Is das korrekt was ich mache?

Michael86

Michael86

30
2
2
Hallo zusammen.

Kurz zur Vorgeschichte. Meine Freundin hat mich am Sonntag verlassen bzw Schluss gemacht. Habe vor 2 tagen hier mein Problem reingeschrieben(Paarberatung sie ´hat keine kraft)... Heute war ich im Chat um mich abzulenken und wie es kommen musste, habe ich mich mit einem Mädchen gut unterhalten. Anscheinend so gut das ich meine EX für einen kurzen Moment vergessen habe.

Aber jetzt fühle ich mich irgendwie als würde ich sie betrügen bzw ich komme mir falsch vor, weil ich es auch nicht haben wollen würde, dass sie nach der kurzen Zeit mit nem anderen Schreibt. Irgendwie habe ich die Hoffnung, dass wenn ich ausziehe nächsten Monat, dass wir wieder irgendwie zu einander finden. Sie sagte noch gestern dass sie mich auf jeden fall nie verlieren will als freund, weil wir viel durch gemacht haben und wer weiß vielleicht kommen wir wieder zam in nem halben Jahr oder so. Sie kann es aber nicht genau sagen.

Und jetzt komm ich mir irgendwie richtig falsch vor

17.10.2015 20:24 • #1


Junge_Roemer


Guten Abend Michael,
Du gehörst wahrscheinlich zu denjenigen, die noch ein Gewissen haben.
Taugen diese Chats denn was?
Ich käme nie auf die Idee..
Du schreibst bestimmt mit vielen verschiedenen Menschen und denkst, am anderen Ende ist 'ne kleine Knuspermaus. Das ist doch bestimmt Lug und Trug.
Bist Du Italiener?

Lieben Gruß

17.10.2015 22:47 • #2



Is das korrekt was ich mache?

x 3


Knuspermaus


Hallo, ich bin am anderen Ende der Leitung.

Wenn Du mir Käse bringts, ist das korrekt, was Du machst.

17.10.2015 23:32 • #3


Michael86

Michael86


30
2
2
Ne komme aus Polen....war davor nie im Chat angemeldet oder sonst was. Also ich bin auch nicht so der Fan von sowas, weil auf einmal dich jeder versteht und so. Aber die Ablenkung hat mir irgendwie kurz gut getan und ich unterhalte mich eigentlich nur mit Personen aus meinem Umkreis. Natürlich kann des Fake sein. Will irgendwie mich auch garnicht treffen..

Muss noch sagen, dass ich mein ganzen Freundeskreis vernachlässigt habe in den 4 Jahren Beziehung..Weil wir die ersten 3 Jahre uns nur am Wochenende gesehen haben und dann wo wir zusammen gezogen sind waren wir beide berufstätig und hatten unter der Woche wenig zeit. Deshalb war mit dann auch wichtig am Wochenende Zeit zu verbringen . ..

Aber trotzdem habe ich ein schlechtes gewissen irgendwie ...weil ich es ja auch von ihr nicht toll finden würde

18.10.2015 07:48 • #4


Reingestolpert


Wie kommst Du denn darauf, dass Ihr vielleicht wieder zusammenkommt in einem halben Jahr (oder so)? Hat sie das von sich aus in den Raum gestellt? Oder hat sie Dir das geantwortet auf eine Frage von Dir, bspw. ob Ihr noch eine Chance habt oder ähnlich?
Ich hab Deinen anderen post nicht vor Augen, aber ich tu mich mächtig schwer, mit so angekündigten "x.(Wochen,Monate)". So etwas kann ich nur dann nachvollziehen, wenn einer beweisen soll, dass er sich in welchem Punkt auch immer ändern kann, und das auch nur wenn das unabhängig von der Beziehung läuft. Nachlassende Eifersucht kann man in getrenntem Zustand kaum beweisen, eine engagierte Jobsuche vielleicht schon. Du verstehst, was ich meine? Ansonsten klingt das für mich nach Hinhalten, weil man den anderen nicht so vor den Kopf stoßen will.
Freunde bleiben sagt man, um die Trennung nicht so abrupt durchzuziehen, aber in der Regel ist das gut für den Verlassenden, nicht für den Verlassenen. Denn der schürt dadurch beständig die Hoffnung. Natürlich ist einem der Ex-Partner nicht von heute auf morgen gleichgültig, von daher muss da nicht mal gelogen sein. Du solltest Dir aber gut überlegen, ob Dir das gut tut.
Wegen der Chatterei, wenn es sich für Dich schlecht anfühlt, dann lass es einfach noch ein Weilchen. Solange Du jedoch nicht übelst an Mädels rumbaggerst, seh ich da nichts unkorrektes (das DU Dir selbst vorwerfen könntest, nicht sie ^^). Ist eben eine Unterhaltung mit einem anderen Menschen, die Dich zeitweise von Deinem Liebeskummer abgelenkt hat.

18.10.2015 08:28 • #5


Diavolina


114
6
Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben. sie hat Schluss gemacht und wenn du dich ablenken kannst, wenn du mit anderen schreibst, ist das dein gutes Recht. Wenn es dir gut tut, warum denn nicht? Mir persönlich würde es nichts bringen, da ich den Kopf nicht frei hätte dafür, aber jeder Mensch ist verschieden. Ich sehe da nichts Schlimmes daran sofern du den Frauen, mit denen du da schreibst, keine unberechtigten Hoffnungen machst.
Außerdem kannst du ja nicht wissen, ob deine Ex nicht auch schon längst ihre Fühler nach anderen Männern ausstreckt.

18.10.2015 08:40 • #6


Winterschlaf


Lieber Michael,

auch ich denke, dass Du kein schlechtes Gewissen haben brauchst. Ablenkungen sind völlig in Ordnung. Aber ich kenne das selbst nur zu gut. Nach der Trennung von meinem Ex-Freund konnte ich ein Jahr lang nicht flirten. Nichts dahingehndes machen, obwohl klar war, dass wir nicht wieder zusammen kommen können. Es war eine Treue ihm gegenüber. Ihm gehörte mein Herz und ich hätte nicht ihn betrogen wenn ich "fremdflirte", sondern mich selbst. Denn ich war in ihn verliebt. Trotzdem braucht man diesem Chatten m.E. nicht so viel Bedeutung zumessen. Selbst wenn Du mit einer anderen Frau schläfst oder ähnliches...und dann z.B. in 5 Monaten wieder mit deiner Ex zusammen kommen solltest- Du hättest nichts falsches getan.

liebe Grüße

18.10.2015 09:04 • #7


Michael86

Michael86


30
2
2
Zitat von Reingestolpert:
Wie kommst Du denn darauf, dass Ihr vielleicht wieder zusammenkommt in einem halben Jahr (oder so)? Hat sie das von sich aus in den Raum gestellt? Oder hat sie Dir das geantwortet auf eine Frage von Dir, bspw. ob Ihr noch eine Chance habt oder ähnlich?
Ich hab Deinen anderen post nicht vor Augen, aber ich tu mich mächtig schwer, mit so angekündigten "x.(Wochen,Monate)". So etwas kann ich nur dann nachvollziehen, wenn einer beweisen soll, dass er sich in welchem Punkt auch immer ändern kann, und das auch nur wenn das unabhängig von der Beziehung läuft. Nachlassende Eifersucht kann man in getrenntem Zustand kaum beweisen, eine engagierte Jobsuche vielleicht schon. Du verstehst, was ich meine? Ansonsten klingt das für mich nach Hinhalten, weil man den anderen nicht so vor den Kopf stoßen will.
Freunde bleiben sagt man, um die Trennung nicht so abrupt durchzuziehen, aber in der Regel ist das gut für den Verlassenden, nicht für den Verlassenen. Denn der schürt dadurch beständig die Hoffnung. Natürlich ist einem der Ex-Partner nicht von heute auf morgen gleichgültig, von daher muss da nicht mal gelogen sein. Du solltest Dir aber gut überlegen, ob Dir das gut tut.
Wegen der Chatterei, wenn es sich für Dich schlecht anfühlt, dann lass es einfach noch ein Weilchen. Solange Du jedoch nicht übelst an Mädels rumbaggerst, seh ich da nichts unkorrektes (das DU Dir selbst vorwerfen könntest, nicht sie ^^). Ist eben eine Unterhaltung mit einem anderen Menschen, die Dich zeitweise von Deinem Liebeskummer abgelenkt hat.


Kann dir ehrlich nicht sagen ob sie des nur gesagt hat(vielleicht in nem 1 jahr). um sich ein leichteres Gewissen zu machen...Wir hatten in August 2 Wochen pause, nach der Pause war eigentlich wieder einigermaßen okay(haben viel gestritten bzw ich). Dann haben wir wieder gestritten, also ich habe wieder angefangen sie zu bedrängen mit kuscheln und lauter fragen stellen, warum du so lange brauchst(obwohl sich mich immer in der früh und abend gestreichelt hat und sich zu mir gekuschelt halt) dich mir wieder wie früher zu öffnen.. ja und letzte Woche war so ein heftiger Streit wieder dass sie erst mal nicht nach hause kamm....nach 2 Tagen kam sie zu mir ins Zimmer und wollte mit Kochen zusammen, was für mich zu viel war irgendwie....

Sie sagte viellleicht wird es ja wenn wir beide getrennt wohnen und in kontakt bleiben und uns vielleicht näher kommen(sie hat es halt bei anderen paaren gesehen hat das sie wieder nach nem halben Jahr zusammen kammen) aber sie will mir nix versprechen...Gefühle sind da sagt sie, sie verschwinden nicht so schnell und das sie aber keine kraft hat und sie sich nicht mehr sicher ist ob Sie sich mir nähern kann... ... Aber irgendwie trauert sie nicht so wie ich kommt mir des vor. Sie sagt halt das schon viel geweint hat früher und sie keine kraft hat.....deswegen habe ich bisschen Hoffnung wenn wir getrennt wohnen das sie mich vermisst.....deswegen habe ich ein schlechtes gewissen mich mit anderen Mädels zu treffen bzw zu chaten..

18.10.2015 09:14 • #8


Michael86

Michael86


30
2
2
Habe früher meine schlechte Laune an Ihr ausgelassen ..Statt in der Arbeit oder sonst wo...Die streiterein kamen immer von meiner Seite aus..

18.10.2015 09:17 • #9


Reingestolpert


Löblich, dass Du eingestehst, die Streits meist angefangen zu haben, aber einer alleine kann auch nicht streiten.
Es scheint aber doch, als ob es durchaus nicht alles ok war nach diesen zwei Wochen Trennung. Ansonsten hättest Du ja keinen Klärungsbedarf gehabt, warum sie sich Dir gegenüber nicht öffnet? Was war denn der Anlass für die Trennung? Und was war das Ziel, in der Zeit zu erreichen? Wie hättest Du Dir ihre "Öffnung" Dir gegenüber denn gewünscht, dass es nicht zum Streit gekommen wäre?
Eine räumliche Trennung kann durchaus in einigen Fällen zweckmässig sein, allerdings denke ich (ganz persönlich), dass das nur dann eine Chance hat, wenn man den Beziehungsstatus erstmal aufrecht erhält. Also man durchaus noch Paarzeit hat, Dinge gemeinsam unternimmt, keine Dates mit anderen. Nur eben nicht 24/7 aufeinandersitzt und Rückzugsmöglichkeiten hat. Wenn sie Dich aber als einengend empfindet, wird sie wohl kaum regelmässigen Treffen zustimmen, die Du verständlicherweise ja gerne hättest. Außerdem sollte das dann auch wirklich klar besprochen werden. Habt Ihr das denn?
Oder wie stellst Du Dir das vor? Du wartest jetzt geduldig (vielleicht ein halbes, vielleicht ein Jahr) darauf, ob sie Dich wieder zurückwill? Denn wissen kann sie das ja wirklich noch nicht? Willst Du in der Zeit eine Freundschaft halten? Und im schlimmsten Fall Deinen Liebeskummer die ganze Zeit mitschleppen um dann zu erkennen, dass es doch nichts mehr wird?
Alles Dinge, über die Du nachdenken solltest, denn keiner kennt Euch beide so gut wie Du.

18.10.2015 11:41 • #10


Junge_Roemer


Einsicht ist der erste Weg zur Besserung.


Sehr schön Michael.


Warum die Wut?, welche Wut überhaupt? .. warum die in der Arbeit, an der Freundin auslassen?
Befestige z.B. in Deinen Kellerräumen oder auf dem Dachboden einen Sandsack an der Decke und kaufe Dir dazu passende Boxhandschuhe.
Das hat mir auch schon geholfen, als ich noch so knusprig jung und manchmal hitzig - wie Ihr beide war.

Ich habe meinen Job für heute erledigt und enspanne jetzt schön in der Sauna. Genial.
Schönen Sonntag Michi.
Gruß von der alten Frau

18.10.2015 11:46 • #11


Michael86

Michael86


30
2
2
Zitat von Reingestolpert:
Löblich, dass Du eingestehst, die Streits meist angefangen zu haben, aber einer alleine kann auch nicht streiten.
Es scheint aber doch, als ob es durchaus nicht alles ok war nach diesen zwei Wochen Trennung. Ansonsten hättest Du ja keinen Klärungsbedarf gehabt, warum sie sich Dir gegenüber nicht öffnet? Was war denn der Anlass für die Trennung? Und was war das Ziel, in der Zeit zu erreichen? Wie hättest Du Dir ihre "Öffnung" Dir gegenüber denn gewünscht, dass es nicht zum Streit gekommen wäre?

Zu der Auszeit kam es so: Ich wohne mit ihr zusammen und arbeite 100 km entfernt und manchmal schlafe ich bei meiner Mutter(3 Schichtarbeit) da ich schon mal nen Sekundschlaf hatte und ein Unfall verursacht habe, schlief ich ab und zu bei meiner Mutter(für meine ex kein Problem).
Bin habe dauernd wegen belangloses Zeug streit angefangen. Habe wenig im Haushalt geholfen und habe sie immer angemault..so als sie sich dann mal einen tag nicht gemeldet hatte. War ich sauer und habe 2 Tage bei meiner Mutter geschlafen ohne Ihr es zusagen oder mich zwischen durch zu melden.

Als ich sie dann anrief und sagte das sich mein neuer Arbeitgeber gemeldet hat und ich zum Einstellungstest eingeladen bin, sagte sie nur Sie fährt alleine und mit Ihren Eltern in den Urlaub(August) und das sie mich nicht mehr dabei haben will.. und das sie mich nicht sehen will weil ihr des alles zuviel ist(Streiterei nicht melden usw)..Habe sie dann aus Panik angerufen sie soll es sich bitte noch mal überlegen(keine chane). bin dann nach der Nachtschicht zu ihr gefahren (zu uns). und wollte ein Gespräch. Wir beide Weinten ohne ende aber sie sagt sie brauch Auszeit und jemanden zu reden. Sie rief dann ihre Mutter an und sagte das sie vorbei kommt sie kann nicht mehr. Ich war in der zeit im schlaf zimmer..Nach einer Stunde kam sie mit ihrer Mutter und baten mich den schlüssel abzugeben und das ich zu meinem Bruder Fahren soll , damit ich in den zwei Wochen nicht verkrieche..und das es absolutes Kontakt verbot herscht...erste 3 tage drann gehalten und dann habe ich die mutter gefragt ob sie gut angekommen ist und wie es ihr geht...Es kam nur und wie war der Einstellungstest(kamm mir blöd vor warum soll ich info geben wenn ich keine zurück kriege)..habe gesagt der test ist gut gelaufen... nach 3 weitern tage habe ich meine ex angerufen in der nacht und gefragt bitte rede kurz mit mir..liebst du mich noch..sie sagte ja aber bitte lass mich.....als sie dann vom Urlaub kam bin ich gleich zu ihr gefahren in der nacht 3 Uhr und gesagt das es mir leid tut und dass ich ein Termin für ne Paar Beratung habe..sie sagte nur geh bitte ich komme Montag zu deiner Mutter dann können wir was machen....montag dann was unternommen und am dienstag wieder eingezogen..haben dann die Paarberatung gemacht.was ein bisshen half.....aber in der letzten zeit fragte ich immer nach warum sie mich nicht küssen kann..sie sagte das wir wieder von neu anfangen sollen und sie das gefühl braucht sich öffnen zu können.....es kamm ja langsam wieder von ihr aber mir war des zulangsam.....und ja und jetzt hocke ich hier und bin verzweifelt..weil sie sagte es ist aus und keine pause.........ich weis langer text un bisschen schwer zu verstehen...

Eine räumliche Trennung kann durchaus in einigen Fällen zweckmässig sein, allerdings denke ich (ganz persönlich), dass das nur dann eine Chance hat, wenn man den Beziehungsstatus erstmal aufrecht erhält. Also man durchaus noch Paarzeit hat, Dinge gemeinsam unternimmt, keine Dates mit anderen. Nur eben nicht 24/7 aufeinandersitzt und Rückzugsmöglichkeiten hat. Wenn sie Dich aber als einengend empfindet, wird sie wohl kaum regelmässigen Treffen zustimmen, die Du verständlicherweise ja gerne hättest. Außerdem sollte das dann auch wirklich klar besprochen werden. Habt Ihr das denn?
Oder wie stellst Du Dir das vor? Du wartest jetzt geduldig (vielleicht ein halbes, vielleicht ein Jahr) darauf, ob sie Dich wieder zurückwill? Denn wissen kann sie das ja wirklich noch nicht? Willst Du in der Zeit eine Freundschaft halten? Und im schlimmsten Fall Deinen Liebeskummer die ganze Zeit mitschleppen um dann zu erkennen, dass es doch nichts mehr wird?
Alles Dinge, über die Du nachdenken solltest, denn keiner kennt Euch beide so gut wie Du.

18.10.2015 12:24 • #12


Gast_25


dzien dobry Michael

Zitat:
habe ich mich mit einem Mädchen gut unterhalten


An welcher Stelle genau liegt Dein Problem? Hast Du Dich nur gut unterhalten oder ging das ganze dann doch in eine etwas andere Richtung, welche Du im Grunde noch nicht gehen kannst?

Wegen "unterhalten" müsste man im Grunde kein schlechtes Gewissen haben, warum auch? Wenn Du an der Stelle Deinen Kummer loswerden kannst und es Dir hilft Deine Geschichte aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, ist das doch völlig in Ordnung. Und solange man auch zu dem steht was man tut, dies nicht verschweigt oder verleeugnet, ist die Welt doch Hübsch.

Ein schlechtes Gewissen bekommt man ja meist nur, wenn man etwas tut, was man von jemand anderen als Verletzung gegen sich selber werten würde.

19.10.2015 10:24 • #13


Michael86

Michael86


30
2
2
wie soll ich es sagen.. weiß selber nicht . Es ist zwar aus von Ihrer Seite. Habe nur kontakte gesucht, da ich in der Beziehung mein Freundes kreis ziemlich vernachlässigt habe und ich nicht mehr in der nähe wohne. Habe mich mit einem Mädchen unterhalten die Interesse an mir jetzt hat(habe gesagt das ich erst ne Beziehung hatte und das ich erstmal damit fertig werden muss). Für sie kein Problem usw... aufjeden fall würde ich es auch nicht wollen das meine ex jetzt mit anderen Chatet , aber wieder rum lebt sie ihr leben weiter, trifft sich mit ihren Freundinnen uusw.....aber ich habe kleines bisschen Hoffnung das sie wenn sich alles beruhigt hat wieder zu mir kommt,,, dann stehe ich da weil ich es ihr dann sagen muss das ich eine kennengelernt habe.... Irgendwie habe ich da momentan ein schlechtes gewissen....ist alle kompliziert wenn man das ließt

19.10.2015 12:24 • #14


Michael86

Michael86


30
2
2
Mein Problem ist das ich nicht alleine sein kann. aber wieder rum will ich nicht auf einmal zwanghaft nach Freunden suchen usw. Irgendwie will ich alleine sein aber irgendwie auch nicht...bei mir is momentan alles drunter und drüber..weil mein leben auf einmal anders ist. Aus dem vertrauten Leben zwanghaft rausgeworfen und ich will irgendwie nicht was neues

19.10.2015 12:28 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag