54

Ist er der Richtige?

Sonne2

Hallo,

mein Freund und ich führen eine Fernbeziehung und er wohnt in einem Land außerhalb der EU, ich in Deutschland. Er liebt mich und ich liebe ihn. Nur teilweise bin ich unzufrieden, weil ich das Gefühl habe, dass meine Freiheit durch ihn zu sehr eingeschränkt wird. Ich bin der Meinung, dass man in einer Beziehung das machen kann, was man will, solange man den Anderen nicht hintergeht, während er meint, dass beide PartnerInnen "eins" werden. Zu viel individuelle Freiheit schade der Beziehung.

Dieses Jahr werden wir heiraten. Er hat mich davon überzeugt, dass dies die einzige Möglichkeit ist, mit mir zusammensein zu können. In seinem Land hat er eine Firma, die er gerade aufbaut, weshalb ich mir sicher bin, dass es ihm um mich, nicht um sein Visum geht, da er eigentlich in seinem Land bleiben wollte. Ich denke wirklich, dass er mich liebt. So oft freue ich mich auf die Hochzeit und den Gedanken, mit ihm zusammenzuleben. Aber mehrmals denke ich, dass ich mehr Zeit brauche, um ihn besser kennenzulernen - wir kennen uns seit etwa anderthalb Jahren.

Die standesamtliche Hochzeit, für die er durch die zahlreichen benötigten übersetzten und beglaubigten Dokumente schon viel Geld ausgegeben hat, wird heimlich stattfinden, da ich weiß, dass meine Eltern nicht begeistert darüber wären. Im größeren Rahmen werden wir später nachfeiern. Er weiß, dass ich mir nicht hundertprozentig sicher bin, ob ich ihn jetzt schon heiraten will, aber er hat mir versichert, er werde im Scheidungsfall für alle Kosten aufkommen, um meine Bedenken zu zerstreuen.

Er bemüht sich um mich, manchmal hat er aber wegen Kleinigkeiten schlechte Laune, beispielsweise, wenn ich seit zehn Minuten bei Whatsapp als online angezeigt werde, ohne ihm zu antworten. Manchmal hat er mich zum Weinen gebracht, beispielsweise, als er sich darüber aufregte, dass ich bei einem Bekannten übernachte (nicht im selben Zimmer). Er hat mich nie beschimpft, aber er weckt teilweise in mir Schuldgefühle. Beispielsweise wollte er, dass ich, anstatt Weihnachten mit meiner Famile zu verbringen, weiterhin bei ihm bleibe und zeigte kein Verständnis dafür, dass ich mich gegen ihn entschied. Angeblich macht er gerade eine schwere Zeit aufgrund seiner Firma durch, über die genauen Probleme will er aber nicht sprechen.

Wenn ich traurig bin, tröstet er mich und es tut ihm leid, wenn er mich verletzt hat. Meine letzte Beziehung habe ich unter anderem aus dem Grund beendet, dass mein damaliger Freund aus Eifersucht Regeln aufstellte, mit denen er mich kontrollieren wollte.

Nun mache ich bestimmte Aktivitäten heimlich, da mein Freund diese nicht gut findet und versuchen würde, sie zwar nicht zu verbieten, aber sie mir auszureden. Kann das gutgehen? Danke!

04.01.2019 04:49 • #1


KGR


1757
9
1849
Du machst einen riesen Fehler!

Ihn heiraten, wobei er dir versichert, im Scheidungsfall für alle Kosten aufzukommen, weil du dir nicht sicher bist?

Die Hochzeit verheimlichen?

Du erzählst ihm Lügen über deine Aktivitäten, damit er sich nicht darüber beschweren kann?

Das, was du beschreibst, ist keine Liebe, es scheitert ja schon allein an euren unterschiedlichen Vorstellungen. Und wenn du das Gefühl hast, dass du lügen und verheimlichen musst, um deine Freiheit zu verteidigen, dann kann von "Liebe" keine Rede sein.

04.01.2019 05:04 • x 9 #2


Tempi-Gast

Tempi-Gast


3762
2
5457
Guten Morgen Sonne2!

Alle Alarmglocken an! Alles auf ROT!


Überdenke das bitte noch einmal gründlichst. Alles Gute!

Zitat von Renesmee09:
Du hast immer versucht mich klein zu halten.
sms-Thread Seite 2431

Zitat/Signatur Renesmee09: Manchmal ist der Schmerz das Einzige was dir zeigt, das du noch lebst!

04.01.2019 05:24 • #3


mafa

mafa


2320
6
2127
Sorry aber dein Ernst? Ich Fass es manchmal nicht ..

04.01.2019 05:52 • x 3 #4


chrisbo

chrisbo


246
409
Auch sorry, ich mag es kaum lesen. Nicht dein Ernst. Kleiner Tipp: hör auf dein Bauchgefühl, dann stellen sich die Fragen nicht mehr. Kaum zu glauben, bei diesen Umständen über eine Hochzeit nachzudenken. Alles Gute und die richtige Entscheidung wünsche ich dir.

04.01.2019 06:02 • #5


_Tara_

_Tara_


5587
4
6444
Zitat von Sonne2:
Kann das gutgehen?

NEIN!

04.01.2019 06:36 • x 6 #6


thinkerbell

thinkerbell


732
3
1427
Zitat von Sonne2:
Nun mache ich bestimmte Aktivitäten heimlich, da mein Freund diese nicht gut findet


Was machst du denn heimlich? Du hast geschrieben, dass du mit deinem vorherigen Freund ähnliche Probleme hattest bzgl. des Gefühls, eingeengt zu werden. In einer Beziehung ist man nie so frei, wie als Single. Das sollte einem schon bewusst sein, wenn man eine Beziehung eingeht. Das ist auch mit Kompromissfähigkeit verbunden.

04.01.2019 06:40 • #7


baba

baba


320
1
270
Deine Worte zeigen mir auf, dass es nicht wirklich gut gehen kann. Deine letzte Beziehung wegen Eifersucht beendet und nun bist Du bereits wieder in einer ähnlichen Situation?
Wirst Du nach der Hochzeit den in das Land ziehen, wo er seine Firma hat? Oder was sind eure Pläne?

04.01.2019 06:45 • x 1 #8


Katasmile


3260
5066
Klingt leider fürchterlich. Du bist doch wieder in einem ähnlichen Muster, wie in der letzten Beziehung.
Und lass dich nicht von deiner Familie entzweien!

04.01.2019 07:23 • x 4 #9


KGR


1757
9
1849
Zitat von Sonne2:
Die standesamtliche Hochzeit, für die er durch die zahlreichen benötigten übersetzten und beglaubigten Dokumente schon viel Geld ausgegeben hat, wird heimlich stattfinden, da ich weiß, dass meine Eltern nicht begeistert darüber wären.

Du hast nicht nur ein gravierendes Problem mit deinem Verlobten, sondern auch ein wirklich ernst zu nehmendes Problem mit deinen Eltern.

Ist denn in deiner Familie etwas Schlimmes vorgefallen oder was haben dir denn deine Eltern angetan, dass sie nicht einmal zur Hochzeit ihrer Tochter eingeladen werden?

04.01.2019 07:23 • #10


Kummerkasten007


5837
2
6628
Zitat:
Ist er der Richtige?


Wenn Du Dir diese Frage stellst, dann ist er es nicht.

04.01.2019 07:47 • x 3 #11


willan


2288
3052
Wie alt bist Du liebe TE?

04.01.2019 08:12 • #12


Caddia77


4
1
Ein definitives NEIN !

Ich habe 2 Freundinnen, denen das gleiche passierte. Eine hat den Typen geheiratet in SEINEM Land, damit sie das Hausmütterchen mimt und er vergnügt sich mit zig anderen Frau. Sein Spruch: Ist in unserem Land normal... hab ich ihm ganz schnell die Kehrseite gezeigt und die Freundin wieder nach Deutschland geholt. Auch sie war geblendet; heimliche Hochzeit...alles heimlich machen.
Der andern hab ich die Augen geöffnet und im Internet recherchiert; wie unfein der Typ ist aber ihr Vorschriften machen wollen.
Wenn du ihn liebst; dann leb so mit ihm zusammen aber heirate ihn erstmal nicht. Ob er der Richtige ist...du bist anscheinend doch nicht so überzeugt. Hör auf dein Bauchgefühl; dass schon NEIN schreit, sonst würdest du nicht fragen.
Bleib lieber hier. Denn hier hast du DEINE Familie.

04.01.2019 08:48 • #13


Carlaa


586
5
635
Hallo Sonne2,
du gibst dir selber anscheinend nicht das Recht, deine Handlungen selbst zu verantworten.
Bevor du dich an jemanden bindest, der deine Angst vor Eigenständigkeit für seine Bedürfnisse nutzt, solltest du dich fragen, was du bräuchtest, um mit geradem Rücken durchs Leben zu gehen.
Wie kommt es, dass du andere auf keinen Fall enttäuschen darfst?
Wie sieht das Verhältnis zu deinen Eltern aus?
Lass mich raten: Sie wollten immer nur das Beste?
Aber wollten sie das wirklich für dich - oder nicht vielmehr für sich und ihre Vision einer erfolgreichen Familie?
So wie dein Freund dir nun seine Vision einer erfolgreichen Partnerschaft aufzuzwingen versucht.
Ich würde mir für dieses Thema professionelle Hilfe suchen - das ist echt elementar.
Alles Gute dir!

04.01.2019 08:49 • #14


UnglücklicherXX.


268
2
204
Wenn ich das lese, sind meine erste Fragen, aus welchem Land und welcher Kultur der zukünftige kommt. Das beantwortest Du nicht, wie kann man also offen über mögliche Probleme reden?

Es gibt bspw. Länder, da wollen Männer verbreitet gerne eine deutsche Frau heiraten, weil sie dann nach Deutschland ziehen können. Scheidung? Egal, solange man dann die Aufenthaltsgenehmigung hat.

Oder es gibt Kulturen, in denen es ganz andere Vorstellungen von Geschlechterrollen und Familien gibt als bei uns, und von Religion (Kindererziehung!) auch.

Natürlich reden viele nicht gerne darüber, weil es halt irgendwie als politisch nicht korrekt gilt. hier geht es um Dein Leben und um Deine Zukunft. Da würde ich ganz grundsätzlich keine Risiken eingehen.

04.01.2019 09:05 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag