14

Liebe des Lebens verloren?

LadyEA

21
1
2
Bitte helft mir

Habe 3 Jahre mit einem Mann zusammen gelebt und dann kam nach langem kampf die Trennung. Habe dann kurz darauf einen neuen Mann unerwartet kennengelernt und wir haben uns beide trotz der Situation dass ich noch beim Ex wohne heftig verliebt. Kam wie gesagt sehr unerwartet.

Der Neue Mann hat sehr drunter gelitten unter der wohnsituation und anderen Dingen die darauf Aufbauten (wenig Zeit, ich hab Rücksicht auf den ex genommen, er konnte mich nicht besuchen) , weshalb er 2 mal schluss machte. Er kam allerdings immer wieder weil er mich sehr geliebt hat. Er sagte ich wäre seine traumfrau und auch wenn es so schwer für ihn war, er will das alles schaffen mit mir. Denn die Zeit mit mir war wundervoll und er wusste dass der Tag kommen wird, dass ich komplett frei sein werde für uns. Er war sehr glücklich sagte er, halt in der Zeit wenn wir zusammen waren. Sonst hat er mich immer sehr vermisst, das tat ihm extrem weh. Er hat viel gekämpft um mich und für uns. Konnte es wegen der Situation nur nie so ganz annehmen. Habe ich ihm auch erklärt. Er sgate er hat noch nie eine Frau kennengelernt die so viel in ihm sieht, er kann sich keine andere mehr an seiner Seite vorstellen. Hat er mir auch gezeigt.

Er wollte mit mir zusammen ziehen aber ich hab mich so schnell nicht getraut.

Er machte wieder Schluss, weil die Situation ihn so überforderte und wir hatten 2 Wochen kaum Kontakt.

Habe dann eine eigene Wohnung gesucht. Weil ich wusste wie sehr unsere Beziehung gelitten hat darunter. Es waren auch finanzielle Gründe weshalb das nicht so schnell ging.

Er kam erneut wieder und wollte es mit uns versuchen. Ich sagte ihm, dass ich eine Wohnung anschauen kann und den Schritt nun endlich gewagt habe, keine Rücksicht mehr auf den ex Partner nehme und alles weitere was im Wege stand aus dem Weg geräumt habe. Für uns. In diesen zwei Wochen war er irgendwie sehr kühl, konnte sich kaum fallen lassen. Er schaute sich die Wohnung mit mir an und ich habe sie bekommen. Er freute sich extrem darauf und sagte dass jetzt endlich alles besser wird. Er sich freue endlich auch bei mir sein zu können und wir das alles endlich teilen können.

Eine Woche vorm Umzug lud er mich zu sich ein, wir hatten einen schönen Abend, plötzlich machte er schluss und sagte, er fühlt nichts mehr. Er will Kontakt zu mir wenn ich das auch möchte. Er braucht jetzt Zeit das zu verarbeiten damit eine Freundschaft funktioniert.

Ich vermute er ist unter der Situation zerbrochen. Er hat sich selbst geschützt dass er die Gefühle vielleicht verdrängt hat um nicht mehr so leiden zu müssen. vielleicht täusche ich mich auch?

Jetzt sind wir 6 Wochen getrennt, er hat mir nur selten geantwortet und wenn nur sehr pampig. Für ihn gibt es keine weiteren Optionen mehr sagte er jetzt. Ich hab natürlich gekämpft bzw. Bin ihm leider hinterhergerannt und eine 2 wöchige kontaktsperre eingehalten.

Er hat mich trotzdem überall blockiert. Fühlt sich gestalkt, habe ich aber nicht gemacht. Ja ich habe mit seiner Schwester gesprochen und auch einen Freund von ihm kontaktiert, der damals auf mich zu kam und mir sagte dass mich mein ex sehr liebt und er unter der Situation stark leiden würde. Ich habe ihm geschrieben wie sehr er fehlt und dass er sich erinnern soll. Was man halt leider so macht.

Gestern habe ich ein Bild gesehen von ihm, ich erkenne ihn nicht wieder. Er ist sehr abgemagert und der Blick ist eiskalt. Für mich 2 verschiedene Menschen. Ich muss dazu sagen, er ist eigtl ein sehr sensibler ruhiger Mensch, denkt sehr viel nach. Kein Frauenheld oder ähnliches. Geht nie feiern sondern ist lieber in der Natur. Und wie gesagt, extrem sensibel.

Heute habe ich um ein klären des Gespräch gebeten weil mich die Trennung wahnsinnig fertig macht.

Darauf hat er tatsächlich mal geantwortet nach 2 Wochen ignorieren.

Er verdreht alles, sagt ich bin psychisch krank weil ich um ihn Kämpfe, er sagt unsere Beziehung war nicht mal ne Beziehung gewesen. Dass er nie wieder Kontakt zu mir will, ich ihm nie wieder schreiben soll. Er sagt sogar, meine Art hat keine Daseinsberechtigung in seinem Leben.

Wieso ist er auf einmal so aggressiv. Ich habe uns freigeschaufelt aus der Situation, er war angeblich mit mir glücklich aber die Situation hat natürlich viel kaputt gemacht. Wo ist die Liebe hin, die er gespürt hat, wieso tut er das alles?
Vorallem Jetzt, wo alles geklärt ist.
Ich habe die letzten Wochen wirklich Gehofft, wir können uns jetzt frei von der Situation neu kennenlernen. Und jetzt so ein email. Er will auch kein klärendes Gespräch führen. Er sagte wortwörtlich, er will die dunkle Zeit mit mir einfach nur noch vergessen.

Ich verstehe die Welt nicht mehr. Was ist passiert. Bitte helft mir. Könnt ihr mir einen Rat dazu geben? Ich vermisse ihn. Unfassbar sogar. Kenne ich von mir so nicht. Das ist anders als alles andere.

09.07.2019 11:42 • #1


grimes


Jetzt bist du frei und verfügbar. Eine Beziehung könnte nun ernsthaft angegangen werden.
Das möchte er nicht und wollte er vielleicht auch nie.
Seine anfänglichen Gefühle sind evtl. aufgebraucht.
Er ist froh endlich der belastenden Situation mit dir entkommen zu sein. Du hast ihn möglicherweise oft verletzt.
Tausend Gründe sind möglich.
Fakt ist, er will nicht.
Auch keinen Kontakt.
Du stalkst schon ein wenig.
Akzeptiere seine Grenze und lass ihn in Ruhe.
Lebe dein Leben und nicht seins.

09.07.2019 12:00 • #2


LadyEA


21
1
2
Ja ich habe ihn tatsächlich oft unabsichtlich verletzt. Im letzten Monat der Beziehung hat er oft gefragt, wieso kein ich liebe dich mehr von mir kommt, hat mich gefragt ob ich nicht mehr so fühle wie er, hat sich viele Gedanken gemacht. Mein Kopf war so voll weil ich die belastende Situation klären wollte. Habe natürlich mit ihm geredet und gemeint, es wäre nur viel Stress zur Zeit. Aber scheinbar hat er sich da schon entfernt von mir. Zumindest kommt mir das im Nachhinein so vor. Verstehe nur nicht, wieso er plötzlich gar keinen Kontakt mehr will, obwohl er sich sogar noch so gefreut hat auf unsere gemeinsame Zeit. Und danach zumindest noch generell Kontakt wollte nach der Trennung. Plötzlich dieser Hass. Das tut schon sehr weh. Er meinte sein Herz hat in den letzten 6 Monaten mit mir mehr mitgemacht als in den letzten 6 Jahren zuvor. Ich verstehe das alles nicht.
Ja ich weiß ich sollte mein Leben leben. Aber wieso auch immer komm ich nicht von ihm Los. Klar ist man immer traurig nach ner Trennung, doch so lange so zu leiden, daß ist für mich absolut neu. Mich lässt das alles irgendwie nicht los.

09.07.2019 12:16 • #3


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3129
6
5666
Vermutlich hast Du Ihn unbewusst so häufig verletzt, weil das mit dem neuen ja schon ziemlich schnell ging, nachdem Du Dich von vergangener Partnerschaft getrennt hast.

Hier wäre es nötig gewesen, erst einmal Zeit für sich selbst zu nehmen, zu reflektieren, Anteile erkennen und verarbeiten.

Für meinen Geschmack alles viel zu schnell.

Der neue redet direkt von "Traumfrau"...

Liest sich so, als habt Ihr beide so Eure Baustellen, welche Ihr erstmal aufarbeiten solltet.

09.07.2019 12:23 • x 1 #4


Mairenn

Mairenn


1048
2
1259
ich fürchte Du liegt bei Deiner Einschätzung was diesen Mann angeht, falsch.

Hätte er Dich wirklich geliebt und gewollt, wäre er überglücklich, dass Du endlich exklusiv für ihn verfügbar bist.
Das wahre Gesicht zeigt man wenn es hart auf hart kommt und man vor den Tatsachen steht. Und wie er sich positioniert hat, als er aktiv hat Farbe bekennen müssen, hast Du ja gesehen.

Du solltest sein feiges Verhalten nicht verharmlosen und auch keine rechtfertigende Argumente suchen, warum er dies oder jenes Verhalten am Tag gelegt hat. Natürlich tut eine Erklärung wie "er ist ja so sensibel... hat mich seht geliebt... ich habe ihn verletzt...er ist daran zerbrochen" etc pp nicht so wehe, wie "er hat mich eigentlich nie geliebt ... wollte nicht wirklich eine Beziehung ... was man sagt ist unwichtig, angesichts der Taten, die man begeht" .

Vergiss doch den elenden Hund und sei nächstes mal einfach schlauer

Alles Liebe

09.07.2019 12:30 • #5


Sevi


Vielleicht vermisst du auch einfach nur , dass dir jemand hinterher rennt?
Wo er damit aufhört, möchtest du ihn plötzlich.

Hör was er sagt, halte Abstand und lass ihn in Ruhe.
Respektiere ihn und seine Gefühle.

Und ja, sowas kann eine Menge in einem Menschen kaputt machen.
Das verstehen die Verursacher dann halt einfach nicht.
Wäre auch zu viel, zuzugeben dass man sich wie ein Trampel Verhalten hat .
Dann einfach immer weiter fordern.
Ist doch egal, ob er verletzt ist.
Jetzt bist du frei, jetzt hat er parat zu stehen...

Immer die selbe Leier...

Egozentrik pur , in meinen Augen.

09.07.2019 13:18 • x 1 #6


LadyEA


21
1
2
Danke erstmal für die ersten Ratschläge und Einschätzungen.
Wie kann es sein, dass er so viel liebe gezeigt hat, 7 Monate gekämpft hat, und dann so schlagartig umschwenkt.

An Sevi, nein ich wollte ihn vorher schon genauso sehr wie jetzt, nur hätte ich halt nicht die Möglichkeit schneller umzuziehen, sodass die Umstände besser werden. Jetzt ergab sich halt die Möglichkeit endlich umzuziehen und er Es war Auch gedacht dass er dann nachzieht in paar Monaten.

Ja das war zu früh, das wussten wir beide, doch beide haben sich so gefühlt als hätte man den Seelenpartner gefunden und daher wollten wir es beide unbedingt Zusammen versuchen.

Meint ihr es wird je ne Chance geben, dass er sichnochmal meldet, nachdem er jetzt so eiskalt zu mir ist? Er fehlt mir, auch als Mensch. Natürlich halte ich jetzt Abstand, und gebe ihm die Zeit die er braucht. Er war sonst ganz anders, er ist allgemein zu jedem ein sehr friedlicher Mensch. Ich kann mir seine Aggression nicht erklären. Und auch nicht dass er sich allgemein jetzt vor allem so zurück zieht und so abgenommen hat.

09.07.2019 16:03 • #7


KBR


9381
5
15350
Möchtest Du aus dem verllmeintlichen Gewichtsverlust jetzt unbedingt schließen, dass es ihn zerreißt?

Du konntest in der Zeit nach der Trennung vom Ex nicht bei Verwandten oder Freunden, zur Zwischenmiete oder dann doch bei ihm unterkommen, obwohl gleich von Liebe die Rede war?

Nimm es als Lehrgeld für warmes Wechseln und akzeptiere seine Grenzen.

09.07.2019 16:18 • #8


LadyEA


21
1
2
KBR, leider konnte ich nirgendwo anders unterkommen, das wusste er. Auch bei ihm ging es nicht, da er in etwa 35 km von meiner Arbeit entfernt wohnt und ich gesundheitlich nicht in der Lage war mit dem Auto so weite Strecken zu fahren. Das wusste er auch. Deshalb wollte er mit mir zusammen ziehen, näher an meine Arbeit.

Ich frage mich einfach, ob er sich einfach die schlechten Dinge einredet weil er Angst hat nochmal So verletzt zu werden. Die Gefühle verdrängt. Er sieht so aus als würde er leiden. Sein ganzes Verhalten, sein aussehen. Seine Gewohnheiten. Alles verdreht irgendwie.
Ich wünsche mir sehr, dass wir uns neu kennenlernen können. Aber ja, ich respektiere seine Grenzen und melde mich nicht mehr bei ihm.
Für mich ist es zudem sehr schwer zu verstehen, wieso er alles mit uns so zwanghaft vergessen will. Die Beziehung verdreht und alles in ein schlechtes Licht stellt. Das sieht ihm gar nicht ähnlich.

10.07.2019 12:44 • #9


Angi2


2001
3
1567
Er wird seine Gründe haben....lass ihn in Ruhe... sollte er sich wieder bekrabbeln, wird er sich wieder bei dir melden...meldet er sich nicht, hast du an ihm nichts verloren, dann ist er ein nachtragender Erbsenzähler.

10.07.2019 13:12 • #10


LadyEA


21
1
2

14.11.2019 14:59 • #11


willan


2701
3588
Ist das denn Mann der aus Deinem anderen Thread?

14.11.2019 15:18 • #12


LadyEA


21
1
2
Hey, ja genau dieser Mann ist es.

14.11.2019 15:20 • x 1 #13


T4U

T4U


1024
980
@Forenleitung
bitte verknüpfen, ein Strang reicht
ex-verhaelt-sich-so-widerspruechlich-t56473.html

14.11.2019 15:22 • x 1 #14


willan


2701
3588
Ok.

Ich hatte hier zunächst den Eindruck, dass er sich vorsichtig wieder annähert und Du ihm so viel Druck machtest, dass er sich wieder zurück zog.

Nach dem Lesen des anderen Threads muss ich allerdings sagen: Der verhält sich schon immer so. Viel Drama. Er, aber Du auch.

Eure Beziehung scheint mir äußerst destruktiv zu sein. Er tut Dir nicht gut.

14.11.2019 15:28 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag