41

Ich verzweifele mit meinem Partner

anonym122


125
1
73
Zitat von Sarah33:
Es scheint schon von Anfang an nicht gut bei Euch zu laufen. Vielleicht setzt ihr euch mal gemeinsam hin und redet vernünftig miteinander.



Haben wir ja öfters. Leider selten mit wirklichen Änderungen. Daraufhin fing es ja an, dass er unglücklich wurde bishin zu seinem jetzigen Verhalten. Da gehören aber immer zwei zu, beide waren stur. Aber wir hatten beide schöne und eben wieder schlechte Zeiten. Letztlich hatte er aber wohl immer mehr zu meckern. Irgendwann konnte ich es ihm ja gar nicht mehr recht machen.

Und der letzte Monat, wo es raus war mit seinem Gefühlen, ist ja jetzt der Höhepunkt. Da mache ich ihm ja kein Vorwurf, aber jetzt ist er ja an dem Punkt, wo er nicht mehr weiß ob er will oder weiß ob er mich liebt etc. Da bringt reden ja nichts mehr, dass muss er jetzt rausfinden.

04.10.2019 15:31 • #46


Sarah33


67
4
39
Viellnimmt ihr euch eine Auszeit.

04.10.2019 15:33 • #47



Ich verzweifele mit meinem Partner

x 3


anonym122


125
1
73
Tut er ja gerade. Und es lief alles "eigentlich" ganz gut bis er wieder mit seinem Kumpel zu tun hatte, zumindest für MICH. Reden war ja nie so seine Stärke. Weiß nicht wieso, mit den Kumpel kam ich eigentlich auch gut klar. Da fing aber das alles an.

04.10.2019 15:38 • #48


anonym122


125
1
73
Ey .. mich macht das alles verrückt. Desto länger wir keinen Kontakt habe, desto mehr glaube ich, er findet Gefallen daran. Irgendwie bin ich mittlerweile sogar verunsichert, ob er nicht doch schon eine neue hat und es ihn deswegen so leicht fällt.. ich weiß nicht was ich machen soll, ich will die Ungewissheit nicht mehr.. Aber wenn ich wieder zuerst schreibe o. Ä. bin ich ja wieder die Schwache..

06.10.2019 08:39 • #49


anonym122


125
1
73
Habe ihn heute geschrieben das wir reden müssen. Haben uns dann getroffen.

Ich sagte ich kann nicht mehr so weiter machen. Das ich nicht weiß so ich stehe etc. Er meinte er könnte es momentan einfach nicht.. habe ihn angeboten, es langsam angehen zu lassen. Aber so ungewiss wie jetzt, kann ich einfach nicht mehr.

Er wollte dennoch nicht.

Bin dann los und habe ihn jetzt überall rausgeschmissen. Er mich ebenso.

Danke für nichts...

06.10.2019 16:10 • #50


anonym122


125
1
73
Er ist echt mies..

Nicht mal ne Stunde später.. er reaktiviert sein instagram.. postest Fotos und folgt zig andere Frauen..

Bestätigt mich nur, dass er mich nicht mehr verdient hat...

Ich trauere den schönen Zeiten dennoch hinterher...

Abends schreibt er mir "ey"... habe darauf nicht reagiert. Ne Stunde später... wieso ich lügen würde. Zu ihm Freitag schreiben würde, ich wäre im Bett etc (war auch Donnerstag, er hat sich wegen der Uhrzeit vertan) und gestern persönlich sagte war unterwegs. Damit würde ich das Vertrauen kaputt machen.. Und ihm verletzen. Er will gar nicht wissen, was ich getan habe mit irgendwelchen Kerlen. Darauf musste ich reagieren. Dass er richtig gucken soll und ich mir nie was zu Schulden kommen lassen habe und einfach nur noch Tschüß gesagt.

Worauf habe ich noch gehofft. Alles für nichts. Fühle mich jetzt schon ersetzt

07.10.2019 10:04 • #51


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9893
4
12630
Macht er prima, Dir die Schuld zuzuschieben.

Schöne Zeiten gab es mit Sicherheit, behalte sie in Erinnerung und blicke nach vorne.

Es soll Männer geben, die normal und so sind (munkelt man )

07.10.2019 10:07 • x 1 #52


anonym122


125
1
73
Einfach mies..

Habe im Gespräch alles versucht.. Er wollte mich dennoch nur weg drücken im Sinne von abschieben.. Probleme aufschieben.. Mich nicht bei sich haben, egal was ich sagte. Langsam angehen, seine Freiheiten haben, nicht täglich schreiben.
Nichts wurde akzeptiert, er müsste selber rausfinden was mit ihm los ist und er weiß gar nicht ob er noch Kraft für die Beziehung hat und es würde bestimmt nie mehr so werden wie es war. Wieso hat er nicht gleich entgültig Schluss gemacht.. Feigling..

Bin ich froh, nicht geweint zu haben. Und am Ende nur noch gesagt zu haben, machs gut!

Aber das er gleich wieder komplett aktiv wird, Frauen folgt und Bilder liked, ist wie ein Schlag ins Gesicht.. Und ich kann nicht aufhören zu stalken..

Womit habe ich das alles verdient..

07.10.2019 10:24 • #53


Scheol

Scheol


8709
14
11162
Zitat von Anonym112:
Hey ihr, mein Freund und ich sind seit 1 Jahr und 5 Monate zusammen. Wir sind beide ziemlich stur und krachen daher öfters mal aufeinander, für mich nicht weiter schlimm, aber für ihn anscheinend mittlerweile schon. dieses Jahr war er wohl selten mal "glücklich" mit mir, wie ich es jetzt erfahren habe. Es fing damit an, dass er dieses Jahr wieder mit Sport angefangen hat. Kein Thema, hab ihn dabei unterstützt, zugeschaut etc. Aber seitdem. ändert er sich. er hat dabei einen alten Kumpel wieder getroffen. plötzlich sind alle anderen sehr oft wichtiger. Ich ...


Wie alt seit ihr eigentlich ?

09.10.2019 12:18 • #54


KBR


11261
5
20321
Ich habe gerade mal bei Dir gelesen und ein paar Aussagen heraus gepickt.

Was ich so ganz und gar nicht verstehe ist: wieso überlässt Du ihm die Entscheidungen? Wieso entscheidest Du nicht, dass Du nicht mit jemandem zusammen sein willst, der Dich so behandelt wie er und bei dem Du DIch so (entschuldige) erbärmlich zeigst?

Zitat von anonym122:
Aber wieso kuschelt er im Bett nach dem gestern? Ich fühle mich leicht verarscht


Die Frage ist nicht: Warum macht er das, sondern warum machst Du das?

Zitat von anonym122:
Er hat es beendet mit der Begründung Zeit zu brauchen und nachzudenken.


Das bedeutet, es ist vorbei und nichts, was noch Grundlage für eine Diskussion von Deiner Seite wäre. Wenn er zu der Erkenntnis kommt, er möchte doch nicht, dass es vorbei ist, darf er bei Dir klingeln, aber dann entscheidest DU, ob DU ihn überhaupt noch willst.

Zitat von anonym122:
Achso und ich hatte ihn schon gefragt, ob er denn schon Interesse hätte, jemand anderes kennenzulernen oder es eben schon jemanden gibt, was er aber verneinte


Was soll er denn sonst sagen und warum fragst Du so etwas überhaupt. Da kann doch keine Antwort bei heraus kommen, die Dich irgendwie glücklicher oder weniger misstrauisch macht.

Zitat von anonym122:
Ich sagte ich kann nicht mehr so weiter machen. Das ich nicht weiß so ich stehe etc. Er meinte er könnte es momentan einfach nicht.. habe ihn angeboten, es langsam angehen zu lassen. Aber so ungewiss wie jetzt, kann ich einfach nicht mehr.


Nehmen wir mal an, er hätte Dein "Angebot" (ich würde es Betteln nennen) angenommen, wüsstest Du dann, wo Du stehst? Wüsstest Du, ob ein ernsthafter Versuch ist oder nur eine Taktik um Dich hinzuhalten, Mitleid oder einfach Feigheit?

Zitat von anonym122:
Darauf musste ich reagieren.


Nein, auf derartige Vorwürfe musst Du nicht reagieren. Dich geht es nichts an, was er macht und umgekehrt gilt das genau so. Du musst Dich für gar nichts rechtfertigen und Du musst es aushalten lernen, dass Menschen Dinge sagen, auf die man klugerweise lieber nicht reagiert. Lass ihn auflaufen mit so einem Quatsch und vor allem sperre ihn überall.

09.10.2019 12:40 • x 1 #55


anonym122


125
1
73
23 Jahre.

Und ja ich weiß ja das ihr Recht habt, dennoch ist in mir noch ein Teil, der glaubt, dass er wirklich momentan mit der ganzen Situation überfordert ist und einfach noch hofft........

Ich bin momentan auch an den Punkt, wo ich ihn natürlich noch sehr vermisse etc. ABER ich weiß selber, dass es kein einfaches zurück mehr geben würde... Ich würde mich ja nie wieder sicher fühlen o. Ä... mit ihm, an seiner Seite... Und von mir kommt nichts mehr, ich schreibe ihn nicht von mir aus, nichts. Bisher kam seit dem immer nur was von ihm.

Ich kann das irgendwie nicht erklären, aber ich habe noch lange nicht endgültig abgeschlossen, kann ich irgendwie einfach nicht..

Er lässt mich aber ja auch nicht in Ruhe, immer kommt irgendwas.. Sogar das mich die Freundin seines Kumpels hinzufügt.. Soll er mich in Ruhe lassen, wenn er nicht mehr will...

Ihr sagt immer so einfach, warum ich ihn die Entscheidung überlasse, ich weiß es doch selber nicht. Es ist nicht einfach und ich würde den ganzen Kram am liebsten rückgängig machen oder vergessen.

Ich kann einfach nicht glauben, dass es so vorbei ist und das er so feige war.. Ich weiß es nicht.

09.10.2019 13:05 • #56


KBR


11261
5
20321
Zitat von anonym122:
Ihr sagt immer so einfach, warum ich ihn die Entscheidung überlasse, ich weiß es doch selber nicht.


Es ist nicht einfach. Aber es bedeutet, Verantwortung für das eigene Wohlergehen zu übernehmen. Erst wenn Du los läßt und klar in Deiner Position bist, hast Du auch eine Chance darüber hinweg zu kommen.

Wenn Du ihn nicht sperrst, kann er Dich noch in 100 Jahren triggern. Es ist Deine Entscheidung, ob Du das willst oder eben nicht. Noch willst Du anscheinend leiden und nicht nach vorn sehen.

09.10.2019 15:51 • x 2 #57


anonym122


125
1
73
Hallo Ihr Lieben

Ich weiß nicht wieso, aber ich hatte das Bedürfnis, den Mist nochmal durchzulesen. Vielleicht geht es ja jemanden aktuell ähnlich und eventuell kann ich jemanden ja Mut machen

Ich hatte wirklich laaaaaaaaange mit dem Ende der Beziehung zu kämpfen Aber nach ca. 4 Monaten ging es wenigstens schon mal bergauf. Nach 5 Monaten hatte der Herr sich gemeldet, aber nööööö, aufgewärmt schmeckt doch nur Gulasch.

Heute und das natürlich auch schon etwas länger! geht es mir wieder super. Ich lese mein Kram durch und muss lachen. Wie klein man doch war.

Habe in den letzten Monaten viel gelernt, neue Männer kennengelernt und wieder zu mir selbst gefunden

Achja, Kontakt habe ich mit dem Herren auch wieder. Er hat bisher keine "bessere" als mich gefunden, tija! Hätte er sich das mal vorher überlegt. Ich weiß heute, dass ich besseres verdient habe

07.04.2021 16:07 • x 4 #58



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag