126

Meine Selbstheilung und Loslassen

Ste87

Ste87


1400
2
2832
So ich habe keine Lust dir weiter die Schuld zu geben und die Verantwortung über mich!
Ich habe keine Lust mehr! Ich mache dir keine Vorwürfe mehr!
Es ist als würde ich Gift trinken und hoffen du stirbst dadurch, aber tatsächlich mach ich mich selbst nur krank. Ich vergifte dich selbst, das hat mit dir überhaupt nichts zu tun.
Ich vergebe dir und lasse dich gehen, ich lass unsere Vergangenheit los.
Ich will dir nicht die Verantwortung über mich geben.
Ich will die Verantwortung über mich haben.

23.01.2018 22:16 • x 2 #46


Ste87

Ste87


1400
2
2832
Das, wovon du glaubst, du wünscht es dir, ist nicht immer das Beste für dich. Vertraue mehr auf dein Herz. Es ist unser größtes Geschenk.

25.01.2018 20:52 • x 3 #47


Ste87

Ste87


1400
2
2832
Indem wir unsere Gegenwart umwandeln, verwandeln wir auch unsere Vergangenheit.

26.01.2018 08:40 • x 1 #48


Ste87

Ste87


1400
2
2832
Was vor uns liegt und was hinter uns liegt, sind Kleinigkeiten im Vergleich zu dem, was in uns liegt.
Und wenn wir das was in uns liegt, nach außen in die Welt tragen, geschehen Wunder.

26.01.2018 18:12 • x 1 #49


StillerMitleser


Deine Worte machen Mut

27.01.2018 11:09 • x 1 #50


Ste87

Ste87


1400
2
2832

01.02.2018 22:08 • x 3 #51


Layla-Eve


Hey ,
ja,ist schön,das Lied...
überhaupt die Lieder von ihm. Kommt mir sehr so vor,als ob er unsere Problematik kennt.
Ich bin auch noch,mal mehr,mal weniger am leiden.
Meine letzten 3Männer hatten diese bekloppte Angst. Immer der berühmte Eiertanz.
Dumm nur,der letzte wohnt im gleichren Kaff,wie ich. Und ich begegne ihm öfter,im Auto.
Und manchmal tut es doll weh,obwohl ich den Schluss-Strich zog,und weiß,das es gut war,so.
Bin ihm monatelang hinterher gelaufen,und er nur am eiern, bis ich ihm die Entscheidung abnahm.
Kurz vor Weihnachten hatte ich ein Auto-Mallheur,und hab ihn deshalb angerufen,und der Herr war
sehr unfreundlich.
Tja,und heut hab ich einen meiner Lieblingsfilme gesehen: "Was vom Tage übrig blieb"
Hätte ich ihm gerne mal gezeigt,aber nicht mal die Gelegenheit hatten wir.
Und trotzdem,schön ist es auch,wär vielleicht. langweilig,wenn immer alles glatt läuft.
In meinem Fall,da ich immer mal wieder dran erinnert werde,wird mir klar,dass ich endlich an
mir arbeiten muss,damit es nicht mehr so weh tut.
Alles Gute für uns!

02.02.2018 20:18 • #52


Ste87

Ste87


1400
2
2832
Wer keine innere Heimat hat, wird sie im Außen auch nicht finden.

03.02.2018 17:16 • x 5 #53


Ste87

Ste87


1400
2
2832
Meine Reise vom Kopf zum Herz beginnt...

14.02.2018 22:30 • x 1 #54


Sonnenblume1981


Zitat von Ste87:
Meine Reise vom Kopf zum Herz beginnt...


Und dabei bist du nicht allein

14.02.2018 22:40 • x 2 #55


Ste87

Ste87


1400
2
2832
Wovor habe ich gerade Angst?

Seit ein paar Tagen trage ich schon diese mulmige, angespannte Gefühl mit mir rum. Diese Angst in mir. Mal zeigt sie sich kaum und mal schlägt sie ganz stark durch. Sie zeigt sich ganz unterschiedlich.
Lässt mich auf einmal wieder den Ex zurück haben wollen und darüber traurig sein. Und heute schreit sie förmlich: Ist dein Weg der richtige?

Ist das die große Welle, der Sturm der kommt, bevor ein ganz großer Schritt Heilung ansteht? Bevor ein großer Schritt in Richtung Erkenntnis kommt?
Ist es das wovon so viele die sich auf der Reise der Selbstheilung befinden, sprechen?

Heute sagt meine Angst zu mir, nein, sie schreit: Nimm einen Mann, bekommt ein Kind und kauft ein Reihenhaus. Und wieso hast du das nicht schon längst gemacht? Wieso hast du die Chancen nicht genutzt die du hattest? Verdammt wieso nicht?! Ob du jetzt nochmal die Chance bekommst?!
Sie will mir sagen, bleib klein, nimm was du bekommst, hör auf unmögliches zu träumen.

Ist dass das Ego, was Angst hat in mir? Ist das das Ego, was nicht loslassen will. Weil ich gerade ins Ungewisse gehe und zwar mit großen Schritten und ein großer Teil in mir doch weiß, das ist der richtige Weg?

Der große Teil in mir fängt auch an ängstlich zu werden und wird vom Ego überschattet.
Was also tun mit der Angst, dem Ego und dem Teil mehr weiß?
Ich weiß immer noch, dass der Weg der einzig richtige ist und ich will ihn weitergehen.
Ich versuche mein Ego und die Angst zu umarmen, versuche einzuatmen und auszuatmen und es anzunehmen.
Vielleicht sollte ich mir ein großes Surfboard nehmen und versuchen die Welle zu reiten... aber ich kann doch tatsächlich gar nicht surfen...

25.02.2018 19:25 • x 1 #56


Steffi_87


305
1
299
Ich werde hier weiterschreiben, wenn ich das Bedürfnis habe...
Ich lese die Posts und bin so unglaublich und verdammt stolz auf mich, was ich damals so schnell alles gelernt habe.
Ja, echt Veränderung braucht Zeit.
Und was habe ich geschafft zu ändern - Liebe zu geben, nicht egoistisch zu sein, den anderen zu sehen.
Vielleicht ein bisschen zu sehr, so dass ich mich selbst oft nicht gesehen habe, den Raum den ich gebraucht hätte.
Vielleicht wieder eher ein Extrem, aber ein Extrem und ein Extrem in die andere Richtung, gibt beim nächsten Mal schon mehr Balance.
Wahrscheinlich bleibt diese innere Ruhe nicht, wieso auch. Aber ich glaube das lesen dieser Posts hat mir sehr viel gezeigt, dafür bin ich dankbar. Ich weiß gerade nicht, wann ich zuletzt so stolz auf mich war, einfach nur auf mich und nicht im Zusammenhang mit einem anderen Menschen.
Ich hatte viel vergessen über die Zeit, was ich damals alles erreicht hatte. Und habe nur geschaut, was mir noch gefehlt hat. Den Fokus auf den Mangel gerichtet. Aber das ist ok.
Ich bin ein Mensch, ich habe Schwächen, ich habe Stärken. Ich muss nicht perfekt sein, ich werde es nicht perfekt machen - weil ich nicht perfekt bin. Aber der andere eben auch nicht. Und ich erwarte das ja vom anderen auch nicht.
Und mich ständig wie der letzte Mensch zu fühlen, ob mit oder ohne Partner und ständig alles von einer Beziehung oder eben keiner abhängig zu machen ist jetzt einfach mal überholt.
Ich bringe auch einen Mehrwert ein und bringe viele tolle Attribute mit. Auch wenn ich mich davon vielleicht wieder etwas mehr überzeugen muss.
Viel Liebe an mich selbst!

Vor 11 Stunden • x 1 #57


trixi-77

trixi-77


358
5
329
Zitat von Ste87:
Ich will mich nicht selbstbemitleiden. Der Wunsch konnte ich erfüllt werden, weil ich ihn mir nie eingestanden habe.
Ich möchte einen Mann in meinem Leben, ich möchte eine glückliche Beziehung und ich möchte heiraten.



Ersetze jedes "ich möchte" mit ich "werde" - dann bist Du schon einen Schritt weiter.

Vor 11 Stunden • x 1 #58


Tuvalu123

Tuvalu123


292
2
376
Hallo Steffi, das ist also dein Thread hier. Interessant, dass du zwei Jahre später nochmals ein Update gibst. Evtl. kannst du noch ein wenig mehr über deinen Weg erzählen.

Vor 5 Stunden • x 2 #59


Steffi_87


305
1
299
Zitat von Tuvalu123:
Hallo Steffi, das ist also dein Thread hier. Interessant, dass du zwei Jahre später nochmals ein Update gibst. Evtl. kannst du noch ein wenig mehr über deinen Weg erzählen.


Es geht ja jetzt um eine neue Trennung und dann ist es schon spannend mal zurückzublicken, was man beim letzten Mal so geschafft hat, weil das Hirn einem ja doch oft einen Streich spielt...

Vor 3 Stunden • #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag