61

Mein Freund redet alles was ich sage und tue schlecht

Liya0408

74143
Hallo an Alle,

ich wende mich heute an euch, weil ich nicht mehr weiter weiß. Vielleicht hat hier jemand ähnliches durch und kann mir erklären, was grad passiert, denn ich verzweifle grad nur noch an dem Verhalten meines Freundes.

Mein Freund (40) und ich (31) sind seit 3,5 Jahren ein Paar. Vor ca 4 Monaten bin ich zu ihm gezogen. Inzwischen bereue ich diesen Schritt.
Mein Freund ist im Prinzip ein super lieber Kerl. Ich liebe ihn und es könnte alles super sein aber ist es leider nicht.

Er macht in letzter Zeit alles an mir schlecht und ich versteh die Welt nicht mehr. Ständig hat er irgendwas auszusetzen. Auch wenn ich mich bemühe, findet er dennoch was um iwas negatives zu sagen. Ich komme einfach nicht mehr dagegen an.

Hier ein paar Beispiele:

-ich habe letztens ein Buch auf den Tisch gelegt. eigentlich was total banales aber er hängt sich drauf auf und behauptet felsenfest, dass ich es achtlos dahingeschmissen habe und darüber regt er sich dann auf. O-ton: was woll diese dämliche Aktion?
Alle Versuche ihm zu erklären, dass ich das ganz normal hingelegt habe, scheiterten.

-Wir unternehmen in letzter Zeit nicht viel zusammen, weil er momentan lieber Zuhause ist aber ich lieber ausgehen möchte. Daher mache ich öfter was mit meinen Freundinnen aber ich schlage auch immer wieder vor, dass wir doch mal was gemeinsames machen. Daher habe ich letztens auch gesagt, dass wir mal das nächste Wochenende wieder ein ganzes nur für uns nutzen sollten und mal was schönes unternehmen (dachte eig, dass es was schönes ist) aber er behauptet, dass ich ihn nur ausnutze, weil meine Freunde keine Zeit hätten (was nicht stimmt).

-ich sagte ihm, dass ich es schön finde, wenn wir gemeinsam was machen.
Er behauptet, dass ich lüge und dass das nicht stimmt und ich nicht so ein Mist reden soll.

-ich mache an einem Tag die ganze Wohnung sauber und er hängt sich genau an der Ecke auf, die ich übersehen habe oder vielleicht nicht geschafft habe.
Ich sei einfach unachtsam und wäre mir egal und deswegen hätte ich das nicht gemacht.

-egal was ich zu ihm sage, es wird grundsätzlich in eine negative Richtung gezogen, egal wie schön und wie gut ich das meine.
Er sagt dann einfach, dass das was ich sage nicht stimmt.

-es gibt 1-2 Dinge, die ihn mega aufregen. Ich habe an den Sachen gearbeitet (weil er Recht hatte).
Jetzt hält er mir vor, dass ich das ja nur tun würde, weil er sich beschwert hat und ich den Haussegen retten möchte.

Das sind nur ein Beispiele von vielen! So geht das fast täglich mit allen möglichen Dingen.
Kennt das jemand? Warum macht er das?
Das Schlimme ist, dass ich einfach nicht dagegen ankomme und kurz davor bin meine Sachen zu packen und auszuziehen!

Ich liebe ihn aber das was er da macht, geht wirklich an die Psyche, weil ich nicht mehr weiter weiß.

Hat jemand einen Rat?

30.08.2020 16:38 • #1


hojaki


74143
Er hat Dich ans Land gezogen und nun kann er seine Launen ausleben.

Setzt ihm Grenzen oder fange an zu packen. Was willst Du mit so einem Mensch?
Liebe sieht doch ganz anders aus.

30.08.2020 16:50 • x 4 #2



Mein Freund redet alles was ich sage und tue schlecht

x 3


Anker1


74143
Zitat von Liya0408:
Hat jemand einen Rat?


Wäre das für dich überhaupt eine Basis für eine Freundschaft wenn ein Mensch Dich so behandeln würde?

Wieso bist du also mit genau dem einen Menschen der Dich am schlechtesten behandelt maximal verbindllich?

30.08.2020 16:53 • x 5 #3


Liya0408


74143
Er war nicht immer so!
Wir sind 3,5 Jahre zusammen und dieses Verhalten legt er erst seit 2 Monaten an den Tag.

Vorher war ganz anders, daher irritiert mich das

30.08.2020 16:55 • #4


Anker1


74143
Zitat von Liya0408:
Er war nicht immer so!


Und zugleich ist er auch genau so.

Du kannst also entscheiden ob dir ein wenig Freundlichkeit , die immer weniger wird , ausreicht um generelles respektloses Verhalten ertragen zu können oder nicht.

Und mit respektlos meine ich auch das was ich schreibe:
Er hat keinen Respekt vor Dir.

Und den holst du vor ihm und insbesondere Dir gegenüber nicht zurück , indem du noch verbindlicher wirst , sondern im Gegenteil, indem Du Dich radikal trennst , freundlich,ungerührt und konsequent die Beziehung beendest und deine eingerissenen Grenzen wieder aufbaust.

30.08.2020 16:59 • x 6 #5


KeinSchlagerFan


444
1
443
Hallo Liya0408,
Anker1 hat es auf den Punkt gebracht. Zuerst dachte ich beim lesen deines Beitrags noch, er könnte ja auch Depressionen haben. Jetzt vermute ich, dass er eventuell aus der Beziehung raus will und Dir die Schuld zuschreiben will.
Er sammelt bestimmt Dinge, die dir dann bei der Trennung vorwerfen kann.

30.08.2020 17:20 • x 2 #6


Fee2020


114
3
128
Zitat von hojaki:
Er hat Dich ans Land gezogen und nun kann er seine Launen ausleben.

Setzt ihm Grenzen oder fange an zu packen. Was willst Du mit so einem Mensch?
Liebe sieht doch ganz anders aus.


Sehe ich auch so.

Und wenn du nicht sofort komplett ausziehen magst oder dich trennen willst, dann packe ein paar Sachen und ziehe für ein paar Tage zu jemand anderen. Vielleicht versteht er dann, was er mit seinem Verhalten anrichtet.
Sowas ist einfach respektlos und musst du dir nicht bieten lassen.

30.08.2020 17:22 • x 3 #7


Dediziert


74143
Zitat von Liya0408:
Vor ca 4 Monaten bin ich zu ihm gezogen.

War das eine Entscheidung von euch beiden, hättet ihr nicht auch zusammen in eine neue Wohnung ziehen können?

30.08.2020 17:24 • x 2 #8


Tee-Freundin

Tee-Freundin


2195
4115
Hmmm, vergleiche mal den Menschen, den Du kennengelernt hast mit dem von jetzt.
Trifft im Wesentlichen Dr. Jekyll und Mr. Hyde zu? Überspitzt gesagt.

Wie oft zeigt er Dir Wertschätzung?
Wie oft das Gegenteil?
Grob überschlagen reicht.

Tut er IRGENDWAS konstruktives für eure Beziehung?
Absolut verständlicherweise bist Du derzeit unglücklich mit ihm.
Richtige Emotion!

Ist er damit, wie es zw. euch läuft glücklich, ja, nein, weiß nicht?
Will er was ändern?
Probleme als Paar lösen, besprechen, mit prof. Hilfe dran arbeiten?
Falls er glücklich ist, keine Probleme zw. euch sieht, meint Dich angemessen zu behandeln und ergo nichts bereitet ist zu ändern:

Kurz und gut: Das Zusammenleben scheint nicht zu funktionieren. Aber Du hast es versucht.
Um ständig kritisiert und angemotzt zu werden bist Du nicht zu ihm gezogen.
Deswegen, weil Du es Dir Wert bist.
Bitte gehen.
Ist er offen für DEINE Kritik, deine Belange und Wünsche und willsich ändern kannst Du es probieren.

Äußerst geschicktes und dezentes nachfragen, ob es bei seinen früheren Freundinnen auch so lief, dass die ihn nach dem Zusammenzug ALLE so enttäuscht haben könnte Dir auch helfen zu wissen.

Zitat von Liya0408:
Das Schlimme ist, dass ich einfach nicht dagegen ankomme und kurz davor bin meine Sachen zu packen und auszuziehen!

Nein. DAS ist eine vollkommen gesunde natürliche Reaktion aus Selbstschutz um wieder glücklich zu sein.

Ter-Freundin

30.08.2020 17:33 • x 1 #9


Liya0408


74143
Bis vor kurzem war er ganz anders.
Ich erkenne ihn leider kaum wieder. Er ist eigentlich auch ein aktiver Mensch aber er hockt fast nur noch Zuhause rum.
Er geht zwar arbeiten und ab und zu mit Freunden raus aber ansonsten hängt er nur Zuhause.

Normalerweise sagt er mir immee wieder wie toll er mich findet, dass er mich liebt. Er war bis jetzt immer für mich da und meine größte Stütze in allem!

Aber seit 2 Monaten ist er wirklich unerträglich geworden

Er weiß, dass sein Verhalten nicht in Ordnung ist. Er hat sich dafür schon mehrmals bei mir entschuldigt aber er kann irgendwie nicht aufhören und ich weiß nicht wieso.

Das war eine gemeinsam überlegte Entscheidung. Wir wollten so Geld sparen und dann eine gemeinsame Wohnung suchen.

30.08.2020 17:44 • x 1 #10


Blanca

Blanca


4486
27
6745
Zitat von Liya0408:
Vor ca 4 Monaten bin ich zu ihm gezogen. Inzwischen bereue ich diesen Schritt.

Es kommt leider öfter vor, daß Menschen erst dann die Maske fallen lassen, wenn man sich so weit auf sie zubewegt hat, daß sie einen sicher zu haben glauben.

Zitat von Liya0408:
Er macht in letzter Zeit alles an mir schlecht und ich versteh die Welt nicht mehr. Ständig hat er irgendwas auszusetzen. Auch wenn ich mich bemühe, findet er dennoch was um iwas negatives zu sagen. Ich komme einfach nicht mehr dagegen an.

Mit anderen Worten: Dein Freund ist dabei, überzuschnappen und Dich kleinmachen zu wollen.
Noch anders gesagt: Deine Beziehung ist gerade mittendrin, toxisch zu werden - also für Dich und Deine Gesundheit.

Zitat von Liya0408:
Das Schlimme ist, dass ich einfach nicht dagegen ankomme und kurz davor bin meine Sachen zu packen und auszuziehen!

Ich liebe ihn aber das was er da macht, geht wirklich an die Psyche, weil ich nicht mehr weiter weiß.

Zitat von Liya0408:
Er weiß, dass sein Verhalten nicht in Ordnung ist.

Bitte hör auf Deine innere Stimme und sieh zu, daß Du da raus kommst. Ansonsten läufst Du Gefahr, zu erkranken.
Kein Mann ist das wert und mit Liebe hat das wenig zu tun, wie paternalistisch-respektlos der Dich behandelt.

Hast Du eine Möglichkeit, kurzfristig von dort wegzuziehen? Eltern, Geschwister, Freunde, möbliertes Mietapartment?

30.08.2020 17:48 • x 2 #11


CaveCanem

CaveCanem


4336
1
6501
Zitat von Liya0408:
Vorher war ganz anders, daher irritiert mich das


Anscheinend scheint er das Zusammenziehen mit Dir nicht wirklich gewollt zu haben.

Was mich persönlich stört an dieser Sache:

In der Wohnung wohnen 2! Menschen.

Aber einer davon nimmt sich raus, die Regeln machen zu wollen. Wie dreist! Mit welcher Befugnis?

Seid Ihr zusammen in eine neue Wohnung gezogen, Du zu ihm oder er zu Dir?

30.08.2020 18:03 • x 1 #12


Annika82


74143
Es kann auch sein, dass er sich zusammen mit deinen Freundinnen und in den Lokalitäten in die ihr ausgeht einfach alt fühlt. Ihr seid noch im Feieralter und er hat vielleicht das Gefühl dem entwachsen zu sein oder nicht mehr mithalten zu können.

Wer andere niedermacht, der ist meistens selbst ganz unten. Und da möchte er den Partner auch sehen, denn er erträgt es nicht, dass es dem Partner besser geht als ihm selbst. Du musst da auch kein Verständnis aufbringen, denn wenn ihm etwas fehlt oder er sich unwohl fühlt, hätte er mit dir sprechen können. So aber bekämpft er seine offensichtlich beginnende Midlife Crisis damit, dich wie ein dummes und unmündiges Kind zu behandeln. Da euer Altersunterschied bleibt, würde ch die Trennung in Erwägung ziehen, bevor eure Beziehung noch toxischer wird.

30.08.2020 20:03 • x 3 #13


Bones


74143
Er wirkt jetzt von eurem Zusammenzug nicht so begeistert zu sein? Kann sein,dass er sich jetzt, natürlich viel zu spät, eingeengt in seinem Reich fühlt und deshalb seinen Frust bei dir ablässt.
Du solltest ihm nochmal ganz gewaltig auf die Füße treten,dass du so einen Umgang definitiv nicht duldest und ansonsten zusehen,so schnell wie möglich eine neue Wohnung für DICH an Land zu ziehen.
Im Zusammenleben lernt man eine Person nochmal anders kennen und es gibt Paare,die glücklicher sind,wenn sie nicht zusammen wohnen.
Egal, wie es jetzt bei euch ausgeht,aber du solltest nie wieder ins Reich eines Partners ziehen.Ich habe es einmal getan, danach nie wieder.WENN gemeinsam wohnen, dann nur ,wenn man zusammen etwas findet und aufbaut.

30.08.2020 20:11 • x 4 #14


Dediziert


74143
@Bones
Das ging mir auch durch den Kopf. Wollte das dann aber nicht schreiben, weil ich dachte das wäre vielleicht zu einfach gedacht.

Wobei: my home is my castle und da regiere nur ich.

30.08.2020 20:14 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag