71

Liebt er mich noch?

nicki344

nicki344

5
1
3
Hallo,
Ich komme mir total blöd vor hier über meine Ehe zu sprechen, aber ich weiß nicht mehr weiter.

Mein Mann behauptet, dass er mich über alles liebt, trotzdem tut er mir emotional weh. Wenn ich ihm nicht die nötige Aufmerksamkeit gebe die er haben möchte, fängt er an mit anderen Frauen zu schreiben. Er zeigt es mir auch, damit ich eifersüchtig werde, es würde da nie etwas mit einer anderen laufen, da bin ich mir sehr sicher. Aber er möchte mich absichtlich eifersüchtig machen.

In der schwersten Zeit meines Lebens (ich hatte Krebs), hatte er mich alleine gelassen, bzw. nach der OP war er nicht bei mir, kam erst Abends zu Besuch und die restliche Zeit die ich im KH lag kam er mal pro Tag eine Std. vorbei. Ich gab mich einfach nur alleingelassen gefühlt.

Als ich ihn darauf angesprochen habe, hat er mir gesagt, dass er den Krebs nicht wahr haben wollte, er hatte Angst mich zu verlieren und ist in eine Art Ohnmacht gefangen gewesen. Er hat es nicht ertragen mich leiden zu sehen.

Ich weiß auf der einen Seite das er mich liebt, auf der anderen Seite frage ich mich, ob es vielleicht auch nur eine Art Wunschdenken meinerseits ist.

Liebt er mich wirklich und ich stelle mich einfach nur komisch an, ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Gestern 09:18 • #1


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4936
2
9736
Hallo Nicki, es gibt halt so Klassiker, wann Partner von der Fahne gehen. "Krank sein" gehört leider auch dazu. Er zeigt Dir sogar offen, das er fremdflirtet? Das sind Grenzüberschreitungen. Da Du nichts tust (Trennung, andere Konsequenzen) wird er weitermachen, hat es gff. längst umgesetzt. Du warst im KH? Überleg mal warum er so wenig Zeit hatte.
Das Problem ist ähnlich wie mit gewaltätigen Partnern. Das Wegsehen macht es nicht besser, sondern steigert das Verhalten eher noch.

Gestern 09:28 • x 10 #2



Liebt er mich noch?

x 3


Felica

Felica


1633
3
1674
Zitat von nicki344:
der schwersten Zeit meines Lebens (ich hatte Krebs), hatte er mich alleine gelassen, bzw. nach der OP war er nicht bei mir, kam erst Abends zu Besuch und die restliche Zeit die ich im KH lag


Ganz ehrlich. Was bist Du noch mit ihm zusammen? In guten wie in schlechten Zeiten.....
Dein Mann ist nur gut zu Dir, wenn Du funktionierst. Ihm Aufmerksamkeit schenkst und gesund bist. Er ist sich selbst am wichtigsten.

Zitat von nicki344:
hatte Angst mich zu verlieren und ist in eine Art Ohnmacht gefangen gewesen. Er hat es nicht ertragen mich leiden zu sehen.



Er er er.

Ich hoffe, Du hast den Krebs gut überstanden. Aber ich glaube, wenn es hart auf hart kommt, kannst Du leider nicht auf ihn zählen.

Liebst Du ihn?

Gestern 09:29 • x 8 #3


mafa

mafa


2851
6
2937
Ich würde hier nicht von Liebe reden. Vielleicht ist er abhängig. Mit Liebe hat das wenig zu tun wie er sich verhält. Auf so einen Partner könnte ich sehr gut verzichten.
Mit anderen Frauen schreiben und es dann noch der eigenen Frau zeigen, gehts noch ?
So jemand würde ich gleich vor die Tür setzen.
Aber er weiß wohl dass er es machen kann. Du solltest hier mal etwas mehr Haltung einnehmen und dir sowas nicht bieten lassen.

Gestern 09:35 • x 7 #4


nicki344

nicki344


5
1
3
Gute Frage, er war die Liebe meines Lebens, aber all diese ganzen Geschichten haben viel kaputt gemacht.
Als ich im KH lag musste er sich u.a. um unsere Kinder kümmern, er jätte definitiv mehr Zeit haben können um mich zu besuchen, da meine Eltern auf die Kinder aufgepasst hätten. Aber er hat sie bei niemandem abgegeben und konnte somit nicht oft kommen.

Gestern 09:37 • x 1 #5


_Tara_

_Tara_


6865
7
9300
Hallo @nicki344 und Willkommen bei uns!

Ich hatte auch Krebs, deswegen weiß ich, wie viel es einem bedeutet und wie sehr es zur Genesung beiträgt, wenn der Mensch, den man liebt, einem in dieser extremen und angsterfüllten Zeit zur Seite steht und einen nicht allein lässt! Dass Dein Mann Dir nicht zur Seite stand, finde ich persönlich ganz schlimm und seine Ausrede finde ich extrem billig.

Wie meine Vorschreiberin schon schrieb: alles dreht sich nur um ihn! Und wenn Du nicht funktionierst, wie er es will, oder wenn Du krank und schwach bist, dann lässt er Dich im Stich oder baggert noch andere Frauen an. Wenn Du mich fragst: nein, der liebt Dich nicht. Der liebt nur sich.

Gestern 09:38 • x 5 #6


nicki344

nicki344


5
1
3
Ich bin von meinem vorherigen Partner 7 Jahre geschlagen worden und er hat mehrfach versucht mich umzubringen, dementsprechend ist mein Selbstwertgefühl nicht das Beste. Ich hoffe halt irgendwie immer, dass er sich irgendwann verändert.

Gestern 09:39 • x 1 #7


Plentysweet

Plentysweet


7634
12057
Zitat von Gorch_Fock:
es gibt halt so Klassiker, wann Partner von der Fahne gehen. "Krank sein" gehört leider auch dazu

Ich sehe es etwas anders als Gorch. Ich denke, wenn die Partnerschaft an sich stimmt, dann übersteht sie so schwere Zeiten auch. Wenn eh schon der Wurm drin ist wegen Differenzen, mangender Gefühle, Nervereien, ...und dann kommt noch eine Belastungsprobe obendrauf (was eine schwere Erkrankung zweifelsohne sein kann), dann geht sie in die Knie. Krisenfestigkeit ist eher ein Indikator dafür, wie es um die Beziehung steht. Natürlich wünscht sich jeder in schweren Zeiten einen lieben Menschen an der Seite. Das ist normal. Ob der Wunsch erfüllt wird, steht auf einem anderen Blatt.
@nicki344
Wahrscheinlich hast Du das Ertragen und Erdulden schon viel zu sehr in Dein Verhaltensmuster übernommen.

Gestern 09:40 • x 1 #8


Felica

Felica


1633
3
1674
Zitat von nicki344:
Ich bin von meinem vorherigen Partner 7 Jahre geschlagen worden und er hat mehrfach versucht mich umzubringen, dementsprechend ist mein ...


Krass. Aber gerade dann solltest Du doch ganz bei Dir selbst sein und einfach auf Männer verzichten.

Gestern 09:41 • x 1 #9


Plentysweet

Plentysweet


7634
12057
Zitat von Felica:
und einfach auf Männer verzichten.

Sind ja nicht alle so.

Gestern 09:43 • x 2 #10


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4936
2
9736
Nicki, auch bei Deinen schlimmen Vorerfahrungen geht es um schlimme Grenzüberschreitungen. Unvearbeitet kommen diese Muster immer wieder durch. Hier solltest Du Dir Hilfe holen.

Gestern 09:44 • x 5 #11


Felica

Felica


1633
3
1674
Zitat von Plentysweet:
Sind ja nicht alle so.


Richtig. Aber es ist ja schon der 2., der ihr nichts Gutes will.
Vllt hätte ich schreiben sollen "auf diese Art von Männern zu verzichten". Frauen suchen sich oft denselben Männertyp.

Gestern 09:45 • x 7 #12


Plentysweet

Plentysweet


7634
12057
Zitat von Felica:
vielleicht hätte ich schreiben sollen "auf diese Art von Männern zu verzichten"

Ja. Genau.
Sie zieht halt mit ihrem So-sein einen bestimmten Männertyp an, der sie in der Opferrolle und in der Rolle der Erduldenden hält.
Das geht nur über Arbeit an sich selbst und Stabilisiertung des Selbstwertgefühls in eine andere Richtung.

Gestern 09:48 • x 2 #13


nicki344

nicki344


5
1
3
Zitat von Felica:
Krass. Aber gerade dann solltest Du doch ganz bei Dir selbst sein und einfach auf Männer verzichten.


Wahrscheinlich sollte ich das, aber auch ich möchte einfach mal nur geliebt werden und zwar genauso wie ich bin, vielleicht bin ich auch einfach zu naiv.

Gestern 09:51 • #14


nicki344

nicki344


5
1
3
Zitat von Gorch_Fock:
Nicki, auch bei Deinen schlimmen Vorerfahrungen geht es um schlimme Grenzüberschreitungen. Unvearbeitet kommen diese Muster immer wieder durch. Hier solltest Du Dir Hilfe holen.


Ich weiß, da bin ich auch schon dran...

Gestern 09:52 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag