34

Irgendwie ist nichts in Ordnung in und mit mir

EsPasstNicht

181
5
90
Zitat von Meer7:
@EsPasstNicht
Singlebörsen sind nichts für mich. Da haben viele andere leider keine guten Erfahrungen gemacht und da lasse ich lieber die Finger davon.
Und komischerweise sprechen mich verheiratete Männer an und nicht ich sie.


Kostenlose SB sind Mist. So wie verh. Männer für Dich.

01.01.2019 23:54 • x 1 #16


Meer7

Meer7


431
5
548
@EchtJetzt
Mal abgesehen von der Therapie war ich beim Arzt, der mir natürlich was aufschreiben wollte. Aber ausser Homöopathie möchte ich nichts nehmen. Ich war auch zur Kur am Meer. Da ging es mir deutlich besser, aber nur bis ich wieder zurück kam. Ich habe viel gelesen darüber und einen Yoga-Kurs gemacht, um zu mir und zur Ruhe zu kommen. Ich kann diese Schwankungen aber nicht wirklich steuern.

01.01.2019 23:58 • #17


Gorch_Fock

Gorch_Fock

2520
4225
Liebe Meer, hast Du dir schon mal überlegt, warum Dich verheiratete Männer ansprechen? Das ist ganz einfach: Weil Du pure Bedürftigkeit ausstrahlst. Das spüren solche Männer. Du bist "einfach" zu haben und bist nicht "gefährlich". Und genau deshalb kann man Dich mit ein paar netten Worten und ein paar Mal "lieb drücken", ein paar schmalzigen WA-Nachrichten ("Guten Morgen" und "Gute Nacht" -WA, Standardmaßnahme bei Affairen) wahrscheinlich schon so einwickeln, dass man Dich ins Bett bekommt. Und darum geht es nur bei diesen Geschichten.
Wahre Gefühle findest Du so nicht. Diese werden Dir nur vorgespielt. Deshalb kann ich Dir auch nur raten, noch mal einen Therapiestart durchzuführen und zu schauen was Du verändern musst. Dein Job scheint eine Baustelle zu sein, die Du angehen musst. Denn sowas wirkt auf Frauen besonders stark. Gerade wenn am Arbeitsplatz Mobbing / Druck / schlechte Chefs agieren. Schau doch mal auf Ausschreibungen für andere Bereiche bzw. überlege Dir was Du sonst beruflich machen kannst.
Und den Verheirateten gibst Du mal den Rat mit, sich mit ihrer Frau zu unterhalten, was Ihnen fehlt in der Beziehung.

01.01.2019 23:58 • x 3 #18


Scheol

2770
8
3089
Zitat von Meer7:
@Scheol
Vielleicht war es wirklich nicht der richtige Therapeut.
Ist eine weitere Therapie meine einzige Chance? Ich habe Angst davor, wieder alles erzählen zu müssen, wieder kramen in der Vergangenheit. Ich hätte einfach mal gerne Ruhe in mir.

@Marmorkuchen
Ich kann jetzt endlich wieder Sport machen und nutze das auch so 3 bis 4 mal pro Woche. Das tut mir gut, aber es löst nichts in mir auf und es geht mir nur kurzzeitig besser.



Die meisten Menschen wollen nicht an das Eingemachte, und schleppen es Jahre , Jahrzehnte als Lebenslast mit sich herum. Gewöhnen sich halbwegs an diese Last , werde diese aber nicht los,

02.01.2019 00:00 • x 1 #19


Meer7

Meer7


431
5
548
@Gorch_Fock
Ich bin dann wohl die Bedürftigkeit in Person, da hast du wohl recht. Allerdings bin ich auf kein Angebot, ausser der blöden Affäre, eingegangen, immerhin was.
Mein Job ist eine Baustelle. Da bin ich auch dran und bewerbe mich bereits.
Ich zögere extrem vor einer weiteren Therapie. Warum auch immer.

@Scheol
Es ging in der Therapie schon um die Ursachen, aber vielleicht ist der Knoten nicht geplatzt oder er konnte nicht platzen.

02.01.2019 00:04 • #20


AFX

703
2
416
Hallo Meer, ........bin auch verheiratet. Bald nicht mehr. Wenn du magst

02.01.2019 00:05 • x 1 #21


Meer7

Meer7


431
5
548
@AFX
Du liest ja gerade, dass ich leicht gestört und unfähig bin. Übrigens sagen das viele, dass sie bald nicht mehr verheiratet sind. Nur mal so.

02.01.2019 00:08 • x 3 #22


AFX

703
2
416
Leicht gestört ist doch was gutes. Ich hoffe, dass ich spätestens im April geschieden werde.

02.01.2019 00:20 • #23


Meer7

Meer7


431
5
548
@AFX
Eine Scheidung ist nicht nur eine Sache auf dem Papier, sondern auch eine im Kopf und im Herz. Gar nicht so einfach.
Dann alles Gute für deine Scheidung.

02.01.2019 00:22 • x 1 #24


Malina84

669
6
898
Hallo, ich würde auch das mit den verheirateten Männern lassen, damit machst du dich doch nur selber unglücklich. Eine erneute Therapie könnte dir vielleicht helfen, versuch es doch einfach. Du musst versuchen selbst dein Glück zu finden. Mach das was dir gut tut und dich glücklich macht. Auch wenn es manchmal schwer fällt. Versuche an dich zu glauben.

02.01.2019 00:26 • x 1 #25


Meer7

Meer7


431
5
548
@Malina84
Verheiratete Männer tun mir auf keinen Fall gut und deswegen lasse ich mich da auf nichts ein. Nur kann ich meine Gefühle auch nicht einfach an- und ausstellen.
Das mit der Therapie wird schon stimmen, auch wenn ich das so nicht wahrhaben will.

02.01.2019 00:31 • #26


AFX

703
2
416
Eine Scheidung zerstört und zementiert den Verlust der eigenen Familie. Als Mensch bin ich tief enttäuscht meiner Noch Gattin. Als Ehemann und Vater bin ich nur sprachlos. Als Mann wurde ich schwer gedemütigt. Für irgend eine andere wird es aber schon gut sein. Hoffe ich doch

02.01.2019 00:32 • x 2 #27


tesa

tesa

2017
7
2465
Zitat von Meer7:
Ich fühle mich hilflos, kraftlos, klein, freue mich nicht auf die Zukunft, kann schlecht jemandem vertrauen oder glauben, denke eher negativ als positiv.

Zitat von Meer7:
ich komme nicht dahin, irgendwie zufrieden zu sein.


Stellt sich denn das Zufriedenheitsgefühl ein, wenn du verliebt bist?

02.01.2019 00:33 • x 1 #28


Meer7

Meer7


431
5
548
@tesa
Wenn ich verliebt bin, wird diese Unzufriedenheit zumindest zeitweise überdeckt, nicht vollkommen und nicht dauerhaft, aber sie ist weniger zu spüren.

02.01.2019 00:35 • #29


tesa

tesa

2017
7
2465
Zitat von Meer7:
@tesa
Wenn ich verliebt bin, wird diese Unzufriedenheit zumindest zeitweise überdeckt, nicht vollkommen und nicht dauerhaft, aber sie ist weniger zu spüren.


Hm, das heißt aber, dass sie trotzdem noch vorhanden ist.

Kannst du festmachen, woraus sie besteht? Woran würdest du eine 100% Zufriedenheit erkennen? Was in deinem Leben wäre denn anders, wenn du 100% zufrieden wärst? Woran würden andere erkennen das du 100% zufrieden bist?

02.01.2019 00:40 • #30