11

Ist sie Narzisstin?

HurtSoul

11
1
2
Guten Abend zusammen!
Ich mache wie viele hier gerade eine sehr schwere Zeit durch und hoffe ich finde hier Hilfe und ggfs. eine Erklärung für das was ich erlebt habe.

Ich mache es so kurz und detailliert wie möglich.

Ich habe vor vier Jahren meine Freundin kennengelernt, die damals frisch mit ihrem damaligen Freund zusammenkam. Es war bis zum Oktober 2017 absolut freundschaftlich und ich habe nie Absichten gehegt etwas mit ihr zu beginnen, da ich selbst eine Beziehung geführt habe. (Seit 2015)

Es fing bei ihr und ihrem Freund an zu krieseln und ich lieh ihr mein Ohr und verbrachte Zeit mit ihr. Sie war daran interessiert es wieder mit ihrem Freund hin zu bekommen da sie auch schon mit dem Gedanken spielten ein Kind zusammen zu bekommen. Im November 2017 trennte er sich dann von ihr mit den Worten ich kann mir keine gemeinsame Zukunft mit dir vorstellen
Sie könne nicht mit Geld umgehen, die wäre unordentlich, verschwenderisch und unreif. Gesagt getan, es war vorbei.

Sie war in meinen Augen schnell mit der Trennung durch, fast erschreckend fand ich es wie schnell sie abschalten konnte. Sie meinte, sie sei eine Meisterin der Verdrängung und das in vielerlei Hinsicht, das hätte ihren Ex schon zur Weißglut gebracht. Es stellte sich heraus, dass die beiden sich in ihrer 4 Jährigen Beziehung nie sagten das sie sich lieben würden und jeder sein Ding tat. 1-2 x die Woche verbrachten sie Zeit komplett miteinander (obwohl sie zusammen wohnten)

Unabhängig davon, krieselte es auch in meiner Beziehung. Wir trennten uns daraufhin im Januar voneinander.

Meine platonische Freundin und ich verbrachten daraufhin mehr Zeit miteinander und sie machte mir Komplimente. Zum einen wie geschickt ich wäre, über mein Aussehen, meine Intelligenz und mein liebes Wesen. Ich wäre ihr absoluter Traummann. Sie sagte mir dann sogar das sie schon seit längerer Zeit auch an mich gedacht hat als sie mit ihrem Ex schlief und sie wenn wie zusammen feiern gewesen wären bestimmt den ersten Schritt getan hätte um mit mir im Bett zu landen. Sie sei der Meinung das keine Beziehung ewig hält da der Mensch nicht für die Monogamie geschaffen sei. man lebe nur 1 x.

Ich muss sagen das hat mir sehr imponiert und ich habe mir nichts dabei gedacht. Ich habe schon einige Beziehungen und ONS hinter mir, aber diese Frau wäre meine größte Eroberung gewesen. Deshalb habe ich auch nie daran einen Gedanken verschwendet bei ihr zu landen. Für mich war sie eine andere Liga.

Es kam wie es kommen musste und wir wurden ein Paar. Ich muss sagen, es war die schönste Zeit die ich je mit einer Frau verbringen durfte, wir ergänzten uns perfekt. Wochenendausflüge, Kochen, Shopping. Der S. war der absolute Wahnsinn für beide Seiten und sie sagte mir das sie sowas noch nie erlebt habe, die sich noch nie so fallen lassen konnte.

Sie schrieb mir E-Mails, WhatsApp Nachrichten und rief mich an, nur um mir zu sagen wie heißt sie auf mich sei. Immer wieder sagte sie mir, dass sie sich so gar nicht mehr wiedererkennen würde seit sie mit mir zusammen sei. Ich ihr ohne sie zu fragen sämtliche Fantasien erfüllen würde.

Als wir dann Abends bei ihr waren fragte sie mich, wie ich dazu stehen würde, wenn wir zusammen feiern gehen würden und sie sich mit anderen Typen unterhalten würde die sie nicht kennt, sie würde gerne mit anderen Menschen reden und Bekanntschaften machen. Ich sagte ihr wenn sie das brauche wäre es ok solange sie keine Dummheiten macht, ich wollte sie ja nicht an die Leine legen.

Sie steckte mir dann, das sich einer dieser Unterhaltungen über Facebook bei ihr gemeldet habe und ob es ok wäre wenn Sie mit ihm schreiben würde. Ich sagte wieder das es ok sei.

Sie schwor mir immer wieder das sie mich nie verletzen wollen würde und sie mein Vertrauen nicht missbrauchen würde.

Insgesamt lief alles weiter und es war harmonisch. Plötzlich jedoch wollte sie mehr mit ihren Freundinnen unternehmen (ich war beruflich am Wochenende eingespannt) und so war ich ja raus.

Als sie dann unterwegs war, meldete sich plötzlich kaum mehr. Es kam immer nur kurz vor dem schlafen gehen die Info, sie sei daheim und ginge nun schlafen.

Als ich dann abends auf der Couch lag und mit dem IPad surfen wollte war eine E-Mail offen in der sie einem Typen schrieb und sich mit ihm verabredete. Sie freue sich schon so auf ihn und ihn endlich wieder zu sehen und das das letzte treffen ja so toll gewesen sei.

Ich stellte sie zur Rede und fragte was das genau war. Sie wollte mir weis machen, die E-Mail habe sie nie verschickt, sie wollte aber sie habe sich nicht getroffen und es war nichts dabei.

Circa 2 Wochen später gab sie mir den Laufpass (das ist nun 4 Wochen her) und seitdem leide ich wie ein Tier.

Sie sagte mir das Leben sei so schön, ich solle nicht verzweifeln alles sei so toll. Es lohne sich nicht einem Menschen so hinterherzutrauern wie ich es tuen würde.
Sie hätte einer Beziehung noch nie so nachgetrauert.

Was an ihr so besonders sein soll, weil ich sie so liebe.

Jeder sei ersetzbar und es rege sie auf das ich mich so hängen lassen würde.

Zu ihr muss ich sagen, sie ist Scheidungskind und ihre Mutter hatte während der Ehe mit ihrem Vater Affären.

Ist diese Frau nicht fähig richtig zu lieben und den Wert von Liebe zu erkennen? Ist das eine Narzisstin?

Ich versuche es mir einzureden das sie mir nie das geben könnte was ich brauche und sie mich früher oder später sowieso betrogen/verlassen hätte. Eventuell sogar wenn ein Kind oder Kinder im Spiel gewesen wären.

Danke für eure Meinung.

21.09.2018 22:41 • #1


Neboolah

Neboolah


137
2
142
Möglich vielleicht auch nicht. Du hast doch gewusst worauf du dich einlassen tust. Das es weh tut, verständlich.

21.09.2018 22:48 • #2



Ist sie Narzisstin?

x 3


ysabell


@HurtSoul

offenbar baut sie innerlich keine Bindungen auf, darum scheinen die Männer für sie nur Spaß, S, Lebenslust zu bedeuten. Dannn kann man sich flugs trennen und zu neuen Ufern aufbrechen.
Und das wusstest Du ja auch schon vor der Beziehung:
Zitat:
Sie war in meinen Augen schnell mit der Trennung durch, fast erschreckend fand ich es wie schnell sie abschalten konnte. Sie meinte, sie sei eine Meisterin der Verdrängung und das in vielerlei Hinsicht, das hätte ihren Ex schon zur Weißglut gebracht. .. . Sie sei der Meinung das keine Beziehung ewig hält da der Mensch nicht für die Monogamie geschaffen sei. man lebe nur 1 x.


Zitat:
Ist diese Frau nicht fähig richtig zu lieben und den Wert von Liebe zu erkennen? Ist das eine Narzisstin?

ich meine es nicht böse, aber diese Frage könntest Du Dir auch stellen, denn wann entstanden Deine Gefühle für sie? Als sie mit ein paar Floskeln Deinem Ego schmeichelte + leidenschaftlicher Sechs.
Das alles plus ihre Treue mag für Dich vielleicht Liebe ausdrücken. Ich denke, dass Liebe etwas ganz anderes ist und auch nicht so plötzlich entfacht wird, kaum dass man ein paar Schmeielein hört.
Du hast ausgerechnet die größten Liebesgefühle für eine völlig beziehungslose Frau entwickelt-
Zitat:
Ich muss sagen, es war die schönste Zeit die ich je mit einer Frau verbringen durfte

21.09.2018 23:29 • #3


ysabell


p.s.
Zitat:
und seitdem leide ich wie ein Tier.

das tut mir Leid. Aber ich denke, dass sich das in einigen Wochen etwas legt. Offenbar hat Dich ihre Lebendigkeit,der S usw. in einen Gefühlsstrudel gezogen. So als ob man monatelang durchgehend Party macht und mit einem Mal alle Lichter aus, abbsolute Stille. Das kann auch rein hormonell deperssionsähnliche Gefühle auslösen.
Ich glaube kaum, dass das die große Liebe war, eher ein schöner Rausch. Deswegen denke ich auch, dass Du darüber hinweg kommen wirst.

21.09.2018 23:39 • #4


HurtSoul


11
1
2
Zitat von ysabell:
@HurtSoul

offenbar baut sie innerlich keine Bindungen auf, darum scheinen die Männer für sie nur Spaß, S, Lebenslust zu bedeuten. Dannn kann man sich flugs trennen und zu neuen Ufern aufbrechen.
Und das wusstest Du ja auch schon vor der Beziehung:



ich meine es nicht böse, aber diese Frage könntest Du Dir auch stellen, denn wann entstanden Deine Gefühle für sie? Als sie mit ein paar Floskeln Deinem Ego schmeichelte + leidenschaftlicher Sechs.
Das alles plus ihre Treue mag für Dich vielleicht Liebe ausdrücken. Ich denke, dass Liebe etwas ganz anderes ist und auch nicht so plötzlich entfacht wird, kaum dass man ein paar Schmeielein hört.
Du hast ausgerechnet die größten Liebesgefühle für eine völlig beziehungslose Frau entwickelt-


Danke für deine Antwort.

Diese Liebe entstand als wir im Harz waren und stundenlang alleine durch den Wald liefen. Wir hatten wirklich innige Gespräche, es war eine Verbindung da, das kann ich kaum beschreiben. Ich war zwar nur 6 Monate mit ihr zusammen, dennoch habe ich das Gefühl das es das intensivste, was mit das andere Geschlecht geben konnte. Wie gesagt, es ist ziemlich überschaubar gehalten was ich geschrieben habe.

Ich hatte es einfach im Gefühl, die Hoffnung, dass sie mich zu schätzen wissen würde und ihre Gefühle (so etwas hatte sie noch nie, es wäre so besonders) scheinen nur Floskeln gewesen zu sein.


Zeichnet so etwas eine Narzisstin aus?

22.09.2018 06:43 • #5


ttttt

ttttt


1080
2
959
Ein Narzisst zeichnet sich vor allem durch übersteigerte Selbstliebe und schlechter Kritikfähigkeit aus. Das konnte ich in deinen Erzählungen nicht herauslesen

22.09.2018 06:51 • x 1 #6


Hallatar

Hallatar


523
2
702
Hmm. Leider kenne ich mich nur mit männlichen Narzissten aus. Die Unterschiede sind wohl doch enorm. Schau mal hier (wenn Du nicht schon hast):
https://umgang-mit-narzissten.de/weiblicher-narzissmus/

Spielt es eine Rolle, ob sie narzisstische Züge hat? By the way: Die hat jeder Mensch. Du genauso wie ich. Und Frau Schulze ausm 2. OG.
Jeder braucht Bestätigung von Außen, jeder freut sich über Anerkennung etc. Der Eine mehr, der Andere weniger.

Sollte sie diese Narzisstin sein, wie Du vermutest, könntest Du eigentlich ganz glücklich sein, dass Du nicht mehr Teil ihrer Szenerie bist. Vielleicht könntest Du beginnen, das von dieser Warte aus zu sehen.

22.09.2018 07:03 • #7


KBR


11261
5
20316
Lies doch nach, was Narzissmus bedeutet.

Und wenn sie eine wäre, was würde das für Dich ändern? Fakt ist, sie hat Schluss gemacht. Ob es ist, weil sie den Reiz des Neuen braucht, Eure Beziehung für sie die Kennenlernphase nicht überdauern konnte oder die Politik verrückt spielt, ändert nichts an diesem Fakt.

22.09.2018 07:03 • #8


mcteapot


Möglcherweise kommt sie mehr einer borderlinerin nahe, aber dazu fehlt mir genug *Wissen*. Kannst dich hier im Forum aber auch gut einlesen

Trost wegen Kummer dir aber auch spende

22.09.2018 07:04 • x 4 #9


Ninka


Auf mich macht das Gelesene eher den Eindruck, als sei sie völlig rast- und ruhelos. Sie flattert umher, ist auf der Suche, aber kommt nicht an oder will vielleicht auch nicht ankommen. - Ich denke auch, dass sie über die Beziehung zu ihrem damaligen Freund nicht hinweg ist. Das mag sie zwar behaupten, aber von der Planung zu einem Kind bis zu Mit dir bin ich fertig ist es ein weiter Weg. Den ist sie nicht gegangen. - Sie betäubt ihre Gefühle wohl eher und gibt sich dem Rausch neuer Gefühle und Leidenschaften hin. Das spräche dann eher für eine Borderlinerin, so wie mcteapot schreibt, denn letztlich verletzt sie damit nicht nur andere, sondern auch sich selbst.

Wie alt ist sie denn?

22.09.2018 07:39 • x 1 #10


HurtSoul


11
1
2
Ich versuche einfach eine Antwort darauf zu finden was für eine Art Mensch sie ist.
Ob sie Beziehungsunfähig ist. Mit jedem so spielt. Sie sagte nämlich auch, sie habe noch nie wirklich geliebt und ihr würde das auch noch nie so vermittelt wie von mir. Für mich gehört das einfach zu einer Beziehung dazu, für euch ja sicherlich auch. Ich komm mir vor wie eine Serviette. Vielleicht hätte ich damit rechnen müssen, ja. Aber wenn einem so viel Honig ums Maul geschmiert wird und es einfach klappt und sich gut anfühlt, dann glaubt man auch, dass das eine Zukunft haben kann.

Von heute auf morgen quasi abserviert.
Ich suche wie gesagt einfach eine Erklärung welcher Typ Mensch sie ist.
Sie läuft mir absichtlich über den Weg.

22.09.2018 07:48 • #11


HurtSoul


11
1
2
Zitat von Ninka:
Auf mich macht das Gelesene eher den Eindruck, als sei sie völlig rast- und ruhelos. Sie flattert umher, ist auf der Suche, aber kommt nicht an oder will vielleicht auch nicht ankommen. - Ich denke auch, dass sie über die Beziehung zu ihrem damaligen Freund nicht hinweg ist. Das mag sie zwar behaupten, aber von der Planung zu einem Kind bis zu Mit dir bin ich fertig ist es ein weiter Weg. Den ist sie nicht gegangen. - Sie betäubt ihre Gefühle wohl eher und gibt sich dem Rausch neuer Gefühle und Leidenschaften hin. Das spräche dann eher für eine Borderlinerin, so wie mcteapot schreibt, denn letztlich verletzt sie damit nicht nur andere, sondern auch sich selbst.

Wie alt ist sie denn?


Sie ist 30

Das seltsame an ihrer vorigen Beziehung ist, sie zeigte mir Bilder von ihren gemeinsamen Urlauben (ich habe auch schon Urlaube mit meinen Freundinnen gemacht) da ist nichts herzliches dabei. Keine Bilder der Zweisamkeit, nichts das Zusammengehörigkeit zeigt. Als wären sie Kumpel.

Vielleicht hat ist sie nicht fähig Gefühle zu zeigen und ihr Herz zu verschenken und ich, der darauf wert legt hab ihr Angst gemacht.

Für mich wäre das nichts. Das wichtigste für mich war immer eine Partnerin die mich ergänzt, die mir Liebe und halt gibt.

Kein Eisklotz

22.09.2018 07:56 • x 1 #12


bumali


Für mich ist sie ruhelos und ich würde sie mit einer Biene vergleichen, immer auf der suche nach einer Blüte. Es gibt Menschen die wollen sich austoben und kommen nicht zur Ruhe. Sie haben vieles erreicht und doch werden immer wieder die Zelte abgebrochen. Du solltest sie ziehen lassen gib ihr ihre Freiheit zurück und tröste dich mit dem Gedanken das ihr eine schöne Zeit hattet.

22.09.2018 08:06 • #13


tesa

tesa


2046
7
2545
Was sie ist, ist egal.
Die Diagnose bräuchten wir nur, wenn wir sie heilen wollten, wollen wir aber nicht!

Zitat von HurtSoul:
Sie meinte, sie sei eine Meisterin der Verdrängung und das in vielerlei Hinsicht, das hätte ihren Ex schon zur Weißglut gebracht.


Das ist ein großes Problem, das du dir vor Augen halten solltest! Weil damit keine Zukunft möglich ist!

Zitat von HurtSoul:
Es stellte sich heraus, dass die beiden sich in ihrer 4 Jährigen Beziehung nie sagten das sie sich lieben würden und jeder sein Ding tat.


Ich finde interessant, dass du die beiden wichtigsten Dinge an den Anfang gestellt hast! Dein Unterbewusstsein sagt Dir schon recht deutlich, womit du es zu tun hast bzw. Dir wünscht, weiterhin zu tun zu haben.

Hat sie dir das erzählt? Hat sie dir gesagt, dass sie dich liebt? Im Unterschied zu ihm?irgendwas ist los, egal wie die Diagnose ist und wie du selbst erfahren musstest, lügt sie.

Zitat von HurtSoul:
absoluter Traummann


Das las ich bei meinem Ex innerhalb von zwei Monaten gleich zweimal! Das Traumfrau/Mann wird da recht inflationär verwendet!

Zitat von HurtSoul:
Ist diese Frau nicht fähig richtig zu lieben


Naja, sie hat zumindest bei ihrer Mutter gesehen, dass das recht flott geht, mit der Liebe.

Zitat von HurtSoul:
Ich versuche es mir einzureden das sie mir nie das geben könnte was ich brauche und sie mich früher oder später sowieso betrogen/verlassen hätte. Eventuell sogar wenn ein Kind oder Kinder im Spiel gewesen wären.


Sag dir das immer schön vor und stell dir vor, dass du eines Tages, aus einer gesunden, ehrlichen Beziehung zurückblicken wirst! Und bedenke, vorher war sie 4 Jahre mit jemandem zusammen und hat ihn schon nicht geliebt! Ich wette übrigens, dass sie es gesagt hat, als du es gesagt hast?!

Als mein N. ging (und er war anders als die davor) sah ich einige Tage sein wahres Gesicht! Dann stellte ich mir vor, was wohl passiert wäre, wenn ich es beendet hätte und sein Ego gekränkt hätte. Das machte mir klar, dass ich froh sein konnte, da so ungeschoren rausgekommen zu sein.

Stells dir vor! Was traust du ihr alles zu? Wie verhält sie sich, wenn sie beleidigt wird?

22.09.2018 08:20 • x 1 #14


ttttt

ttttt


1080
2
959
Ich denke ihr hattet nicht die gleichen Gefühle füreinander und habt auch unterschiedliche Lebenskonzepte. Mit der Zeit wurde ihr Interesse weniger und Konflikte wollte sie schon gar keine haben. Sie scheint eher auf was lockeres, wo man nicht viel Kompromisse eingehen muss, aus zu sein, vielleicht braucht sie eine polyamoröse Beziehungskonstellation.

22.09.2018 08:27 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag