3

Letzter Brief an meine Exfreundin

Xcelent84

75231
Hallo A.

Wie fange ich einen Brief an jemanden an, der früher der wichtigste Mensch in meinem Leben war und noch ist? Wir reden schon seit vielen Wochen nicht mehr wirklich miteinander. Und doch denke ich noch täglich an dich. Und zwar immer mehr wie noch die letzten Wochen zuvor. Es wird immer häufiger, immer länger.

Ich habe das Bedürfnis, dir etwas zu sagen, das bis jetzt unausgesprochen blieb. In meinem Urlaub konnte ich mich langsam sortieren, gerade die Berge halfen mir viel dabei. Vielleicht findet dich dieser Brief, vielleicht erkennst du dich wieder.
Fast sieben Jahre teilten wir alles und ich dachte, dass es für immer so sein würde. Doch das Leben läuft manchmal anders. Ok, eigentlich fast immer.

Wir haben uns getrennt und das nicht wirklich im Guten. Ich würde dir gern so viele Dinge persönlich sagen. Aber ich habe Angst, dass du mir nicht zuhören würdest oder ich live nicht die richtigen Worte finde, weil der Schmerz noch zu tief sitzt.
Glaube mir, dich gehen zu lassen, war das Dümmste, was ich je getan habe. Du bist perfekt. Du sagst zum Leben immer ja. Du bist hungrig nach Neuem, nach Abenteuern. Du hast ein Herz, das überläuft vor Liebe und Gefühlen.

Am Tag geht`s mittlerweile eigentlich ganz gut, aber sobald ich im Schlafzimmer liege kreisen die Gedanken um Dich, unsere gemeinsame Zeit und wie wir noch vor dem Schlafen gekuschelt haben. Ich schaue dann nach links und sehe nur eine leere Seite. Ohne Tränen bin ich schon sehr lange nicht mehr eingeschlafen. Ich vermisse das alles ganz schrecklich. Ich vermisse Dich ganz schrecklich.

Wir haben uns gegenseitig durch schöne und auch für beide sehr schwere Zeiten getragen (ich glaub die muss ich für keinen von uns aufzählen…), waren immer für einander da. Beide für einander. Immer. Ich wusste das ich mich auf dich verlassen kann wenn`s drauf ankam und du wusstest das gleiche auch von mir.

Gerne erinnere ich mich an die gemeinsamen Urlaube zurück, wir waren glücklich und hatten so viel Spaß. Fuerte, Rhodos, Ibiza, vor allem Schweden. Oder als du anfingst mit mir ins Training zu gehen. Was war ich stolz auf Dich, auch wenn ich oft gemault habe weil so viel los war. Das Leben mit Dir war im Nachhinein betrachtet die glücklichste Zeit meines Lebens. Leider habe ich Dir das zu wenig oft gezeigt.

Natürlich hatten wir nicht nur rosige Zeiten, dessen bin ich mir durchaus bewusst. Streitereien wegen Nichtigkeiten, Unfaires Verhalten meinerseits und meine nicht vorhandene Fähigkeit richtig und fair zu streiten haben uns viel Kraft gekostet und wahrscheinlich schlussendlich unsere Liebe zerstört. Ich hätte nie gedacht, dass das passieren wird.
Ich wünschte, ich könnte noch einmal zu diesen Momenten zurückkehren. Ich würde dich in die Arme nehmen. Ich würde dir sagen das mir viele Dinge leid tun. Ich würde dir zuflüstern, dass unsere Zeit trotz allem schön war und ich sie nie vergessen werde.

Aber es gibt wohl kein Zurück. Ich habe meine Fehler erst erkannt, als ich dich schon vertrieben hatte…. auch die Gelegenheit, ein Leben mit dir zu verbringen. Auf jeden Fall weiß ich endlich, was falsch lief. Wird mir bei Dir leider nicht weiterhelfen, aber vielleicht in meinem Leben was bringen…

Wir haben beide weitergemacht. Jeder auf seine Art. Ich weiß nicht wie es wäre, wenn wir uns jetzt noch einmal begegnen würden. Es ist wahrscheinlich zu viel passiert.

Aber trotzdem möchte ich, dass du weißt: Meine Liebe zu dir wird in irgendeiner Form immer da sein. Unsere Beziehung war natürlich, ja fast schon selbstverständlich. Vielleicht war uns beiden nicht bewusst, was wir da eigentlich gefunden hatten.
Heute weiß ich es. Nach all dem Schmerz und den bitteren Erfahrungen weiß ich, wie besonders unsere Verbindung war. Wir verstanden einander ohne Diskussionen. Wir gehörten zusammen und das war jedem klar. Wir konnten stundenlang reden, ohne dass uns langweilig wurde.

Wir begeisterten uns für die gleiche Dinge. Wir lachten und hatten Witze, die nur wir verstanden. Manchmal waren wir wie Kinder.
Je mehr die Zeit vergeht, desto weniger werden die Erinnerungen schmerzen - hoffe ich. Ein bisschen Schmerz wird aber wohl immer bleiben. Und das ist gut so. Ich will niemals vergessen, was ich verloren habe. Du bist ein Teil von mir. Du hast mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. Dafür werde ich dir immer dankbar sein.

Ich wünsche dir, dass du ein schönes Leben hast. Dass du alles erreichst, was du erreichen willst. Alle Träume, alle Ziele. Wenn das jemand verdient hat, dann du.

Gib Acht auf Dich.

Dein V.

23.08.2016 13:40 • #1


SleepyHollow


75231
Schick das bloss nicht ab!

23.08.2016 13:44 • #2



Letzter Brief an meine Exfreundin

x 3


SleepyShallow


75231
Schick das ab!

24.08.2016 05:10 • #3


Xcelent84


75231
Quot capita tot census...

24.08.2016 07:38 • #4


Rüde

Rüde


629
569
Video meliora proboque deteriora sequor.

24.08.2016 07:43 • #5


Xcelent84


75231
Wahre Worte! Schick ich das Dingens jetzt ab oder nicht?

24.08.2016 07:58 • #6


Rüde

Rüde


629
569
Natürlich nicht, du Nuss!

24.08.2016 08:00 • #7


Carlaa


1189
5
1323
Hat sie sich getrennt? Dann nicht.
Aber ganz toller Brief.

24.08.2016 08:03 • #8


daisy4

daisy4


42
5
41
Ich finde ganz egal wer sich nun getrennt hat..wenn es dir besser geht wenn du den brief wegschickst dann schick ihn weg. .es geht im leben nicht immer um stolz oder sonstiges und man weiß nie wann man jemanden ein letztes mal sowas sagen bzw schreiben kann.

24.08.2016 08:09 • x 1 #9


Hollow


75231
Zitat von Xcelent84:
Wahre Worte! Schick ich das Dingens jetzt ab oder nicht?


Vollkommen egal, was drin steht, ob es gut ist oder nicht, wenn du Deine Selbstachtung unterwandern willst, schick ihn.
Ich würd's nicht machen!

24.08.2016 08:13 • #10


Sunshine72


75231
Hör blos nicht auf diese Quacksalber mit ihrem falschen Stolz. Hor auf dein Bauchgefühl und schick den Brief ab!

24.08.2016 14:41 • x 1 #11


Rüde

Rüde


629
569
...sagte der unregistrierte Gast

24.08.2016 14:42 • #12


Nexxn


113
8
12
Super Brief, würde ihn schicken

24.08.2016 14:48 • x 1 #13


Sunshine72


75231
Zitat:
...sagte der unregistrierte Gast

Was willst du damit sagen?




Zitat:
Super Brief, würde ihn schicken

24.08.2016 15:34 • #14


Namika

Namika


63
5
108
Ich würde den Brief schicken, wenn es dir damit besser geht. Nur mach Dir bewusst, dass du keine Antwort bekommen wirst. Wenn du damit umgehen kannst ohne deine Wunden weiter aufzureißen....dann schick ihn ab.
Ich habe mir selbst auch vorgenommen ihm nach 4 Wochen Trennung und keinerlei Kontakt einen letzten Abschiedsbrief zu schicken. Ich will ihn nicht zurück, aber ich muss mir nochmal Luft machen.

25.08.2016 09:45 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag