3

Ich wurde einfach ausgetauscht - Gefühlsachterbahn

Tine86

29
2
2
Mein Verlobter hat sich in eine andere Frau verguckt ( https://www.trennungsschmerzen.de/er-hat ... 26244.html) und nach nur 2 Wochen, die sich sich kannten, unsere Beziehung beendet. Eigentlich habe ich mehr oder weniger die Beziehung beendet, da er auch nach mehrmaligen bitten den Kontakt zu der Frau nicht beenden wollte.

Das ganze ist erst diese Woche passiert und meine Gefühle spielen Achterbahn: Am Tag nach der Trennung war ich total fertig, einen Tag später habe ich dann im sozialen Netzwerk ihr Profil entdeckt und war froh, dass sie ein komplett anderer Typ ist (und ich nicht durch ein Double ersetzt wurde). Ich war sogar ein bisschen froh über die Trennung und habe mir das ganze irgendwie schön geredet.
Vor 2 Tagen habe ich mit meinem Ex telefoniert, um ein paar Sachen zu klären (gemeinsame Wohnung, wie geht es weiter...) Wir haben eine halbe Stunde normal mit einander reden können. Er hat dabei auch erwähnt, dass er die andere kaum sieht und so richtig zusammen sind sie wohl auch nicht. Das hat mich natürlich gefreut. Leider hat er auch überlegt, was denn in einem Jahr ist (er ist noch 1 Jahr beruflich in einem anderen Bundesland) und er gar nicht weiß, ob sie dann vielleicht mit ihm mitgehen\wegziehen würde.
Seitdem geht es mir wieder deutlich schlechter. Ich dachte es wäre nur eine Schwärmerei und eine Kurzschlusshandlung...aber er macht sich wirklich um die Zukunft Gedanken.

Das kann doch nicht sein. Wie kann man denn innerhalb von 2 Wochen eine andere Person so gut finden, dass man sein komplettes privates Leben über den Haufen wirft?

Ich habe keine Ahnung wie ich aus dem Gedankenstrudel raus kommen soll...was macht er gerade, ist er bei ihr, vermisst er mich auch? Ich möchte ihm schreiben, ihn anrufen um einfach nur seine Stimme zu hören...Andererseits will ich ihm nicht hinter her laufen und einfach nur gaaaanz schnell vergessen.

Ich möchte das Gefühl von vor ein paar Tagen wieder, als ich überzeugt war, dass die Trennung nur richtig war auch wenn der Weg unschön gewählt wurde. Gerade fühle ich mich aber einfach nur ungeliebt, langweilig und ersetzt

Einfach mal alles aufschreiben hilft wirklich...und über ein paar kleine nette Worte würde ich mich freuen.

26.07.2015 09:22 • #1


Mimi1182

Mimi1182

116
1
18
Hi tine.....
erstmal verstehe ich wie du dich fühlst ich durchlebe im moment ähnliches.....weil ich probleme mit mir selber hatte habe ich vor 2 monaten mit meinem ex schluss gemacht bzw ich wollte abstand.....wir waren 5 jahre zusammen.....
das ende vom lied nach 1 woche hatte er bereits eine neue.....als ich ihm schrieb blockte er mich überall...

sie sind wohl mega happy und mittlerweile denke ich auch das es nicht nur eine ablenkung seinerseits ist.....und das er nie mehr zurück kommen wird

ich denke auch noch nach 2 monaten ich bin in einem alptraum ich kann das alles immer noch nicht fassen
.......
ihr wart verlobt? Krass wielange wart ihr zusammen?

Drück dich

26.07.2015 09:41 • #2


Tine86


29
2
2
Hallo Mimi,
das ist natürlich nicht schön
Es ist wirklich unglaublich, dass er schon nach einer Woche eine neue hatte. Das kann ich echt nicht nachvollziehen...nach 5 Jahren...
Das tut mir sehr leid für dich!
Würdest du ihn denn wirklich zurück haben wollen?

Wir waren fast 6 Jahre zusammen und knapp 1 Jahr verlobt. Für nächstes Jahr war die Hochzeit geplant, wenn er seine Weiterbildung beendet hat.
Und nun muss ich quasi wieder von vorn anfangen... Die ganze Lebensplanung liegt erstmal auf Eis. Der Partner, mit dem ich gute und schlechte Zeiten durch gestanden habe und mit dem ich über alles reden konnte ist einfach weg...und vergnügt sich mit der nächsten. Das tut wirklich weh

26.07.2015 11:09 • #3


Mimi1182

Mimi1182

116
1
18
Mein herz würde ja sagen zu ihm
der verstand natürlich nicht.....
leider muss ich einsehen das wenn er zurück kommen würde nur kommen würde weil die neue ihn abgeschossen hat und er nicht allein sein kann
er würde niemals aus liebe oder vermissen wieder kommen
das ist so unglaublich hart wir wollten auch kinder usw.....ich hätte nieeeee im leben gedacht das es so kommt und ich allein vor dem nichts stehe
Oh ja besser wie du hätte ich es nicht ausdrücken können die zukunft liegt voll auf eis....

was 6 jahre verlobt, hochzeit..... bei dir ist ganz schön krass....
es tut mir soooo leid das hast du echt nicht
verdient
ich werde nie verstehen wie menschen so schnell abschliessen können und sich in ein neues leben rein stürzen als ob vorher nie was war......
Willst du ihn denn richtig zurück?

26.07.2015 11:27 • #4


Tine86


29
2
2
Nein, eigentlich möchte ich ihn nicht zurück. Wir haben schon zu oft Probleme gehabt, weil er beruflich oft lange unterwegs ist und er mit der Situation (allein sein) scheinbar nicht umgehen kann. Ich würde wieder in ein altes Muster verfallen und ihn kontrollieren, da das vertrauen dahin ist. All das will ich nicht mehr.
Ich hänge aber noch sehr an unseren gemeinsamen Träumen und Zukunftswünschen. Mir fehlt es von jemandem morgens eine liebe Nachricht zu bekommen....schlimmer ist die Vorstellung, dass nun die andere "meine" Guten-Morgen-Nachricht von ihm geschickt bekommt :/

26.07.2015 11:43 • #5


Mimi1182

Mimi1182

116
1
18
Ja kann dich verstehen.....
dank facebook bekommt jeder mit wieeeeeee übertrie en glücklich sie sind.....und ja er schreibt ihr genauso wie er mir geschrieben hat.....jedes mal ein schlag in die fresse
da sie weiss das ich ihn noch liebe und zurück will....weiss ich auch manchmal nicht ob sie das sxtra da alles postet jeden tag.....
zu meinem glück ist unsere stadt anscheinend ein dorf habe sie vorgestern zum 2 mal in diesem monat zusammen gesehn und dann noch auf der kirmes wo 1000 anderes leute waren.....oh mann ey reisst das herz in 100 fetzen......
Sonstsind wir immer zur kirmes es fühlt sich so falsch an wenn ich d
sie sehe....

26.07.2015 12:05 • #6


Tine86


29
2
2
Ich habe mir selbst verordnet ihn auf facebook nicht zu "stalken". Das schaff ich zwar nicht immer, aber seit dem ich ihn nicht mehr abonniert habe geht es.
Wir sind zum Glück aber keine großen Facebook-Nutzer, sodass eh nicht viel neues bei ihm steht. Anders ist es mit der neuen. Die Uschi hat noch nie was von Datenschutz gehört und ich finde immer wieder neues in ihrem sehr öffentlichem Profil :-\
Blöde neue Medien

26.07.2015 12:45 • #7


Mimi1182

Mimi1182

116
1
18
Ach bei dir ist es auch die neue die postet wie bei mir....
ja ich will auch nicht und irgendwann werde ich schwach und schau doch das grenzt schon an selbstverstümmelung.....
wenigstens bist du schon soweit das du ihn nicht mehr zurück willst.....eigentlich sollte dir das helfen etwas besser damit klar zukommen
aber das herz hört noch lange nicht auf den verstand ich kenn das nur zu gut
auch weil ihr so lange zusammen wart....das ist voll schwer alles loszulassen......von heute auf morgen alle gewohnheiten und kleinigkeiten sind plötzlich weg....

26.07.2015 13:36 • #8


Tine86


29
2
2
Man, es geht mir so auf den Keks, dass sich meine Gedanken immer und immer wieder um diesen Mann drehen. Klar, die Trennung ist erst 3 Wochen her, da kann man diesen Hammer noch nicht verarbeitet haben...aber diese Momente, in denen es in meinem Kopf nur noch um Ihn geht machen mich fertig.
Ständig überlege ich, wie wohl unser nächstes Gespräch wird, wie er mit seiner "Neuen" glücklich ist, was ich Ihn gern noch fragen möchte, wie seine Antworten sein könnten,...etc. Häufig muss ich dann auch gegen Tränen kämpfen, was gerade auf der Arbeit wirklich unangenehm ist.
Eigentlich schaffe ich es ganz gut mich abzulenken (dank lieber Freunde und Wohnungssuche), aber 4-5 Mal am Tag kommen diese Gedanken dann doch durch.

Wie schafft ihr es euch abzulenken?

05.08.2015 07:48 • #9


Mate77

35
2
3
Ich denke dafür gibt es kein Patentrezept. Leider...

Bei mir sind es jetzt 4 Monate und ich denke immer noch öfter am Tag an sie. In den ruhigen Momenten kommt es immer wieder durch. Muss aber dazu sagen, dass es mit der Zeit wirklich besser wird.

Bei dir sind es ja "erst" 3 Wochen. Zu der Zeit ging es mir noch richtig dreckig, ist aber mittlerweile vieeeeel besser geworden.

Das wünsche ich dir auch
Lenk dich ab mit allem was dir Spaß macht wenn du dich dazu aufraffen kannst. Die Gedanken werden dennoch zwischendurch wiederkommen.... Aber es wird besser

05.08.2015 08:08 • #10


Tine86


29
2
2
Hallo Mate,

danke für deine Worte. Schade, dass es für sowas kein Patentrezept gibt :-/
Ich glaube auch, dass ich noch eine ganze Weile an der Sache knabbern werde, weil es so überraschend kam und ich nie eine Erklärung dafür bekommen werde. Ich bin leider ein sehr rationaler Mensch und kann Geschehenes besser verarbeiten, wenn das Problem greifbar ist. DOch es gab kein (offensichtliches) Problem. Das sagt mein Ex ja auch selbst.
Doofe Gefühlswelt...!

05.08.2015 10:08 • #11


Mate77

35
2
3
Verstehe was du meinst. Ich habe als Grund lediglich gehört bekommen "Darüber werden wir auch in Zukunft streiten und das möchte ich nicht mehr, aber eigentlich liebe ich dich ja noch"... lächerlich!

Von irrationalen Menschen können wir keine rationalen Antworten erwarten...

Wir müssen da einfach durch... leider.

05.08.2015 13:32 • x 1 #12


Grace_99

Hi,
es tut mir sehr leid wie es dir geht und ich glaube, dass es dir nach dem Telefonat mit deinem Ex schlechter ging. Das ist leider so Man erhofft sich "Wunder", aber eigentlich sind diese Kontakte, wenn man sie hat, keine Wunder sondern Freifahrtscheine in die "Hölle".

Am besten hilft wirklich eine komplette Kontaktsperre, d. h. bei Whatsapp löschen und blockieren, gleichfalls bei Facebook und auch die neue mit blockieren und nicht stalken. Wenn man nichts hört, liest, sieht - fällt es einem leichter abzuschließen und sich nicht immer wieder neuen Verletzungen auszusetzen.

Wenn es noch etwas zu regeln geben sollte (Wohnung o. ä.), dieses kurz und knapp per Email klären. Wenn man sich dem nicht gewachsen fühlt - dann ist es so und kann einen Freund/Freundin involvieren, die sich dann dieser Angelegenheit annehmen (Sachen abholen etc.).

Man braucht Zeit um dies alles zu überwinden und abzuarbeiten.

Es wird immer Rückschläge geben, aber diese werden kürzer und tun nicht mehr so weh.

Meine Trennung war Mitte Nov. und jetzt im August geht es mir schon lang wieder gut und mein Ex und ich sind sehr gut befreundet, d. h. wir telefonieren, unternehmen Dinge usw. Dies ging aber nur, weil ich seinerzeit eine komplette KS eingeleitet hatte (ca. 4 Monate) und wir uns erst als ich stabil war, getroffen haben um alles zu besprechen. Die Fronten sind geklärt bei uns und er will mich nicht mehr zurück, ich ihn nicht - daher können wir auch gut befreundet sein.

VG Grace

05.08.2015 14:29 • #13


Sulamith26

17
2
1
Liebe Tine,

ich kann Dich sehr gut verstehen. Mir geht es ganz ähnlich wie Dir. Mein Freund hat sich vor zwei Monaten nach über fünfeinhalb Jahren Beziehung von heute auf morgen von mir getrennt. Wir wollten nächstes Jahr heiraten. Mir hat das ganze den Boden unter den Füßen weggezogen und ich komme mit der Situation überhaupt nicht klar.

Ich muss dazu sagen, dass es während der fünf Jahre immer mal wieder Probleme gab... Er hat mich vor langer Zeit schon einmal betrogen, und zwar mit einem Mann. Nun hat er eine andere Frau kennengelernt und hatte was mit ihr - während einer mehrtägigen Veranstaltung, auf der ich auch war, und auf der wir ein gemeinsames Hotelzimmer hatten!

Zwei Wochen habe ich die Kontaktsperre durchgehalten, dann hatten wir wieder bis vorgestern geschrieben sowie telefoniert und haben uns sogar noch einmal getroffen. Er hatte mir versichert, dass es mit der anderen "nur Spaß" gewesen, dass er nicht mit ihr zusammen und auch nicht verliebt sei. Ich habe provokativ von "seiner neuen Freundin" gesprochen, woraufhin er anfing zu weinen und mich total angefahren hat, was mir einfiele, sie sei nicht seine Freundin.

Ich hatte bis Montag noch immer die Hoffnung, dass er es doch noch einmal probieren möchte. Dass er die fünfeinhalb Jahre und alles, was wir uns aufgebaut haben, nicht einfach wegschmeißen will. Von ihm kamen so Aussagen wie "ich merke, dass ich gerade nichts klar sagen kann" oder "ich weiß ja auch nicht, was in acht Wochen etc. ist". Ich sei ihm immer noch sehr wichtig, noch immer der wichtigste Mensch in seinem Leben, wenn ich Hilfe brauche, würde er sofort kommen, nach wie vor alles für mich machen etc.

Montag habe ich dann erfahren, dass er sich in die andere Frau verliebt habe, dass mit ihr alles so toll war, dass sie sich seit Wochen nicht mehr meldet und dass er mich verstehen könnte, da er sich in derselben Situation wie ich befinde. Er hat gesagt, dass er mich nicht mehr liebt - das saß nochmal richtig.

Ihm geht es also schlecht, weil er angeblich unglücklich verliebt ist. Es tut dennoch sehr weh, dass er für eine andere das empfindet, was ich mir von ihm gewünscht habe und gedacht habe, dass er es tut. Wie gesagt, vor drei Monaten war ich noch die Einzige für ihn, er wollte mich heiraten, Kinder mit mir haben... Ach ja, "sie" wusste, dass es mich gibt. Und ich frag mich, wie man sowas machen kann, wenn man doch weiß, dass das Gegenüber einen Partner/eine Partnerin hat.

Ich selbst weiß nicht, wie ich das alles abschließen soll. Mir geht es einfach nur schlecht, psychisch und physische. Die ganzen Jahre... Er war das gesamte Studium über an meiner Seite, wir haben soviel zusammen erlebt. Haben gemeinsam gewohnt und gelebt, hatten Zukunftspläne, waren einander Familie. Und nun spüre ich einfach nur Leere, Angst und weiß nicht, wie ich klar kommen soll.

05.08.2015 15:28 • #14


Tine86


29
2
2
Sulamith,
es ist so schmerzhaft deine Geschichte zu lesen. Es tut mir sehr doll leid, dass du auch so eine Geschichte durch machen musst.
Es ist für mich unverständlich wie ein Mensch, der so detaillierte Zukunftspläne mit einem anderen Menschen hat, alles einfach hinwirft. Ich glaube, dass werden wir wohl nie verstehen.
Es klingt bei dir leider noch nicht so, als ob du die Geschichte schon ein bisschen verarbeitet hast...! Würdest du seinen Ex denn zurück nehmen wollen, wenn er zu dir käme?

05.08.2015 19:52 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag