1136

Leben nach der Katze Vom Gehen und Bleiben Tagebuch

Sturmhöhe

Sturmhöhe


345
599
Leicht.
Sonnig.
Dankbar.

14.10.2020 17:02 • #616


Sturmhöhe

Sturmhöhe


345
599
Die Sonne blendete sie. Ein scharfer Wind trieb ihr die TrĂ€nen in die Augen. Sie blinzelte und schĂŒtzte ihre Augen mit einer Hand. Das Meer rauschte in ihren Ohren und ihr Kleid wurde vom Wind eng an ihren Körper gedrĂŒckt. Weit weg war die Insel. Sie winkte. Ein letztes Mal. Die Insel wĂŒrde ihr immer fehlen. Immer und nie. Schlimme Worte. Zu Hause saß die Katze im Fenster und wartete schon. Die WĂ€rme ihres Hauses empfing sie..
Nie und immer. Nie und immer. Immer und nie. Leise summte diese Melodie in ihr. Nie. Nie wieder.

14.10.2020 19:20 • #617



Leben nach der Katze Vom Gehen und Bleiben Tagebuch

x 3


Sturmhöhe

Sturmhöhe


345
599
[quote][/quote]
Das Meer liegt still und schweigt
Das Herz schlÀgt laut und weint.
BĂ€nder in den Haaren wehen.
Davon.

16.10.2020 08:29 • #618


Sturmhöhe

Sturmhöhe


345
599
Am Meer sitzen

Wellen
Gedanken stranden
Wellen
GefĂŒhle stranden

Am Ende bleiben immer Fragen zurĂŒck
Wie der Sand am Meer

18.10.2020 10:50 • #619


CaveCanem

CaveCanem


3459
1
4954
Und irgendwann kommt das Meer den Strand hoch.
Und nimmt auch diese Fragen mit.
TschĂŒss Fragen.
Und es bleibt tiefes Schweigen.
Und das ewige Rauschen der Wellen.

18.10.2020 12:05 • x 1 #620


Sturmhöhe

Sturmhöhe


345
599
Ohne Worte.
ZurĂŒck bleibt die Stille.
Ohne Worte
ZurĂŒck bleibt eine blasse Fotografie
Ohne Worte
ZurĂŒck bleibt ein Zettel
Uralt und immer noch wahr

18.10.2020 18:48 • #621


Sturmhöhe

Sturmhöhe


345
599
Inselbewohner.
Wissen nichts.
Fischen im TrĂŒben.
Suchen im Meer.
Leere Netze.
Leider

Gestern 19:36 • #622


Sturmhöhe

Sturmhöhe


345
599
Ich atme dich ein.
Und nie wieder aus.
Schließ dich in mein Herz
Lass dich nicht mehr raus
Ich trage dich bei mir
In meiner Brust

HÀtt alle Wege verÀndert
HĂ€tt ich sie vorher gewusst.

Jetzt steh ich am Ufer
Die Flut unter mir
Das Wasser zum Halse
Warum bist du nicht hier?

Ich will dich einmal noch lieben.
Wie beim allerersten Mal
Will dich einmal noch kĂŒssen
In deinen offenen Haaren
Ich will einmal noch schlafen
Schlafen bei dir
Dir einmal noch nah sein bevor ich dich
FĂŒr immer verlier
FĂŒr immer verlier

Vor 5 Stunden • #623




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag