16

Mein Leben gerät aus den Fugen Lügen

Starskoy

8
1
6
Hallo ,

ich bin 37 und wir befinden uns gerade im 7. Jahr (verheiratet seit 2015). Er hat sich von mir Anfang August getrennt und mit der Aussage er sei sich seiner Gefühle nicht mehr sicher. Leider ist das nicht schon schlimm genug sondern ich unterstelle ihm ein Verhältnis mit einer guten Freundin. Alle Anzeichen sprechen dafür und er streitet es ab. Ich habe auch schon gesagt hab doch mal die Eier in der Hose und geb es zu. Aber nein.

Komisch dass ich dann Kassenzettel über Hunkemöller und ne Kette finde. Nächste Ohrfeige für mich. Oder die Aussage er hätte keine Freunde außer sie , sie höre nur zu. Nachts um zwei klingelt sie am Telefon bei ihm. Sein Handy hat er plötzlich gesperrt. Er zieht Arbeitskleidung an, fährt dann zu ihr und nicht auf die Arbeit.

Er sagt er lügt nicht und ist mir keine Rechenschaft schuldig aber was ist das dann ? Kann man nicht normal umgehen?

Der Umstand dass sie was haben wäre schön hart, aber auf mehrfaches nachhaken das vehemente abstreiten das macht mich kaputt.

Was hat er davon mich psychisch so zu schädigen ? Manchmal bin ich so fertig dass ich denke sie stiftet ihn an.

Im März diesen Jahres kauft er sich mit mir ein Haus und ist sich seiner Gefühle nicht sicher?
Wir haben eine Tochter (3,5 Jahre) auch die scheint ihn wenig zu interessieren, denn seit Donnerstag hat er sie nicht mehr gesehen und fragt auch nicht nach. Er war nie so ein Mann und was hat er davon nicht einfach die Wahrheit zu sagen.
Es wäre alles anders zu ertragen und nicht immer ins Zweifeln zu kommen. Nach jedem Gespräch breche ich erneut zusammen und glauben , tja was kann ich nur glauben.

Dieser Zustand macht mich fertig und ich merke wie ich krank werde . Starskoy

09.09.2019 03:48 • x 1 #1


Gorch_Fock

Gorch_Fock


2844
4818
Hey Stars, hier hilft auch nur klare Kante. Aufforderung an ihn das Handy herauszugeben bzw. alles auf den Tisch zu legen. Will er nicht, dann Aufforderung an ihn aus dem Haus auszuziehen. Termin beim Fachanwalt für FamRecht machen. Und ich garantiere Dir spätestens dann wacht er mal auf. Denn dann wird er sehen dass ein Teil seines Geldes für KU und TU drauf geht. Je nachdem ob Einkommensunterschiede bestehen schon ein Faktor. Die Abläufe bei Affairen sind auch oft ähnlich. Männer mit Kindern bekommen fast immer nachher Panik und wollen zur lieben EF zurück. Ob Du das dann noch willst, ist eine andere Frage.
Und Du bist sicher, dass die Kette keine Überraschung für Dich war?

09.09.2019 04:10 • x 1 #2


Starskoy


8
1
6
Hi ... ja bin sicher weil ich bin vorübergehend ausgezogen mit unserem Kind und er kriegt mich immer wieder klein mir einzureden dass ich schuld bin weil ich mir alles nur einbilde. Danke für deine Reaktion

09.09.2019 08:29 • x 1 #3


Scheol


3335
9
3695
Mich erinnert die Geschichte, sehr an das Buch jein.

Wo Bindungsängstliche , auch wenn sie schon jahrelang in Beziehungen und Ehen sind , ausbrechen.

Es wird gesagt , hey ich bin schwanger , oder vor / nach einem zusammenzug 4 bis 6 Monate nach solch Termin ausbrechen.

Und zwar so das zum Teil betrogen wird um den Partner auf Distanz zu bekommen.

Der Partner wird , schlecht gemacht. Gespräche mit dem Partner sind nicht mehr möglich .

Augenkontakt wird vermieden.

Ob es das sein könnte , oder , oder , oder , oder ..... das kann ich dir leider nicht beantworten.

09.09.2019 08:41 • x 1 #4


KKKL

KKKL


668
3
881
Zitat von Starskoy:
er kriegt mich immer wieder klein mir einzureden dass ich schuld bin weil ich mir alles nur einbilde.


Dann gilt in diesem Fall der Eigenschutz, wenn dir dein Bauchgefühl quasi entgegenbrüllt, dass diese Situation unerträglich ist und er dich betrügt.

Was ändert das an deinem Gefühl, ob er es zugibt oder weiter leugnet.
In beiden Fällen ist das Vertrauen dahin und Dir geht es schlecht.

Natürlich möchtest du ein Geständnis aber womöglich geht dieser Kampf nur weiter an deine Nerven.

Fakt ist:
Du vertraust nicht und hast berechtigte Gründe zur Annahme, dass er dich betrügt.
Also trenn dich und geh!

09.09.2019 08:42 • x 1 #5


nalea


Es gibt den Film "Gaslight", zu deutsch "Das Haus der Lady Alquist". Immer sehenswert und erklärt, woher der psychologische Begriff des "Gaslighting" kommt. Es ist eine Manipulationsstrategie, bei dem dem Opfer falsche Informationen gegeben werden und dessen Wahrnehmung der Realität konstant in Frage gestellt wird. Es könnte sich in deinem Fall lohnen, sich damit einmal kurz auseinanderzusetzen - der Film ist auch sehr augenöffnend.

Ich denke auch, dass ein Gang zu einem Anwalt für Familienrecht eine gute Idee wäre. Die haben in der Regel schon Vieles gesehen und können dir neben der Rechtsberatung noch Einschätzungen geben. Das wäre definitiv auch mein erster Weg - vor allem, wenn du aus dem neugekaufte Haus ausgezogen und die Tochter bei dir hast.

09.09.2019 09:07 • x 1 #6


Starskoy


8
1
6
Danke euch... seit gestern hab ich die Gewissheit dass ich es schwarz auf weiß lesen konnte . Seitdem geht es mir endlich besser und ich Zweifel nicht an meinem Verstand . Gegangen bin ich schon wohne gerade bei seinen Eltern und dann hab ich mir gestern die volle Breitseite gegeben und ihm geschrieben und stand bei der *beep* vor der Tür... ich hab das gebraucht und muss jetzt meinem Herz bei bringen was mein Kopf schon weiß

10.09.2019 05:43 • x 1 #7


tina1955


396
1
504
Hallo Starskoy, willkommen hier im Forum.
Ich sehe hier viele Punkte, die ich auch erlebt habe in meiner ersten Ehe. Ich habe auch vermutet und mein Ex meinte, ich spinne.
Bis mir dann ein Bild von ihm und seiner Affäre zugespielt wurde.
Von da an ging es mir komischerweise gut. Mein Kopf fing an zu planen, schnellstens raus hier.. Ich bin doch nicht so bescheuert, mache Haushalt, Garten, Wäsche usw wie eine billige Putzfrau und der Herr amüsiert sich.
Mein Herz reagierte sehr schnell, Liebe wurde sofort zu Hass, abgrundtief sogar.

10.09.2019 08:29 • #8


Starskoy


8
1
6
Hallo ,

Wohne immer noch auswärts weil ich es nicht aushalte. Leider kümmer er sich Null um unsere Tochter und sie leidet sehr darunter. wie kann man nur so sein ? Egal was die Eltern haben muss man es an den Kindern auslassen ? Mir zerreißt es das Herz wenn sie sagt Mama ich glaube der Papa hat vergessen dass ich seine Tochter bin .... ich bin heute so down ...

11.09.2019 09:34 • #9


Kelene


81
1
81
Das tut mir so sehr leid für euch.
Das ist doch seine Tochter.
So ein Verhalten hab ich und werd ich nie verstehen.

11.09.2019 09:43 • x 1 #10


Isely


1185
1
1291
Könnte ja fast meine Story sein. Die Freundin, so , so.
Abstreiten, bis zum jüngsten Tag und man sieht es Ihnen trotzdem an der Nasenspitze an.
Warum bist du ausgezogen ?
Habe ich zb nicht getan, du hast ein Kind. Hättest ihn rausschmeissen müssen.
Meistens werden sie dann ruckzuck ehrlich, meistens.
Greif Dir mal die Freundin, ich hab es nicht getan , damals, warum weiss ich bis heute nicht.
Sie kann sicher mehr zur Aufklärung beitragen.

Hat er wirklich keine Freunde ? Meiner hatte nämlich auch keine, im Focus standen immer ich und unser Sohn.
Wenn es dann bei euch zur Entfremdung kommt, wegen Alltag, Kind, andere Probleme, wird gern die Freundin der Frau zum ausweinen genommen.
Eins kommt zum anderen, Zack , Affäre .
Frag ihn wie es weitergehen soll ?
Ob diese ganze Abstreiterei nicht unwürdig ist ?
Ansonsten Hozhammer.
Familie einweihen, Bekannte, wenn auch nur deine, irgendeiner der positiven Einfluss auf ihn haben könnte.
Dazu würde ich versuchen ihm stichhaltige Beweise für eine Affäre zu liefern.
Aber als erstes würde ich für mich und mein Kind die Wohnung zurück erobern. So lange keine Gewalt vorliegt, rate ich immer, in der Familienwohnung als Frau und Mutter zu bleiben.
Er kann gehen, nicht du.

11.09.2019 09:44 • x 1 #11


Starskoy


8
1
6
Es ist aber sein Haus ...

11.09.2019 09:49 • x 1 #12


Isely


1185
1
1291
Zitat von Starskoy:
Es ist aber sein Haus ...


Spielt erstmal keine Rolle. Ihr seid verheiratet.
Also für irgendwas darf ein Eheschein auch gut sein.
Wo kommen wir dahin wenn jeder Ehemann im Alleinbesitz eines Hauses ist und Frau und gemeinsames Kind das wohnen dort verweigern würde.
Das geht so nicht. Auch rein rechtlich nicht.
Glaub mir.

11.09.2019 09:55 • x 1 #13


Starskoy


8
1
6
Er hat mich nicht raus gesetzt. Ich bin gegangen weil ich es nervlich nicht mehr gepackt habe ihn Nächte lang fort fahren zu sehen. Sein Gelüge zu ertragen und dann keine Eier in der Hose zu haben es einfach zu zu geben. Ja eine Freundin und als ich sie zur Rede gestellt habe war ihre Antwort ich wollte dir mal einen Grund geben eifersüchtig zu sein ! beinahe hätte ich sie gehauen ... die sind alle einfach krank im Kopf aber so richtig

11.09.2019 10:03 • x 1 #14


Elf89


Wie so oft ! Viele Frauen mischen sich in Beziehungen, weil sie sich einer anderen Frau gegenüber überlegen fühlen wollen. Wenn du ihn aufgibst, wird er für sie ununteressant und belastend. Es sei denn, er kann ihre finanziellen Wünsche noch erfüllen. Am Ende stehen beide Partner vor einem Scherbenhaufen und die Kinder haben ihre erste Macke erhalten. Das ewige Spiel und Männer fallen immer wider drauf rein.

11.09.2019 19:17 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag