15

Mein Tagebuch (kickback)

Kickback

Kickback

96
3
13
Hallo,

Gestern ging die Kontaktsperre los und ich habe mich entschlossen, nachdem ich hier einige Tagebücher gelesen hab, selbst damit anzufangen eins zu schreiben.
Vielleicht hilft mir das ja bei der Verarbeitung.

Meine Ex und ich waren 3 Jahre zusammen. Die tollste Frau die ich bisher hatte. Das zusammenleben hat wunderbar geklappt. Wir haben sehr viel erlebt, viele tolle Urlaube durch die halbe Welt und viele schöne Erinnerungen.
Wir stritten uns so gut wie nie, aber das Miteinander ist durch den Alttag und Stress eher zu einem nebeneinander mutiert.

Nun hatte sie sich Hals über Kopf entschieden mich zu verlassen. Sie war sich zwar noch nicht 100 % sicher , aber nah davor.
Dann ging sie zu einer Freundin , blieb dort ein paar Tage und flog dann nach Barcelona und hatte ihren Spaß.Sie kam Sonntag wieder und ich fuhr 150 km um sie zu überraschen und sie vom Flughafen abzuholen.
Sie war total überrascht und hat sich trotzdem ein wenig gefreut.
Nachdem wir über den Urlaub gesprochen haben sind wir, bei dem schönen Wetter, zu einer Wiese gefahren und haben ganz in ruhe geredet.
Wir haben geredet und gekuschelt, wir haben uns geküsst und geweint.
Sie meinte einfach das sie denkt das zu viel passiert sei.
Sie meinte es fühlt sich richtig an zu gehen.
Zuhause hatten wir dann einen wunderschönen Abend, ich habe sie massiert, wir haben geweint und geküsst , haben miteinander geschlafen und gekuschelt.
Sie ist in meinen Armen eingeschlafen und lag am nächsten morgen noch so da.
als ich ihr das frühstück mit ans Bett brachte sagte sie nur, hättest du das vor 6 Montagen gemacht....

Dann hat sie ihre Sachen gepackt, mich noch umarmt und wir haben uns mit einem Zungenkuss verabschiedet.

Nun ist sie weg. Hier ist alles so leer und auch in meinem Herzen ist alles leer, diese leere wechselt sich nur mit dem Schmerz ab.
Ich versuche nach vorne zu schauen und an mich zu denken. Sport zu machen und mein Studium, was ich neben der Arbeit mache, noch irgendwie in den Griff zu bekommen. Aber es ist alles so unsagbar schwer.

Sie braucht jetzt erstmal zeit für sich sagt sie, und das sie mir verspricht das sie sich meldet wenn es ihr leid tut oder sie merkt das sie mich doch vermisst. Ich sagte nur das ich mich für mindestens 4 Wochen nicht melden werd. Erst danach werden wir die gemeinsame Wohnung auflösen und alles auseinander sortieren.

Jetzt wache ich auf, Sie ist nicht da, die Gedanken kreisen, das Bett ist so groß und leer.
Ich muss an ihr lächeln denken und an ihre Berührungen.

In 2 Wochen hat sie einen Tanzauftritt, und ich hätte sie so gerne dabei gesehen, ich weiß nicht ob ich da hingehen soll, oder lieber nicht. Ich werde auch wenn ich dort hingehe, nur als Zuschauer da sein, aber ich würde es so gerne sehen. Auch wenn es mir vielleicht nicht so gut tut.

Ich weiß, sie will mich nicht mehr, und ich bin auch mehr wert als jemandem hinterher zu rennen der mich nicht will, aber ich liebe sie noch immer so sehr.
Kennt ihr das Gefühl angekommen zu sein, einfach nur Glück und liebe zu empfinden. Zu denken man hat den Partner gefunden den man sich immer gewünscht hat?

Ich bete dafür das die Zeit schnell rumgeht, dass ich wieder klar denken kann und nicht jeden Tag an sie denken muss. Ich versuche der Hoffnung nicht so viel Raum zu geben, ich weiß das es den Heilungsvorgang noch weiter verzögert. Aber ein wenig Hoffnung schlummert auch noch in mir.

Antworten und Kommentare sind erwünscht.

09.09.2014 10:15 • x 2 #1


Sonnenschein!!


7
1
1
Hallo, so wie du schreibst könnte sich jede Frau glücklich schätzen dich an ihrer Seite zu haben.

Ich kenne das Gefühl angekommen zu sein zu gut...ich hätte meinen Ex geheiratet und auch über Kinder haben wir gesprochen. Er war einfach der perfekte Mann für mich und das obwohl er mich oft verletzt hat. Ich fühlte mich in seinen Armen trotzdem immer zu Hause...

Und jetzt geht es mir so wie dir ich weiß nicht wohin mit meinen Gefühlen und dem Schmerz. Versuche jetzt im 2. Anlauf eine Kontaktsperre durch zuziehen. Und das ist so verdammt schwer...frag mich ständig was er wohl gerade macht und wie es ihm geht. Da ich schon viel hier gelesen habe versuche ich es jetzt aber durch zu ziehen...und hoffe es hilft mir wie so vielen anderen um die Dinge klarer zu sehen.

Also würde ich dir wirklich raten nicht zu ihrem Auftritt zu gehen. Es würde dich nur verletzen sie am Ende noch glücklich zu sehen und erkennen zu müssen das sie nicht mit dir nach Hause gehen wird. Ich wünsche dir ganz viel Kraft die Kontaktsperre zu halten...ich kämpfe jeden Tag mit mir.

09.09.2014 10:39 • x 1 #2


PrinzessinSophia

PrinzessinSophi.


753
60
Hi!

Auch ich kenne dieses Gefühl angekommen zu sein. ABER Nur war ich angekommen und zu Hause. Er leider nicht.

ich würde dir davon abraten dir den Auftritt anzusehen. ist doch noch sehr frisch alles. schütze dich vor diesen Wunden.

Ganz viel Kraft wünsche ich dir.

09.09.2014 15:26 • x 1 #3


Kickback

Kickback


96
3
13
Danke für eure lieben Worte,

Beten, schreien, weinen, alles was man versuchen möchte ist vergebens.
Man kann nichts tun, nichts um sie zurückzuholen. Dieses Nichtstun ist ein Gefühl der puren Verzweiflung.
Das einzige was man tun kann ist nach vorne zu schauen und sein leben zu leben.

Hoffentlich merken das meine Gefühle auch bald.

09.09.2014 15:37 • x 1 #4


Kickback

Kickback


96
3
13
Guten Morgen ihr lieben,

so Tag 2 der Kontaktsperre.
Nachdem ich gestern versucht hab mich wieder meinem Leben zu widmen, zu lernen und ein wenig im Haushalt zu tun, hat mich am nachmittag wieder die Keule mit voller Wucht getroffen.
Diese Momente sind echt nicht schön.

Am Abend bin ich dann ein wenig mit Freunden rausgegangen. Ich hatte zwar überhaupt keine Lust, aber es tat mit richtig gut. Es war toll und wir konnten lachen, ich habe mich richtig gut gefühlt.

Heute habe ich meinen Tag auch wieder durchgeplant und vielleicht werde ich heute nachmittag einfach meine Mutter und eine Freundin besuchen fahren.
Ich habe mich auch wieder meinem Studium gewidmet, was echt schwer mit der Konzentration ist, aber es muss sein und es bringt wenigstens ein wenig Ablenkung.
Momentan wechselt sich das Gefühl von Hilflosigkeit und Trauer mit Wut und Enttäuschung ab.

Ich hoffe ich bin auf dem Weg der Besserung und das mich die schlimmen Momente nicht so oft einholen.

10.09.2014 11:20 • #5


Kickback

Kickback


96
3
13
Tag 3

Nachdem ich den Tag gestern, für meine momentanen Verhältnisse ganz gut gemeistert habe, bin ich heute morgen wieder mit einem entsetzlichem Gefühl erwacht.

Ich habe ihr nicht geschrieben, aber ich habe auf ihre Facebookseite geschaut was gleich wieder ein Stich in mein Herz zur Folge hatte.

Ich denke mir nur, warum kann sie sich nicht melden und sagen das sie sich falsch entschieden hat, das es ihr leid tut, aber ich weiß eigentlich das es nur eine Wunschvorstellung ist.

Nunja, ich versuche trotzdem nach vorne zu schauen und mich irgendwie zu motivieren.
Heute musste ich nochmal zu meiner Ärztin. Sie wollte mich gleich noch eine Woche Krankschreiben aber das habe ich abgelehnt. Ich muss wieder zur Arbeit und langsam wieder zur Normalität zurückfinden.
Ich habe mich jetzt für einen Tanzkurs angemeldet und werde am Sonntag erst einmal dort zum Tag der offenen Tür gehen. Nächsten Donnerstag geht es dann los. Irgendwie freue ich mich ja schon darauf, obwohl ich null tanzen kann. Vielleicht kann man mir ja doch was beibringen .

Heute ist meine ToDo liste schon geschrieben und ich werde mich um Wäsche und Studium kümmern. Werde mich ein wenig pflegen und ausruhen. Ich lese sehr viel zur Zeit und versuche das alles irgendwie zu verstehen.
Vokalem brauche ich noch ruhe da meine innere Unruhe echt schlimm ist.

Wie gehts es euch bei der Kontaktsperre ?

11.09.2014 11:46 • x 1 #6


PrinzessinSophia

PrinzessinSophi.


753
60
Kickback - hi!

KS beinhaltet auch kein Stöbern auf der FB-Seite.

Du willst dir doch selber was Gutes tun. Dann schau dir den Schmarrn doch einfach nicht an. Ich weiß klingt jetzt blöd von mir das mit dem einfach..... Ich weiß wie sauschwer das alles ist.

Das mit dem Tanzen find ich echt ganz toll. Ganz bestimmt kannst du das Tanzen lernen - und es ist super Training und macht unheimlich Spass. Es gibt viel zu wenig gute Tänzer und du wirst in weiterer Folge der Damenwelt eine Freude machen. Ich selber war früher aktiv in einem Boogie Club und überlege ob ich das wieder anfangen soll.

Finde es gut das du dich motivierst und auch wieder zur Arbeit gehst!

Alles Gute weiterhin!

11.09.2014 15:20 • x 2 #7


Kickback

Kickback


96
3
13
Hallo PrinzessinSophia,

du hast ja recht, das stöbern tut auch nicht gut.
Ich muss mich in diesem Punkt auf jeden Fall zusammenzureißen.

Ich freu mich ehrlich gesagt auch schon richtig auf das Tanzen. Bewegung, neue Kontakte, Ablenkung und Spaß erhoffe ich mir dadurch. Und wie du schon sagst ist es nie verkehrt für die Zukunft tanzen zu können.

Meine Ex wollte zwar immer mal das ich einen Kurs mir ihr mache, aber jetzt mache ich es halt allein.

Danke

11.09.2014 16:39 • x 1 #8


Kickback

Kickback


96
3
13
Tag 4,

gestern war ich ziemlich antriebslos.
Ich habe nicht viel gemacht , sehr viele Videos geschaut und sehr viel gelesen.
Ich habe mich mit mir selbst beschäftigt und war trotzdem down.
Heute muss ich mich wieder aufrappeln.
Ich bin mit einem Freund und seiner Freundin zum Mittag verabredet. Sie ist Doktor der Psychologie und hat irgendwie immer die richtigen Worte parat. Vielleicht kann sie mir wieder ein wenig mut machen.
Leider klappt das mit dem Essen schon wieder mehr schlecht als recht und ich muss unbedingt darauf achten genug Kcal aufzunehmen. Ich will nicht noch mehr abnehmen.
Ich habe mal einen Persönlichkeitstest gemacht, das war recht interessant. Ich möchte heute ausserdem noch mal versuchen ein paar Entspannungsübungen zu machen, vielleicht bringt es etwas.
Heute Abend bekomme ich besuch von einem Freund, da freue ich mich auch schon drauf.

Wie bekommt ihr euren Tagesablauf wieder geregelt hin ? Wie schafft ihr es das ihr euch nicht den Gedanken hingebt und dieses Gefühl in eurer Brust im Zaum haltet ?

12.09.2014 09:23 • #9


Kickback

Kickback


96
3
13
Tag 5 und alles ist im Ar.,

Ich habe heute sehr mit mir zu kämpfen gehabt.
Heute morgen ist Mein Freund wieder gefahren und ich war jetzt das erste mal alleine in der großen Wohnung.
Das ist echt ein mieses Gefühl.
Nunja, ich hatte mich mit einem Bekannten verabredet der sehr locker und selbstbewusst ist. Er ist mit mir losgegangen und hat einfach mal Frauen auf der Strasse angesprochen. Dann sollte ich das auch machen.
Es war nett, ich habe sogar 3 Telefonnummern bekommen, wobei ich nicht vor habe dort anzurufen oder mehr daraus zu machen. Für mein Selbstbewusstsein war es aber Balsam für die Seele.

Dann habe ich leider den Fehler gemacht und wieder bei Facebook geschaut. Sie hat viele Sachen geliked, die auch ein bekannter von mir geliked hat. Ich weiß das sie viel für ihn übrig hatte und ich bin hier fast durchgedreht.
Ich habe sie schlussendlich angerufen und sie im Gespräch gefragt ob sie was mit ihm hat. Ich sagte das es mir jemand erzählt hat. Sie sagte nein, hat sie nicht, und sie belügt mich auch nicht.
Ich hoffe sie sagt die Wahrheit.
Sie sagte im Gespräch allerdings auch das sie mich nicht wirklich vermisst, was wirklich weh tat.
Aber sie meinte auf meine Frage hin ob wir nach der Kontaktsperre einfach mal wieder ein paar Dinge unternehmen wollen, also Spaß haben, einfach Dates haben und uns neu kennenlernen wollen, das wir das gerne machen können.

Allerdings sucht sie sich jetzt ach erstmal eine kleine Wohnung.
Ich bin hier nah vorm durchdrehen und könnte die Wände hochrennen.
Ich versuche mich immernoch an die Hoffnung zu klammern aber irgendwie weiß ein Teil von mir das es wahrscheinlich sinnlos ist.

13.09.2014 17:36 • #10


Kickback

Kickback


96
3
13
Tag 6

Hallo Leute,
Man unterschätzt immer wie Wichtig gute Freunde sind. Ich wurde heute wach und ein paar Minuten Später stand eine Freundin und ein Kumpel vor der Tür mit frischen Brötchen und Frühstück.
Das war toll.
Ich konnte mich auch aufrappeln und mal wieder ein wenig in der Wohnung machen.

Dann war ich heute bei einer Tanzschule, sehr nett ich hatte wirklich meinen Spaß.
Ich freu mich schon auf Donnerstag wenn der Kurs losgeht.
Den Grundschritt in Cha-Cha-Cha haben sie uns heute schon gezeigt und ich war der einzige Kerl der Freiwillig mit auf die Tanzfläche ging. Auch war meine Tanzpartnerin sehr nett und es war ein schöner Nachmittag.
Nun bin ich wieder zuhause und werde mich noch ein wenig ausruhen um morgen wieder halbwegs fit zu sein für die Arbeit.
Vielleicht werde ich auch noch ein wenig lesen.

14.09.2014 15:22 • #11


Kickback

Kickback


96
3
13
Tag 7,

Hui , ich sitze jetzt auf Arbeit und leider ist nicth viel zu tun.
Es ist schwierig, einerseits ist es gut eine kleine Ablenkung zu haben und ab und zu über andere Themen mit Kollegen zu sprechen und andererseits ist dieses Gefühl in der Brust da was einen zwingt das die Gedanken immer wieder da landen wo man sie eigentlich nicht haben will.

Wenigstens kann ich neben dem Arbeiten einfach die Kopfhörer aufsetzen und Musik hören. Das tut gut.
Ich empfehle die "Liebeskummer lohnt sich nicht" Playlist in Spotify ...

15.09.2014 08:51 • x 1 #12


Kickback

Kickback


96
3
13
Tag 8 .. oder naja eigentlich schon wieder Tag 1

gestern war sie bei mir, sie hat mich gefegt ob sie mein Auto haben darf da sie sonst nicht zur Arbeit kommt, wollte aber normalerweise sofort wieder weg.

Ich habe mit ihr versucht in ruhe zu reden, aber es scheint so das sie mich die letzten Monate nur verarscht und ausgenutzt hat. So fühle ich es auch gerade.

Das ende vom Lied war, das ich die ganze nacht kein Auge zugemacht habe und heute zuhause bleibe.
Ich habe einen Tag urlaub genommen und werde mich morgen wieder ans werk machen.

Ohh Mann

16.09.2014 12:06 • #13


Pflaster


Hallo kickback

Hast du ihr denn dein Auto gegeben?
Ich wünsche dir ganz viel Kraft

16.09.2014 12:14 • x 1 #14


Charonai


Hallo Kickback

heute ist sozusagen auch mein erster Tag, bin auch immer wieder eingeknickt aber diesmal will ich es wirklich durchziehen.

Das du ihr trotz allem dein Auto leihst finde ich wahnsinnig taff von dir, und es ist wirklich nicht einfach wirklich von jemandem los zu kommen wenn der jenige immer wieder wie selbstverständlich in deinem Leben auftaucht

Durchhalten und weiter atmen und Facebook sein lassen

16.09.2014 12:17 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag