53

Mein Freund ist ein Klammeraffe? Was tun?

pferde3502

6
1
Hallo,

ich bin mit meinem Freund seit August 2018 zusammen und wir sehen uns immer von Samstagmittag bis Sonntagmittag/abend und unter der Woche nie. Wir wohnen 40km auseinander. Er ist 24 und ich 23!

Ich arbeite bei einem Steuerberater als Buchhalterin und will in 2 Jahren mein Steuerberaterexamen machen. Ich habe Arbeitszeiten von 7.00 bis 16.00/17.00 und freitags bis 12.30 Uhr! Mein Freund ist Mediziner und hat gerade sein Examen gemacht. Mir ist das zuviel mit meinem Freund. Ich brauche am Wochenende einfach mehr Zeit für mich und Erholung, wo ich zu den Pferden kann um meine beide Isländerstuten zu reiten und unter der Woche gehe ich auch gerne zu den Pferden. Ich brauche das einfach um zu funktionieren und nach dem Arbeiten wieder ich selbst zu sein. Das Arbeiten ist so eine Last.

Mein Freund ist oft sauer und dann gibt es Streit. Einmal musste ich bei ihm früher gehen um 15.00 Uhr, weil um 18.00 Uhr ein Geburtstag war, an dem wir beide eingeladen waren. Aber ich wollte nicht, dass er mitkommt weil ich so mehr von ihm habe ohne den Geburtstag. Ich musste früher gehen, weil ich noch Haare waschen musste obwohl Shampoo bei ihm war. Er war dann sauer und angepisst, dann wir doch zusammen auf den Geburtstag und er ist in meine Gegend gefahren.

Ich habe was getrunken, er blieb nüchtern und hat mich nach Hause gefahren. Er hatte schlechte Laune und ich musste mich erholen, deshalb wollte ich nicht dass er übernachtet und er ist dann um 0.30 Uhr im Januar bei Minus 8 Grad nach Hause gefahren und Glatteis. Dann war er richtig sauer und es gab Streit. Das war richtig schlimm für mich, weil er einen Migräneanfalle an diesem Wochenende verschwiegen hat. Da wäre ich wieder gegangen.

Ich meine es nur gut mit ihm. In der Examensphase hat er jeden Tag 10h gelernt und hat die wenige freie Zeit am Wochenende nur mir gewidmet. Einmal hat er an einem Samstagmorgen noch ein paar Fragen gekreuzt und wir haben uns wie verabredet um 14.00 Uhr gesehen. Ich fand das nicht gut, dass er am Wochenende auch noch gelernt hat und so keine Zeit für sich hatte und ich Angst hatte, dass er sich übernimmt. Ich könnte das so nicht. Und er will doch eh nur Hausarzt werden, da würde laut seiner Aussage eine 4 reichen. Warum quälte er sich da so und wollte unbedingt eine 2 machen. Das verstehe ich nicht. Dann war er richtig sauer und die komplette Autofahrt ging in die Hose als wir das besprochen hatten.

Der letzte Streit war, weil ich ihm gesagt habe, dass wenn ich Urlaub bekomme, ich von Mittwochabend bis Samstagmorgen zu ihm komme. Ich bekam den Urlaub, aber war so fertig vom Arbeiten und hatte noch eine Schlossführung und wollte erst am Donnerstag kommen. Das hat er voll verstanden. Am Mittwoch hatte ich dann Kopf- und Nackenschmerzen, deshalb wollte ich am Freitagabend schon wieder gehen. Das habe ich ihm per WhatsApp-Sprachnachricht gesagt und dann war er richtig sauer. Ich versteht nicht warum. So geht er mit mir um.

Einmal ist er an einem Wochenende 200 km gefahren (hat mich abgeholt und wir sind zu ihm und er hat mich wieder heimgebracht) und am Wochenende darauf bin ich früher gegangen, weil ich noch einen Nachtisch machen musste für einen Geburtstag am nächsten Tag um 16.00 Uhr. Da gab es Streit.

Er ist immer bereit zu fahren und würde auch unter der Woche kommen, aber ich finde das lohnt sich nicht und dann steht er im Stau. Ein ähnliches Problem hatten wir an meinem Geburtstag. Er schrieb am 9. April sein Examen und ich habe gewollt, dass wir an meinem Geburtstag (drei Tage davor) uns nicht sehen, damit er lernen kann und danach wollten wir gemeinsam feiern. Jedoch brachte mich meine beste Freundin auf die Idee, abends feiern zu gehen und ich fragte, ob das für ihn okay ist. Er wollte dann dazukommen aber ich fand es besser, wenn er für sein Examen da lernt und das ist zu stressig für ihn. Ich meinte es nur gut, aber er hat sich ausgeschlossen gefühlt von meinem Geburtstag und war richtig sauer mit mir.

Warum geht er so mit mir um?

17.06.2019 22:43 • #1


E-Claire

E-Claire


2337
5309
Zitat von pferde3502:
Ich meine es nur gut mit ihm. In der Examensphase hat er jeden Tag 10h gelernt und hat die wenige freie Zeit am Wochenende nur mir gewidmet. Einmal hat er an einem Samstagmorgen noch ein paar Fragen gekreuzt und wir haben uns wie verabredet um 14.00 Uhr gesehen. Ich fand das nicht gut, dass er am Wochenende auch noch gelernt hat und so keine Zeit für sich hatte


Zitat von pferde3502:
Er wollte dann dazukommen aber ich fand es besser, wenn er für sein Examen da lernt und das ist zu stressig für ihn. Ich meinte es nur gut, aber er hat sich ausgeschlossen gefühlt von meinem Geburtstag und war richtig sauer mit mir.


Findest Du es richtig, zu bestimmen, wann er lernt und wann nicht?

17.06.2019 22:48 • x 5 #2


pferde3502


6
1
Ich habe es da nur gut gemeint und wollte nicht, dass er sich übernimmt. Gleichzeitig wollte ich meinen Geburtstag nicht mit Oma und Opa feiern, weil die da vorbeigekommen sind.

17.06.2019 22:50 • #3


Rakaton


1061
1606
Also ihr seht euch in der Beziehung in einer Woche 1 Tag und dein Gesamtstatment zur Situation ist dann " Ich brauch mehr Zeit für mich". Wieviel zeit von eurem einen Tag brauchst du den noch? Wir haben hier doch eine klare Rollenverteilung. Du, Arbeit, deine Pferde.............er und selbst das ist dir ja eigentlich noch lästig. Nun stellst du fest, das ihm deine Lebensplanung so nicht ganz zusagt, was sich in euren Streits entlädt.

Aufgrund deiner Bedürfnisse und seiner Bedürfnisse sehe ich eigentlich nicht viel was für eure Beziehung spricht, weil eure Wünsche so extrem konträr zueinander stehen, das man bei der aktuellen Umsetzung nur schwerlich davon sprechen kann, das man einen Kompromis finden kann.

17.06.2019 22:53 • x 1 #4


pferde3502


6
1
Zitat von Rakaton:
Also ihr seht euch in der Beziehung in einer Woche 1 Tag und dein Gesamtstatment zur Situation ist dann " Ich brauch mehr Zeit für mich". Wieviel zeit von eurem einen Tag brauchst du den noch? Wir haben hier doch eine klare Rollenverteilung. Du, Arbeit, deine Pferde.............er und selbst das ist dir ja eigentlich noch lästig. Nun stellst du fest, das ihm deine Lebensplanung so nicht ganz zusagt, was sich in euren Streits entlädt.

Aufgrund deiner Bedürfnisse und seiner Bedürfnisse sehe ich eigentlich nicht viel was für eure Beziehung spricht, weil eure Wünsche so extrem konträr zueinander stehen, das man bei der aktuellen Umsetzung nur schwerlich davon sprechen kann, das man einen Kompromis finden kann.


Ich bin immer bereit viel wegzustecken und kompromissbereit zu sein aber mich zerreißt das alles weil ich überall mein Bestes gebe und es allen Recht machen kann. Mehr als ein Nachmittag pro Woche mit Übernachtung kann ich ihm nicht bieten. So leid es mir tut. Er ist Mediziner und ist hartes Arbeiten gewöhnt und viel widerstandsfähiger als ich. Ich brauche einfach Zeit und Erholung für mich am Wochenende, da ich unter der Woche so wenig Zeit habe. Ich muss am Wochenende einfach mehr Durchschnaufen.

17.06.2019 22:57 • #5


Lena737800


Ich bin mir ziemlich sicher, dass dein Freund hier auch schreibt.
Die Geschichte kommt mir sehr bekannt vor, nur anders herum.
Lies dich mal durch und dann redet miteinander.

17.06.2019 22:58 • x 1 #6


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3128
6
5664
WOW!

Ihr seht euch selten und dennoch ist es Dir zu viel, scheinbar.

Er nimmt es in Kauf, so viel zu fahren, weil er Dich aufgrund der Seltenheit gerne sehen möchte und alles, was Dir dazu einfällt ist, dass es sich nicht lohnt?!

Er mag zum Feiern dazu kommen, worüber Du Dich auch einfach hättest freuen können.

Stattdessen ist es Dir lieber, er lernt, während Du feiern gehst, spitze.

Mal andersherum gefragt.
Was unternehmt Ihr eigentlich so gemeinsam in Eurer Partnerschaft?
Wie sieht Euer gemeinsames Leben sonst so aus?

Viel Zeit ist da ja wohl nicht (gewollt?)

17.06.2019 23:01 • x 1 #7


Gast123


Dein Freund ist kein Klammeraffe, sondern möchte Zeit mit dir verbringen.
Wenn du so viel Freizeit brauchst, passt eine Partnerschaft nicht in dein Leben. Ich sehe hier nicht seinen Freund als Problem an, der scheinbar echt alles für dich tut, sondern sich und deinem Wunsch nach Freiraum.

17.06.2019 23:02 • #8


Gast123


Sorry. Nochmal wegen der Rechtschreibfehler.
Dein Freund ist kein Klammeraffe, sondern möchte Zeit mit dir verbringen.
Wenn du so viel Freizeit brauchst, passt eine Partnerschaft nicht in dein Leben. Ich sehe hier nicht deinen Freund als Problem an, der scheinbar echt alles für dich tut, sondern dich und deinem Wunsch nach Freiraum.

17.06.2019 23:03 • x 2 #9


Pute85


Hallo TE.

Ist bei dir alles in Ordnung (abgesehen von der Situation mit deinem Freund)? -aufrichtige Frage

Es klingt so, als ob du eigentlich keinen Kopf für eine Beziehung hast. Nach deiner Beschreibung sehr ihr euch kaum oder nur am Wochenende, wenn ihr euch seht.

Dein Freund ist in meinen Augen kein Klammeraffe. Vielmehr Istform Eindruck vorhanden, dass er die Beziehung will und gern Zeit mit dir verbringt, er aber nicht damit umgehen und einordnen kann, weshalb du ihn von dir schiebst.

Und trotzdem scheint es für dich angenehmer zu sein, wenn er nicht kommt oder da ist
Du schreibst, es geht dir um sein Wohlergehen, was mit den Ausführungen schwer als Hauptgrund vorstellbar scheint.

Liebst du ihn noch? Ist es der Job, der so anstrengend ist? Sind es die Kollegen, die dich negativ beeinflussen?

17.06.2019 23:05 • #10


E-Claire

E-Claire


2337
5309
Zitat von pferde3502:
Ich habe es da nur gut gemeint

Und Du denkst, Dein Freund tut dies nicht?

17.06.2019 23:06 • x 1 #11


Rakaton


1061
1606
Zitat von pferde3502:

Ich bin immer bereit viel wegzustecken und kompromissbereit zu sein aber mich zerreißt das alles weil ich überall mein Bestes gebe und es allen Recht machen kann. Mehr als ein Nachmittag pro Woche mit Übernachtung kann ich ihm nicht bieten. So leid es mir tut. Er ist Mediziner und ist hartes Arbeiten gewöhnt und viel widerstandsfähiger als ich. Ich brauche einfach Zeit und Erholung für mich am Wochenende, da ich unter der Woche so wenig Zeit habe. Ich muss am Wochenende einfach mehr Durchschnaufen.


Er ist hartes Arbeiten gewöhnt und wiederstandsfähiger und deswegen soll er damit klar kommen? Das ist so eine schräge Vorstellung die hinter dem gesamten Gedankengang hängt. Den er kommt ja anscheinend nicht damit klar. Die Realität scheint dir also was völlig anderes zu erzählen.

Du sagst du kannst nicht mehr erübrigen, okay aber dann solltest du dich mit ihm zusammensetzten das so artikulieren und er dann darüber nachdenken, ob ihm das so reicht. Diese Beziehung scheint nicht in dein Lebenskonzept zu passen. Das macht deinen Freund auch nicht zum Klammeraffen.

17.06.2019 23:11 • x 1 #12


pferde3502


6
1
Zitat von E-Claire:
Und Du denkst, Dein Freund tut dies nicht?


Er vertraut mir einfach nicht mehr so wie am Anfang.

17.06.2019 23:14 • #13


pferde3502


6
1
Zitat von Rakaton:

Er ist hartes Arbeiten gewöhnt und wiederstandsfähiger und deswegen soll er damit klar kommen? Das ist so eine schräge Vorstellung die hinter dem gesamten Gedankengang hängt. Den er kommt ja anscheinend nicht damit klar. Die Realität scheint dir also was völlig anderes zu erzählen.

Du sagst du kannst nicht mehr erübrigen, okay aber dann solltest du dich mit ihm zusammensetzten das so artikulieren und er dann darüber nachdenken, ob ihm das so reicht. Diese Beziehung scheint nicht in dein Lebenskonzept zu passen. Das macht deinen Freund auch nicht zum Klammeraffen.


Ich brauche einfach mehr Zeit für mich und Ruhe nach dem Arbeiten und Zeit mit meinen Eltern.

17.06.2019 23:15 • #14


pferde3502


6
1
Zitat von Rakaton:

Er ist hartes Arbeiten gewöhnt und wiederstandsfähiger und deswegen soll er damit klar kommen? Das ist so eine schräge Vorstellung die hinter dem gesamten Gedankengang hängt. Den er kommt ja anscheinend nicht damit klar. Die Realität scheint dir also was völlig anderes zu erzählen.

Du sagst du kannst nicht mehr erübrigen, okay aber dann solltest du dich mit ihm zusammensetzten das so artikulieren und er dann darüber nachdenken, ob ihm das so reicht. Diese Beziehung scheint nicht in dein Lebenskonzept zu passen. Das macht deinen Freund auch nicht zum Klammeraffen.


Nein deshalb macht es ihm nichts aus wenn wir uns länger sehen. Er ist da widerstandsfähiger, während ich es nicht bin. Das ist alles.

17.06.2019 23:16 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag