp und Springen und fand Dressur echt höchst anstrengend. Aber die frische Luft und die Power der Natur und Pferde haben mich fit gemacht. Was glaubst du was ich für ein super Charisma bekam. Also an der Körpersprache und Freude arbeiten und deine Lebensenergie hochfahren. Nicht sooo lange im Büro und am Laptop versauern. Je mehr Power du mitbringst, umso interessanter wirst du als Partnerin für die Männer. Und ja, mit spielerischer Neugier an die Sache herangehen. Der 6 Appeal ist wichtig! Und der Humor. Abenteuerlust und eine Prise Verwegenheit.

11.10.2020 20:01 • #14


Elfe11


1053
3
709
Weißt du, stell dir die Natur vor! Verliebt sein steht vor dem Geschlechtsakt und dann kommt auch schon die Schwangerschaft und die Mamaphase. Welches Weibchen übersteht so eine harte Schwangerschaft und Geburt inmitten der Natur?! Ein verdammt starkes Weibchen übersteht diese Strapazen. Und genau so eins sucht sich das Männchen aus nach Naturgesetz. Etwas Power, Abenteuerlust und Wagemut, Risikobereitschaft gehört also mit zum Liebes Spiel, damit es funkt. Damit Liebe und Leidenschaft entstehen. So will es die Natur. Der Akt an sich erfordert ja auch schon mal eine gewisse Akrobatik, damit es Spaß macht! Esgeht hier um unbewusste Ausstrahlung und Körperspannung. Indem du dine Akkus auflädst, sendest du mehr Signale aus! Das kann ein Mann empfangen. Du hat ganz natürliche "Reize" an dir und die funktionieren bei fast jedem Mann... Automatisch. Da setzt das Hirn des Männchen einfach aus! Das sind *beep* Haut, Dekolleté, Beine, Po, Augen, Mund, Haare, Duft, Stimme, Bewegung. Dein Körper ist voll von Reizen. Was glaubst du, machen die mit einem Mann? Beschäftige sich einmal mehr damit, mit deinem Beautiful Body. Ganz einfach eigentlich. Wie in der Tierwelt. Du brauchst gar nicht wirklich viel zu tun!

11.10.2020 20:29 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag