8

In eine andere Frau verliebt, Trennung?

wassollichtun

Hallo meine lieben,
ich habe folgendes Problem. Meine Frau und ich sind bereits über 10 Jahren zusammen und führten eigentlich eine glückliche Ehe. Wir hatten sehr schöne Jahre aber auch schwerere Zeiten, was uns aber mehr zusammengeschweißt hat. Das einzige Problem ist ein ungelöster Kinderwunsch-Konflikt, der uns schon sehr lange beschäftigt und uns fast zum Verhängnis geworden ist. Wir hatten über die letzten Jahre immer mal wieder kurz darüber geredet aber nie den Tatsachen in die Augen geblickt. Nun habe ich mich innerhalb eines Jahres zum zweiten mal in eine andere Frau verliebt. Das erste mal war es sehr oberflächlich aber nun hats mich so richtig erwischt. Da ich emotional sehr angeschlagen bin und ehrlich sein möchte, habe ich mich gefragt, ob es nicht fair ist, ob es meiner Frau sage. Oder ist vielleicht das genaue Gegenteil?. Mehr Details kann ich Euch gerne per PN verraten.

Danke für Meinungen und eure Einschätzung.

13.05.2019 14:45 • #1


DieSeherin

DieSeherin


664
575
nur für mein verständnis: will deine frau kinder und du nicht? oder umgekehrt? oder funktioniert es nicht? (weil das für eine antwort bei mir schon eine rolle spielen würde.

13.05.2019 15:02 • #2


Zauberkugel


Ja. Das wäre fair.
Da hast du Recht.

13.05.2019 15:04 • #3


wassollichtun


Ich möchte welche, sie möchte keine. Aber da waren wir eigentlich schon drüber weg, da ich bereit war, auf Kinder zu verzichten.

13.05.2019 15:22 • #4


unbel Leberwurs.


5452
1
4643
Zitat von wassollichtun:
Ich möchte welche, sie möchte keine. Aber da waren wir eigentlich schon drüber weg, da ich bereit war, auf Kinder zu verzichten.


Aber anscheinend ja doch nicht.
Meinst Du nicht, dass Du unterbewust nach einer Frau schaust, die Kinder haben möchte?

13.05.2019 15:28 • #5


wassollichtun


Zitat von unbel Leberwurst:

Aber anscheinend ja doch nicht.
Meinst Du nicht, dass Du unterbewust nach einer Frau schaust, die Kinder haben möchte?


Das kann schon sein. Letztlich kommt es natürlich noch auf ein paar Dinge mehr an, die hier gegeben waren. Sie hatte sich auch ebenfalls in mich verknallt. Aber darum gehts ja eigentlich auch nicht  Ich weiß nicht mehr ein und aus, und meine Frau bedeutet mir sehr viel. Ich habe nur Angst, dass ich aus einem falsch verstandenen Ehrgefühl heraus, meine, ihr die Wahrheit sagen zu müssen und es letztlich dadurch noch schlimmer mache.

13.05.2019 15:35 • #6


DieSeherin

DieSeherin


664
575
die frage ist, was du bei den anderen frauen, bzw. bei deinem momentanen schwarm findest, was du bei deiner frau nicht hast. das unbekannte, neugierig machende ist ja ein netter prickel, genügt aber auch nicht lange alleine für ein neues gemeinsames leben. was macht das verliebt sein mit dir? sehnst du dich dann unzufrieden nach einem neuen leben, oder verschönt dir das einfach nur den alltag? wieviel spielt die körperliche anziehungskraft eine rolle?

das sind fragen, die du dir stellen solltest.

soweit ich es verstanden habe, bist du bisher ja "nur" verliebt, hast deine frau aber (noch) nicht betrogen?

13.05.2019 15:57 • #7


Wurstmopped

Wurstmopped


2083
1
2276
Zitat von wassollichtun:

Das kann schon sein. Letztlich kommt es natürlich noch auf ein paar Dinge mehr an, die hier gegeben waren. Sie hatte sich auch ebenfalls in mich verknallt. Aber darum gehts ja eigentlich auch nicht  Ich weiß nicht mehr ein und aus, und meine Frau bedeutet mir sehr viel. Ich habe nur Angst, dass ich aus einem falsch verstandenen Ehrgefühl heraus, meine, ihr die Wahrheit sagen zu müssen und es letztlich dadurch noch schlimmer mache.



...was schlimmer machen? Wenn Du dir sicher bist, dass Du es mit der neuen Frau versuchen möchtest, ja dann kannst Du es deiner Frau rechtzeitig sagen, dass Du dich verliebt hast, mit der Gefahr, dass sie sich trennt!
Kannst aber auch heimlich ne Affäre anfangen, deine Frau betrügen und wenn du dir dann endlich ganz sicher bist, warm wechseln, hinterlässt dann verbrannte Erde und eine Ex Frau die psychisch am stock geht
Oder du beendest die Romanze und klärst erst einmal genau ab, wie und ob ihr 2 eure Ehe weiterführen wollt!
Ich wäre für Alternative 3!

13.05.2019 16:02 • #8


DieSeherin

DieSeherin


664
575
Zitat von Wurstmopped:
dann kannst Du es deiner Frau rechtzeitig sagen, dass Du dich verliebt hast, mit der Gefahr, dass sie sich trennt!


es kommt ja immer darauf an, was mit so einer aussage dann gewollt wird. sich das gewissen erleichtern wollen, ist ja nur ein aspekt.

dem anderen aber zu sagen: du ich habe mich verliebt! nachdem ich dich aber liebe und mir dir zusammen bleiben möchte, brauche ich dich, damit wir meine gefühle in die für uns richtige richtugn lenken! (oder irgendwie so, wenn das tatsächlich der fall sein sollte)

13.05.2019 16:08 • x 1 #9


Wurstmopped

Wurstmopped


2083
1
2276
Zitat von DieSeherin:

es kommt ja immer darauf an, was mit so einer aussage dann gewollt wird. sich das gewissen erleichtern wollen, ist ja nur ein aspekt.

dem anderen aber zu sagen: du ich habe mich verliebt! nachdem ich dich aber liebe und mir dir zusammen bleiben möchte, brauche ich dich, damit wir meine gefühle in die für uns richtige richtugn lenken! (oder irgendwie so, wenn das tatsächlich der fall sein sollte)



...ich habe es verkürzt wiedergegeben ...wie der TE das ausschmückt...muss zu ihm passen, er sollte authentisch wirken

13.05.2019 16:09 • #10


wassollichtun


Hallo zusammen  mir gehts weiterhin alles andere als gut mit der Situation und meine Gefühle sind nach wie vor die gleichen. Nun überlege ich, ob ich meiner Frau vorschlagen soll, uns für 3 Monate auf Zeit zu trennen, so dass ich meine Gefühle ordnen und sehen kann, ob ich meine Frau wirklich noch liebe. Das müsste dann natürlich nach fest vereinbarten Regeln ablaufen.

Und ja, die Frau, in die ich mich verliebt habe, gibt es noch, obwohl der Kontakt mittlerweile (ihrerseits) völlig auf Eis liegt. Ich habe ziemliche Angst vor dem Allein sein, was natürlich auch ein Grund sein kann, dass ich an meiner Ehe festhalte. Irgendwie muss ich rausfinden, was mir wirklich wichtig ist.

Die andere Möglichkeit, es meiner Frau zu sagen, steht natürlich auch weiterhin im Raum. Eine Freundin sagte zu mir, dass sie es versteht, dass ich meine Frau schützen möchte, in dem ich es ihr nicht sage. Die Liebe meiner Frau zu mir und die Tatsache, dass sie mit mir alt werden möchte, basiere aber auf ihrem aktuellen Wissen über mich. Sie findet, meiner Frau würde zustehen, zu wissen, wer ich wirklich bin, was mich umtreibt und was in meiner Gefühlswelt vor sich geht.

Was meint ihr dazu?

30.05.2019 13:05 • x 1 #11


tesa

tesa


2022
7
2474
Hm, schwieriges Thema, weil ja in Wahrheit nichts passiert ist.

Ich würde ihr also nicht unbedingt sagen, dass ich mich verliebt habe, sondern, dass unsere Ehe eingeschlafen ist und man zusammen daran arbeiten müsse. Wenn du ihr sagtest, dass du dich verliebt hast, aber nichts passiert ist, schürst du bloß Angst und Eifersucht. Das schwächt ihre Position. Aber wenn sie weiß, dass Dir in eurer Beziehung was fehlt, dann kann sie (auf Augenhöhe) handeln. Zumindest hat sie eine Chance.

Weißt du was Dir fehlt? Kannst Du benennen, was es ist?

Die Kinderwunschgeschichte ist auch blöd. Es ist langfristig auch nicht klug, wenn einer auf diesen Wunsch verzichtet. Das kann nicht gut gehen.

30.05.2019 13:42 • #12


wassollichtun


Die Frau in die ich mich verliebt habe, unterscheidet sich in gewisser Weise sehr von meiner Frau. Mit ihr kann ich andere Dinge sehr viel intensiver fühlen. Kunst, Musik, und Gespräche über das Leben und so was alles. Abgesehen davon wünscht auch sie sich, eine Familie zu gründen. Ich dachte, dass ich langfristig mit dem Thema unerfüllter Kinderwunsch klar komme, aber durch den Flirt und die damit verbundenen "Perspektiven" bin ich natürlich wieder ins grübeln gekommen.
Ich bin auch gerade beim Psychologen deshalb. Er sagte, dass es natürlich reizvoll ist, bei anderen Menschen, andere Aspekte von sich kennen zu lernen.

30.05.2019 13:55 • x 1 #13


Wurstmopped

Wurstmopped


2083
1
2276
Zitat von wassollichtun:

Das kann schon sein. Letztlich kommt es natürlich noch auf ein paar Dinge mehr an, die hier gegeben waren. Sie hatte sich auch ebenfalls in mich verknallt. Aber darum gehts ja eigentlich auch nicht  Ich weiß nicht mehr ein und aus, und meine Frau bedeutet mir sehr viel. Ich habe nur Angst, dass ich aus einem falsch verstandenen Ehrgefühl heraus, meine, ihr die Wahrheit sagen zu müssen und es letztlich dadurch noch schlimmer mache.

Was genau wäre denn so schlimm?
Das du dich trennst wegen einer anderen Frau?
Ich vermute mal, dass Du mit der anderen Frau schon engen körperlichen Kontakt hattest.
Soll die Affäre erst durch Zufall auffliegen?
Oder willst Du beides? Die Sicherheit der alten Beziehung und den Kick des Verliebtseins?
Warmwechsel sind immer sehr schmerzhaft für den Partner, da fühlt man sich einfach ausgetauscht.
Vielleicht kannst du die "Affäre" erst einmal ruhen lassen und mit deiner jetzigen Beziehung überlegen, ob und wie ihr eine Zukunft habt, hat sie verdient...war ja mal Deine große Liebe

30.05.2019 13:57 • #14


Gastina


Ich würde mich trennen.

Auch wenn die andere keine Gefühle für deinen Lebensgefährten hat.

30.05.2019 14:01 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag