26

Mehrmals betrogen

elme1909


37
1
29
Was passiert ist, ist passiert.
Du solltest versuchen die Vergangenheit zu akzeptieren so wie sie ist, verstehen wirst du es nie, überhaupt am Anfang der Trennung.

Ich selbst bin in einer ähnlichen Situation und der Anfang war die Hölle, man dreht sich, wie du schon sagst mit den Gedanken im Kreis, ein Tag läuft besser und einer schlechter. Man versucht es zu verstehen doch wird man nie an ein Ende kommen.

Es sollte dir egal sein, was sie tut oder macht, ob sie deine Storys anschaut und wieder blockiert oder nicht. Wenn ich du wäre würde ich sie überall blockieren und versuchen selbst nicht bei ihren Social Medias nachzuschauen.

Solche Menschen solltest du aus deinem Leben verbannen. Auch wenn sie nach Monaten/Jahren nochmals versucht Kontakt aufzunehmen, solltest du nicht antworten oder reagieren.

07.02.2020 09:49 • x 2 #16


Megeas

Megeas


6555
2
5674
Zitat von Robert358:
Hinzu kommt, dass ich nun schon mehrmals gesehen habe, wie sich die Dame meine Instagram stories anschaut und mich dann schnell wieder blockt, damit ich das nicht sehe

Mach es einfach setze die auf Block und fertig oder eben dein Profil auf privat hab ich auch bei insta damit ungebetene Gäste da net schauen können zur Not änder dein Name dort etc

07.02.2020 10:06 • x 1 #17


Robert358


9
3
2
Blocken kann ich sie leider nicht, da ich ihr Profil ja nicht finde. Habe sie jetzt per Zufall ein paar mal gesehen, und so schnell konnte ich nicht reagieren, da ich persönlich abundzu mal nur reinschaue, meistens mit Kaffee und Zig. in der Hand, und mit einer Hand ist man bei den heutigen Smartphones leider nicht so schnell.

Mein Profil privat zu stellen hatte ich auch überlegt, aber da kam mir der Gedanke, das ich ja damit indirekt auf ihr "spionieren" reagiere. Und egal wie es mir derzeit geht, ich würde ihr ungern das Gefühl vermitteln auf etwas von ihr zu reagieren.

Ich gebe euch recht, für mich ist das absoluter Kindergarten. Entweder habe ich dir was zu sagen, wobei ich nicht mehr wüsste, was es da noch zu reden gibt. Oder ich habe dir nichts mehr zu sagen, dann lass ich dich in ruhe.

Ich meinerseits beobachte weder sie noch ihr Umfeld auf Social Media, da ich ja sonst nie Abstand für mich gewinne. Ich finde jedoch das, was sie betreibt ziemlich armselig um ehrlich zu sein.

07.02.2020 10:30 • x 1 #18


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3495
6
6260
Das Beste, was ich immer wieder empfehlen kann, weg mit dem ganzen social Media Mist.

Das Leben findet draußen statt und ohne diesen ganzen oberflächlichen, gestellten Quatsch gibt es so viel weniger Probleme.

Man kann sich das Leben natürlich auch zusätzlich schwer machen.

Storys anschauen, Bildern hinterher schauen, neuste Posts, liken liken liken... .

Ich hab lediglich WhatsApp, sonst nichts.
Probierts mal aus, kann ich nur empfehlen

Edit:
Und ja, sei froh, dass Du die Dame bereits nach nur 5 Monaten los bist und das böse Erwachen nicht erst nach einigen Jahren ans Licht kommt.

Alles Gute für Dich

07.02.2020 10:44 • #19


Shibb

Shibb


3063
5
5392
Zitat von AllesGegeben30:
Ich hab lediglich WhatsApp, sonst nichts.

Und das Forum

Ich hab sowohl IG aber noch nie etwas gepostet und hab auch FB wo ich hauptsächlich Musik teile und beides nicht für andere ersichtlich was ich teile. Ok auf IG siehste die Anzahl der Beiträge trotzdem - also 0

07.02.2020 10:46 • x 1 #20


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3495
6
6260
Zitat von Shibb:
Und das Forum


Ok, hast ja Recht , wobei das ja anonym ist und dementsprechend stalken wenig Sinn machen würde.

07.02.2020 10:49 • x 1 #21


Shibb

Shibb


3063
5
5392
Zitat von AllesGegeben30:
wobei das ja anonym ist

Sind wir mal ehrlich - ist das Internet allgemein.
In FB sieht man vielleicht ab und an ein Foto von mir und weiter? Deswegen kennen dich Menschen aber auch nicht. Es ist ja nicht mal mein richtiger Nachname angegeben ^^
Also Leute die mich nur durch richtigen Namen kennen würden mich dort zb auch kaum finden.

IG ist für mich auch anonym. Username und ein Ausschnitt eines Bildes ^^

07.02.2020 10:52 • x 1 #22


elme1909


37
1
29
Zitat von Robert358:
Mein Profil privat zu stellen hatte ich auch überlegt, aber da kam mir der Gedanke, das ich ja damit indirekt auf ihr "spionieren" reagiere. Und egal wie es mir derzeit geht, ich würde ihr ungern das Gefühl vermitteln auf etwas von ihr zu reagieren.


Stell es um, sonst wirst du immer wieder zurückgeworfen.
Logisch reagierst du damit darauf, doch machst du das, dass es dir besser gehen wird.
Wenn sie dir folgen möchte dann block sie und fertig.

07.02.2020 10:53 • x 1 #23


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3495
6
6260
Zitat von Shibb:
Sind wir mal ehrlich - ist das Internet allgemein.
In FB sieht man vielleicht ab und an ein Foto von mir und weiter? Deswegen kennen dich Menschen aber auch nicht. Es ist ja nicht mal mein richtiger Nachname angegeben ^^
Also Leute die mich nur durch richtigen Namen kennen würden mich dort zb auch kaum finden.

IG ist für mich auch anonym. Username und ein Ausschnitt eines Bildes ^^



Dann betreibst Du es vermutlich noch eher harmlos.

Gibt aber sicher überwiegend Menschen, die da regelmäßig posten und häufig werden ja auf Bildern dann entsprechend User markiert und zack, biste auf deren Profil.

Aber ja, am Ende muss auch das jeder für sich selbst entscheiden, ob er all dem etwas abgewinnen kann

07.02.2020 10:55 • x 2 #24


Robert358


9
3
2
So ein kurzes Update...

Leider kein schönes. Per Zufall habe ich am Wochenende einen alten Bekannten in der Stadt getroffen und etwas mit ihm gequatscht. Wir haben früher viel miteinander zu tun gehabt, der Kontakt hat sich jedoch in den letzten 2 Jahren verflüchtigt.

Was ich nicht wusste, das dieser Bekannte im selben Freundeskreis unterwegs ist, wie die Herren zwischen deinen meine mittlerweile Ex hin und her hüpft. Wir kamen kurz auf das Thema und er berichtete mir ungefragt, dass er sie am Wochenende mit einem der Herren gesehen hat.

Sprich, es nicht nur so, dass sie mich betrogen hat, sondern auch weiterhin munter weiter vor sich "rumhurt" (ich kanns leider nicht mehr anders nennen).

Ich hab absolute keine Idee mehr, wie ich damit umgehen soll. Ich kann mir nicht ausmalen, wie "billig" man sich als Frau verkauft, im Wissen, dass man für den selben Freundeskreis quasi die kostenlose Prost. spielt.

Ich gehe langsam daran kaputt und hab keinen Anhaltspunkt wie ich das alles verarbeiten soll.

Wäre es ratsam sich professionelle Hilfe zu suchen? Hat jemand so etwas in der Art schon hinter sich?

Danke an euch schonmal im Voraus..

10.02.2020 11:34 • #25


elme1909


37
1
29
Ich habe das Glück, dass ich meine EX weder hören noch sehen kann. Ich habe sie auf FB entabboniert und die Nummer von ihr und ihrer Schwester gelöscht. Geschichten über sie kann ich auch nicht von bekannten hören.
Du hast dieses Glück leider nicht und bist eigentlich jeden Tag der Gefahr ausgesetzt wieder von ihr zu hören.

Du solltest wenn möglich jedes Gespräch welches auch nur in ihre Richtung geht sofort unterbinden, so machte ich das immer schon. Ich sage dann einfach ich möchte nicht über sie sprechen oder ich möchte das nicht wissen. Du siehst ja selbst das reisst einen so gewaltig tief wieder.

Ich selbst habe viel mit anderen gesprochen und bin nun an einem Punkt wo ich sagen kann, das was sie macht soll und darf mich nicht interessieren. Ich habe mich getäuscht in ihr als Menschen und daraus muss ich selbst lernen. Es dauert ein bisschen bis man zu dieser Erkenntnis kommt, doch sie kommt.

Das was du verspürst ist, dass du einen Menschen an dich ran gelassen hast, dich ihr anvertraut, ihr dein Vertrauen geschenkt hast und am Ende erfahren, dass das alles nur "Show" und leere Worte ihrer seits waren.

Meine Ex sagte mir noch 2 Wochen bevor sie von ihrem Erasmus zurückkam, dass sie mich über alles liebt, von sich aus ohne dass ich eine Anspielung machte oder etwas ähnliches. Wir hatten Pläne von Haus und Kind. Wir haben jeden Tag telefoniert, auch dort sagte sie jeden Tag, dass sie mich liebt. 3 Tage bevor sie zurückkam betrog sie mich.
Sie kam zurück, "versuchte" es noch 3 Wochen mit mir und machte Schluss weil keine Gefühle mehr da waren und sie meinte sie hat sich schon seit einem Monat distanziert.
Ich habe also umsonst 6 Monate auf sie gewartet und mir ist es wie ein elendiger Hund gegangen. Was ich aber daraus gelernt habe ist, dass man sich nur selbst vertrauen kann.

Deine Ex ist nunmal so wie sie ist, warum sie so ist weiß nur sie wenn überhaupt. Du hast dich in ihr getäuscht und wahrscheinlich blenden lassen. Das klingt hart und ist es auch. Wenn es dir besser geht, dann wirst du auch über dich selbst lachen und fragen wie es dir nur so schlecht gehen konnte wegen so einem Menschen. Du musst dir nur Zeit geben.

11.02.2020 09:58 • x 1 #26


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3495
6
6260
Zitat von Robert358:
Wäre es ratsam sich professionelle Hilfe zu suchen? Hat jemand so etwas in der Art schon hinter sich?


Ein Fehler ist das definitiv nie.
Bin noch heute in Therapie.
Wenn Du alles offen und ehrlich kommunizierst, kannst Du sehr viel für Dich hinzugewinnen.

Daher von mir ein klares JA, suche Dir Professionelle Hilfe, wenn Du den Eindruck hast, es nicht alleine zu schaffen.

Ich würde Dir zusätzlich raten, all Deine Freunde/Bekannten/Verwandten darum zu bitten, Dir nichts, rein gar nichts mehr von/über Exi zukünftig zu erzählen.

Desweiteren geht's Dich nunmal absolut nichts mehr an, was Sie nun wann mit wem wie macht.

Wie Du hat auch Sie Ihr eigenständiges Leben und da Ihr ja getrennt seit, ist es einzig und allein Ihre Sache, wie Sie Ihr Leben lebt oder wie Sie sich Deinen Worten nach verkauft.

Versuche, Dich auf Dich und Deine Zukunft zu fokussieren, alles andere ist nun zweitrangig!

11.02.2020 10:07 • x 2 #27


Shibb

Shibb


3063
5
5392
Zitat von Robert358:
Wäre es ratsam sich professionelle Hilfe zu suchen? Hat jemand so etwas in der Art schon hinter sich?


Hier noch eine Person die wegen ihrer damaligen Trennung in Therapie ging bzw. unter anderem auch allgemein wegen dem Muster meiner Beziehungen etc.
Ich kann AllesGegeben da nur zustimmen. Du kannst sehr viel für dich daraus mitnehmen wenn du dich darauf einlässt.

Ich hab meine Art zu Denken und Dinge anzugehen die letzten 2 Jahre geändert und mich weiterentwickelt auf vielen Ebenen. Ich hab gelernt mich selbst besser zu verstehen, mehr auf mich zu hören usw.


Zitat von AllesGegeben30:
Ich würde Dir zusätzlich raten, all Deine Freunde/Bekannten/Verwandten darum zu bitten, Dir nichts, rein gar nichts mehr von/über Exi zukünftig zu erzählen.

Auch mit dem Satz gehe ich absolut konform.
Schütze dich selbst! Blockiere sie auf allen Kanälen egal ob Handy oder eben Social Media. Ersuche deine Freunde dich nicht mehr damit zu belästigen, da du im Moment eben nicht damit umgehen kannst.

Versuch dich auf andere Dinge zu konzentrieren - dich selbst, deine Hobbys etc.

11.02.2020 11:19 • x 1 #28


Urmel_

Urmel_


6544
9115
Zitat von Robert358:
Ich hab absolute keine Idee mehr, wie ich damit umgehen soll. Ich kann mir nicht ausmalen, wie "billig" man sich als Frau verkauft, im Wissen, dass man für den selben Freundeskreis quasi die kostenlose Prost. spielt.

Ich würde in so einem Fall immer schauen, dass ich die Sachen angehe, die auch in meiner Hand liegen.

Das Mädel ist sehr jung, den Faktor solltest Du nicht übersehen. Das macht die Kränkungen zwar nicht besser, aber rückt da ein Stück weit Deine Weltsicht in den Fokus. Du nimmst so ein junges Mädchen viel zu ernst. Du räumst der ganzen Sache zu viel Gewicht ein. Wie gesagt, es geht um Dinge, die Du ändern kannst, da Du einen anderen Menschen nicht ändern kannst.

Und ganz davon ab, das Mädel ruiniert sich doch massiv den eigenen Ruf. Ja, ich weiß, moderne Frau und so, gleiches Recht für alle. Aber bei solchen Parolen wird verschwiegen, dass wir Männer sehr genau schauen, welche Vita denn eine Frau hat. Immerhin will man ja auch mal Familie und Kinder und solche Frauen kommen dafür halt nicht in Frage. Ich sag nicht, dass man dann ein schlechter Mensch ist, ich sage nur, dass die Männer immer die Freiheit haben, zu wählen. Und wenn man eine sichere Basis will, dann wird man keine Frau nehmen, die sowas öfter durchgezogen hat. Du solltest das allerdings ohne Häme registrieren, denn immerhin gräbt sie sich selbst das Wasser ab. Du kannst aber daraus mitnehmen, dass Du Dich zukünftig besser informieren musst, was denn die Vorgeschichte von Mädels angeht.

Und der einzige konstruktive Weg aus der Sache raus ist, die schöne gemeinsame Zeit in Erinnerung zu behalten, ihr und den Leichen, die sie links und rechts zurücklassen wird, alles Gute zu wünschen, und dann noch ein Stoßgebet, dass Du ne Lektion gelernt hast, kein Kind von euch in der Welt ist und Du mit einem blauen Auge aus der Sache raus kommst. Die anderen Typen werden doch genau das gleiche Chaos haben und der Ex hat sie nicht ohne Grund abgeschossen.

Will sagen: Dein Anteil an der Sache, dass Du nicht sorgfältig ausgewählt hast, ist doch ein super Ansatz, Deine Ansprüche mal unter die Lupe zu nehmen. Am Ende kommst Du aus der Sache besser raus, als Du rein bist.

11.02.2020 11:30 • #29




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag