8302

Mann will Trennung wegen Nachbarin? Keine Gefühle mehr

LeTigre

LeTigre


934
1
2420
Übrigens habe ich das Gefühl, dass es Aida momentan eher schlechter geht, als noch vor ein Wochen/ Monaten. Das ist aber nur mein subjektives Empfinden. Daher bleibe ich dabei: Es muss sich etwas ändern. Und nicht nur die Farbe der Wand.

26.09.2021 09:59 • x 4 #1981


Anaria

Anaria


650
2
2214
@LeTigre im Großen und Ganzen gehe ich mit dir ja konform. Natürlich ist es nicht sinnvoll, jetzt hier nur den Kopf zu tätscheln und mit Aida die Situation zu bedauern, aber es ist auch schwierig in einem Forum zu bewerten "wieviel Druck" ein TE gerade noch so verträgt. Für mich persönlich kam halt dieser Kommentar mit der Opferrolle schon sehr abwertend rüber.

Ich hoffe Aida kann für sich trotzdem den einen oder anderen Denkanstoss herausziehen.

26.09.2021 10:01 • x 1 #1982



Mann will Trennung wegen Nachbarin? Keine Gefühle mehr

x 3


Pinkstar

Pinkstar


5769
2
7768
Mal allgemeine Frage: Wer bitte wohnt denn gerne in der Nähe des schlimmen Exmannes samt dieser fieser Frau oder wer wohnt denn gerne neben einem Nachbarn, mit dem es schon jahrelang Probleme gibt und die aktuell wieder übergriffig werden? Doch wohl keiner oder?!

Aida hat das Recht auf eine gutes und ruhiges Leben, auch wegen ihrer schlimmen Krankheit und deswegen darf man das ihr auch sehr deutlich und bewusst sagen.

Was sie letztendlich daraus macht, ist dann wieder ihr Ding.

Fakt ist aber auch, mir persönlich fällt so nichts mehr ein, was ich noch als Hilfe ihr schreiben kann, weswegen ich dann auch nur nochmal wiederholen kann, was vielleicht für sie gut wäre. Aber wie gesagt, es ist letztendlich immer ihre Entscheidung, wie sie ihr Leben weiterführen möchte.

Aus meiner Sicht hat Aida keine Kraft, wirklich gross was zu verändern, weswegen sie jemand bräuchte, der ihr unter die Arme greift und sagt: Wir verändern jetzt was, damit es dir besser geht, was das Umfeld angeht. Klar, zustimmen muss sie da trotzdem. Aber solang das nicht passiert, wird sie immer mit Übergriffen rechnen müssen, egal von welcher Seite.

Es kann nur besser werden, wenn man einfach was verändert. Das war schon immer so. Solange man in der schlechten Position verharrt, wird das immer schlimm bleiben.

Zitat von LeTigre:
Übrigens habe ich das Gefühl, dass es Aida momentan eher schlechter geht, als noch vor ein Wochen/ Monaten.

Das ist auch mein Gefühl, was ich hier oben eben schrieb.

26.09.2021 10:06 • x 4 #1983


Dia

Dia


824
2150
Zitat von LeTigre:
Ich verstehe den Post anders als du. Jeder Mensch hat Anteile von Täter und Opfer in sich. Manchen Leuten ist gar nicht bewusst, dass sie sich ...

Danke, so war der Post auch gemeint. Es sind Fragen, die sie sich stellen sollte, wenn sie an ihrer Situation was ändern will.

Ja, es sind teils provokante Fragen gewesen die sich ungemütlich anfühlen, aber so kann man auch Kampgeister wecken und den Kick, aus der hilflosen Erstarrung sich rauszubewegen. Ich empfinde das hilfreicher als Heititei-das-tut-mir-aber-Leid-da-kann-man-jawohl-dann-nix-machen-Kommentare, zumindest, wenn sich was ändern soll. Und dafür sehe ich hier eher kurz- als langfristig dringenden Handlungsbedarf aufgrund ihrer Gesundheit.

Dass das nicht einfach ist, verstehe ich, aber sie hat auch Unterstützung durch Sohn und Freundin, sie hat eine Anwältin, sie ist nicht allein. Und ein paar Monate sind nichts gegen Ü30 Jahre, trotzdem sind ein paar Monate nach einer Trennung ein gängiger Zeitraum, aktiv zu werden (oft zu müssen, denn viele können gar nicht im alten Wohnumfeld bleiben wegen der Kosten, da hat Aida ja schon den Vorteil, dass sie überhaupt die Wahl hat). Jetzt noch "jahrelang" in Erstarrung verharren und weiter auf sich einprügeln zu lassen in diesem ungesunden Umfeld wäre jedenfalls für mich keine Alternative und bei einer guten Freundin könnte ich mir das genauso wenig anschauen. Und ja, die müsste sich von mir dann dieselben Fragen stellen lassen. Mein Umfeld ist mir in der Regel nachträglich immer dankbar dafür gewesen.

26.09.2021 10:13 • x 3 #1984


Nechal

Nechal


134
272
Zitat von LeTigre:
Ich weiß nicht, ob du auch mich meinst, aber ich finde, wenn jemand schreibt, dass sie körperlich so stark auf diese ganzen Angriffe des Exmannes reagiert, dass sie am ganzen Körper zittert und unfähig ist mit dem Haustier rauszugehen, es durchaus legitim ist zu sagen:"Such dir was Neues!"

Nein, du warst nicht gemeint, und es ging auch nicht darum, dass man hier seine Meinung nicht sagen darf.... aber es ist ein unterschied, ob man jemanden einen Rat gibt oder sagt, was für eine meinung man hat oder ob man jemandem unterstellt, er möchte eigentlich ein Opfer sein und ewäre selbst schuld nur weil man den Ratschlägen nicht nachkommt.... ich persönlich glaube auch, dass es eine gute Idee ist, einen unbelasteteren Wohnort zu finden, glaube aber auch, dass es durchausauch andere lösungsoptionen geben kann.... und nun ja.... eine neue bezahlbare Wohnung in Berlin finden ist jetzt nicht gerade eine sofortlösung

26.09.2021 12:31 • x 3 #1985


Pinkstar

Pinkstar


5769
2
7768
Zitat von Nechal:
sofortlösung

Von sofort ist auch nicht die Rede. Für einen Umzug braucht man generell Zeit und Geduld, was zu finden, egal wo man wohnt. Aber sich auf die Suche machen sollte man sich schon Wenn man will

Wenn Aida aber weiterhin in ihrer Position verharrt, dann ist das auch dann ihr Ding. Nur wundern braucht man sich dann wirklich nicht mehr, wenn dauernd irgendwas ist

26.09.2021 12:36 • x 3 #1986


Nechal

Nechal


134
272
Zitat von LeTigre:
Manchmal habe ich das Gefühl, hier ist jeder Ratschlag gleich Druck machen und jeder Lösungsansatz besserwisserisch. Gepaart mit dem stetigen Verweis darauf, dass man ja diese Tipps nicht umsetzen müsse. Natürlich muss sie das nicht. Aber manchmal frage ich mich, wie man denn helfen soll, wenn nur die bequemen Antworten erwünscht sind

Du bist glaube ich garnicht, die die hier gemeint ist, ich glaube du fühlst dich hier von Kritik angesprochen, die in erster Linie für andere gedacht ist. ... mir fällt auf, dass du durch den Versuch doch zu rechtfertigen es immer noch deutlicher zu sagen versuchst, ich glaube aber, dass deine Argumente klar dargelegt wurden und deine Intention auch.... wenn der Schuh also nicht passt, zieh ihn einfach nicht an

26.09.2021 12:49 • x 1 #1987


tina1955


4792
9631
Ein kleiner Tip für eventuelle Wohnungssuche..., wenn man unbedingt raus möchte oder muss:

Ich kann nur von meinen Erlebnissen berichten .

Nach dem Auffliegen der Affäre meines Ex bin ich in eine Pension gezogen.
Monteurzimmer mit Küchenzeile.. pro Tag 20 Euro, heute ca.25 Euro pro Tag.

Immobilienmaklerin angerufen, mich mit ihr getroffen. Ich habe offen gelegt, welche Miete ich mir leisten kann, wo ich wohnen möchte und wie die Wohnung ausgestattet sein soll, hab Lohnabrechnung, Schufa , Führungszeugnis übergeben. Führungszeugnis verlangten private Vermieter. Bescheinigung vom vorherigen Vermieter über gezahlte Miete konnte ich nicht beibringen, hab 30 Jahre im Eigenheim gelebt, daher noch Grundbuchauszug.

Nach gut 2 Wochen hatte ich meine Wohnung und bei Unterzeichnung des Mietvertrages zahlte ich 870 Euro an die Maklerin.

Die Maklerin schickte mir Exposé per e-mail und die dazugehörigen Daten, von Wohnungen, die passend sein könnten.

Wohnort war damals Berlin.

Mir war es das Geld allemal wert, ich hatte keinerlei Rennerei.

26.09.2021 13:04 • x 1 #1988


Pinkstar

Pinkstar


5769
2
7768
Zitat von Nechal:
In Wahrheit frage ich mich ernsthaft, warum eigentlich Menschen, die hier immer so geradlinig konsequent auftreten und anderen tolle abgrenzungstips geben... ja wieso sind die eigentlich schon so lange hier und verbringen in unzähligen threads unendliche Zeit.... wahrscheinlich ist das ganz normal auch nach der vollständigen Bewältigung eigener Krisen und einer nun selbstbestimmten Lebensführung aus reiner menschenliebe mehrere Stunden täglich völlig selbstlos in einem forum zu erbringen.....

Zitat von Nechal:
Du bist glaube ich garnicht, die die hier gemeint ist, ich glaube du fühlst dich hier von Kritik angesprochen, die in erster Linie für andere gedacht ist. ..

Vielleicht wäre es nett, wenn du mal auch Nicknamen nennen würdest Die/derjenige kann sich dann auch gezielt auf deine Beiträge äussern

26.09.2021 13:16 • x 2 #1989


Vegetari

Vegetari


7662
3
6644
Zitat von tina1955:
Wohnort war damals Berlin.


In Berlin heutzutage kathastrophale Wohnunhsnot !

26.09.2021 13:36 • #1990


Nechal

Nechal


134
272
Zitat von Pinkstar:
Die/derjenige kann sich dann auch gezielt auf deine Beiträge äussern

Eigentlich finde ich, dass ich das OT schon ausreichend genug Befeuert habe... es ist Aidas thread, da sollte es darum gehen Aida zu trösten, einen Anstoß zu geben, mal den Spiegel hinhalten, an den eigenen Erfahrungen teilhaben lassen. Es sollte nicht in erster Linie darum gehen, was wir voneinander halten und wir sollten auch nicht unser empfinden, welcher Rat wie gegeben werden darf oder nicht im Vordergrund stehen oder der Austausch darüber wie wir sie beurteilen. Und ich vertraue nun darauf, dass Aida ausreichend erwachsen ist, dass wenn ihr hier was zuviel wird, sie notfalls die ignorier-funktion nutzt.
Und wenn du dich selbstkritisch hinterfragen möchtest, lies einfach mal deine Beiträge. Wenn du das so rund rum in ordnung findest wird eine Diskussion mit mir daran nichts ändern. Und nun bin ich wieder still, bis ich was für Aida beitragen kann

26.09.2021 13:37 • x 5 #1991


Pinkstar

Pinkstar


5769
2
7768
Zitat von Nechal:
Es sollte nicht in erster Linie darum gehen, was wir voneinander halten und wir sollten auch nicht unser empfinden, welcher Rat wie gegeben werden darf oder nicht im Vordergrund stehen

Dann hättest du galant deinen Beitrag nicht verfassen sollen

Zitat von Nechal:
Und ich vertraue nun darauf, dass Aida ausreichend erwachsen ist, dass wenn ihr hier was zuviel wird, sie notfalls die ignorier-funktion nutzt.

Du auch



Zitat von Nechal:
Und wenn du dich selbstkritisch hinterfragen möchtest, lies einfach mal deine Beiträge.

Ich empfinde bisher meine Beiträge völlig in Ordnung und im Rahmen.

Nur mein letzter Beitrag an Aida, da musste ich halt doch etwas strenger werden, was ich aber auch gleich zu Anfangs betont habe.

Die Einzige, die hier jetzt wirklich rumkeifft, bist du

Lass also andere Beiträge gelten und wenn die DIR nicht passen, sprich es direkt an, aber lass schwammige Aussagen (Post 1989) und wenns dich total stört, dann kannst du ja die Ignore-Funktion benutzen

Aida kann sich ja zu unseren Beiträgen äussern, wie sie es für richtig hält. Es ist ihr Thread

26.09.2021 13:45 • x 1 #1992


Aida2014

Aida2014


294
1
1554
Ich habe mich bewusst 2 Tage zurück gehalten.
Ja ich habe viel durchgemacht und nein ich suhle mich nicht in der Opferrolle.
Hier sind ja nicht alle Nachbarn so,nur dieses eine Ehepaar.
Wenn jemand sich nach einer Trennung eine neue Wohnung sucht,prima, ich nicht. Die Gründe habe ich mehrmals genannt.
Ich gebe auch nicht auf,im Gegenteil.
Von meinem NM lasse ich mir nichts gefallen, das übernimmt meine RA. Auch wegen dem Ehepaar bin ich aktiv, nämlich mit der Polizei, dem weißen Ring und meiner RA. Auch ein befreundetens Paar hilft mir Beweise zu sichern. Es wird auch ein Mobbing Tagebuch geführt. Leider muß man ein wenig durchhalten. Ich kann zu jeder Zeit überall anrufen, Freunde etc.wenn ich Sie brauche.
Nochmal Tina, der Wohnungsmarkt in und um Berlin hat sich seit Deiner Zeit stark verändert, schau mal nach.
Ich habe mein Enkelkind, Familie, Freunde, werde ich nicht aufgeben und einen Betreuer brauche ich nicht, ich schaffe das.
Für meinen Körper war es einfach mal zuviel. Irgendwann streikt jeder.
Auch meine OPS sind ja nicht ohne und auf meine Reha warte ich noch immer. Aber die Kreuzfahrt ist in Sicht.
Im übrigen kann jeder seine Meinung sagen, es kommt nur drauf an wie.
Mir zu sagen ich suhle mich in der Opferrolle und wenn man weg will geht das, sind völlig daneben.
Ich denke das habe ich zur Genüge erklärt.
Ich mache eine schwierige Zeit durch,ja ,aber aufgeben werde ich nicht.
Was habe ich zu meinem NM gesagt, "Du kannst mir alles nehmen, aber nicht mein zu Hause "und daran arbeite ich.

27.09.2021 18:48 • x 13 #1993


tina1955


4792
9631
Viel Glück Aida, Du wirst es schon schaffen.
Übrigens, die Opferrolle kam nicht von mir.
Ich hätte zu der " ganzen Geschichte" hier gern etwas anderes geschrieben, aber das verbietet mir mein Anstand .
Alles Gute für Dich

27.09.2021 18:53 • #1994


Pinkstar

Pinkstar


5769
2
7768
Zitat von Aida2014:
Was habe ich zu meinem NM gesagt, "Du kannst mir alles nehmen, aber nicht mein zu Hause "und daran arbeite ich.

Ich hoffe nicht, dass du gegen Windmühlen kämpfst. Aber wie gesagt, du hast es in der Hand

27.09.2021 21:04 • x 2 #1995



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag