42

Mann mitten in seiner Scheidung kennengelernt

MrXYZ

MrXYZ


372
539
Ich würde es an deiner Stelle sein lassen, ansonsten sehe ich dich bald in einem Strudel voller Drama und Dilemma, du bist noch so unendlich jung, warum zum Geier muss man sich sowas antun?

Er wird noch auf ewig irgendwie irgendwo auf irgendeiner Art und Weise an dieser Frau mit (gemeinsamen) Kind hängen und ich rede da ganz sicher nicht nur von dem, was sich Eltern auf getrennt sein nennt.

Das sagt schon alles: sie weiß es nicht zu schätzen....und irgendwann wird sie ihm zeigen, wie sie es plötzlich künstlich schätzt und dann rennt er dir weg, nachdem er dich betrogen hat mir ihr usw. und sofort...warum zum teile meldet man sich sowieso auf unseriösen datingplattformen an, obwohl man noch Probleme mit Vergangenem/aktuellem hat?

Glaub mir, auch wenn ich n fremder bin und das hier nur n Forum ist, rette dich solange du noch kannst, ansonsten erinner dich an meine Worte.

Zur Frage an sich: schreib ihm einfach, dass du weiterhin an ihm interessiert bist und bleibst und dass du Aufnahme wartest natürlich.

22.12.2020 00:11 • #16


MariaLaFleur

MariaLaFleur


369
1
723
Zitat von Unicorn68:
Als Eltern sagt man doch nicht, der andere weiß nicht zu schützen, was man für das Kind getan hat.


Hmmm... Kommt öfter vor, als man denkt. Mein Partner sagt das zum Beispiel auch, da er den Säugling komplett allein großziehen musste und nebenbei den Hauptverdiener und Hausmann spielen sollte. Und diese Aussage wurde von Exfrau auch inzwischen bestätigt, die aufgrund ihrer Kindbettdepression fast 3 Jahre zu kaum etwas fähig war und sich aus falschem Stolz jeder Hilfe verweigerte.

Meine beste Freundin sagt diesen Satz auch regelmäßig über ihren Mann und auch bei einigen anderen Paaren hört man derartiges allzu oft.

22.12.2020 00:13 • x 2 #17



Mann mitten in seiner Scheidung kennengelernt

x 3


Unicorn68

Unicorn68


233
306
Zitat von MrXYZ:
sie weiß es nicht zu schätzen.

Zitat von MrXYZ:
unseriösen datingplattformen

Zitat von MrXYZ:
rette dich solange du noch kannst,

Zitat von MrXYZ:
schreib ihm einfach, dass du weiterhin an ihm interessiert bist


Hallo Mr xy ungelöst.
Ich möchte Dir da widersprechen.
Kein Elternteil muss irgendwas schätzen. Man ist für sein Kind da. Punkt.
Ich finde diese Sichtweise verkehrt.
Wieso sagst Du unseriös? Bitte Belege.
Oder findest Du das Konzept einfach unseriös?
Du rätst, Rette Dich und schlägst vor, sie solle weiterhin Interesse kommunizieren.
Was nun?

Absolut KEIN Interesse zeigen. Wenn er sich meldet, nun ja, we Cross the Bridge when we are there.

22.12.2020 00:19 • x 1 #18


Unicorn68

Unicorn68


233
306
Zitat von MariaLaFleur:

Hmmm... Kommt öfter vor, als man denkt. Mein Partner sagt das zum Beispiel auch, da er den Säugling komplett allein großziehen musste und nebenbei den Hauptverdiener und Hausmann spielen sollte. Und diese Aussage wurde von Exfrau auch inzwischen bestätigt, die aufgrund ihrer Kindbettdepression fast 3 Jahre zu kaum etwas fähig war und sich aus falschem Stolz jeder Hilfe verweigerte.

Meine beste Freundin sagt diesen Satz auch regelmäßig über ihren Mann und auch bei einigen anderen Paaren hört man derartiges allzu oft.

Danke für Deine Erläuterung und Beispiel.
Ich sehe es trotzdem anders.
Es gibt nun mal eben diese Situationen. Auch in meinem Leben, aber ich war da eben auch involviert und hätte anders handeln können. Z. B. Mehr kommunizieren.
Auf dieses Thema bezogen, we hat nicht abgeschlossen, sonst wäre das nicht sofort aufs Tapet gekommen.

22.12.2020 00:23 • x 1 #19


MrXYZ

MrXYZ


372
539
Zitat von Unicorn68:




Hallo Mr xy ungelöst.
Ich möchte Dir da widersprechen.
Kein Elternteil muss irgendwas schätzen. Man ist für sein Kind da. Punkt.
Ich finde diese Sichtweise verkehrt.
Wieso sagst Du unseriös? Bitte Belege.
Oder findest Du das Konzept einfach unseriös?
Du rätst, Rette Dich und schlägst vor, sie solle weiterhin Interesse kommunizieren.
Was nun?

Absolut KEIN Interesse zeigen. Wenn er sich meldet, nun ja, we Cross the Bridge when we are there.


Die Dame wird es entweder verstehen, oder nicht.

Ich werde hier jetzt keine ewigen Diskussionen führen.

Datingplattformen: Unseriös.
Ein Mann, der private frische ungeklärte Probleme mit Ex (mit Kind) hat und trotzdem auf suche geht: Unseriös.

Ich habe ihr richtige Dinge gesagt und ich habe ihr Dinge gesagt, die sie hören will, sie kann gerne wählen.

Ganz simpel eigentlich.

22.12.2020 00:35 • #20


Unicorn68

Unicorn68


233
306
Zitat von MrXYZ:
Datingplattformen: Unseriös.

Plumperquatsch

Zitat von MrXYZ:
Ein Mann, der private frische ungeklärte Probleme mit Ex (mit Kind) hat und trotzdem auf suche geht: Unseriös.

Ja, stimme ich sowas von zu.

Zitat von MrXYZ:
richtige Dinge gesagt

LOL, klar hast Du die richtigen Dinge gesagt. Sweet!
Mr mysterious.

22.12.2020 00:41 • x 1 #21


MrXYZ

MrXYZ


372
539
Zitat von Unicorn68:
Plumperquatsch


Ja, stimme ich sowas von zu.


LOL, klar hast Du die richtigen Dinge gesagt. Sweet!
Mr mysterious.


Hast du Hobbys? Man merkts.

22.12.2020 01:04 • x 1 #22


Holzer60


4394
3
5615
Liebe Lollipop0907,

das ist leider ein typischer Klassiker (!). Im Internet ist man ja vollkommen anonym und da kann man sich in der Corona-Krise nicht nur mal schön die Zeit vertreiben, sondern auch richtig tief aus den Vollen schöpfen ... Also ich denke mal, dass er dir nicht seine, sondern das er dir eine Geschichte erzählt hat.

Leider gibt es ein paar sehr kluge Köpfe, die natürlich sofort begreifen, was das Gegenüber hören möchte. Somit seid ihr natürlich und logischerweise auch auf absoluter Augenhöhe gewesen. Gewisse Menschen spielen halt immer wieder eiskalt mit den Gefühlen anderer und dabei ist es ihnen absolut egal, wie viel Leid sie damit verursachen bzw. wie viel verbrannte Erde sie hinterlassen,

Du bist jung und hast noch das ganze Leben vor dir... Falls es dir noch nicht aufgefallen ist, es gibt auf unserem Planeten noch ganz reelle Männer, die sogar in deinem Alter sind ! Geh einfach mal unter die Leute, also wenn es wieder erlaubt ist.

PS

Mit WhatsApp war keine gute Idee, denn man gibt keine Daten einfach mal so leichtsinnig raus.

VG Holzer60

22.12.2020 01:07 • x 1 #23


Unicorn68

Unicorn68


233
306
Zitat von MrXYZ:
Hast du Hobbys? Man merkts.


Jaaa, während ich Bügel, Telefon s e x.

22.12.2020 01:24 • #24


BrokenHeart

BrokenHeart


4040
4667
Zitat von Lollipop0907:
wenn vielleicht jemand ähnliches erlebt


Hallo,
Ich habe mal einen Mann in der Silvesternacht kennengelernt, der seit einem halben in der Scheidungszeit war. Wir haben uns zwei Wochen lang getroffen, dann ist er bei mir eingezogen. Nach einem Jahr (während der Hälfte wurde seine Scheidung rechtskräftig) sind wir in sein Haus gezogen .....
Die Beziehung hielt 10 Jahre .........
So kann es auch gehen, obwohl die Trennung dann sehr schäbig war von seiner Seite

22.12.2020 01:54 • x 2 #25


Unicorn68

Unicorn68


233
306
Ich sage ja, Ausnahmen und es gibt Beispiele.

22.12.2020 02:03 • x 2 #26


nimmermehr

nimmermehr


901
2
1944
Zitat von BrokenHeart:

Hallo,
Ich habe mal einen Mann in der Silvesternacht kennengelernt, der seit einem halben in der Scheidungszeit war. Wir haben uns zwei Wochen lang getroffen, dann ist er bei mir eingezogen. Nach einem Jahr (während der Hälfte wurde seine Scheidung rechtskräftig) sind wir in sein Haus gezogen .....
Die Beziehung hielt 10 Jahre .........
So kann es auch gehen, obwohl die Trennung dann sehr schäbig war von seiner Seite



Ja natürlich klappt sowas auch mal, aber der Typ hier meldet sich nicht und liest ihre Nachrichten nicht mehr! Haben Eure Männer das auch gemacht, Euch plötzlich ohne Angabe von Gründen geghostet und es ist trotzdem was draus geworden? Wahrscheinlich nicht, oder? Weil das sagt schon was aus über ihn. Warum vergleicht Ihr Eure Stories dann mit der der TE und macht ihr so noch Mut und Hoffnung, an der Sache dran zu bleiben? Wenn ihm was an ihr läge würde er nicht einfach den Kontakt abbrechen ohne Erklärung. Kann mir doch keiner glaubhaft machen, dass aus sowas sich noch ein Traumprinz entpuppt.

22.12.2020 07:45 • x 1 #27


Babs54

Babs54


3605
2
8942
Zitat von Unicorn68:
Ich sage ja, Ausnahmen und es gibt Beispiele.


Eben! Es kann auch anders laufen!

22.12.2020 07:52 • #28


DaniWeiss19


175
10
228
Also dieser Mann löst Bauchweh in mir aus..

Wenn ein Mann sagt er hat alles für die Familie getan und sie hat es nicht gewürdigt...ahhhhh!
Und sie streiten ums Geld....

Ich bin seit Jahren geschieden nach einer guten Ehe. Ich habe nicht einmal ein schlechtes Wort über meinen Exmann verloren! Er ist ein toller Mensch und wir haben alles versucht. Nicht eine Minute haben wir über Geld gestritten.

Sorry... wirklich meine persönliche Einstellung dazu... aber niemals niemals einen Mann daten der sie Schuld am scheitern der Beziehung der Frau gibt! Sobald einer schon sagt "meine Ex, die war so schwierig und undankbar".. bin ich eine Staubwolke!

22.12.2020 07:54 • x 2 #29


nimmermehr

nimmermehr


901
2
1944
Zitat von DaniWeiss19:
Also dieser Mann löst Bauchweh in mir aus..

Wenn ein Mann sagt er hat alles für die Familie getan und sie hat es nicht gewürdigt...ahhhhh!
Und sie streiten ums Geld....

Ich bin seit Jahren geschieden nach einer guten Ehe. Ich habe nicht einmal ein schlechtes Wort über meinen Exmann verloren! Er ist ein toller Mensch und wir haben alles versucht. Nicht eine Minute haben wir über Geld gestritten.

Sorry... wirklich meine persönliche Einstellung dazu... aber niemals niemals einen Mann daten der sie Schuld am scheitern der Beziehung der Frau gibt! Sobald einer schon sagt "meine Ex, die war so schwierig und undankbar".. bin ich eine Staubwolke!


Seh ich ganz genau so und ist bei mir und meinem Ex auch so. Ich bin auch super misstrauisch, wenn ein Mann sowas sagt. Außerdem klingt es verharmlosend. Niemand trennt sich, weil der Andere nicht zu schätzen weiß, was man fürs (gemeinsame!) Kind getan hat. Erstens sehe ich es da wie @Unicorn68 , dass das als Eltern wohl selbstverständlich ist, sich ums Kind zu kümmern und nicht noch des Lobs des Anderen bedarf. Zweitens kann man sowas auch in Gesprächen klären und muss sich nicht trennen.

Typische Aussagen eines Mannes, der Schuldumkehr und Verniedlichung der eigentlichen Trennungsgründe betreibt. So einen möchte ich ganz bestimmt nicht als "Next" auf meinem Sofa sitzen haben. Jede Frau erkennt im Laufe einer Beziehung schnell, welche Probleme die Ex wirklich mit ihm hatte, und die sind meist weitaus größer als das, was er vorher geschildert hat.

Klar, "sie wusste mich nicht zu schätzen" klingt auch besser als zu sagen "ich war ein egoistisches A..., das Frau und Kind vernachlässigt hat und nur an sich dachte." Dabei fänd ich letztere Aussage weniger abschreckend, zeigt sie doch, dass jemand inzwischen selbstreflektierter geworden ist.

22.12.2020 08:00 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag