Letztes Gespräch

Lale

Angenommen jmd. hat Euch einfach im Regen stehen lassen und ihr seid nicht ganz unschuldig an dem Dilemma, würdet ihr noch ein letztes Gespräch suchen?
Auch wenn ihr im Vorfeld wisst, dass es sicher nicht gut verlaufen würde aber ihr dadurch zur Ruhe kommen könntet?
Um Euch zu entschuldigen und Dinge richtig zu stellen?

28.07.2013 16:25 • #1


Basti24


80
3
44
Auf jeden Fall. Das ist sogar wichtig.

28.07.2013 17:01 • #2


Lale


Danke Dir Basti aber ich hab Angst, er könnte dann einfach das Gespräch abblocken und ich kann hier mit niemanden darüber reden.

Für mein weiteres Leben wäre es aber ein sehr wichtiges Anliegen!

Sollte man es dann trotzdem versuchen?

28.07.2013 17:20 • #3


Alena-52


Zitat von Lale:
Für mein weiteres Leben wäre es aber ein sehr wichtiges Anliegen!

Sollte man es dann trotzdem versuchen?
willkommen

für dein weiteres leben ist es wichtig dich nicht von den meinungen und vorstellungen anderer abhängig zu machen.

es ist eine illusion zu glauben, dass es dann für dich besser wird.
besser kann es erst werden wenn du ZUERST für dich klarheit hast.

du ahnst schon, das dieses gespräch eher daneben läuft,
du kennst ihn, höre auf dein bauchgefühl.
das kann eine warnung sein, es noch schlimmer für dich zu machen
als es eh gerade ist.

warum ist dir jetzt noch seine meinung wichtig ?
du weisst es - das könnte reichen
um wieder in den frieden zu kommen.

alles gute für dich!

28.07.2013 17:26 • #4


Basti24


80
3
44
Wenn du Angst hast, dass er abblockt, dann schreib ihm eine E-Mail. Er wird darauf nicht antworten vermutlich.
Du solltest dir das aber wirklich von der Seele reden. Das wird sonst eine ewige Last auf deinen Schultern sein.

Mit reinem Gewissen übersteht man so eine Trennung viel besser.

28.07.2013 17:26 • #5


Lale


Alena-52 Danke auch Dir für Deine Antwort!

Es geht mir gar nicht um die Meinung anderer, sondern um mich selbst und ihn!

Einerseits sagt mir mein Bauchgefühl eben, dass es keine gute Reaktion geben wird aber ich möchte ihm so gerne meine Auffassung der Dinge mitteilen.
Ich glaube, dass er es einfach nicht richtig sieht!
Er schreibt mir Dinge zu, die so nicht stimmen!

Ich will keinen Neuanfang oder irgendetwas aufflammen lassen, sondern ihm Dinge sagen, die ich ihm schon vor Jahren hätte sagen wollen.
Sie belasten mich!

28.07.2013 17:31 • #6


Lale


Hallo Basti,

es ist so schwer das zu erklären. Wir hatten erst Kontakt, dann habe ich geblockt und bin zurück auf das schriftliche aber es kam nichts mehr.
Also gehe ich von einer neg. Reaktion aus!

Ich möchte aber einfach nochmal ein letztes Gespräch, es ist mir wirklich wichtig!

Das ist alles nicht so einfach aber es belastet mich!

28.07.2013 17:34 • #7


Susie Q.


hallo lale,

ich kann es verstehen,
bitte ihn um ein gespräch um für dich abzuschliessen,
spreche von DIR aus, deinen gedanken u gefühlen,
bleibe bei dir

wenn es dir wichtig ist was andere von dir denken, überlege warum, wie alena sagt, was immer war es hatte seine berechtigung damals, oder sagts und tust du dinge unüberlegt?

alles was ich im leben sagte hatte seine berechtigun zu diesm zeitpunkt, ob gut oder schlecht- ich muss mich nicht erklären, denn das hiesse ich habe unüberlegt gehandelt, und mit absicht verletzt oder gelogen oder oder...

überdenke für dich, was du damit erreichen willst, für wen willst du gut da stehen? dem einzigen den du rechenschaft schuldig bist bist du selber!
stehe zu dir und deinen taten und wenn du dies bereust, dann überdenke dein handeln das nä. mal vorher

28.07.2013 17:44 • #8


Weichei_weint


107
5
Hey ich bin neu hier! Schön hier!
Liebe Lale,
ich bin Alena´s Meinung, rate Dir aber genau das zu tun, was Dir Basti rät!
Wenn´s mit Reden nicht geht - was ich für eine KS noch problematischer find - ist Schreiben eine gute Alternative. Ich würde aber dabei schreiben, warum Du schreibst und dass Du keine Antwort möchtest. Wenn Dir seine Meinung wirklich nicht wichtig ist, schreibe es hier rein oder alternativ auf Papier und verbrenne es in einem Ritual nachts im Garten, um Dich zu befreien.

28.07.2013 17:51 • #9


Lale


Vielen Dank Susie!

Nein, es geht mir gar nicht um andere oder um die Hoffung, er würde positiv reagieren, sondern um mich und wie ich dazu stehe und die Dinge sehe!

Ich habe nur einfach Angst mit der Reaktion nicht zurecht zu kommen, da ich ja weiss, er wird nicht pos. reagieren aber wenn ich inneren Frieden möchte, dann gibt es nur diesen Weg!

Angst habe ich nur wie ich mit dem ablehnenden Verhalten zurecht kommen werde

28.07.2013 17:51 • #10


Lale


Hallo Weichei,

nein, ich möchte eine Reaktion auf das was ich sage aber ich rechne mit nichts Gutem!

Dennoch finde ich einen Kontaktabbruch so nicht i.O.

Er kann es mir direkt sagen, alles andere ist von mir und ihm feige!

28.07.2013 17:57 • #11


Alena-52


Zitat von Lale:
Alena-52 Danke auch Dir für Deine Antwort!

Es geht mir gar nicht um die Meinung anderer, sondern um mich selbst und ihn!

Ich will keinen Neuanfang oder irgendetwas aufflammen lassen, sondern ihm Dinge sagen, die ich ihm schon vor Jahren hätte sagen wollen.
Sie belasten mich!
ja genau lale, das meine ich

es geht dir nicht um ihn, sondern um dich und er ist der andere dessen meinung du ändern willst.
wenn es für dich wichtig ist, tue es, du ahnst ja das der schuss nach hinten losgehen kann, das risiko musst du dann tragen und dann schauen wie du dann damit klar kommst.

viel glück und frieden!

28.07.2013 18:10 • #12


Susie Q.


magst genauer erzählen um was es geht, ist es dein Expartner ?
wie lange und intensiv war eure beziehung denn?

tue all das was DIR gut tut, um deinen Abschluss zu finden:-)!

28.07.2013 18:18 • #13


Lale


Nein Susi, ich mag nicht erzählen!

Es ist eine traurige Geschichte und ich würde nur Frieden finden, wenn ich mit ihm reden könnte aber er antwortet auf nichts was ich schreibe.
Das Ganze hat aber eine Vorgeschichte. Ich ging auch nicht mehr ans Telefon, schrieb ihm aber. Darauf gab es keine Reaktion mehr!

28.07.2013 18:22 • #14


Lale


Sicher war es mein Fehler, da ich auf den direkten Kontakt nicht mehr eingegangen bin.
Ich habe ihn sogar bei fb 3 mal von der Freundesliste gelöscht, weil ich einfach Angst vor der Konfrontation hatte.
Er hat jedes Mal wieder angenommen aber ich glaube, es war nur eine Geste und mehr nicht!
Er hat mir dann auch mitgeteilt, dass er auf dieses hin- und her keine Lust mehr hat.

Das liegt jetzt schon weit zurück aber Frieden werde ich erst haben, wenn ich mich den Dingen stelle.
Es ging damals um die Vergangenheit. Das Ganze habe ich angesprochen und mich selbst wieder in dieses Dilemma gebracht.
Ich wollte es mit ihm besprechen aber dann bin ich von all den Gefühlen, Ängsten, Unsicherheiten so überschüttet worden, dass ich komplett dicht gemacht habe.

So und nun ist schon seit Ewigkeiten Funkstille. Er scheint es vergessen zu haben und mich hat es noch mehr reingerissen!

28.07.2013 19:07 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag