23

Mein - Ich MUSS endlich loslassen und ICH sein - Tagebuch !

Ralitsa

748
52
129
HEUTE sind es genau 9 Wochen NACH DEM Knall.

9 Wochen, nachdem ich erfahren habe, dass der Mann, mit dem ich verlobt war, sechs Jahre lang ein Doppelleben führte.
9 Wochen habe ich versucht meine Fragen von ihm beantwortet zu bekommen. Leider Fehlanzeige.

Er rührt sich nicht.
Er meldet sich nicht.
Er antwortet nicht.

8 Wochen hat es gedauert, bis ich meinen Wohnungsschlüssel und mein Geld von ihm zurück hatte.

Ich glaube, ich werde auch kein andere Antwort von ihm bekommen, die ich vor 4 Wochen telefonisch bekommen habe als Ich weiss nicht warum! Keine Ahnung Wenn ich das wüsste, dann wüsste ich mehr.

Jetzt muss ich endlich anfangen gedanklich los zu lassen, sonst wird es nicht nur Konsequenzen für meine seelische und körperliche Gesundheit haben, sondern auch für meine berufliche Zukunft.

Noch haben mein Chef und meine direkte Kollegin Verständnis für mich, ich hatte mich ihnen anvertraut. Aber wie lange haben sie dieses Verständnis noch?
Heute habe ich mich zur Arbeit geschleppt. Eigentlich wollte ich liegen bleiben und mich gezwungen, aus dem Bett zu steigen!
Den Wecker hatte ich für 06:00h gestellt und um 07:38h konnte ich mich erst aus dem Bett zwingen! Zum Glück haben wir gleitende Arbeitszeit!
Nur hier auf der Arbeit kann ich meine Gedanken nicht ausblenden und mich auf die Arbeit konzentrieren. Es ist fatal.

Am Samstag habe ich mich mit einer Freundin getroffen. Die, die ihn auch so lange kennt und die die ganze Geschichte nach dem Knall und das Outing seiner Abgründe von Anfang an mit bekommen hat.
Sie sagte am Samstag zu mir, dass sie Achtung vor mir habe, wie gut ich das alles weg stecke und wie ruhig ich damit umgehe. Das ich meinen Alltag weiterlebe und versuche, normal zu leben, raus gehe, offen damit umgehe.
Sie sagte, sie hätte sich erstmal 3-4 Wochen zu Hause vergraben und wäre abgetaucht.
Ich habe darauf nicht geantwortet, dass ich das am liebsten auch gemacht hätte, aber aus Angst vor dem Jobverlust es nicht gemacht habe.
Auch hätte ich am liebsten gesagt, dass ich mich nur zusammenreisse, damit ich die Leute, die mir Nahe sind, nicht zuviel damit belaste, weil ich weiss, dass sie ihr eigenes Leben noch zu stemmen haben.
Ob sie nun meine Freunde oder Bekannte sind, oder nicht. Jeder ist ja nur mit fremden Sorgen bis zu einem gewissen Punkt belastbar, da man sein eigenes Leben noch hat.

Gestern hatte ich frei und wollte eigentlich den ganzen Tag nur im Bett liegen und die Zimmerdecke anstarren.
Ich musste mich zwingen, aufzustehen, zu duschen und meine beiden Termine wahr zu nehmen.
Am Nachmittag war ich im Supermarkt und ertappte mich dabei, dass ich im Gedanken neben IHM stand und mit ihm besprach (in Gedanken), was wir einkaufen! DAS KANN SO NICHT WEITER GEHEN! NEIN NEIN NEIN!

Gestern abend bin ich um 19h ins Bett gegangen und weinte mich in den Schlaf. SO MÖCHTE ICH NICHT MEHR LEBEN!

Aber es ist schwer, einfach ad hoc abzuschliessen, wenn man quasi von 100 auf 0 in 1 Sekunde fällt und die Lebensplanung sich als Lügengerüst entpuppt und der bisherige Partner sich als pathologischer Lügner entpuppt und man sich selbst auch Fehler eingestehen muss.
Und besonders wenn der Mann seitdem weg ist, seitdem sein Lügengerüst eingefallen ist.
Fehler = Warum bin ich nach seinem ersten oder spätestens seinem zweiten Lügenouting nicht gegangen? Habe ich ihn dadurch geschützt? Oder gar noch gefördert? oder herausgefordert?, dass er sich immer noch spektakulärere Lügen ausdenkt?
War ich in der Zeit vielleicht sein Komplementärnarzisst?

Sieben Jahre mit einem Phantom.
Neun Wochen Fragen an ein Phantom.
Das muss aufhören.
Daher möchte ich mein Loslassen-Tagebuch schreiben, damit ich selbst sehen kann, welche (kleinen) Fortschritte ich mache.
Denn SO kann und DARF es nicht mehr weitergehen!

Ich habe keine Probleme damit, wenn ihr Kommentare, Bemerkungen und Tipps dazu schreibt!


Liebe Grüße
Ralitsa

19.10.2011 10:05 • #1


Ralitsa

748
52
129
19.10.2011

Heute morgen habe ich ihm nochmals die Mail gesendet, die er seit zwei Wochen jeden Tag von mir bekommen hat.
Nachdem ich acht Wochen ihm jeden Tag eine Mail mit der Aufforderung Schlüssel zurück-Geld überweisen! gesendet habe, hat er sich nach 8 Wochen ja auch endlich mal bequemt zu reagieren.
Vielleicht bekomme ich irgendwann mal eine echte Antwort auf diese Fragen.
Aber ich wollte doch los lassen!
Ich hoffe, heute ist das letzte Mal, dass ich ihm eine Mail mit diesem Inhalt sende!
Gestern und vorgestern habe habe ich ja auch meinem Drang widerstanden, ihn anzurufen und genau den gleichen Text auf seine Mailbox zu sprechen.
Mailbox, was anderes ist bei ihm ja nicht mehr drin!

Ging das erst mit der Ueberweisung und dem Schluessel, NACHDEM ich dir geschrieben habe, dass ich AUFGEHOERT HABE UM UNSERE BEZIEHUNG ZU KAEMPFEN?
Vorher ging das nicht oder warst Du mit Deiner offiziellen Frau solange im Liebesurlaub und konntest deshalb nicht reagieren?
Bist Du jetzt endlich zufrieden, weil ich nicht mehr um unsere Beziehung (falls man das ueberhaupt so nennen kann, wenn man sich sieben Jahre nur vom quatschen kennt, nicht wahr...?) kämpfe?
Ich werde aber so lange keine Ruhe geben, bist Du dich einem persoenlichem Gespraech stellst, in dem Du die Antworten auf WARUM gibst und warum du sechs Jahre lang gebraucht hast, um dich fuer eine deiner zwei Frauen zu entscheiden und dich gegen eine der beiden Frauen zu entscheiden!
Und die antwort auf alle fragen ist definitiv nicht, dass du dich fuer Maria entschieden hast und das rechtfertigt dann alles! mich interessiert nicht, was du mit anderen Leuten hast, sondern was wir zu klaeren haben!
Warum hast du dich mit mir verlobt und mir viele Jahre eine Familie vorgespielt, obwohl du meine Biographie kanntest, wenn du dich nie offiziell zu mir bekennen wolltest oder konntest? Glaubst du, du hast mir damit einen Gefallen getan?
NEIN! DU HAST MICH DAMIT KAPUTT GEMACHT! ICH WERDE NIEMALS WIEDER DIE ALTE SEIN! NIEMALS MEHR VETRAUEN KOENNEN. NIEMALS MEHR UNBESCHWERT SEIN!
Warum all das über sieben jahre und sechs Jahre mit einer zweiten Frau dabei?
Und wenn Du dich schon die ganzen sechs Jahre, wo die zweite Frau dabei war, von mir nicht trennen konntest, warum bin ich es Dir HEUTE nicht wert, wo doch angeblich die Lügen weg sind und du nicht mehr Lügen musst, mich ohne die Lügen und somit auch Dich ohne die Lügen kennen zu lernen?
Gib mir bitte antworten!


Ist es denn so schwer, als Mann, der man vorgibt zu sein (katholischer Akademiker aus gutem Hause mit besten Kontakten zu den Entscheidern in der deutschen Wirtschaft) darauf eine Antwort zu geben?

19.10.2011 10:13 • x 1 #2



Mein - Ich MUSS endlich loslassen und ICH sein - Tagebuch !

x 3


Ralitsa

748
52
129
20.10.2011

Heute morgen kam ich wieder mal nicht aus dem Bett. Der Wecker klingelte wie immer um 06:00h und ich blieb bis 08:00h drin liegen.
Bin soeben erst auf der Arbeit angekommen und kann mich wieder mal nicht auf die Arbeit konzentrieren. Schreibe hier meine Gedanken.
Wer weiss, wie lange das noch gut geht?!
Meinem Arbeitspensum hinke ich hinterher

Gestern abend lag ich, auch dank Erkältung, um 19:00h im Bett.
Heute morgen war ich so müde, ich wollte mich am liebsten krank melden und den ganzen Tag nur schlafen.
Die letzten 9 Wochen insbesondere, aber wenn ich nachdenke, die ganzen sieben Jahre mit IHM haben mich viel Kraft gekostet.
Und dabei war ich sieben Jahre lang nur seine zweite Wahl....er aber meine erste und ich habe viel für ihn getan. Vielleicht auch zu viel?

Natürlich konnte ich es heute nicht lassen, ihm die übliche Fragen-Mail zu senden

20.10.2011 08:53 • x 1 #3


Uli

77424
Liebe Ralitsa,
ich kann deine Gefühle sooooo gut nachvollziehen!
Meine Trennung ist jetzt 7 Wochen her und ich laufe auch immer noch ferngesteuert wie ein Zombie durch die Gegend. Werde jede Nacht wach, grübel, grübel... Und diese ständigen Zwiegespräche mit ihm im Kopf, immer und überall. Gehe zwar arbeiten, aber nur mit halber Kraft.
Ab und zu habe ich mal einen Tag da gehts etwas besser, und dann fall ich wieder so tief.
Du willst Antworten? Was auch immer da im Kopf deines Ex vorgeht, kann man einfach nicht nachvollziehen und er wird dir auch keine ehrlichen geben können.

Ich habe mir viele Antworten selbst gegeben, meinen Anteil am Scheitern der Beziehung aufgearbeitet. Wir haben nach der Trennung kein Wort mehr gesprochen, habe die Kontaktsperre bis auf 2 Sms mühsam eingehalten.
Für mich geht es nur so. Ein Kontakt mit ihm würde mich um Wochen zurückwerfen.

Du bist wie ich noch in der Phase, dass wir uns noch zuviel mit dem Ex beschäftigen. Müssen wieder anfangen an uns zu denken. Unsere Stärken, die wir eingebracht haben, diese Selbstzweifel bekämpfen.

Ist verdammt schwer, ich weiß, aber überlebenswichtig.

ES WIRD BESSER; GANZ BESTIMMT! Aber es dauert halt.
Wie oft kann man das hier lesen von lieben Menschen, denen es nach dieser Hölle doch wieder gut geht, die wieder Freude am Leben haben.

Nach vorne, nicht zurück,

viel viel Kraft wünsche ich dir (und mir natürlich auch)

LG
Uli

20.10.2011 10:14 • x 2 #4


Ralitsa

748
52
129
Zitat von Uli:
Liebe Ralitsa,
ich kann deine Gefühle sooooo gut nachvollziehen!
Meine Trennung ist jetzt 7 Wochen her und ich laufe auch immer noch ferngesteuert wie ein Zombie durch die Gegend. Werde jede Nacht wach, grübel, grübel... Und diese ständigen Zwiegespräche mit ihm im Kopf, immer und überall. Gehe zwar arbeiten, aber nur mit halber Kraft.
Ab und zu habe ich mal einen Tag da gehts etwas besser, und dann fall ich wieder so tief.
Du willst Antworten? Was auch immer da im Kopf deines Ex vorgeht, kann man einfach nicht nachvollziehen und er wird dir auch keine ehrlichen geben können.

Ich habe mir viele Antworten selbst gegeben, meinen Anteil am Scheitern der Beziehung aufgearbeitet. Wir haben nach der Trennung kein Wort mehr gesprochen, habe die Kontaktsperre bis auf 2 Sms mühsam eingehalten.
Für mich geht es nur so. Ein Kontakt mit ihm würde mich um Wochen zurückwerfen.

Du bist wie ich noch in der Phase, dass wir uns noch zuviel mit dem Ex beschäftigen. Müssen wieder anfangen an uns zu denken. Unsere Stärken, die wir eingebracht haben, diese Selbstzweifel bekämpfen.

Ist verdammt schwer, ich weiß, aber überlebenswichtig.

ES WIRD BESSER; GANZ BESTIMMT! Aber es dauert halt.
Wie oft kann man das hier lesen von lieben Menschen, denen es nach dieser Hölle doch wieder gut geht, die wieder Freude am Leben haben.

Nach vorne, nicht zurück,

viel viel Kraft wünsche ich dir (und mir natürlich auch)

LG
Uli


Vielen Dank für Deine lieben Worte, Uli.

Ich wünsche Dir auch sehr viel Kraft für die nächsten Wochen!
Und das Du bald wieder richtig durchschlafen kannst!

Ja, es kann nur besser werden! Es ist ja auch nicht mehr erste Trennung, aber die erste Trennung wo es solche Abgründe gab!
Und wenn man diesen Mann sieht, Typ stilles Wasser und schüchtern und Sprüche drauf wie der Papst zum Thema Moral und Treue und er nennt sich selbst konservativ, dann traut man dem das alles nicht zu.
Ich hätte das bei ihm alles nie erwartet, dass da solche Abgründe vorhanden sind.
Aber leider finden solche Menschen immer wieder neues Publikum und er ist hier, meiner Meinung nach, auch wieder sehr weich gefallen.
Seine Eltern haben ihm wohl verziehen, die andere Frau hat ihn ohne Kompromisse für ihn (aber mit Kompromissen für sich) zurück genommen und ich habe ihm den Kopf auch nicht abgerissen oder seinen verlogenen Hintern wunt getreten!
Meine Freundin sagte am Samstag, dass ich aufhöre zu sagen, dass er immer nur weich fällt, denn das würde er nicht so sehen, er wüsste von seinen inneren Problemen. Da bin ich leider anderer Meinung, denn er macht munter weiter, wie bisher.
Meine Freundin meinte, allein das er in den letzten 12 Monaten zwei Kündigungen hatte, zeigt, dass er nicht weich fällt und immer überall durchkommt.
Im neuen Job hat er auch schon im dritten Monat die gesammte Geschäftsführung als Alibi für seine Lügen benutzt!

Mir geht es auch nicht mehr um ihn und um positive Gefühle für ihn, sondern, dass ich meinen Kopf frei bekomme. Und dabei hilft mir das Schreiben sehr.

Was ich mich noch frage ist: Was hat es ihm die ganzen Jahre über gebracht ein Doppelleben zu führen. Zwei Frauen, zwei verschiedene Leben.
Das hat ihm doch nichts anderes als Stress und psychosomatische Krankheiten eingebracht.
Warum hat er das so lange durchgezogen und warum hat er sich die ganze Zeit nicht für die einfachste Lösung entschieden:
mit MIR die Beziehung zu beenden
?
Stattdessen sich mit mir zu verloben, sich mit mir Wohnungen anzuschauen, mein Leben kennenzulernen, meine Leute kennenzulernen, Pläne mit mir zu machen etc.
Und immer wenn ich ihn darauf ansprach, dass ich glaube, dass da irgendwas bei ihm nicht koscher ist, dann hat er sich noch mehr ins Zeug gelegt, um mich vom Gegenteil zu überzeugen.

Warum das alles?
Ich habe ihn doch nicht dazu gezwungen mit mir zusammen zu sein!
Er hätte doch gehen können, anstatt mir eine Familie vorzuspielen und zu sagen, dass er und ich eine Familie sind, die immer zusammen bleiben wird. Er möchte mit mir alt werden etc.
Oder gehört das auch zu seinem Krankheitsbild dazu?

21.10.2011 12:48 • #5


Ralitsa

748
52
129
21.10.2011

Gestern abend habe ich mir vorsorglich den Wecker für 07:00h gestellt und kam dann auch aus dem Bett.
Dank der Katzen, die ihr Futter haben wollten und mich aus dem Bett geholt haben
In den letzten Wochen denke ich, dass ich nur noch lebe wegen der Katzen...hätte ich die Katzen nicht, dann hätte....
Aber dann denke ich mir immer wieder, dass der Mistkerl es nicht wert ist, dass ich solche Gedanken habe.
Heute morgen habe ich zu Hause dennoch getrödelt, weil ich wieder in Gedanken war betreffend des Falls.
Seit 08:30h bin ich auf der Arbeit und habe seitdem auch wieder nichts produktives geleistet, ausser hier zu lesen und zu schreiben und bei google zum Thema Narzissmuss und Doppelleben zu lesen.
Ich muss mich wirklich schnell wieder in den Griff bekommen, sonst endet das noch böse!

Das Wochenende steht vor der Tür....was nehme ich mir vor?
- Wäsche waschen
- Katzenklos machen
- Samstag und Sonntag zum Sport gehen
- Wohnung sauber machen
- Balkon winterfest machen
- in die Badewanne gehen mit Duftkerzen und ein Glas Sekt trinken
- den Mistkerl nicht anrufen und ihn auf seiner Mailbox beschimpfen
- dem Mistkerl nicht die tägliche Warum?-eMail senden
- mit meiner Freundin telefonieren

....und wenn ich Pech habe, dann geht es mir morgen früh beim aufstehen so schlecht, dass ich die ganzen zwei Tage im Bett liegen bleibe und heule, die Decke anstarre mit offenem Mund und staune (am meisten über mich), dem Mistkerl dennoch seine tägliche Mail sende und ihm dennoch mehrmals die Mailbox vollschimpfe aber dennoch mit meiner Freundin telefoniere, die mich dann wieder auf den Boden der Tatsachen holen wird

Gestern abend habe ich mir seit Ewigkeiten, ich war so stolz, dass ich vor 3 Monaten meine Ernährung umgestellt habe und mich daran auch seitdem gehalten habe, eine Tüte voller Fast Food bei McDonald´s gekauft und diese vor dem PC bei Recherchen über das Thema...na welches wohl...Doppelleben...Lügen...Betrügen...gegessen. Die ganze Nacht tat mir der Magen weh und heute auch noch.
Nachdem ich bei McD. die Ausfahrt runter gefahren bin, kamen mir die Tränen, dass ich so schwach bin und mein Kummer mit essen kompensieren muss.
Aber ich habe auch zu mir gesagt, dass Schwäche menschlich ist und ich bin auch nur ein Mensch.
Ab der nächsten Woche habe ich mir vorgenommen, dass ich mich wieder besser in den Griff bekomme!
Und ab 01.12. ist meine Trauerphase beendet...nehme ich mir vor....
....Aber nimmt man sich nicht aus Selbsterhaltungstrieb generell immer etwas vor?....
Wer weiss ob´s klappt, ich muss es versuchen, jedoch habe ich schon ein bischen Bammel davor, dass es noch einen Rückfall geben wird oder ich gar realisieren muss, dass ich die absolute Talfahrt noch gar nicht hatte?
In einem Forum habe ich von einer Frau gelesen, da hatte der Partner ein Verhältnis mit einer 18 Jährigen, während er 38 Jahre alt war und sie auch. Sie schrieb, dass es ihr nach einigen Wochen relativ besser ging, aber der entgültige Zusammenbruch kam nach sechs Monaten erst !.
Und jetzt kommt auch noch die schei.!
Keinen Weihnachtsmarktbesuch mit ihm, kein Cafébesuch an den Adventssonntagen, keinen 1. und 2. Weihnachtstag mit ihm bei mir, seit sieben Jahren!
Also Mädel, krieg´ Dich gefälligst gut in den Griff!

21.10.2011 13:11 • #6


Uli

77424
Liebe Ralitsa,
da hast du dir ein ganz besonderes Wesen an Land gezogen.
Warum machen Menschen sowas (ist glaub ich garnicht so selten!)
Vielleicht weil

er die Abwechslung braucht, den Alltag nicht leben kann
oder
weil er ein extrem schwaches Ego hat und sich daran hochzieht, gleich zwei tolle Frauen zu haben
oder
er liebt(e) euch beide, soll es geben (Erich Fromm schreibt sowas in der Art von WAHRE LIEBE besitzt niemanden etc.)
oder
er ist einfach nur ein egozentrisches Ar.....!

Wie geht die Neue damit um?
Blind vor Liebe, redet sich ein, sie ist jetzt für immer die Einzige, im Grunde hat er sie ja nur geliebt, findet tausend Entschuldigungen.
Aber sie ist feige, sie kann und will nicht durch dieses verdammte Tal! Das wird sich rächen. Denn jemand der das einmal durchgezogen hat, hört damit nicht auf!

Mein Schatz war so ein unscheinbarer, ruhiger, Typ. Niemals hätte ich damit gerechnet.
Der hat sich still schon vor mindestens 2 Jahren innerlich verabschiedet.
War auf der Suche. Hat ein Verhältnis mit einer Nachbarin angefangen und ist schräg gegenüber eingezogen.
Aber er hat so lange gewartet, bis es sicher war, dass er zu ihr kann (nur mit Köfferchen).
Ja, man kennt sie einfach nicht wirklich.
Bin langsam so weit, dass ich ihn nie zurückhaben will.
Irgendwann bin ich dankbar, dass er weg ist.
Das wirst du auch sein in einiger Zeit.
Sei froh, dass er sich nicht für dich entschieden hat, dann hätte die Hölle niemals ein Ende gefunden.

LG

21.10.2011 13:32 • #7


Uli

77424
Für mich fällt Weihnachten und Silvester dieses Jahr definitiv aus,
keine Märkte, keine Deko in der Wohnung.
Silvester um 22.00 Uhr zwei Schlaftabletten, aus die Maus.
Nächstes Jahr dann umso schöner!
Wärs doch bloß schon so weit.

21.10.2011 13:40 • #8


Ralitsa

748
52
129
Ich habe vor, Weihnachten und Silvester da zu verbringen, wo es wärmer ist und wo man aus religiösen Gründen kein Weihnachten feiert.
Fällt also für mich auch aus die Maus in diesem Jahr!
Im nächsten Jahr wird ALLES besser!
Den Sprüch sagte er mir sieben Jahr zu jedem Jahresende:
Maus, ich schwöre Dir, im nächsten Jahr wird alles anders. Ich will das auch. So geht es nicht mehr weiter, dass will ich nicht mehr. Alles wird gut für uns Beide!

Und weiterhin hat sich alles im Kreis gedreht.

Ich will mich ab nächstem Jahr nicht mehr durch eine andere Person im Kreis drehen lassen.
ICH will SELBST BESTIMMEN, wann ich mich drehe und wie und in welche Richtung!

21.10.2011 13:48 • #9


Uli

77424
Das hört sich ja schon super an!
Gute Idee, Weihnachten nicht hier zu sein,
weiter so und nicht anders

21.10.2011 13:51 • #10


BigCityGirl

77424
Hey ihr 2,

Weihnachten und Silvester dauert noch etwas Ja, die Zeit rennt und ich habe auch Bammel davor, denn Ex und ich hatten ja eigentlich Urlaub geplant weil ich auch noch Geburtstag habe. Um alles noch schlimmer zu machen, wollte wir die Hochzeit für 2012 bekannt geben.

Ja, es wird komisch sein, weh tun und einfach doof. Aber bis dahin vergeht noch viel wertvolle Zeit in der wir stärker werden, die Exen, deren Bild und Macht über uns schwächer.

Nicht jetzt schon Angst davor haben was kommen könnte. Hier und jetzt leben und erst mal das Wochenende planen. Deine Pläne hören sich wirklich gut an Ralitsa

21.10.2011 14:03 • #11


Ralitsa

748
52
129
[quote=BigCityGirl]Hey ihr 2,

Weihnachten und Silvester dauert noch etwas Ja, die Zeit rennt und ich habe auch Bammel davor, denn Ex und ich hatten ja eigentlich Urlaub geplant weil ich auch noch Geburtstag habe. Um alles noch schlimmer zu machen, wollte wir die Hochzeit für 2012 bekannt geben.Ja, es wird komisch sein, weh tun und einfach doof.

DAS wollten wir in 2012 auch: HEIRATEN...laut ihm...denn:
Maus, kommt Zeit, kommt Heiratsantrag!.

Angst habe ich vor den Feiertagen nicht, ich bin auch kein Weihnachtsfan, Ostern liegt mir mehr!

21.10.2011 14:07 • #12


Ralitsa

748
52
129
Zitat von Uli:

er die Abwechslung braucht, den Alltag nicht leben kann
oder
weil er ein extrem schwaches Ego hat und sich daran hochzieht, gleich zwei tolle Frauen zu haben
oder
er liebt(e) euch beide, soll es geben (Erich Fromm schreibt sowas in der Art von WAHRE LIEBE besitzt niemanden etc.)
oder
er ist einfach nur ein egozentrisches Ar.....!

LG


Bei IHM sind es alle vier Möglichkeiten zusammen!

21.10.2011 16:09 • #13


Ralitsa

748
52
129
22.10.2011

Gestern nach der Arbeit habe ich mich im Supermarkt für ein Fress-Wochenende eingedeckt. Fast Food, Schokolade, Chips, Nüsse. Dinge, die der Seele zwar kurz gut tun, aber langfristig dem Körper nicht.
Ich habe mir gestern geschworen, dass dieses Wochenende das letzte Durchhäng-Wochenende sein wird, wo ich mich einbuddel und mich zurück ziehe und mir selbst leid tue!
Nächstes Wochenende wissen wir mehr, ob ich es eingehalten habe....ob ich STARK war, oder nicht.

Gestern abend rief mich eine Bekannte an, die heute in die Türkei fliegt....am liebsten würde ich auch weg fliegen. Nochmals so wie vor vier Wochen, einfach drei Wochen verschwinden, in die Sonne, vergessen.
Aber es ist ja nur ein Weglaufen vor den eigentlichen Problemen.

Nennt mich schwach, nennt mich naiv, wahrscheinlich bin ich es:
Ich habe ihm soeben auf seine verdammte Mailbox gequatscht!
ICH DUMME PUTE!
Text:
Hier ist die Frau, die Du seit sieben Jahr nur vom quatschen kennst!
Deren eMails Du nicht beantwortest! Ich möchte immer noch wissen, warum Du sechs Jahre brauchst, um dich FÜR eine Frau und GEGEN eine Frau zu entscheiden?
Und ich möchte von Dir wissen, warum ich es Dir nach sieben Jahren, wo ich nicht nur Deine Partnerin war, sondern auch eine echte Freundin, warum ich es nicht wert bin, dass wir uns ohne die Lügen kennenlernen?


Heute morgen ging es mir beim aufwachen so la-la. Ich habe mich aufgerafft und bin zum Sport gegangen. Hätte aber auch gut liegen bleiben können und mich selbst bemitleiden können.
Beim Sport war ich aber die 90 min. nicht bei der Sache und hampelte nur rum.
Habe mir geschworen, dass es morgen beim Sport wieder besser wird!

Gleich habe ich mir einen Termin zur Thai-Massa. gemacht.
Ich möchte irgendwie heute noch nicht nach Hause.
Obwohl ich da genug zu tun hätte, würde ich mich eh nur ins Bett gelegen und die Decke anstarren, mit offenem Mund.
Das kann ich heute abend noch machen, ich habe keine Lust auf das Fernsehprogramm, aber auch keine Lust, um Leute zu treffen.
Momentan weiss ich nicht, ob ich Fisch oder Fleisch bin.

22.10.2011 13:28 • #14


leo2036

235
62
Liebe Ralitsa,

das Gefühl nicht zu wissen, ob Fisch oder Fleisch kenne ich auch nur zu gut.

Was ich aber sicher weiss, dass Du so nicht weiterkommst. Im Moment gehst Du zwei Schritte vor und einen zurück.

Es bringt Dich kein Stück weiter, wenn Du ihm immer und immer wieder auf seine Mailbox sprichst.

Erwartest Du im Ernst, dass er sich meldet und sich zu einem Gespräch bereit erklärt und das vielleicht noch ohne Lügen. Würde er das wollen, hätte er es schon längst getan, oder nicht?

Sorry, hört sich jetzt hart an, aber im Grunde ist er ein ganz erbärmliches armes Schwein, mit keinem Funken Selbstwertgefühl.
Er bräuchte ganz dringend professionelle Hilfe, aber die kannst Du ihm nicht geben.

Unterbewusst weiss er, dass er eigentlich eine Nullnummer ist, darum lügt er sich seine Wunschwelt zurecht, wahrscheinlich glaubt er den Mist selbst, oder kann Lüge und Wahrheit nicht mehr unterscheiden.

Vielleicht sollte er es mal mit Schauspielerei versuchen, denn Dir und wahrscheinlich vielen anderen konnte er ja 6 Jahre was vorspielen.

Ich weiss es ist schwer, verbuche diese Zeit als negative Erfahrung oder Lehrgeld, was auch immer, aber schließe endlich ab.

In diesem Sinne, hoffe Deine Massa. hat Dir gut getan, alles Liebe,

Leo

22.10.2011 14:37 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag