84

Mann verlässt mich und 4 Kinder für ein neues Leben

Blueberry81

15
1
28
Hallo ihr Lieben!

Ich bin ganz neu hier und ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich hier erwarte. Ich weiß gerade einfach nicht wohin mit mir und fühle mich absolut gedemütigt und hilflos!

Mein Mann hat sich gegen mich und unsere 4 Kinder entschieden und möchte, meiner Meinung nach, nun ein freieres, entspannteres und glücklicheres Leben mit seiner Geliebten leben.

Wir sind seit 11 Jahren verheiratet, haben 4 Kinder im Alter von 4-9 Jahren, haben vor knapp 4 Jahren neu gebaut und führen eigentlich ein Leben, wie man es sich nur wünschen könnte.
S. waren wir offen, haben viel zusammen ausprobiert, haben viel als Familie unternommen und dann kam Corona!

Mit Corona kam das Home-Office, Einschränkungen, Stress, Ärger, Belastungen, die man(n) nicht gewohnt war.
Es war für ihn aber auch für mich eine schlimme Zeit.
Scheinbar so schlimm, dass sich mein Mann innerlich immer mehr zurückgezogen hat und mir nur noch heile Welt vorgespielt hat.
Im September letzten Jahres wollte er mich in eine offene Beziehung drängen. Mit den Worten: Du musst mal raus und Zeit für dich haben!,
Wir hatten zusammen schon ein paar wenige Erfahrungen mit anderen gemacht, aber immer als Paar - nie einzeln.
Ich habe dann jedoch festgestellt, dass ich es nicht möchte. Ich fühlte mich abgeschoben und konnte es nicht verstehen, dass er mich ohne Probleme zu anderen Männern schicken kann.
Damit begann dann das Unglück. Innerlich spürte ich, dass etwas nicht stimmt und im Nachhinein hat er mich immer wieder bewusst zur Weißglut gebracht, damit ich einen Schlussstrich ziehe.
Ab Oktober waren wir immer wieder getrennt, dann wieder zusammen, und alles im Wechsel.
Im November ist er das erste Mal zu seiner Mutter gezogen, dann kam er wieder.
Im Januar ist er dann wieder ausgezogen und die Distanz wurde immer größer. Er erzählte wie unglücklich er mit Job, Haus, Leben, Kinder und mir sei und er würde alles in Frage stellen. Da war mir klar: MIDLIFECRISIS!
Ich versuchte ihm beizustehen, mit ihm seine Wünsche zu erörtern aber hörte immer nur, er wisse nicht was er will!
Ende Januar stand er dann da und erzählte mir, er habe sich verliebt! Er wollte eigentlich jetzt komplett Schluss machen und mir später erzählen, er habe jemand Neues kennengelernt. Ich hätte nun aber die Wahrheit verdient, er wolle mich nicht mehr anlügen.
Er hatte sich bereits im September ein Soloprofil auf einem S. angelegt und hat sich eine Frau für seine Fantasien gesucht. Da diese Treffen (Im Hotel, Spazieren, Keller seiner Firma, etc) immer so entspannt, aufregend und toll waren hatte er sich schnell verliebt. Sie war ebenfalls frisch getrennt und beide bauten eine Beziehung miteinander auf! Sie sind wohl Seelenpartner, wie er sagt und er fühle sich bei ihr Zuhause. Dieses Gefühl hätte er hier im Haus nie gehabt, weil einfach noch so viel zu tun war!
Sie würde ihn verstehen, sie würde zuhören und das gleiche empfinden!

Jedenfalls musste er sich entscheiden: Sie oder ich?!
Ich weiß nicht wieso er uns das angetan hat oder warum er keine Eier in der Hose hatte, aber er hat sich für uns entschieden.
Das sagte er zumindest!
Mein Gefühl und wie es sich bei uns entwickelte zeigten mir jedoch anderes!
Er war genervt, hat die Wochenenden immer noch getrennt verbracht und konnte sich nie wirklich einlassen. Er hat immer darauf bestanden die Trennung aufrecht zu erhalten.
Wenn er hier war hat er es sich oben gemütlich gemacht und kam abends runter um etwas Zeit mit den Kids zu verbringen. Wir haben gemeinsam mit den Kindern gegessen, sind gemeinsam einkaufen gefahren und haben auch ab und an gemeinsam im Bett geschlafen. Es gab keine Küsse, keinen S.. Ihm sei nicht danach und es würde sich falsch anfühlen.
Ich habe mir Gedanken gemacht und das Thema *Melena* ab und an angesprochen. Er fühlte sich dabei direkt wieder angegriffen, unverstanden und verletzt und jedesmal zog er sich wieder komplett zurück.
Er sagte, er wisse nicht was er wolle und er brauche Zeit!
Mir kam es vor als wollte er mich behalten um sein Vorzeigeleben aufrecht zu erhalten und ich solle womöglich akzeptieren, dass er noch eine zweite Frau liebt und sich mit ihr trifft.
Er hat mich immer wieder weg gestoßen, sich immer wieder distanziert und das im stetigen Wechsel mit Umarmungen und kuscheln im Bett.

Ihr könnt euch vorstellen, dass dies für mich unerträglich war und für die Kinder ebenfalls. Ständig Hoffnung, ständig Auf und Ab!

Jetzt kam der absolute Knall!
Ich hatte ihn gebeten mir die Fotos von sich und Melena zu zeigen. Ich wollte sehen was sie gemacht haben, ich wollte sehen, was die zwei verbindet, ich wollte SIE sehen. Ich wollte verarbeiten und Fragen beantwortet haben.
Widerwillig zeigte er mir sie und danach war alles kaputt!
Er fühlte sich in seiner Privatsspäre angegriffen, es würde mich nichts angehen was die zwei gemacht hätten und es fühle sich für ihn wie Verrat an. Dabei hat er ein paar Wochen zuvor MEIN Handy gehackt! Er hat MICH ausspioniert!
Zudem beichtete er mir, dass er wieder Kontakt mit ihr hätte und sie ihn zurück nehmen würde!
Dann fuhr er wieder, hat uns wieder verlassen und mir wie immer die Schuld gegeben.
Zwei Tage später telefonierten wir und er sagte, er sehe uns im Moment nicht mehr gemeinsam und er möchte sein altes Leben nicht mehr.
Somit wurden die Kinder und ich verlassen - für eine jüngere!
Ich wurde belogen und betrogen.
Wurde entsorgt und wieder zurück geholt - mehrfach!
Ich verstehe es nicht wie ein Mensch so sein kann und noch weniger verstehe ich, was er sich auf Dauer erhofft. Sie hat selbst zwei kleine Kinder!
Heute war ich bei meiner Anwältin, denn er zahlt erst seit April Unterhalt (natürlich von ihm berechnet). Damit ist es nun ganz offiziell und ich habe zumindest für die nächsten Monate etwas Sicherheit.

Er will uns möglichst günstig los werden, möchte wahrscheinlich mit seiner neuen Familie ins Haus ziehen!
Zumindest kümmert er sich um die Kinder! Die wollte er am liebsten hier im Haus betreuen. Da habe ich allerdings ein Veto eingelegt und gesagt: Er ist ausgezogen, also ist es sein Problem. Seine Mama hat ein eigenes Haus und von daher ist es gut machbar für ihn.

Ich habe Angst vor der Zukunft! Ich habe Angst, dass die Kinder ihr Zuhause verlieren! Ich habe Angst, dass wir alles verlieren und er sich hier nen Fetten macht! Er hat 4 Wunschkinder! Soll er sich mit seiner Neues was eigenes aufbauen. Er kann das Haus später gern haben, aber solange die Kids hier wohnen, sollte es ihr Zuhause bleiben!

wieso bin ich trotzdem traurig, diesen Mann zu verlieren? Wieso muss ich die kraft dafür aufbringen? Wieso belügt er alle nur um gut dazustehen?

21.04.2022 16:05 • x 3 #1


Name


1154
1
1628
Hey,

Steht er alleine im Grundbuch?

21.04.2022 16:49 • #2



Mann verlässt mich und 4 Kinder für ein neues Leben

x 3


Blueberry81


15
1
28
Nein, wir stehen beide drin.
Er hat jedoch einen riesigen Eigenanteil mit rein gebracht und den könnte ich ihm niemals auszahlen.

21.04.2022 16:52 • x 1 #3


DieSeherin

DieSeherin


6998
10099
oh himmel... lass dich erst mal drücken, das ist ja eine grässliche situation

es gibt so viel dazu zu sagen, aber das wichtigste ist jetzt wirklich, dass du dir einen guten anwalt an die seite holst und all das finanzielle nicht ihm überlässt! er scheint ja nicht mal ein schlechtes gewissen zu haben, was du jetzt ausnutzen könntest, sondern scheint komplett in seinen hormonen zu versinken!

21.04.2022 16:54 • x 3 #4


Name


1154
1
1628
Wie lange ist die letzte Trennung her?

21.04.2022 16:58 • #5


Blueberry81


15
1
28
Zitat von Name:
Wie lange ist die letzte Trennung her?


Seit November on/off aber am Sonntag ist er defintiv gegangen und darf nicht mehr wieder kommen. Er hat sich für sein neues Leben entschieden.

21.04.2022 17:00 • x 1 #6


Gracia


8232
5662
Hallo Blueberry, erst einmal willkommen im Forum. Du wirst hier viel Unterstützung und Tips bekommen, wie du mit der Situation umgehen kannst.

Gut, dass du schon mal den Weg zum Anwalt gemacht hast. Ob die Unterhaltsberechnung deines Mannes korrekt ist oder nicht wird man dann sehen, wenn du deinem Anwalt den Startschuss geben solltest. Er wird dann Verdienstbescheinigungen anfordern usw

Zitat:
Er will vielleicht mit der Neuen hier wohnen


Möglich aber dafür müssen ja zunächst mal die Verhältnisse geklärt werden wem was am Haus gehört, was vor der Ehe war etc. Von einer Scheidung ist ja noch gar nicht die Rede, das Trenungsjahr hat ja gerade erst begonnen

Zitat:
Haben eine Seelenverwandtschaft.


Das ist natürlich totaler Blödsinn auch wenn er das jetzt so sieht. Da brauchst du mit ihm auch nicht drüber reden, er ist jetzt für dich nicht erreichbar, es gibt jemand Neues dem sein Interesse gilt.

Versuche so gut wie gerade geht dich um die Kids zu kümmern. Hol dir Hilfe bei einer Beratungsstelle und Unterstützung bei Familien und Freunden, ein soziales Auffangnetz die dir bisschen helfen können mit den Kids. Die Trennung ist ja noch frisch, hoffen wir mal, dass er sch gerne und weiter um die Kinder kümmert.

Im Forum gibt es eine Userin, der vor wenigen Monaten das gleich passiert ist mit 4 Kindern. Deren Mann hatte sich aber zunächst keine S.Affäre gesucht sondern hat die neue Dame beruflich kennen gelernt und auch dann getrennt. Dir Userin heisst @klene und ist auch öfters hier im Forum, du kannst den Thread ja mal querlesen und vielleicht kommt sie hier ja auch in deinen.

21.04.2022 17:04 • x 3 #7


Name


1154
1
1628
Zitat von Blueberry81:
Seit November on/off aber am Sonntag ist er defintiv gegangen und darf nicht mehr wieder kommen. Er hat sich für sein neues Leben entschieden. ...


Wo wohnt er seit Sonntag? Bei ihr?
Da er aktiv nach einer neuen gesucht hat, ist der Zug abgefahren glaube ich

21.04.2022 17:06 • #8


Wollie

Wollie


3846
8643
@Blueberry81 ...ojeh...wieder so eine üble Geschichte und wieder der EM, der meint dass Gras ist auf der anderen Seite grüner und wirft dafür dich und die ganze Familie weg. Schäbig kann ich da nur sagen.
Fühl dich mal ganz doll gedrückt von allen hier du bist nicht alleine ich kann dir wie schon geschrieben, auch den Threat von @klene empfehlen, sehr ähnliche Situation. Und auch dieses unsägliche Geschwätz von wegen Seelenverwandte und ähnliches Geblubber. Dein EM lockt nur das Leben ohne Kids und wahrscheinlich den S., aber Next kocht auch nur mit Wasser und die Probleme, vor denen er davon rennt, wird er nicht los.
Ich rate dir, so schnell es geht, aktiv zu werden. Anwalt einschalten, Unterhalt richtig berechnen lassen und auch das Thema Haus anschauen. Vielleicht gibt es doch Wege für dich, welche du jetzt noch nicht siehst.
Und lass dich nicht auf faule Kompromisse ein, damit verlierst du nur. Am Ende des Tages wirst du mit hocherhobenem Haupt da raus gehen. Wo dann dein EM steht ? Ich glaube nicht, da wo er sich es wünscht. Wie gesagt, seine Probleme nimmt er mit zu Next.

21.04.2022 17:18 • x 3 #9


Blueberry81


15
1
28
Vielen lieben Dank für eure Antworten!

Ja, ich habe tatsächlich ein tolles Netz an Nachbarn hier, die mir zur Seite stehen.
Trotzdem fühlt man sich allein, verlassen und ungewollt. Ist ja auch gerade so.
Ich kann nur hoffen, dass er seine Kinder genug liebt um das Beste für sie zu entscheiden.

21.04.2022 17:53 • x 4 #10


Blueberry81


15
1
28
Ich habe den Ursprungsbeitrag von @klene gerade mal durchgeblättert - oh ja, da sind viele Parallelen.
Ich habe auch noch zwei Hunde und zwei Katzen hier.

Ich würde mich RIESIG freuen wenn sie sich bei mir mal melden würde.

Ansonsten erwarte ich meine Kinder morgen Abend sehnsüchtig!
Ich bin gespannt was mein Noch-Mann ihnen über die Neue erzählt hat.

Nächste Woche wird dann spannend, denn dann kommt der Brief vom Anwalt. Ich werde wieder die böse, egoistische, abgebrühte, nicht verstehende, böse Frau sein.
Er kommt durch seine hohen Schulden wohl wirklich *günstig* davon aber dann ist das so.
Ich muss an die Kinder denken und diese auffangen und lieben!

21.04.2022 18:26 • x 2 #11


Fragebogen

Fragebogen


415
2
722
Zitat von Blueberry81:
Trotzdem fühlt man sich allein, verlassen und ungewollt. Ist ja auch gerade so.

Auch wenn es Dir nicht viel hilft so hab ich mich auch gefühlt... am Anfang... Wertlos allein gelassen mit allen Problemen und Aufgaben... Ist bei Dir mit 4 Kindern natürlich eine monster Herausforderung... Aber Das schaffst Du .... natürlich ist es jetzt zu einem Tanz auf dem Vulkan geworden... vielleicht auch ein nur noch funktionieren... aber es gibt Mittel und Wege die Du jetzt vielleicht noch nicht siehst durch die große Wand der Enttäuschung.... Wichtig sind jetzt erstmal Du und die Kinder... hol Dir Unterstützung durchs Amt... rede mit Deinem Hausarzt... vielleicht kannst Du kurzfristig auch eine Mutter Kind Kur bekommen um vielleicht auch mal etwas für Dich zu sein... Was mit Haus und Hof wird kann sich ein Anwalt mal anschauen... Das Haus ist der Lebensmittelpunkt der Kinder ...Ich glaube nicht das Du da so sonderlich Machtlos bist... und wenn dein Exmann und das ist er ja momentan quasi merkt was da auf Ihn zu rollt ... Unterhalt für 4 Kinder ... Scheidung Güterteilung etc. wird er bestimmt nicht mehr so zufrieden zu der anderen laufen. Und komm nicht auf den Gedanken ich will Ihm doch nichts böses... das ist es nicht das ist dein Recht und seine Mitverantwortung... man kann sich da nicht so einfach rausstehlen und es sich einfach machen.
Ich wüsste nich was ich Dir sonst noch raten könnte ausser bleib Stark... und fühl Dich gedrückt Du bist nicht allein und nicht Wertlos.

21.04.2022 18:27 • x 4 #12


Wollie

Wollie


3846
8643
Zitat von Blueberry81:
Nächste Woche wird dann spannend, denn dann kommt der Brief vom Anwalt. Ich werde wieder die böse, egoistische, abgebrühte, nicht verstehende, böse Frau sein

na und ? lass ihn doch denken was er will. Er war derjenige, der dich für eine Andere sitzen liess. Dich und die Kinder. Glaube du hast alles Recht der Welt, ihm die Konsequenzen einer Trennung per RA zukommen zu lassen.
Nein...du bist nicht böse oder egoistisch. Du hast auch Rechte und nicht nur Pflichten.

21.04.2022 18:31 • x 3 #13


Blueberry81


15
1
28
Zitat von Wollie:
na und ? lass ihn doch denken was er will. Er war derjenige, der dich für eine Andere sitzen liess. Dich und die Kinder. Glaube du hast alles Recht ...

Ich hoffe, ich kann irgendwann auch so überzeugt davon sein!

21.04.2022 19:33 • #14


Wollie

Wollie


3846
8643
wirst du...es braucht noch ein bisschen, bis sich deine Trauer in Wut über ihn verwandelt.

21.04.2022 19:46 • x 3 #15



x 4