30

Darf er fremdgehen?

amelily

mein mann fragte mich am samstag ob wir eine offene beziehung leben wollen.
wir sind fast 20 jahre verheiratet, der s. ist nicht mehr so wie früher
und ihm fehlt die spannung.
viele seiner freunde haben geliebten und dadurch ein vollwertiges leben.
ich habe es ihm nicht erlaubt!
und jetzt? wird er heimlich fremdgehen? soll ich meine entscheidung überdenken?

08.04.2013 13:48 • #1


Knappi


Hallo amelily
Zitat:
mein mann fragte mich am samstag ob wir eine offene Beziehung leben wollen.

Eine offene Beziehung hat nichts mit Fremdgehen zu tun, bitte verwechsle Das nicht.
Gerade in einer offenen Beziehung braucht es enorm viel Vertrauen und Liebe zueinander, weil Jeder vom Anderen genau wissen muss das es nur um S.** geht und nicht um Gefühle.
Zitat:
wir sind fast 20 jahre verheiratet, der S. ist nicht mehr so wie früher
und ihm fehlt die spannung.

Das nach so langer Zeit miteinander die Routine eingezogen ist, ist glaube ich Jedem vollkommen klar, doch liegt es doch bei Euch das zu ändern !
Natürlich verändert sich der Körper des Partners wie der Eigene mit, aber wenn ihr Euch immer noch attraktiv findet , sollte es doch machbar sein trotz Allem wieder ein erfüllteres S.e.*leben zu haben.

Es kommt darauf an wie offen ihr damit umgeht, wie stark Dein Bedürfnis ist Se* zu wollen und in wie weit sich Das mit seinen Bedürfnissen einhergeht.

Oft ist es leider so das man sich durch Verliebtheit in jungen Jahren davon ablenken lässt darauf zu achten wieviel körperliche Zuwendung man eigentlich braucht und nicht realisiert das der Partner genau Dem eventuell nicht entsprechen kann.
Männer haben ein anderes Verhältnis zu Se* und ihrem Körper als eine Frau, sie sind nicht so den Hormonschwankungen und eventl. Wechseljahren, unregelmässigen Zyklen etc. unterlegen , aber trotzdem sollte es doch möglich sein das miteinander zu leben und nicht Jeder für sich.
Zitat:
viele seiner freunde haben geliebten und dadurch ein vollwertiges leben.

also denkst Du selbst auch das es "vollwertiger" wäre wenn andere Partner in Euren Leben wären, was die Se*ualität betrifft ?
Wenn Du selbst gerne diese Lebensform haben wollen würdest, solltest Du das mit Deinem Mann bereden und ihr solltet ganz klare Regelungen für diese Form Eurer Ehe finden.
Zitat:
ich habe es ihm nicht erlaubt!
und jetzt? wird er heimlich fremdgehen? soll ich meine entscheidung überdenken?

wie bereits oben geschrieben, eine offene Ehe hat nichts damit zu tun das man "fremdgeht" , denn Fremdgehen bedeutet das man seinen Partner darüber im Dunkeln lässt, dass man einen/eine Geliebte/n hat .

Dein Mann hat offen mit Dir darüber gesprochen das er eine offene Ehe führen möchte und Dich nach Deiner Meinung gefragt, was ich persönlich sehr gut finde, denn er signalisiert Dir damit das er Dich respektiert und bittet Dich darum mit ihm eine Lösung für Euer Problem zu finden. Keinesfalls solltest Du Dich genötigt fühlen ihm jetzt zu sagen das er jetzt losziehen und sich eine Se*partnerin suchen kann, wenn Du damit im Grunde ein echtes Problem bekommst, denn Das schadet sowohl Dir als auch Eurer Ehe !

Würde er einfach fremdgehen wollen, wäre es ihm schlicht und ergreifend egal was Du denkst und fühlst und er hätte es längst getan ( ausser er versucht jetzt durch das Ansprechen dieses Themas eine bereits vorhandene Geliebte ins Spiel zu bringen und möchte keinen Ärger riskieren und klopft ab, wie Du darauf reagierst , was ich ihm nicht unterstellen möchte ! ).

Klar sollte Dir jetzt werden das dieses Problem Eure Ehe belastet und ich würde daher vorschlagen ihr setzt Euch mal zusammen und überlegt wie ihr Eure Ehe wiederbeleben könnt was den Bettsport angeht oder Du fragst nach wie es für ihn nun aus seiner Sicht mit Euch weitergehen soll, da Du scheinbar nicht bereit bist eine offene Beziehung/Ehe zu führen.

Alles Liebe für Dich
Knappi

08.04.2013 14:28 • #2



Darf er fremdgehen?

x 3


MannmitBekannte.


3747
1
890
Geist von Knappi

Zitat:
Gerade in einer offenen Beziehung braucht es enorm viel Vertrauen und Liebe zueinander, weil Jeder vom Anderen genau wissen muss das es nur um S.** geht und nicht um Gefühle.


Das ist SozPädSprech Etwas hakt und und läuft voller Sand nicht rund, darauf blubert sich eine idealisierte Fiktion und die soll die Schwäche zur Stärke erklären.
Dann doch besser den Umgang mit dem gemeinsamen Hund klären, die vorhandene innerliche Trennung auch für sich und die Welt vollziehen.

Das mit Leben vollwertig ist nichts anderes als Abschiebung der Partnerin aufs Altenteil, Mätresse ran und drauf. Auf hübsch verdreht verkauft wird aus Entwertung nur immer noch keine Partnerschaftsbereicherung. Die Entwertung der Frau ist faktisch, der Sachverhalt nicht belaberungsfähig.

Wer kennt die Zettel mit 1=1 nicht? 132 Zeilen Erweiterungen und Kürzungen, am Ende soll 1=0 sein Wollen wir jetzt den Fehler suchen oder glauben wir es einfach nicht?

Die Kernaussage vom Mann ist mangelnde Partnerzuneigung, schon der Versuch einer gemeinsamen Änderung und Erneuerung in der Beziehung wird nicht unternommen.

Dann soll die Frau noch die Putze machen

Ach nee

08.04.2013 14:58 • x 1 #3


Knappi


kranker Geist von MmB

Zitat:
Das ist SozPädSprech

ah ja, weil Du ja in einer intakten Ehe lebst und weisst das es besser ist Diese an die Wand zu tackern bevor man sich überlegt was man ändert, ja ?

Zitat:
Etwas hakt und und läuft voller Sand nicht rund, darauf blubert sich eine idealisierte Fiktion

jep, vorallem in Deinem leicht vernebelten Kopf, da blubbert ja jede Menge !
Zitat:
und die soll die Schwäche zur Stärke erklären.

äh, Schwäche zur Stärke ?
Du hast schon gelesen das die TE wissen möchte was sie jetzt machen soll, ja ?
Zitat:
Dann doch besser den Umgang mit dem gemeinsamen Hund klären, die vorhandene innerliche Trennung auch für sich und die Welt vollziehen.

also ist da mal wieder der typische Weg von MmB mit dem Rammbock gegen die Wand, wenn die Beziehung tot ist, werfen wir sie weg weil im Bett tote Hose herrscht, daher der Name MannMITBEKANNTER, wird wohl eher unbekannt bleiben, Du stalkst mich ja immernoch !


Zitat:
Das mit Leben vollwertig ist nichts anderes als Abschiebung der Partnerin aufs Altenteil, Mätresse ran und drauf.

Du winkst Deinem mentalen Schiff auch schon lange hinterher, was ?
Der Mann hat immerhin das Gespräch gesucht, was für die Spezies an sich schon ein wahnsinniges Zugeständnis ist, was Dir klar sein sollte wenn Du hier zig Threads liest in Denen Mann sich mal eben anderweitig vergnügt und zwei Herdflammen anfeuert, die Eine zum Warmhalten versteht sich !

Zitat:
Auf hübsch verdreht verkauft wird aus Entwertung nur immer noch keine Partnerschaftsbereicherung. Die Entwertung der Frau ist faktisch, der Sachverhalt nicht belaberungsfähig.

wobei wir mal wieder bei Deinem Stichwort "Labern" wären, wenn die Frau auch nur ein Wort von Deinem Gebrabbel hier verstanden hat ist sie spätestens jetzt fix und alle !
Zitat:
Wer kennt die Zettel mit 1=1 nicht? 132 Zeilen Erweiterungen und Kürzungen, am Ende soll 1=0 sein lustig Wollen wir jetzt den Fehler suchen oder glauben wir es einfach nicht?

Wenn Du Deine Hirnwindungen mal wieder aus dem Schraubstock rausbekommst und was Vernünftiges von Dir geben möchtest wird sich sicher Mancher darüber freuen, die Meisten jedoch können mit Deinem verdrehten Geschreibsel echt nichts anfangen, all inclusive meiner Einer !
Zitat:
Die Kernaussage vom Mann ist mangelnde Partnerzuneigung, schon der Versuch einer gemeinsamen Änderung und Erneuerung in der Beziehung wird nicht unternommen.

vollkommen klar, Deine Weisheiten mal wieder
Was ein Glück das ich soviel Erfahrung mit manchem Wesen gesammelt habe das ähnlich verquirrlt schreibt und denkt wie Du.
Bei Dir tut sich in den grauen Hirnzellchen nichts und alles was über Deinen Horizont hinausgeht ist nonsense.

Schreib doch einfach mal Deutsch :
Du denkst das der Mann ein fieser Kerl ist der keinen Bock mehr auf seine Frau hat und nur vorschiebt eine offene Beziehung führen zu wollen, damit er die Bequemlichkeit sein zu Hause und das warme Essen etc. nicht aufgeben muss.

Böser, böser Mann oder Wolf ?

Zitat:
Dann soll die Frau noch die Putze machen

wenn Du ausnahmsweise mal versuchen würdest einen ganzen Beitrag zu lesen, so wie er gemeint ist , hättest Du auch rausgefunden , dass ich gefragt habe ob sie selbst auch denkt ( aufgrund der Aussage , dass sämtliche Bekannten ein besseres Se*leben hätten seit sie Geliebte haben ! ) , dass es besser wäre und sie sich überlegen soll, ob sie Das nun möchte oder nicht.

Warum Du hier geantwortet hast ist klar wie Klosbrühe, brauchen wir wohl nicht weiter drüber nachzudenken => Du nervst !

@ amelily,
tut mir leid das ich Dir hier nicht mehr antworten kann und ich hoffe ich konnte Dir ein paar Denkanstösse mitgeben, aber dieser "Herr" hier geht mir zu sehr auf den Keks

LG
Knappi

08.04.2013 15:21 • #4


amelily


knappi, vielen vielen dank, dass du die mühe gibst und mir antwortest.
und in der tat ich habe nicht viel davon verstanden, was der mann mit bekannter sagen wollte. tut mir leid!
ich verstehe, fremdgehen ist es noch nicht. aber spätestens jetzt wo ich es nicht will und er es trotzdem machen würde, wäre es ein fremdgehen.
ich habe ihn gefragt, ob ich dann auch darf. ist mir egal war seine antwort.
ich sei intolerant und spießig!
ich will zu wenig s. und er will mittlere weile mich auch nicht mehr als frau.
das war die antwort als ich ihm sagte, wir probieren dann was neues.
jetzt weiß ich gar nichts mehr und denke dass er mich betrügen wird. früher oder später. dann die aussage, er will spannung, er will prickelndes gefühl, was hat das mit s. zu tun? er will anscheinend mehr. verliebt sein denke ich.
ich fragte welche freunde sind das, die eine geliebte haben und wie kommen die frauen damit zu recht. da meinte er, die frauen wissen das nicht. ich denke eines tages werde ich es auch nicht wissen.
meint ihr er macht das nicht weil ich das nicht akzeptiere?

08.04.2013 15:46 • #5


feuerteufel


Mmb meint er will einfach mal die Freigabe durch die Gegend zu Po. Und dich in der Hinterhand die den Laden aufrechterhält.

Und du kommst in die unterlegene Position weil du Angst hast.
Du scheinst keine Frau zu sein die eine offene Beziehung möchte.

Dann gibt es 2 Möglichkeiten für dich :

1. das akzeptieren, ihn gehen lassen und zu Hause warten, jede Selbstachtung verlieren und warte erst mal ab bis er mal nachts nicht nach Hause kommt

2. so weiter wie du es machst, hart bleiben, nicht zulassen, ihm klipp und klar sagen was du machen wirst wenn er es trotzdem tut. Damit er weiß was für Konsequenzen sein handeln hat.
Stark sein und die Selbstachtung behalten.

Entscheiden musst du aber wenn du hier so ein wenig liest wirst du merken, dass schon bei so einer frage an dich die liebe wohl nicht mehr da ist. Von seiner Seite.
Wenn die Zärtlichkeiten und der s wegfallen, was bleibt ? Ein Team ein funktionierendes.

Ich denke wenn du es zulässt wirst du bald als Frau hier landen deren Mann sie wegen ner Affäre verlassen hat. Oder völlig dran zu Gründe gehen.

Im Gründe weißt du ja schon was zu tun ist . . .

Tut mir leid.

08.04.2013 16:03 • x 2 #6


amelily


feuerteufel, dir auch vielen dank.
meinst du, ich soll ihm klar machen, wenn er das tut, ist die ehe zu ende?

08.04.2013 16:09 • #7


Det66


Zitat:
Der Mann hat immerhin das Gespräch gesucht, was für die Spezies an sich schon ein wahnsinniges Zugeständnis ist, was Dir klar sein sollte wenn Du hier zig Threads liest in Denen Mann sich mal eben anderweitig vergnügt und zwei Herdflammen anfeuert, die Eine zum Warmhalten versteht sich !


Na na na, das ist aber auch ziemliches Schubladendenken von dir und entspricht keineswegs den Tatsachen. Offensichtlich hast du ein arges Problem mit Männern an sich. Spielen da die eigenen Verletzungen mit? Es gibt jede Menge Männer die a) das Gespräch suchen und b) deren Frauen sich mal eben anderweitig vergnügen und zwei Herdflammen anfeuern, die Eine zum Warmhalten versteht sich !

Also bitte hier nicht s.istisch diskriminieren und verallgemeinern. Es gibt diese und jene in beiden Lagern.

08.04.2013 16:18 • #8


ichbinich82


15
1
2
Liebe amelily,

nachdem was du in deiner letzten Nachricht geschrieben hast, hört es sich für ehrlich gesagt nicht gut an. Ich mag noch jung sein aber ich erlaube mir trotzdem zu raten, dass du jetzt bitte nicht alles dafür tun sollst damit er bloß bei dir bleibt. Wenn er solch bittere Worte zu dir gesagt hat...wieso machst du dir nur Gedanken darüber, dass er fremdgehen könnte? Scheinbar scheint von seiner Seite ja keine Zuneigung, keine Liebe, kein Respekt mehr dazu zu sein...? Er will dich nicht mehr als Frau? Ihr habt dringenden Redebedarf.

Ich wünsche dir viel Kraft und das du deine Selbstachtung nicht verlierst!

08.04.2013 16:20 • #9


Love_Hurts


Hallo amelily,

du solltest schauen, was für Dich am Besten ist. Wenn du mit dem Vorschlag von deinem Mann nicht klar kommst, dann solltest du auf jeden Fall einen Weg einschlagen mit dem du klar kommst. Achte auf Dich. Dir muss es gut gehen. Es ist dein Leben.

Zitat von Knappi:
Würde er einfach fremdgehen wollen, wäre es ihm schlicht und ergreifend egal was Du denkst und fühlst und er hätte es längst getan ( ausser er versucht jetzt durch das Ansprechen dieses Themas eine bereits vorhandene Geliebte ins Spiel zu bringen und möchte keinen Ärger riskieren und klopft ab, wie Du darauf reagierst , was ich ihm nicht unterstellen möchte ! )


Du hast einige gute Worte für ihren Mann. Nachdem ich den Beitrag von amelily gelesen habe, ist mir genau dieser Gedanke, den du in Klammern geschrieben hast, in den Sinn gekommen. Es ist nicht immer verkehrt an das Gute zu glauben. Aber warum ging es 20 Jahre angeblich gut und jetzt merkt er erst seine Neigung? So etwas kommst nicht von heute auf morgen. Er wird diesen Wunsch (, wenn er es noch nicht schon getan hat) nicht so leicht abschütteln können, "nur" weil seine Frau gerade mal "nein" gesagt hat. Es könnte wirklich, wie du sagst, ein Abtasten sein. Bekommt er ein "ja", hat er frei Bahn. Anders herum könnte er sich eine andere Strategie überlegen. Wenn er schon in der Lage ist, so ein heikles Thema als fertigen Vorschlag preiszugeben, dann brennt das Thema schon ziemlich fest in ihm. Um da wieder raus zukommen muss er an sich und seiner Beziehung arbeiten. Und das geht nur, wenn er seine Frau wirklich liebt und mit ihr das Problem lösen möchte.

@amelily: wenn es für dich nicht geht, dann mach ihm klar, dass es mit euch "aus" ist, wenn er dir untreu wird. Dann schau, wie er darauf reagiert...

Es ist schon schade, dass über solche entscheidenden Themen erst gesprochen wird, wenn das Kind schon fast in den Brunnen gefallen ist. Es wird leider zu viel über viele Jahre als "Selbstverständlich" hingenommen. Warum sprechen viele nicht genau über sowas schon zu Beginn einer Beziehung?

@amelily: hast du deinem Mann mal gesagt, wenn er mit einer anderen Frau schläft, dann ist eure Partnerschaft beendet? Ich denke mal nicht, weil es ja "selbstverständlich" ist. Aber wie du siehst, ist es nicht selbstverständlich, sonst käme so ein Vorschlag nicht.

08.04.2013 16:23 • #10


MannmitBekannte.


3747
1
890
@amelily

Dein Leben, Ehe und Situation. Die Ehe äusserlich zu halten kann auch von Vorteil sein für Einkommen, Status und Rentenpunkte.
Wichtig ist halt von seinem Impuls nicht überrannt zu werden, die Übersicht und Gestaltungskraft gänzlich zu verlieren.

Gewinn Klarheit über das was entschieden wird, welche Implikationen das alles hat. Nimm das Entscheidungstempo bei eigener Unklarheit raus, laß die ganze Debatte nicht von ihm bestimmen. Brauchst halt mal Zeit und springst nicht seinen Stöckchen nach.

@feuerteufel,



@Heilige Knappi

Zitat:
ah ja, weil Du ja in einer intakten Ehe lebst und weisst das es besser ist Diese an die Wand zu tackern bevor man sich überlegt was man ändert, ja ?




Zitat:
jep, vorallem in Deinem leicht vernebelten Kopf, da blubbert ja jede Menge !


Oft ist ein Gang auf die Wolldecke sinnig, ist das behandelte Thema nicht so einfach wie es scheint. Den Nebel im Moment erstmal akzeptieren und für Klarheit sorgen hat was. Was sich neben den scheinbar eindeutigen Worten in der Situation noch bewegt ist Frage, wie amelily das wertet und welche Entscheidung am Ende besser ist?

Weil irgendwie wird hier immer von Wahrheit beim Mann ausgegangen, muß nicht sein. Der kann auch seine Geliebte längst haben und sie so legalisieren wollen.

Zitat:
Böser, böser Mann oder Wolf ?


Knappi-Schatz betrachte das mal mehr als Screeningaufgabe und Schach. Psyche und Wertungen führen eher nicht nach vorn.

Zitat:
Du nervst !


Du bist überfordert, zeigst Stressreaktionen. Nicht gut Vermutlich Narzisstennachwirkung, erst von ihm überstresst und dann wolltest hier Chefin werden, bist auch mal analytisch richtig gut

Die Geländegängigkeit besser bitte noch

08.04.2013 16:53 • #11


Knappi


Hallo amelily,

Zitat:
knappi, vielen vielen dank, dass du die mühe gibst und mir antwortest.

dafür sind wir ja hier
Zitat:
und in der tat ich habe nicht viel davon verstanden, was der mann mit bekannter sagen wollte. tut mir leid!

Du bist nicht dafür verantwortlich wenn ein männliches Wesen so verdreht schreibt das Du es nicht verstehst, es wäre seine Aufgabe sich soweit verständlich zu äussern, dass es ein normales, sterbliches Wesen vesteht das nicht über zig Monate Deutsch-MmB-MmB- Deutsch hier im Forum studiert hat, wie z.B Feuerteufel => @ Feuerteufel süss das Du ihn übersetzt hast
Zitat:
ich verstehe, fremdgehen ist es noch nicht. aber spätestens jetzt wo ich es nicht will und er es trotzdem machen würde, wäre es ein fremdgehen.
richtig ! Denn jetzt hast Du ganz klar geäussert das Du es nicht kannst und nicht willst.

Zitat:
ich habe ihn gefragt, ob ich dann auch darf. ist mir egal war seine antwort.

ich glaube er weiß genauso wenig wie Du was eine "offene Beziehung" überhaupt bedeutet, daher habe ich es nochmal erklärt, denn eine offene Beziehung bedeutet einfach das beide Partner , im gegenseitigen Einverständnis ausserehelichen Se* haben, aber trotzdem auch noch miteinander !
Es ist eine offene Ehe in der vorwiegend auf die se*uellen Wünsche geachtet und gelebt wird, Das ist aber nur machbar wenn im Grunde eine Ehe vollkommen intakt ist, was soviel bedeutet das man sich liebt, respektvoll miteinander umgeht, man auch noch Se* miteinander hat, aber Das nichtmehr reicht um die Bedürfnisse von BEIDEN zufrieden zu stellen.

Du solltest ihm klarmachen WAS er da überhaupt angesprochen hat, denn wenn er eine offene Ehe möchte, dann bedeutet das nicht das er einfach nur in anderen Betten rumlungert, sondern trotzdem die Beziehung zu Dir aufrecht erhält und vorallem durch den Se* mit Anderen zu verbessern versucht , weil er ein harmonisches Miteinander möchte !
Zitat:
ich sei intolerant und spießig!

und er in dem Fall einfach nur ein Grossmaul das im Grunde nicht mal weiß was er da so rausbläst

Zitat:
ich will zu wenig S. und er will mittlere weile mich auch nicht mehr als frau.

Das sind ganz andere Töne !
Wenn er Das bereits zu Dir so sagt, hat er keinesfalls vor die Beziehung zu verbessern, sondern versucht sich mit Ausreden die Weste sauber zu waschen, in dem er mal so tut als ob er daran interessiert wäre was Du wahrhaftig denkst.

Scheinbar ist es ihm aber , wenn er sowas sagt, nicht ernst damit und Du solltest für Dich klären was Du mit diesem Mann noch teilst, wenn es weder im Bett noch klappt, noch ein ordentliches Miteinander besteht, ich rechne ihm aber ( wenn ich jetzt aber mehr den Verdacht habe das da bereits was am Laufen ist und er einfach nur zu feige ist das zuzugeben ! ) zumindest an, dass er mit seinen Gedanken nicht hinterm Berg hält, sondern die Konfrontation sucht.

Zitat:
das war die antwort als ich ihm sagte, wir probieren dann was neues.

was soviel heißt das Du schon offen dafür gewesen wärst Eure Aktivitäten zu verändern, Du ihm aber einfach zu wenig Se* bietest bzw. er mehr oder besser gesagt was "Neues" will.
Dann sollte er aber die notwendige Konsequenz ziehen und das ganz klar sagen.

Zitat:
jetzt weiß ich gar nichts mehr und denke dass er mich betrügen wird.

vollkommen verständlich, daher habe ich auch genauer nachgefragt wie Du es genau meinst, in so einem kurzen Text wie zu Beginn können wir hier nicht viel rauslesen.

Zitat:
früher oder später.

wohl eher früher als später
Zitat:
dann die aussage, er will spannung, er will prickelndes gefühl, was hat das mit S. zu tun? er will anscheinend mehr. verliebt sein denke ich.

hm, nein denke ich nicht
Ihm ist wohl Das was ihr so im Bett habt zu wenig "tempramentvoll" , was soviel heißt wie, er kuckt wohl die berühmten Filmchen die eigentlich jeder Mensch schonmal gesehen hat, wenn seine Libido intakt ist und er nicht total verklemmt durch die Gegend wandert.
Ich denke nicht das er dabei versteht, dass es eben nur Filme sind und nicht das reale Leben und wenn er zu so einem "Darsteller" in seinem Kopf mutiert, dazu auch ein passendes Weibchen finden muss ( ausser er bezahlt dafür ! ) , was für Sowas zu haben ist und sich mit Dem zufrieden gibt was er so leistet

Denn schlussendlich gehört zu gutem Se* ja nicht nur Einer und wenn es ihm zu lahm ist, hätte ihn ja Niemand daran gehindert sich mal Gedanken zu machen wie er Dich dazu bringen könnte 1 . ) mehr Se* zu wollen und 2. ) dabei mehr Spass zu empfinden, was bedeuten würde das da durchaus wieder ein Prickeln hätte entstehen können, dazu muss man Das aber wollen.

Leider ist es gerade bei Männern oft so das sie von Frauen erwarten attraktiv, se*y und allzeit bereit zu sein, während sie selbst mit den Jahren das Bierbäuchlein ansetzen, die Haare ausgehen, der Friseur sich somit weniger oft mit ihnen befasst, rülpsen und Toilettengeräusche auf der Couch inklusive.
Eine hübsche Verpackung vom Podex und dem kleinen Mann kann man meistens auch nicht erwarten und hoffentlich hat er sich wenigstens die Hornhaut abgerubbelt und die Füsse ein wenig gepflegt.
Joah, man bekommt schon so seine ganz persönliche Peepshow des Gruselkabinetts als Frau geliefert, während Mann sich beschwert das die Oberweite vielleicht nichtmehr ganz so knackig ist oder Frau doch bitte etwas mehr Sport betreiben sollte, nachdem sie 2 Kinder geboren hat und so...

Ich weiß schon warum ich von dem Drama die Nase voll habe
Zitat:
ich fragte welche freunde sind das, die eine geliebte haben und wie kommen die frauen damit zu recht. da meinte er, die frauen wissen das nicht.

aha, also ist er nicht respektvoll zu Dir, da er Dir das erzählt, sondern einfach nur ein bisschen "dumm" zu Deinem Glück.
Die anderen Freunde sind also nicht in einer offenen Beziehung, sondern gehen eben einfach mal eben fremd, Dein Pappenheimer hat Dich wohl ( unwillentlich weil er einfach ein bisschen unterbelichtet ist ) nicht direkt betrügen wollen, weil er Dich wohl schon gerne hat, auch wenn er Das nicht mehr so zeigen kann und wohl auch weil er einfach nicht weiß wie er mal eben fremdgehen soll, ohne offiziellen Freibrief vom Eheweib

Zitat:
ich denke eines tages werde ich es auch nicht wissen.
meint ihr er macht das nicht weil ich das nicht akzeptiere?

Du kannst jetzt maximal hoffen das er sich weiterhin so dumm anstellt, dann plagt ihn sein schlechtes Gewissen, aber irgendwann wird er auch Das hintenanstellen und sobald er eine Gelegenheit bekommt, wird er es machen ( wenn er es wie gesagt nicht bereits schon tut und nur Deine Reaktion darauf hin austesten wollte ! ) , da kannst Du Dir so gut wie sicher sein.
Fragt sich nur was Du jetzt machst, da Du es jetzt weißt.

Wärst Du materiell in der Lage ein auf Dich gestelltes Leben zu führen ?
Kannst Du Dir vorstellen Dich zu trennen und allein zu leben ,oder würdest Du Dich lieber damit abfinden das er Dich betrügen wird ?

Ziemlich miese Situation für Dich, tut mir wirklich sehr leid das ich Dir dazu genauso wenig was Schreiben kann, Das Dich weiterbringt.

Lieber Gruss
Knappi

08.04.2013 17:02 • #12


sonnilein


uiiiiiiiiiiiiii, hier wirds richtig heiß, liebe amelilly!
oh ich denke, hier ist das kind schon in den brunnen gefallen!
sorry, aber man wende wie man will, einiges spricht dafür!
nein, sogar sehr vieles!
leider leider.....

prickelnde gefühle, aufregung, woher soll einer, der das noch nie gemacht hat wissen, dass so etwas entwickeln kann?
purer s. ergibt nicht das ganze packet!
nur von erzählungen von irgendwelchen freunden?
oder sind diese vielleicht nur ausgedacht? präsentiert er diese, gemeint ist er selbst?
das stinkt mir hier gewaltig!

durchaus aber erklärbar, dass so eine affäre anstrengend ist, wenn man ständig mit organisation und alibis beschäftigt sein muss!
so holt man den freibrief bei der ehefrau und erst dann präsentiert die geliebte!
kenne 2-3 fälle, die so gelaufen sind.

ist dir letzter zeit nichts verdächtiges aufgefallen? übernachtungen, seminare, neue hobbys, neue freunde, neues aussehen?
wann hattet ihr die letzten intimitäten? gibt es noch so etwas wie kuscheln vor dem fernseher oder abschiedskuss?

sei wach, liebe amelilly, sei tapfer!
am besten direkt ansprechen!

08.04.2013 17:20 • #13


Besucherin


Hallo...und ach du meine Kack*

Zitat:
Die Kernaussage vom Mann ist mangelnde Partnerzuneigung, schon der Versuch einer gemeinsamen Änderung und Erneuerung in der Beziehung wird nicht unternommen.


Richtig!
Er will die Ehe? Er will das prickeln?
Besucht zusammn einen Tant. kurs,
schaut euch mal 15 min.lang an ohne zu reden,
erforscht euch wieder.......also ALL DAS GEHT AUCH NACH 20JAHREN!
nur wer nicht will...der setzt Frauchen untr druck "ich will aber ein Eis"

Liebe amelilly,
wenn du das nicht akzeptierst ist es ein NEIN,
wenn ihr es als Paar nicht schafft: Nein
lass dich bitte bitte nicht verkackeiern, wir du im thema schreibst, darf er fremdgehen? NEIN. auch wenner um Erlaubnis fragt. das ist schon echt heftig. sorry aber sei dir bitte zu stolz!
sei lieb gedrückt

08.04.2013 17:42 • #14


amelily


vielen vielen Dank!
ihr seid alle so aufmerksam und lieb; DANKE SEHR!
habe alles mehrmals durchgelesen. und langsam geht mir die tür auf.
wahrscheinlich habe ich es verdrängt, vielleicht wollte ich es nicht sehen, habe nicht für möglich gehalten? ich kann jetzt nicht mehr schreiben, tut gerade so weh! ich vermute ihr habt recht, er geht bereits fremd.
gleich kommt er und ich spreche ihn an. berichte später wie es gelaufen ist. nochmals vielen dank.

08.04.2013 18:05 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag