106

Ist mein Freund etwa noch vergeben?

Rehli

Hallo ihr Lieben,
Ich bin gerade sehr verzweifelt. Ich habe Anfang Oktober auf einer Dating Plattform einen tollen Mann kennengelernt. Da ich gerade in einer Prüfungsphase steckte er mir bereits durch unsere Telefonate sehr sympathisch war, wollte ich gerne bei unserem ersten Treffen "den Kopf frei haben für ihn", damit ich auch nichts vermassle … daher bat ich ihn, mit dem ersten Treffen noch bis nach meinen Prüfungen Anfang Dezember zu warten. Für ihn stellte dass absolut kein Problem dar- er wollte jedoch trotzdem gerne mit mir telefonieren bis dahin. Dass machten wir dann auch ziemlich regelmäßig, also eigentlich täglich. Es entstand eine große Vertrautheit zwischen uns, da wir so viele Stunden über alles mögliche gesprochen haben. Wir haben festgestellt, dass wir auf einer Wellenlänge sind, die gleichen Zukunftspläne haben auch gleiche S. Vorlieben. Ich hatte schon dort das Gefühl, dass es sich bei diesem Mann um meinen Traummann handeln könne- mit der Gewissheit, dass sich beim ersten Treffen doch auch etwas an dem Bild verändern kann. Ich erfuhr ziemlich vieles von ihm. Dass er noch verheiratet sei, aber seit Anfang des Jahres getrennt ist. Er schon vor der Trennung ein Appartement in der Stadt wo er arbeitet hatte- da der Arbeitsweg schier zu lang ist um ihn täglich zu nehmen. So war er auch schon vor der Trennung unter der Woche in seinem Appartement und am Wochenende zu Hause im gemeinsamen Haus. Auch nach der Trennung sei dass noch so weiter gegangen, da es am Haus einige Reperaturarbeiten gegeben habe, die er aus finanziellen Gründen selbst erledigen wollte, damit das Haus besser verkauft werden könne. Im Dezember haben wir uns dann das erste Mal getroffen es war für uns beide total aufregend und irgendwie auch total vertraut- wir hatten beide nicht das Gefühl, dass wir uns zum ersten Mal treffen- es fühlte sich gleich nach Soulmate an. Da es für uns dann ernster wurde, er von sich aus unsere Verbindung als "Beziehung" tituliert hat er es war, der als erstes "Schatz" und "ich liebe dich" gesagt hat, sagte er mir dann auch, dass er nicht mehr im gemeinsamen Haus übernachten werde. Sollte es dort etwas zu tun geben, würde er danach zurück in sein Appartement fahren. Dann machte er sich auch gleichzeitig auf Wohnungssuche in der Stadt wo er arbeitet, da er nun ganz dorthin ziehen wolle und ihm das Appartement auf Dauer zu klein sei. Er ist dann auch ziemlich schnell fündig geworden und hatte zum 01.01. bereits den neuen Mietvertrag. Wir haben den zweiten Weihnachtstag miteinander verbracht, genau wie auch Silvester. Wobei es einen Tag vor Silvester zu folgender Situation kam: Er war sich plötzlich nicht mehr sicher, bräuchte Zeit. Doch schon abends meldete er sich bei mir und sagte mir, dass es ihm leid tue- er habe Panik bekommen, da er Angst vor so viel Nähe hatte, aber dass er mich lieben würde und dass er nicht ohne mich sein will.
Danach war alles wieder wunderbar und wir haben schöne Stunden miteinander verbracht. Vorgestern war ich zum ersten Mal bei ihm in der neuen Wohnung- es war ein wundervoller Abend… am nächsten Morgen hatte ich aber bereits das Gefühl, dass etwas komisch war. Er war jedenfalls anders, als für ihn typisch. Er ist nach dem Aufwachen direkt aufgestanden und unter die Dusche. Ich habe mich dann auch fertig gemacht, weil ich dann sowieso auch los musste habe mir erstmal nichts weiter dabei gedacht. Dann kam gestern den ganzen Tag fast nichts von ihm, auf Nachfrage ob alles okay sei, bestätigte er dies. Abends kam dann eine ganz kurze Audionachricht, ohne Schatz, Küsse oder ich liebe dich oder sonst was- was eigentlich nicht weiter schlimm ist, aber für ihn sehr untypisch.
Dann habe ich ihn gebeten, mich anzurufen und wir haben lange miteinander gesprochen. Er sagte mir, er habe derzeit viel Stress auf der Arbeit (was auch wirklich stimmt) und dass es sogar sein kann, dass er in den nächsten Tagen 600km entfernt eingesetzt werden könne. Ich habe ihm dann Verständnis dafür gezeigt. Eigentlich waren wir für Sonntag verabredet (dass war seine Idee!) - aber im weiteren Telefonat gestern meinte er dann auch, dass er damit rechnet, dass er morgen (also heute) noch einen Fall rein bekommt, bei dem am Montag Abgabefrist sei, was bedeuten würde, dass er viel Arbeit habe. Auch dafür habe ich Verständnis gezeigt. Wir haben ebenfalls ausführlich darüber gesprochen, ob sich sein "distanzieren" gestern vielleicht wieder etwas mit aufkommender Unsicherheit bezüglich mir zu tun habe… er meinte dann jedoch, dass es absolut nicht an mir liegen würde. Er hätte einfach viel zu tun und sei dann manchmal einfach "stumpf" schaut nicht nach links und rechts und merkt manchmal gar nicht, wie sein Verhalten vielleicht wirken könnte. Auch dass kann ja durchaus stimmen. Jedoch gab es auch nach dem Gespräch kein ich liebe dich. Auch heute morgen in seiner Nachricht nicht, wie sonst gewöhnlich und er nennt mich auch nicht mehr Schatz. Ich hatte beschlossen dass ganze einfach erstmal so auszusitzen und abzuwarten, mir aber keine großen Gedanken zu machen. Nach der Nachricht heute morgen kam bisher gar nichts mehr. Was mich dann gegen Nachmittag doch irgendwie beunruhigte. Ich habe einfach ein ganz mieses Bauchgefühl gehabt. Ich habe dann einfach mal den Namen seiner Ex gegoogelt und bin dann auf Social Media Kanälen auf Fotos der beiden aufmerksam geworden. Das letzte gemeinsame Bild wurde Ende September gepostet- glücklich im Urlaub. Auch im Sommer scheint es noch einen gemeinsamen Urlaub gegeben zu haben. Dass Saß schon mal tief- denn auch wenn das letzte gemeinsame Foto VOR unserer Zeit (die ja erst im Oktober begann) gepostet wurde, hat er mich ja definitiv angelogen. Dann spuckte Google noch ein Inserat bei eKleinanzeigen aus- im Angebot eine Küche, die leider nicht in "unser neues Heim" passt… vom 27.12.21! Nun frage ich mich: Was ist da los? Sind sie vielleicht noch nicht mal getrennt? Ziehen sie womöglich beide zusammen in die neue Wohnung- wo ich schon übernachtet habe? Oder waren das gar keine Renovierungsarbeiten am Haus für den Hausverkauf, sondern für den "Einzug"? Ich bin gerade absolut ratlos. Ich weiß auch nicht, ob ich ihn damit konfrontieren soll oder mich einfach von ihm abwenden soll. Ich bin maßlos enttäuscht, weil ich einfach so unglaublich verliebt in ihn bin. Er ist in meiner Ansicht der ideale Partner gewesen- alles mit ihm war so unglaublich intensiv und hat sich so richtig angefühlt. Er hat mich "auf Händen getragen", war wahnsinnig aufmerksam und liebevoll zu mir.

Habt ihr einen Rat? Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Wie deutet ihr sein Verhalten? -mir tut auch die andere (seine) Frau unfassbar leid- sie sehen auf den Fotos beide so glücklich aus auch die Bilder die sie danach gepostet hat, sahen nicht danach aus, als ob sie gerade eine Trennung von einem Mann hinter sich hat, mit dem sie über zehn Jahre verheiratet war.

Ich freue mich über eure Antworten.

Habt einen wundervollen Abend, Rehli.

07.01.2022 18:18 • #1


Blake88

Blake88


1622
3
1905
Ich würde einfach mal zu dem Haus fahren und mir das anschauen. Du musst ja nicht klingeln und auch erstmal nix sagen, aber wenn er dich für dumm verkauft, dann hast du jedes Recht das zu tun.

Auf jeden Fall schon komisch und nicht glaubwürdig von ihm.

Wer geht mit der Ex noch in den Urlaub? Ich würde ihn da auch die Tatsachen vor Augen führen. Er sollte dir das erklären können.

Sehr schade das du so was jetzt erleben musst, aber es ist nie so perfekt wie es scheint

07.01.2022 18:28 • x 2 #2



Ist mein Freund etwa noch vergeben?

x 3


Name


Ich würde mir die Küche anschauen wollen...

07.01.2022 18:30 • x 15 #3


CiRa78

CiRa78


482
8
898
Oh Gott. Das klingt echt nach einer gelebten Beziehung. Nur nicht mit Dir. Ich würde seine Frau anrufen und fragen,ob sie auch schon weiß, dass sie Single ist.

Aber sorry, das gequatsche von wegen Liebe, Soulmate und das nur durchs Telefonieren funktioniert so nicht. Er weiß einfach, wie es geht. Zieh Dich zurück. Wenn er sich nicht mehr meldet kannst Du davon ausgehen, dass Du ein Zeitvertreib warst.

07.01.2022 18:31 • x 8 #4


Sonnenblume53


2577
4750
Liebe Rehli,

willkommen im Forum.

Zitat von Rehli:
Dann spuckte Google noch ein Inserat bei eKleinanzeigen aus- im Angebot eine Küche, die leider nicht in unser neues Heim passt… vom 27.12.21!


Da wäre ich auch sehr wachsam geworden!

Das liest sich zum Schluss wirklich seltsam. MMn machst Du es richtig, Rehli! Zieh Dich zurück, auch wenn es schwerfällt! Wenn alles doch anders ist, als es momentan wirkt, wird er sich wieder melden!

07.01.2022 18:33 • x 1 #5


Rehli


4
1
@Blake88 vielen Dank, dass du dir die Zeit zum lesen genommen hast! Und natürlich auch für deinen Ratschlag. Leider ist das Haus 100km von meinem Wohnort entfernt- aber ich werde mal "eine Nacht drüber schlafen", an für sich ja eine gute Idee. Hab vielen Dank!

07.01.2022 18:43 • #6


annika82


Konfrontieren ist vielleicht nicht die beste Idee. Entweder hat er sich bereits entschieden zu lügen, dann wird er dir auch nicht die Wahrheit sagen oder er sagt dir die Wahrheit und dann ist er zu Recht sauer. Insgesamt stimmt da etwas nicht. Bring beim nächsten Treffen oder Telefonat das Gespräch auf das Thema Urlaub und frag ihn wann sein letzter Urlaub war, wo und was er da gemacht hat. Nicht als Verhör, sondern als lockeres Gespräch. Erzähle auch selbst etwas. Bemerkst du zuviele Unstimmihkditen, dann überlege dir, ob du ihn dann konfrontieren willst.

Manchmal kann man auf Datingportalen oder Social Media auch freunde sehen. Auch die könnte man kontaktieren.

07.01.2022 18:44 • x 3 #7


Gorch_Fock

Gorch_Fock


5603
2
11549
Tja, die berühmten getrennten Männer im Netz. S. gab es sicherlich reichlich und dann ist er schön zur EF der er die selbe Geschichte vom dringenden Arbeitseinsatz erzählt hat. Kontaktier mal die EF und frag ob sie wirklich getrennt sind.

07.01.2022 18:44 • x 6 #8


Rehli


4
1
@Sonnenblume53 herzlichen Dank für deine Zeit und deine lieben Worte!

07.01.2022 18:45 • x 1 #9


Rehli


4
1
@name die ist leider schon "nicht mehr verfügbar"

07.01.2022 18:46 • #10


CiRa78

CiRa78


482
8
898
Ich würde auch seine Ex kontaktieren.

07.01.2022 18:46 • x 1 #11


thegirlnextdoor


779
1469
Zitat von annika82:
Bring beim nächsten Treffen oder Telefonat das Gespräch auf das Thema Urlaub und frag ihn wann sein letzter Urlaub war, wo und was er da gemacht hat.

Die Idee finde ich richtig gut!

Die Ehefrau anrufen... puh, das könnte ich nicht, vor Allem wenn ich nie geplant hätte eine Affäre zu sein und hinters Licht geführt worden wäre.

Rehli, eine schwierige Situation.
Ich würde es erstmal so machen wie Annika vorgeschlagen hat.
Lügt er da, siehst du sofort was los ist.

07.01.2022 18:47 • x 1 #12


Name


Die Idee von Annika finde ich auch gut

07.01.2022 18:49 • x 1 #13


_Tara_

_Tara_


7307
8
10408
Zitat von Rehli:
Im Dezember haben wir uns dann das erste Mal getroffen


Zitat von Rehli:
ich liebe dich


Äh... 4 Wochen und dann Ich liebe Dich? Sorry - kann ich nicht ernst nehmen.

Der Typ veräppelt Dich und Du machst fröhlich mit.

07.01.2022 18:54 • x 6 #14


thegirlnextdoor


779
1469
Genau das habe ich mir auch gedacht... das ist nicht das reale Leben...

07.01.2022 18:54 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag