196

Meine Freundin möchte polygame Beziehung ausweiten

Rakaton

304
317
Zitat von Kummerkasten007:
@Rakaton

Es geht aber nicht um die Mutter, sondern um die Tochter. Und das Elternhaus, der Umgang und die Erziehung, spielen gerade hier eine große Rolle.

Denn die stille Leidensfähigkeit wurde anerzogen/antrainiert. Und das kann der TE das Genick brechen..


Tun sie aber das wird man so nicht von heute auf Morgen verändern oder entfernen können. Stille Leidensfähigkeit bricht vielen Männern seit Jahren das Genick und es ist auch keine Errungenschaft der Zivilisation auf die man Stolz sein kann. Natürlich geht es dementsprechend auch um die Mutter immerhin soweit ich den Thread verfolgt hat hat sich die TE ja eine größere Pallete an Konfilkten die ihr gebündelt um die Ohren geschlagen werden und die ihr gebündelt um die Ohren fliegen. Gerade im Hinsicht auf ihre ambivalente Freundin.

15.04.2019 11:57 • #136


Lishan


94
3
38
Zitat von Kummerkasten007:
Ich denke, dass Du hier so ausführlich schreibst, ist ein kleines und seit langem benötigtes Ventil für Dich.


Und ich bin sehr unsicher darüber, ob es richtig ist, oder die Leute nervt.
Ich lasse mir das alles mal ein paar Stunden durch den Kopf gehen, was hier wieder an Antworten zusammen gekommen ist.

Danke dafür, aber bitte streitet euch deswegen nicht.
Ich sage was ich denke, fühle und schildere was ich erlebe. Und ich höre euer Feedback.
Ich existiere ja auch in dieser Welt und bekomme andere Lebensweisen bzw. Denkmuster mit. Diese möchte ich auch nicht werten und ich verstehe auch das meine Ansichten irritieren.
Auch bin ich momentan sehr aufgewühlt, was mich ebenfalls beunruhigt.

Bis später und einen schönen Tag noch.

15.04.2019 12:01 • x 3 #137


Waldfee47

Waldfee47

4649
31
5504
Liebe Lishan,

ich werde deshalb hellhörig, weil ich eine Erfahrung hatte mit einem wunderbaren, lieben Menschen.
Mit ihm war längere Zeit alles WUNDERBAR, eine VERSCHMELZUNG, eine SEELENVERWANDTSCHAFT,
jeder HATTE DEN SCHLÜSSEL ZUM INNEREN DES ANDEREN, alles war kein Zufall..
wir waren total verliebt.. niemand war so zärtlich zu mir wie er, niemand sagte zuvor und danach so schöne Worte zu mir...
er hat mich so umgarnt, dass ich als verheiratete Frau selbst mein schlechtes Gewissen in Kauf genommen habe..

Dann: nachdem alles wunderschön, einzigartig... etc. war, siehe oben....
machte er per Skype Schluss, war eiskalt, sperrte mich auf seinem Handy, blockierte mich bei Skype..

und von meiner GRÖSSTEN LIEBE DES LEBENS, war nur noch ich übrig.
Mit dem schlimmsten Liebeskummer, den ich bis dato erlebt hatte..

ALLES WAR ROSAROT.. und dann plötzlich war alles nur noch SCHWARZ.

Ich hätte NIE gedacht, dass diese Person mich jemals verlässt..

ich bekam davor Briefe, DASS DIESE LIEBE ALLES ÜBERDAUERT, dass ER GESCHAFFEN ist, MICH zu LIEBEN..


wolte es nur mal anmerken.
Kurz vor Schluss äusserte sein Hausarzt, dass er wahrscheinlich Borderliner ist, einen Tag zuvor hatte ich das Buch "Schluss mit dem Eiertanz" angefangen zu lesen.. und hatte viele AHA-Erlebnisse...

Ich bin diesem Menschen dankbar, dass er mir eine Zeit lang seine große Liebe zeigte, aber mein Fazit:
Borderliner sind unberechenbar.
Sie heben Dich in höchste Höhen, der Fall ist umso tiefer.

Alles Liebe, die Waldfee

15.04.2019 12:02 • x 3 #138


willan

1890
2504
Zitat von Rakaton:
Mehrfrontenkriege haben sich auch historisch noch nie als besonders erfolgreich hervorgetan.


Dem stimme ich zu. Deshalb mag ich auch nicht mit Dir diskutieren was ich wie sage. Schreibe Lishan doch Deine Sicht der Dinge und sie kann sich dann aus den Beiträgen rausnehmen, was sie möchte.

Zitat von Rakaton:
Ich glaube das die TE mit ihrer Freundin ein wesentlich größeres Problem hat als mit ihrer Mutter.


Und ich vermute mittlerweile, dass die Mutter der Ursprung ist, dass es das Problem mit der Freundin überhaupt gibt. Darauf mache ich sie ungeschönt aufmerksam. Wenn sie es gerade (vielleicht noch) nicht annehmen kann, ist das halt so.

Zitat von Lishan:
Und ich bin sehr unsicher darüber, ob es richtig ist, oder die Leute nervt.


Liebe Lishan, die Leute in dem Thread sind freiwillig hier. Du kannst schreiben was Du willst. Wenn es nervt, merkst Du es daran, dass Du keine Antwort mehr bekommst.

15.04.2019 12:07 • x 2 #139


Rakaton

304
317
Zitat von willan:

Dem stimme ich zu. Deshalb mag ich auch nicht mit Dir diskutieren was ich wie sage. Schreibe Lishan doch Deine Sicht der Dinge und sie kann sich dann aus den Beiträgen rausnehmen, was sie möchte.

Und ich vermute mittlerweile, dass die Mutter der Ursprung ist, dass es das Problem mit der Freundin überhaupt gibt. Darauf mache ich sie ungeschönt aufmerksam. Wenn sie es gerade (vielleicht noch) nicht annehmen kann, ist das halt so.


Keine Sorge mir ist dein Standpunkt eigentlich wichtiger als mit dir Wortklauberei zu betreiben. Wir sind auch in Teilen inhaltlich auch nicht unbedingt soweit auseinander. Außerdem lebt ein Thread ja auch aus der Diskussion unterschiedlicher Standpunkte die der betreffende/die betreffende TE für sich reflektieren kann.

Deine zweite Überlegung hinsichtlich der Frage, ob nicht die Mutter die Grundlage gelegt hat, das Leute mit entsprechender Persönlichkeitsstruktur nicht in Lishan einen dankbaren Abnehmer für ihre eigenen Defizite finden würde ich absolut nicht verneinen. Immerhin sprechen diese Menschen sie ja auf der Schiene " Duldsamkeit" an und berühren damit genau ihren Interessenskonflikt mit der Mutter.

Deswegen möchte ich nochmal erwähnen ich finde deinen Input zum Thema gut.

15.04.2019 12:31 • x 2 #140


Kummerkasten007

4355
2
4978
Dem anzumerken ist, dass in diesem Thread ein ausgesprochen ruhiger Verlauf stattfindet, anstatt der doch sehr häufigen Profilierungen verschiedener User.

Ich hoffe, es ändert sich auch nicht.

15.04.2019 12:35 • x 3 #141


Rakaton

304
317
Lishan was denkt eigentlich Lisa über eure Freundin?Sie ist ja quasi in euer Zweiergespann verfrachtet worden bleibt aber doch relativ blass. Es scheint doch oft den Eindruck zu machen, das du eine Beziehung eher symbiotischer Natur führst anstatt eine Partnerschaft in die alle Beteiligten ihre Eigenschaften in ein gewissen Einklang bringen können. Gerade und das muss man wirklich so hart sagen, wenn man darüber ließt " sie gehört jetzt auch dazu" klingt das als würde man ein Haustier mitbringen.

15.04.2019 12:36 • x 4 #142


Waldfee47

Waldfee47

4649
31
5504
Zitat von Rakaton:
das du eine Beziehung eher symbiotischer Natur führst anstatt eine Partnerschaft

das gehört ja zum BL..
Liebe Lishan, die Beschreibung mit dem inneren See.. wo man sich hin zurückziehen kann... ist schön.
Ich denke, viele Unterschiede ergeben sich auch aus Eurer anderen Mentalität...
hat Deine Mutter kein Problem, mit Deinem derzeitigen Lebensentwurf?
Denn, es wurde schon genannt, so traditionell ist er ja nicht..
Alles Liebe Dir...
Ich wünsche Dir, dass du einen guten Weg findest..
was die "zusätzliche " Freundin angeht... da hab ich ein komisches Gefühl... ich würde nicht in ihrer Haut stecken wollen... hoffe, sie fühlt sich nicht wie ein "Puffer" zwischen euch.

15.04.2019 12:41 • #143


AlexH

AlexH

4037
3
3164
Lishan...ich glaube immer noch, dass Du Dir was vormachst und die Krankheit eurer Beziehung nicht sehen möchtest. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Das ist aber eine sehr ungesunde Basis einer Partnerschaft. Und an Deiner Stelle würde ich mir mehr Sorgen um mich machen,als um Andere. SWenn das nämlich so weiter geht, könnt ihr demnächst Beide in der Geschlossenen heiraten....sorr für die deutlichen Worte. Aber Wahrheiten magst Du nicht erkennen...kannst Du wohl auch nicht. Weil es Dich und Deine Wahrheit ja gar nicht gibt. Es gibt ja nur sie. Aber Du solltest aufhören ihre Realität für Dich alswahr zu adaptieren und Dich selbst zu vergessen, sofern das nicht ohnehin schon passiert ist

15.04.2019 19:27 • x 1 #144


Lishan


94
3
38
Danke für eure Überlegungen und die unterschiedlichen Ansichten und auch Färbungen. Von sehr einfühlsam, über erklärend, bis sehr deutlich ist alles dabei.
Ich habe gestern ein bisschen die Contenance verloren und wollte niemandem zu nahe treten. Entschuldigung dafür, dass war auch von mir sehr unhöflich.
Heute Nachmittag war ich mit einem Freund draußen spazieren und auch im Tempel meiner Mom, wo ich mit einem der Mönche geredet habe. Das hat mich wieder ein bisschen geerdet, auch wenn Religion allgemein nicht so meins ist.

Zitat von Waldfee47:
hat Deine Mutter kein Problem, mit Deinem derzeitigen Lebensentwurf?


Meine Mom und die Tanten sagen, sie haben sich damit abgefunden, genau wie mit meiner Kleidung und allem
Aber wenn ich schon herumlaufe und mich schminke, wie eine...H.... Dame des Gewerbes, bedeutet es nicht das sie es dulden, dass ich mich so benehme. Das höre ich schon seit der Schule.
Mein Outing war auch eine absolute Katastrophe, denn während meine Mom sehr stolz darauf war das ich nie einen Freund hatte, habe ich mich heimlich mit einem Mädchen getroffen, bei der ich durch's Fenster geklettert bin. Eines Abends sind wir mal eingeschlafen und die Eltern haben uns dann überrascht. So kam dann alles heraus und ich musste mich wochenlang verantworten.
Mittlerweile akzeptiert sie es aber, auch wenn sie glaube ich immer noch ignoriert das wir wirklich etwas miteinander haben.
Sie liebt meine Frau wie eine Tochter, dass sagt sie auch immer. Das es noch eine Frau gibt wird sie niemals akzeptieren.
Mich hat es schon sehr gewundert das sie überhaupt mit ihr gesprochen hat. Oder das sie mir gegenüber offen gemeint hat, es sei bestimmt s.aufregend, sie könne sich das vorstellen. Wahrscheinlich sammelt sie Informationen.
Ich bin eben eine schlechte Tochter. Sie hat ja eine Freundin, die ebenfalls eine Tochter in meinem Alter hat. Da jammern sie sich immer gegenseitig etwas vor, wie schlimm wir sind, während sie uns aber erzählen wie gut die jeweils andere ist,
Ich höre schon seit Jahren, ich solle mir an ihr ein Bsp nehmen.
Es ist eben so und ich möchte auch nicht schlecht über sie reden. Sie will nur das Beste für mich und sehr oft hat sie am Ende auch Recht behalten.
Sie weiß es eben besser, weil sie schon so viel erlebt hat und mit den Augen einer Mutter sieht.

Zitat von Karenberg:
Warst du da schon erwachsen?


Das ist schon öfter mal passiert, auch als ich schon erwachsen war,

Zitat von Rakaton:
Lishan was denkt eigentlich Lisa über eure Freundin?


Sie spürt einen sehr starken Beschützer Instinkt und eine große körperliche Anziehung.
Die beiden sind erstaunlich, denn Lisa übergeht ihre Macken meistens einfach mit purer Freundlichkeit und ihrer unbekümmerten Art.
Sie ist ganz anders als ich und lässt sich auch nicht auf diese Ebene ziehen, wie ich. Am Anfang habe ich noch gesagt, sie soll mal abwarten. Auch sie wird noch Momente erleben, wo sie sie an die Wand klatschen könnte. Aber es passiert einfach nicht.
Wir kannten uns ja schon bevor ich meine Frau kennengelernt habe. Und es sah das ein oder andere Mal so aus, als würde es was werden. Aber es kam immer etwas dazwischen und ich fand immer, sie war nie richtig greifbar. Immer eine Spur zu laut, zu schrill, zu wild, zu frei... ...
So war sie am Anfang jetzt auch und verschwand immer mal wieder. Sie ist sowieso anders als wir, denn sie kann mit beiden Geschlechtern etwas anfangen. Und da sie ein bildhübsches Mädchen ist, welches das auch weiß, nutzt sie das für allerlei Abenteuer. Vermutlich läuft sie vor irgendwas weg, weswegen sie sich nicht binden will und zufrieden mit ihrer Rolle ist.
Scheinbar wandelt sich das aber gerade, denn sie hat davon abgesehen wegzuziehen zu gehen, wie sie es eigentlich vorhatte.
Sie meint, dass mit mir und meiner Frau ist etwas Großes, wo niemand dazwischen kommt. Aber das will sie auch gar nicht, sie mag ihre Rolle als "segundera" wie sie es immer ausdrückt.
Deswegen war ich ja auch so erstaunt das sie mir gesagt hat, dass sie mich liebt und Schmetterlinge im Bauch hat. Und meiner Frau etwas ganz ähnliches, sogar noch vor mir.
Über ihre Krankheit sagt sie, dass wir sie zusammen beschützen müssen und das auch können. Ich habe sie auch gefragt, was sie umtreibt, wovor sie wegläuft usw.
Dazu sagte sie nur, wir sollen ihr noch ein bisschen Zeit lassen. Blass ist sie nicht, nur etwas undurchsichtig, unentschlossen.
Ich glaube auch nicht das wir alle für ewig zusammen sind. Aber wir haben entschieden, dass auf uns zukommen zu lassen und es solange zu genießen wie es dauert.

15.04.2019 22:05 • x 1 #145


leilani1801

2257
14
2995
Zitat von Lishan:
Sie liebt meine Frau wie eine Tochter, dass sagt sie auch immer.


Wenn meine Tochter in so einer kranken Beziehung leben würde, die sie dermaßen auffrisst und belastet, hätte die Partnerin bei mir Hausverbot.

Wie auch immer...

Ich frage mich, was du von diesem Forum erwartest, außer der Darstellung deiner schillernden und schwierigen Beziehung. Deine Entscheidung hast du doch längst getroffen.

Mir kommt dieser Thread wie die Fortsetzung der Beziehung mit deiner Ex vor - also diese Nabelschau, Analysen, Diskussion um unterschiedliche Wertvorstellungen und Traditionen in verschiedenen Gesellschaften, die letztendlich aber nur die Funktion haben soll im Zentrum des Geschehens zu stehen.

Dich hindert nichts daran, dein Leben so zu gestalten wie du es möchtest. Und wenn Überlegungen wie innerliche Freiheit, Selbstbestimmung, Ablehnung von Manipulation, Abgrenzung gegenüber Menschen, die einem nicht gut tun (auch wenn es die eigene Familie betrifft) usw. die nun mal grundlegende Werte der westlichen Gesellschaft sind (die dir aber übrigens überhaupt erst die Möglichkeit gibt deine 6uelle Orientierung offen auszuleben - darüber mal nachgedacht?) von dir abgelehnt werden, weshalb schreibst du dann hier überhaupt?

Das ist ein Paradox in sich.

16.04.2019 05:23 • x 1 #146


Lishan


94
3
38
Andere Leute basteln sich eben aus Unterstellungen etwas zurecht, weil ihr Weltbild das Einzige ist was sie sich vorstellen können.
Ich habe hier lediglich die Fragen ehrlich beantwortet, die mir gestellt wurden. Wenn Du daraus ein Bedürfnis konstruieren magst, dass ich mich wichtig machen möchte, bitte schön.
Vielleicht solltest Du ja mal einen Blick nach außerhalb des Forums riskieren. Da leben echte Menschen, mit unterschiedlichen Ansichten, Sehnsüchten und Problemen. Aber es ist natürlich viel einfacher, in 3000 Posts die eigene Weltsicht darzulegen.
Man sucht halt auch vor allem hinter den Ecken, hinter denen man selbst steht. Und lieber habe ich schillernes und bewegtes Leben, als Tag und Nacht Leute abzuurteilen die ich nicht kenne.
Ich danke Dir für Deine Ansichten und werde mein Leben sofort danach ausrichten.
Hoffentlich werde ich dabei nicht ähnlich verbittert.
Zumindest hast Du jetzt wieder Stoff für mindestens 10 Folgeposts.
Gern geschehen.

16.04.2019 13:20 • #147


regenbogen05

2461
2625
Zitat von Lishan:
Andere Leute basteln sich eben aus Unterstellungen etwas zurecht, weil ihr Weltbild das Einzige ist was sie sich vorstellen können.
Ich habe hier lediglich die Fragen ehrlich beantwortet, die mir gestellt wurden. Wenn Du daraus ein Bedürfnis konstruieren magst, dass ich mich wichtig machen möchte, bitte schön.
Vielleicht solltest Du ja mal einen Blick nach außerhalb des Forums riskieren. Da leben echte Menschen, mit unterschiedlichen Ansichten, Sehnsüchten und Problemen. Aber es ist natürlich viel einfacher, in 3000 Posts die eigene Weltsicht darzulegen.
Man sucht halt auch vor allem hinter den Ecken, hinter denen man selbst steht. Und lieber habe ich schillernes und bewegtes Leben, als Tag und Nacht Leute abzuurteilen die ich nicht kenne.
Ich danke Dir für Deine Ansichten und werde mein Leben sofort danach ausrichten.
Hoffentlich werde ich dabei nicht ähnlich verbittert.
Zumindest hast Du jetzt wieder Stoff für mindestens 10 Folgeposts.
Gern geschehen.

Das, liebe Lishan, ist richtig unfair von Dir. Du wendest Dich mit einem Problem an dieses Forum - so weit; so gut. Du erhältst natürlich nicht nur Antworten, die Dir gefallen; die Du hören willst. Und dann greifst Du die User an, die Dir helfen wollen? Verweist zynisch auf ein reales Leben jenseits von soundsoviel Posts?
Frage an Dich: wo ist Dein reales Leben? Ein Leben, in dem Lishan selbst bestimmt?

16.04.2019 13:40 • x 1 #148


Lishan


94
3
38
Ah, der nächste der es der Kleinen zeigen will.
Hattest Du ja anfangs schon versucht, nun ist die Zeit gekommen?
Mir zu unterstellen, ich würde Werte einer Gesellschaft ablehnen ist fair?
Sorry, aber allein das ist schon für sich eine intellektuelle Selbstauskunft, die kaum zu überbieten ist.
Hätte sie diesen Satz am Anfang geschrieben, hätte ich mir den Rest gespart.
Das nun die hauptberuflichen Forenpsychologen herbeispringen und einen Schildwall bilden war ebenso erwartbar.
Nicht ich habe den Thread in diese Richtung gelenkt, sondern auf Fragen geantwortet. Eigentlich ist da nämlich ein weiterer wichtiger Aspekt, den ich gerne besprochen hätte.
Aber lassen wir es sein.
Danke an alle User die sich konstruktiv beteiligt haben.
Ich überlasse das Feld nun den Berufsforisten, die mich blasse Existenz nennen.
Das ist natürlich erlaubt, man kennt sich ja.

Zitat von regenbogen05:
Frage an Dich:


Ich habe hier genug Fragen beantwortet. Genau das wird mir doch angekreidet. Also was nun?
Wahrscheinlich soll ich Auskunft geben, um eure Sensationsgier zu befriedigen und dann urteilt ihr mich ab.
Das ist natürlich ein hervorragender Diskussionsstil.

16.04.2019 13:50 • #149


regenbogen05

2461
2625
Zitat von Lishan:
Ah, der nächste der es der Kleinen zeigen will.
Hattest Du ja anfangs schon versucht, nun ist die Zeit gekommen?

Du kannst hier noch so sehr aufstampfen und provozieren. Auf Deine Ebene werde ich mich nicht begeben.
Zitat von Lishan:
Wahrscheinlich soll ich Auskunft geben, um eure Sensationsgier zu befriedigen und dann urteilt ihr mich ab.

Das spricht für sich selbst.
Alles Gute für Deine Zukunft.

16.04.2019 13:57 • #150




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag