Man darf nicht mehr anfassen!

Blumenmary

245
11
20
Kennt ihr das?

Plötzlich ist alles aus und du darfst ihn nicht mehr berühren...er gehört jetzt jemand anderem...dabei weist du wie er riecht, kennst jede Stelle seines Körpers, weist wie er sich anfühlt wenn du ihn umarmst und wie es ist, wenn er dich in seinen Armen hält...

All das ist mir noch so präsent, dass es mir so schwer fällt ihn anzuschauen wenn wir uns begegnen

04.07.2012 17:53 • #1


LadyThumperGirl


74145
Oh ja... kann ich verstehen. Alleine schon die Vorstellung, dass eine andere ihn dort berührt ist wie ein Messerstich ins Herz. Ich sehe ihn zwar nur vor meinen inneren Auge (Fernbeziehung macht es auch nicht grade zum Zuckerschlecken), doch es tut wirklich furchtbar weh. Kann dich echt verstehen und ich frag mich schon zum hundersten Male wie man diese Leidenschaft mit einen anderen Menschen teilen soll. Das war meine erste Beziehung, die erste körperliche Liebe/Nähe, die ich mit einem geliebten Menschen teilte. Das ist echt ein grausames Gefühl zu wissen, dass da nichts mehr ist.

04.07.2012 18:03 • #2



Man darf nicht mehr anfassen!

x 3


Blumenmary


245
11
20
Ja bei mir war es das auch, was die Körperlichkeiten und Innigkeiten angeht...man kann es sich auch mit niemand anderem vorstellen...man hat ja wirklich alles geteilt...

04.07.2012 18:10 • #3


Bluna505


61
6
2
Schlimm finde ich auch, wenn man dann merkt, dass er einen zwar zur Begrüßung noch umarmt oder vlt. sogar einen Kuss auf die Wange gibt, aber es nie wieder so sein wird, wie es mal war! Er wird nie wieder deinen Kopf in beide Hände nehmen, dich ranziehen und dich küssen. Stattdessen freundschaftlicher Abstand... Verstehe dich sehr gut!

04.07.2012 18:10 • #4


Blumenmary


245
11
20
@bluna...ja das mit dem ranziehen fällt mir jetzt auch wieder ein....furchtbar... , und jetzt wo man merkt was man verloren hat, habe ich angst solche momente nicht ausgekostet zu haben weil es ja irgendwann zur gewohnheit wurde...aber er war es einfach nicht wert...

was macht ihr denn, damit ihr an sowas nicht mehr denkt? also ich habe ihn wirklich geliebt mit all seinen macken und körperlich war er für mich einfach perfekt...aber ich denke dann manchmal an seine füße ^^, hab generell ne fußphobie...aber das waren jetzt wirklich nicht die schönsten

04.07.2012 18:14 • #5


Bluna505


61
6
2
@Blumenmary:

Ganz ehrlich, ich habe ihn mit allem geliebt. Er hatte zwar Babyspeck, aber für mich war er der hübscheste Mann alleine durch meine Gefühle. Hätte ihn gegen kein Waschbrettbauch getauscht. Wollte ihn genau so. Zum Ankuscheln.

04.07.2012 18:24 • #6


Blumenmary


245
11
20
ja auch ich hab sogar seine füße irgendwie geliebt, aber nachdem wie wir auseinandergingen (wegen einer anderen) habe ich natürlich zeitweise selbstwertprobleme...deshalb versuche ich mir dinge malig zu reden an ihm...aber innerlich habe ich ihn abgöttisch geliebt...er stand irgendwann mal im schlafzimmer mit freiem oberkörper und meinte er müsse wieder bauchübungen machen, da war wirklichh nur ne kleine hautfalte....und ich sagte ihm, ich finde das nicht schlimm ich liebe das an dir.

das machte er mir später noch zum vorwurf...dass ich es nicht geshätzt hatte, dass er was aus sich machenn wollte.....dabei habe ich ihm doch nur gesagt wie sehr ich ihn liebe!

04.07.2012 18:29 • #7


LadyThumperGirl


74145
@Bluna: Oh je... ich kann dich so verstehen. Ich mochte es auch, dass er an den Seiten ein wenig rundlich war und sein Körper war mit all seinen Macken und Schönheiten für mich perfekt. Ich kann mir einfach nicht mehr vorstellen so etwas wieder zu haben. Wie kann man für jemanden wieder etwas für jemanden empfinden nach so einer Trennung? Für mich ist das grade unmöglich. Hab nur noch IHN im Kopf. Und jeder Gedanke daran tut mir weh

@Blumenmary: Ja, also mir gings anfangs so, dass ich nicht wirklich mit seinen zwei Hügeln an der Seite zurechtkam (er war nicht sehr sportlich), doch mittlerweile ist es so, dass ich seinen Körper wirklich über alles liebe so wie er ist... aber na ja, es ist zu spät. Er will mich nicht mehr und ich kann sozusagen schaun wie ich weiterkomme.

04.07.2012 18:37 • #8


Blumenmary


245
11
20
Wir sind zwar räumlich getrennt und sehen uns nur noch selten...aber wenn, dann würde ich ihm am liebsten um den Hals springen nur um ihn zu fühlen aber dann steht daneben seine Neue und ich weis, ich darf nicht...

Am Tag als quasi schon fast Schluss war, war er wie ausgewechselt...ich durfte ihn nicht mehr anfassen und abends im Bett musste ich fragen ob ich seine Hand nehmen darf...er gab sie mir, aber total gefühlslos und kalt...ich hielt sie ganz fest...aber es kam nichts zurück...5 Tage später hatte ich Geburtstag und er schenkte mir aus Anstand oder Gewissen, ich weis es nicht, noch Blumen und umarmte mich, gab mir nen Kuss auf die Wange...aber er war wir ausgewechselt und es fühlte sich alles so anders an als vorher...

04.07.2012 18:43 • #9


Bluna505


61
6
2
Da hast du es doch bestimmt schon geahnt oder? Du Arme! Frauen spühren sowas einfach, auch wenn man es nicht wahrhaben will!

Am Shclussmach-Tag hat er mich auch nur mit einem flüchtigen Kuss begrüßt, aber hab mir nix dabei gedacht. Hatte Hunger. Witzigerweise haben wir uns davor das mal noch so super verstanden, hatten tollen s., einfühlsam, innig, etc. und das nächste mal macht er schluss. Bin zwar froh, dass ich einmal noch alles hatte (einschlafen, aufwachen, s.), aber es weckt auch das unverständnis! Warum war das alles so, wenn er sich dann trennt....

04.07.2012 18:50 • #10


LadyThumperGirl


74145
[quote=Blumenmary]Am Tag als quasi schon fast Schluss war, war er wie ausgewechselt...ich durfte ihn nicht mehr anfassen und abends im Bett musste ich fragen ob ich seine Hand nehmen darf...er gab sie mir, aber total gefühlslos und kalt...ich hielt sie ganz fest...aber es kam nichts zurück.../quote]

Oh Gott... was muss das für ein Gefühl sein. Ich würde vermutlich in Tränen ausbrechen. Na ja, ich hatte zwar keine letzte körperliche Nähe mehr mit ihm (wir haben ja eine Fernbeziehung und das letzte Treffen ist über 10 Wochen her. Das Einzige was ich noch weiß sind die Erinnerungen daran wie wir die paar Tagen in vollen Zügen genossen haben und es ist grausam zu wissen, dass nicht mehr zu haben). Trotzdem kann ich mich an die Zeit erinnern wo ich für ein paar Monate bei ihm war und die Vorstellung mehr oder weniger so ne leblose Hand in der Hand zu halten... das muss echt grausam sein. Kann dich echt verstehen.

Fühl dich gedrückt von mir Wir sitzen grade alle im selben Boot (na ja, fast). Ich weiß selber nicht wie ich das durchstehn muss, doch glücklicherweise kommt mein Kumpel in ca. 2 Wochen zu mir für drei Tage und kümmert sich da um mich. Ich hoffe, dass es mir bis dahin auch wieder besser geht. Bis jetzt bin ich noch im Tal der Tränen. Mir ist es jetzt schon mehrmals passiert, dass ich in Tränen ausgebrochen bin. Ich hab so Angst vor diesem Sonntag... zu wissen, dass ich das nicht mehr habe auf was ich mich so gefreut habe. Das ist echt schlimm

04.07.2012 18:55 • #11


Blumenmary


245
11
20
Wann meinst du , habe ich es geahnt?
Also geahnt nicht wirklich, aber der letzte S. war schon außergewöhnlich und er war danach noch der total Macho...das war schon komisch...ist zwar schön und gut, dass ich den letzten S. als aufregend in Erinnerung habe, aber das wird mir nie aus dem Kopf gehen.... und auch der letzte Kuss war in der Mainacht unter dem Baum, dem ich ihm gestellt habe...wie sich nachher rausstellt hatte er 2 Stunden vorher mit ihr rumgeknutscht und bei dem Gedanken daran, dass er vorher seine Zunge bei ihr im Mund hatte...macht den letzten Kuss auch malig...

04.07.2012 18:55 • #12


Bluna505


61
6
2
Dachte, am Tag als quasi schon Schluss war, hättest du es bestimmt geahnt... Man ahnt es, hofft und weiß, dass man es nicht aufhalten kann. Das Leben ist blöd!

04.07.2012 19:04 • #13


Engel13


684
10
129
Ich habe ihn 4 Wochen nach der Trennung noch einmal gesehen, wußte auch, dass da eine war, aber angeblich nur eine Bekannte. Von daher habe ich ihn wirklich 3 Stunden berührt, geknuddelt, die Hand gehalten und zum Abschied bestimmt 20 Minuten gedrückt. Obwohl ich ja vorher sauer und enttäuscht war. Nur hätte ich gewußt, dass er mit der anderen doch schon zusammen war, dann hätte ich das natürlich nicht gemacht.

Ich würde sooo gerne beim Einschlafen noch mal seine Hand halten.

Wenn man jemanden liebt, dann liebt man ihn so wie er ist, egal, wie andere ihn finden, man selber findet den menschen schön, sonst ist es keine Liebe.

Engel

04.07.2012 19:07 • #14


Bluna505


61
6
2
@Engel13: du sprichst mir aus der Seele. Die Wut kann ich auch noch nicht spühren, will lieber nochmal die Nähe haben. Samstag sehe ich ihn und irgendwie hoffe ich, dass es so läuft wie bei dir - emotional, einfühlsam und nah. Es ist zwar unendlich schwer, aber immerhin hatte man alles nochmal zum Abschied. Bei meinem Ex davor habe ich sogar nochmal geschlafen, weil ich nicht loslassen konnte. Scheine damit ein ziemliches problem zu haben...

Das Einschalfen ist auch das, was ich am meisten Vermisse. In seinem Arm liegen, auf seiner Brust, wenn sich der Atem angleicht. Und jetzt weine ich schon wieder...

04.07.2012 19:13 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag