59

Kein liebevoller Umgang, er fordert S. ein

paulaner

paulaner


4104
2
9650
Ja, ist ne Sch... Situation.
Aber ohne Trennung kommst du aus dem Teufelskreis nicht heraus.

Auch wenn du dir das mit dieser Vergangenheit vielleicht nicht vorstellen kannst: es gibt ganz andere Männer. Einfühlsam und empathisch. Die S. auf Augenhöhe wollen und nicht nur auf ihr eigenes Vergnügen aus sind.

14.07.2019 20:20 • x 1 #16


Simone1978

Simone1978


728
6
775
Zitat von Daina:
Es ist auch die Angst vorm Alleinsein. Die Wohnung gehört uns beiden, ich kann sie mir allein aber nicht leisten. Dazu kommt noch, dass er aus seiner Ex Ehe Kinder hat, die ich wirklich liebe und extrem vermissen würde.

Wie alt sind seine Kinder? Du musst ja auch den Kontakt nicht abbrechen. Es ist aber ganz wichtig für dich, dass du emotionalen und räumlichen Abstand bekommst.
Ich will dir jetzt keine Hoffnungen machen, aber vielleicht gibt ihm das ja zu denken. Bisher konnte er immer auf dich zurück greifen. Jetzt muss er sich dann mit sich selbst auseinander setzen.
Das funktioniert aber nur, wenn du knallhart auf Distanz gehst. Und wenn er nicht zur Vernunft kommt, bist du wenigstens aus der Schusslinie.
Der Vorschlag mit WG finde ich super. Meistens sind ja schon Möbel vorhanden. Und ein Bett ist schnell gekauft und kostet nicht die Welt. Damit bleibst du unabhängig. Auch finanziell.
Und du kannst in Ruhe überlegen, wie es für dich weitergehen soll.

14.07.2019 20:23 • #17



Kein liebevoller Umgang, er fordert S. ein

x 3


baba

baba


554
4
485
Der Typ respektiert Dich nicht. Geh Deinen Weg ohne Ihn. Du bist kein Mensch den Mann fertig machen kann, sondern jemand auf Augenhöhe. Wenn er Dinge im S. macht, die Du nicht willst oder nicht gerne hast, dann respektiert er Dich nicht. Er erpresst Dich mit S., er kuschelt nur mit Dir wenn ihr regelmässig S habt. Du darfst Dir so Kuscheleinheiten erkaufen, für den Preis von S. Wenn Dich der S. mit diesem Typen ekelt, dann ist es höchste Zeit zum abhauen. Und zwar jetzt. Such Dir ne Wohnung,ne WG pack deine Sachen und hau ab. Der Typ gehört auf den Mond.

14.07.2019 20:27 • x 3 #18


Lollorossi


Warum lässt Du dich wie der letzte Dreck behandeln?
Das ist die Frage der Fragen.
Warum bist Du Dir so wenig Wert?
Warum findest Du Ausreden dafür zu gehen?
Glaube mir, Du bist wertvoll. Und wenn Du soweit bist, dann hast Du viel gewonnen. Deine Würde, Deine Freiheit und Selbstliebe.

14.07.2019 20:35 • x 1 #19


Nachtlicht

Nachtlicht


2092
5237
Hallo Daina,

Zitat von Daina:
Ich habe die Wohnung jetzt verlassen, da ich es gerade einfach nicht mehr ertragen kann.


Das war eine gute Entscheidung. Kannst du dort, wo du jetzt bist, ein paar Tage bleiben, um dich mal in Ruhe zu sortieren?

Zitat von Daina:
Hat jemand eine Idee, wie ich ihm klar machen kann, dass ich einfach nur Verständnis und einen liebevollen Umgang brauche, um wieder etwas Lust aufzubauen?


Das klingt jetzt etwas flapsig, aber ich glaube, die beste Art es deinem Freund klar zu machen wäre etwas in dieser Weise: "Lieber Freund, um Lust zu verspüren benötige ich einen wertschätzenden und liebevollen Umgang mit meiner Person und meinen Bedürfnissen. Deshalb habe ich entschieden, dich zu verlassen und mir jemanden zu suchen, der meine Lust wecken kann. Ich wünsche dir alles Gute."

Zitat von Daina:
Reagiere ich über?


Nach dem, was du im Eröffnungsposting beschreibst, reagierst du unter.

Deine Verzweiflung ist zwischen den Zeilen deutlich spürbar. Ich denke, es kann dir helfen, hier von Außenstehenden bestätigt zu finden, was du selbst längst ahnst: sein Umgang mit dir ist nicht nur nicht in Ordnung, er zeigt deutliche Anzeichen emotionaler Erpressung bis hin zu psychischer Gewalt. Es wird dir sicher hilfreich sein, dich mit diesen Themen näher zu befassen. Eine sehr informative Seite hierzu ist z. B. https://www.re-empowerment.de/

Es tut mir leid, dass du gerade so viel Angst hast und auch nicht recht weißt, mit wem du sprechen kannst. Das Forum hier kann eine gute Unterstützung sein. Was du gerade anfängst, ist für dich und deine Bedürfnisse einzustehen. Dich abzugrenzen gegen die schlechte Behandlung. Das hast du gut gemacht.

Du hast ja gelernt, dass deine bisherigen Strategien - diskutieren, weinen, ihm dein Leid demonstrieren in der Hoffnung, dass er sein Verhalten ändert - nur dazu geführt haben, dass er sein Verhalten zementiert. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Mann sich jemals in einen liebevollen Partner dir gegenüber verwandelt, ist sehr gering. Die Chance, dass du nach einer aus jetziger Sicht schwierigen und herausfordernden Situation gestärkt und gereift hervorgehen kannst, ist sehr viel höher. Nur Mut!

14.07.2019 20:49 • x 8 #20


LoveLost


Liebe Daina,
solche Männer ändern sich meiner Erfahrung nach nicht. Egozentrisch, Egoistisch, Narzisstisch - nenns wie Du willst. Es geht ihm nur um sich und seine Bedürfnisse. Du bist ihm egal. Funktionierst Du nicht, wie er will, versucht er Dich mit Druck dahin zu biegen, wo er Dich haben will. Er wird so lange an Dir herumbiegen, biss Du ihm passt oder bis Du brichst. Ihm ist das egal.
Was ist schlimmer, Alleinsein oder eine Partnerschaft, in der man klein gehalten und so abgewertet wird? Wo man sich kaum nach Hause traut, weil es wieder Streit gibt?
Liebes, Du hast besseres verdient. Ich wünsche Dir viel Kraft, Dich da schnell zu lösen.

17.07.2019 10:11 • x 1 #21


gastfrau1707


Guten Tag,
auch ich möchte Dir dringend raten Dir professionelle Hilfe zu suchen.Bei allen karitativen Einrichtungen gibt es (kostenlose) Beratungsstellen.
Eine *schöne Wohnung* findest Du auch woanders, nutze die sozialen Medien und das Internet.
Das Dein Freund Dich so behandelt verschlägt einem die Sprache egal ob es Boshaftigkeit oder Dummheit ist...auf gar keinen Fall hat er das recht etwas *einzufordern* zu dem Du gar nicht bereit bist.
Die Angst vor dem Alleinesein kannst Du mit einem Psychologen in den Griff kriegen.
Es gibt viele Wege um aus Deiner Misere zu entkommen.....mach dem ganzen ein Ende und komme erst mal zur Ruhe.
Ich wünsche Dir eine gute Unterstützung und liebevolle Begleitung auf Deinen ersten Schritten in ein neues Leben.
Alles Gute Dir.

17.07.2019 10:25 • #22


Hörnchen

Hörnchen


80
1
84
Zitat von Daina:


Posttraumatische Belastungsstörung. Die wurde behandelt und ich komme damit klar. Ich bin eh kein Mensch der deswegen groß Wind macht, es schränkt mich nur ein, wenn ich das Gefühl bekomme jemand VERLANGT S. von mir


War das eine professionelle PTBS - Therapie?

Wenn diese Theapie erfolgreich gewesen wäre
Wenn Du mit dem Erlebten auch nur einigernaßen klarkommen würdest.

dann würdest Du niemals! mit so einem Mann zusamnensein - und auch noch fragen, ob Du "überreagieren" würdest.


Du reinszenierst Dir Dein Trauma mit diesem Typen.

17.07.2019 10:35 • x 1 #23


JoeBlack


Zitat:
Es ist nur so schwer sich zu trennen.
Der Gedanke, dass er nicht mehr da ist ist genauso schlimm wie die Situation jetzt. Und egal wie oft ich mir sage, dass es mir auf lange Sicht mit einer Trennung bestimmt besser ginge, ich schaffe es doch nicht. Habt ihr Tipps wie ich es schaffen kann?


Manchmal ist man an das schlechte im Leben so gewöhnt, dass es Angst macht, etwas Neues zu beginnen.

Im Innern weißt du, dass diese Beziehung Gift für dich ist, kannst dich aber nur schwer lösen.

Ich sehe nicht, dass dein Partner sich verändern wird. Aber DU kannst es! Du musst dir nur selbst so wichtig werden, dass du an einen Punkt kommst, wo du gehen kannst. Ich hoffe für dich, dass der Punkt sehr bald kommt. Denn so weitermachen wie bisher kannst du nicht.

Sei dir selbst wichtig!

17.07.2019 10:43 • x 1 #24


SlevinS

SlevinS


3203
2
6414
Zitat von Daina:
dann sagt er im Streit, mindestens ein Mal pro Woche S. muss schon sein, sonst ist es für ihn keine Beziehung


Traummann?

Zitat von Daina:
er beschwert sich dass ich nicht gerne Ov. habe, das sei ja Standard und müsste schon sein


Traummann?

Zitat von Daina:
Er kommt ständig rein und beleidigt mich teilweise, macht mich richtig runter


Traummann?

Zitat von Daina:
hat einen so herablassenden Tonfall drauf, dass ich mich nicht ernst genommen fühle. Es ist als wollte er mich nur um jeden Preis runtermachen. Wenn ich weine sagt er "mach mal nicht so ein Drama. Bist du ne Erwachsene Frau? Ist ja lächerlich!"


Traummann?

Zitat von Daina:
Kuscheln sagt er jetzt will er nur, wenn der letzte S. nicht länger als 7 Tage her ist.


Traummann?

Zitat von Daina:
Wenn ich sage ich fühle mich unter Druck und kann so keinen S. haben, sagt er das sei Mein Problem, mit mir gemeinsam daran arbeiten will er nicht.


Traummann!

Zitat von Daina:
Der Gedanke, dass er nicht mehr da ist ist genauso schlimm wie die Situation jetzt.


Ist es wirklich der Gedanke, dass ER nicht mehr da ist oder doch eher der Gedanke, dass DU alleine bist?
So einen Partner wünsche ich echt keinem und solche Artgenossen lassen mich einfach nur den Kopf schütteln.

Dieser Typ hat NULL Respekt vor Dir, er behandelt dich wie es im beliebt und du lässt es leider durchgehen.
Tanzt du nicht nach seiner Pfeife wirst du niedergemacht. Das ist doch keine Beziehung?!

Du verlierst deine geliebte Wohnung, gewinnst aber dein Leben wieder zurück
Du hast weniger Freunde, du wirst neue finden.
Du wirst die Kinder vielleicht nicht mehr sehen, ist hart aber du wirst es überleben.

Du stellst alles über dich,
-der Typ
-die Wohnung
-die Kinder
-die Freunde

und dann kommst irgendwann du. Wo ist dein Selbstwert? Mach dich nicht so klein.
Du hast, wie alle anderern auch, das recht mit Respekt behandelt und aufrichtig geliebt zu werden.

17.07.2019 10:56 • x 3 #25


Lyrrebird

Lyrrebird


928
2
1725
Liebe Daina,
lass dich erstmal drücken
Deine Zeilen haben mich richtig schockiert! Aus Angst vor dem Alleinsein und dem Verlust seiner Kinder würdest du tatsächlich diesen Mann noch länger in deinem Leben lassen... Es ist zwar verständlich- aber schrecklich!
Je länger du dich von so einem Charakter-Menschen bedrängen lässt, desto "normaler" findest du diese Situation. Du schreibst bzw frägst ja schon völlig verunsichert, ob du ÜBERreagierst! Deine Seele weiss aber, dass er dir schadet. Deshalb bist du jetzt auch erstmal weg.
Letztendlich ist dieses Verhalten von ihm- ich will S! Ich kuschel nur wenn ich S. bekomm! - auch eine Art (körperlich gewaltlose) Vergewaltigung, das musst du dir bewusst sein! Denn es ist Einfordern von S. ohne dass die Partnerin ihn will. Du wiederholst also, auf einem unbewusst von dir selbst herbeigeführtem Weg ,dein Trauma... Das ist tragisch. Nun kannst du entscheiden, ob du ein "Opfer" bleiben möchtest - dann bleibst du bei ihm und unterwirfst dich seinen Forderungen, oder ob du für dein Leben entscheidest, dass es nun genug ist! Dass du ab jetzt kein "Opfer" mehr sein wirst, mit dem Mann macht was man will! Dann trennst du dich von ihm.
Stell dir eine Liste vor, auf die du jeden Satz aufschreibst. Den Satz den er sagt- und untendran deine Gefühle dabei.
Wie wirkt das auf dich, was würdest du dir wünschen bzw was ERWARTEST du von deinem Partner? Er ist ja ein Partner und nicht dein Besitzer! Du bist keine Sklavin oder Leibeigene , die tun muss was man ihr sagt- du bist ein gleichwertiger Mensch den er sich als Partnerin erwählt hat.
Also: 1x pro Woche will ich S. , sonst ist es keine Beziehung
: er beschwert sich dass ich nicht gerne Ov. habe, das sei ja Standard und müsste schon sein
: Kuscheln gibt es nur bei S. in den letzten Tagen
richtig wäre: -"ich würde zwar gerne S. haben , aber ich weiss ja wie du dich fühlst... komm lass uns einfach kuscheln"
Wichtig ist, dass du lernst deinen eigenen Wert zu finden. Und ihn einzufordern. Dazu musst du aber erst für dich selbst verstehen lernen, wer du sein willst.
Die unsichere Daina, die andere Menschen über sich bestimmen lässt und sich von ihnen verletzen lässt- diese Daina gehört zu deiner Vergangenheit. Sie war jung, sie hat schlimmes erlebt, sie war zu unsicher um sich zu wehren. Aber sie ist Vergangenheit. Die Zukunft gehört DIR selbst. Du entscheidest ganz alleine, wie du dich behandeln lässt. Du darfst aus dir eine stärkere Daina machen, step by step.
Der erste Schritt ist ungewohnt und kostet Mut. Die nächsten werden danach gewohnter...
Ein so Schritt wäre, wenn er das nächste mal jetzt irgendetwas verletzendes zu dir sagt , dich zu ihm hinzudrehen, ihn anzuschauen und nur zu sagen: sorry- wenn du so mit mir redest, hab ich keine Lust mehr darauf zu antworten. Ich bin weder deine Untergebene , noch dein Kind. Ändere deinen Tonfall/ Rede so nicht mit mir!
Danach drehst du dich einfach um und gehst aus dem Raum.
Ich wünsch dir dass du es schaffst, die Daina 2.0 aus dir hervorzuholen! Und mit ihr noch viele schöne Zeiten zu erleben...
Du bist es wert!

17.07.2019 16:17 • x 2 #26


Daina


6
1
10
Update nach fast 2 Jahren:

Vielen vielen Dank an euch alle! Die Trennung war das Beste in der Situation. Heute weiß ich nicht, wie ich mit diesem Menschen jemals zusammen sein konnte. Ich habe mittlerweile einen Mann gefunden, der mich wirklich respektiert und mit dem ich mich sehr wohl fühle.
Ohne euch hätte ich noch viel zu lang in der Beziehung festgesteckt!

Danke!

06.04.2021 17:23 • x 10 #27


Valera

Valera


161
221
Gelöscht, weil altes Thema. Sorry

06.04.2021 19:43 • #28


Chrisi

Chrisi


751
1
940
@Daida
das ist ja sehr lieb von dir, dich noch einmal zu melden. Was für eine schöne Entwicklung. Ich hoffe, dies lesen noch andere Frauen, welche in so einer Situation wie du vor 2 Jahren stecken. Da gibt es nämlich viele. Gehen oder bleiben.
Du hast es richtig gemacht. Neues kann nur entstehen wenn man Altes hinter sich lässt. Aber ja, es braucht auch Mut dazu. Viel Glück euch beiden!

06.04.2021 20:03 • x 3 #29



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag