39

Mit Ex Kontakt aufnehmen

COne

8
1
3
Hallo Leute,
ich habe hier in letzter Zeit des öfteren mal reingeschaut und deswegen dachte ich mir, einfach registrieren und sich gute Ratschläge abholen in der Hoffnung, dass ich in meinen Gedankengängen nicht ganz alleine bin.

Zu meiner Person, ich bin seit gut einem Jahr geschieden von einer Frau, die mich andauernd betrogen hat, welche ich aber wirklich sehr geliebt habe.
Um die soll es aber nicht gehen sondern um eine Frau die ich vor gut einem Jahr kurz vor der Scheidung kennengelernt habe.
Sie selber war sehr sehr lange alleine, fast 6 Jahre und war sich zuerst nicht sicher ob sie eine Beziehung mit mir eingehen wollte.
Ich habe aber wirklich sehr um sie gekämpft, ihr genügend Zeit gegeben, ihr Blumen geschickt und so sind wir nach einer Zeit doch zusammen gekommen.
Die Zeit war schön aber auch ein wenig merkwürdig. Nach 3 Monaten wollte Sie mich sprechen und sagte mir, dass die Gefühle für mich nicht reichen würden und fing bitterlich an zu weinen, dass es ihr so leid tun würde und ich so ein toller Mann wäre.
Ich tröstete sie indem ich ihr sagte, dass es nichts zu entschuldigen gibt, dass es mich zwar verletzt aber man für seine Gefühle nun mal nichts kann.
Irgendwie hatte sie die Reaktion überrascht und erbat sich ein wenig Zeit.
Eine Woche später stand Sie wieder vor meiner Tür und sagte, dass sie mich so vermisst hat und sie festgestellt hätte, dass sie sich doch in mich verliebt hätte.
Ich gab allem noch eine Chance, weil ich mich ebenfalls in sie verliebt hatte.
Danach war die Zeit sehr schön, wir trafen uns immer am WE, da sie etwa 1 Stunde von mir entfernt wohnte und es unter der Woche schwer war dies mit der Arbeit zu vereinbaren.
Mir fiel in der Zeit aber auf, dass sie sich ebenfalls sehr auf sich konzentrierte, sie war daran interessiert sich eine Eigentumswohnung zu kaufen, was mich an sich erstmal nicht störte aber eines Abends wo wir auf das Thema nochnal zu sprechen kamen fragte ich sie, ob ich in ihrer Zukunftsplanung vorkommen würde. Sie teilte mir mit, dass es für sie schwierig ist mit jemandem zu planen, da sie so lange alleine war. Ich solle etwas Geduld mir ihr haben.Irgendwie konnte ich das verstehen auch wenn ich es gemocht hätte, Teil davon zu sein.
Wir waren jetzt im 7ten Monat der Beziehung und ich wollte einfach mehr Zeit mit ihr verbringen als nur am WE, so fragte ich unter der Woche nach, worauf sie aber meist nicht einging.Sie plante aber schon einen gemeinsamen Urlaub mit mir, was ich natürlich sehr schön fand.
Als wir aber eines Tages einfach mal zum Strand ans Meer fuhren, haben wir im Auto kaum gesprochen,mir fiel auf, dass sie nicht richtig bei mir war.Es hätte der schönste Tag sein müssen aber das war es irgendwie nicht, sie war nachdenklich.
Als wir wieder zu Hause waren,sprach ich sie darauf an und sie entschuldigte sich dafür, sie hätte über meine angesprochenen Zukunftsplanungen nachgedacht, irgendwie sei es schwer für sie das alleine sein loszulassen aber sie versprach mir, das sie sich mehr auf uns einlassen würde.
Die Wochen danach sollte dann die letzte unserer Beziehung werden, wir telefonierten zwar aber nur das nötigste.
Ich habe dann am Telefon erklärt, dass ich jetzt erstmal Bedenkzeit benötige, da ich das Gefühl habe sie kann sich nicht auf uns einlassen, mich aber in einer Woche wieder bei ihr melde.
Sie hat am Morgen darauf geschrieben, dass sie sich Abends nochmal unterhalten wollte aber ich sagte ihr, ich bräuchte noch etwas mehr Zeit.
Nach einer Woche meldete ich mich bei ihr aber sie sagte mir, sie hätte schon angefangen es zu verarbeiten und sie hätte das Gefühl ich wolle mich nicht mehr mit ihr treffen. .
Ich widersprach ihr nicht, zu sehr hatte ich das Gefühl, dass sie an ihrem alleine sein fest halten wolle.

Jetzt sind 5 Monate vergangen, sie hat mir zum Geburtstag gratuliert und ich ihr, ansonsten haben wir beide keinen Kontakt mehr aufgebaut.
Komischerweise geht sie mir aber einfach nicht aus dem Kopf, ich denke sehr sehr viel an Sie und vermisse sie auch.
Ich frage mich, ob es ein Fehler war, ihr nicht mehr Zeit zu geben.
Ich wollte ihr schon so oft schreiben aber habe mich immer davon abgehalten.
Ich würde Sie sehr gerne wiedersehen.

Was meint ihr dazu?
War ich ein Idiot, hätte ich ihr mehr Zeit geben sollen?

08.03.2021 22:53 • x 1 #1


Elfe11


2368
3
2079
Ach, da fehlen mir einfach die Gefühle, die Liebe und die Leidenschaft. Beiderseits. Lass' das ruhen. Da kommt was Aufregenderes nach, hoffe ich. Es gibt genug Frauen. Du musst nicht die Nääächstbeste nehmen. Gewinne etwas Abstand und Ruhe und Zeit. Meine leidenschaftlichste Beziehung hatte ich mit Ü40!

08.03.2021 23:06 • #2



Mit Ex Kontakt aufnehmen

x 3


Landlady_bb

Landlady_bb


2557
4
3574
Zitat von COne:
War ich ein Idiot, hätte ich ihr mehr Zeit geben sollen?
Wenn du mich fragst, dann hast du vielleicht wirklich zu sehr "den Beziehungsturbo angeschmissen". Das ist zwar ein Fehler, aber deswegen bist du noch lange kein Idiot.
Sie war sechs Jahre Single, du frisch geschieden. Für dich war das Sich-mit-jemandem-zusammen-Fühlen innerlich noch wesentlich präsenter als für sie, die sich erst mal wieder an dieses Gefühl hätte gewöhnen müssen. Das ist nach sechs Single-Jahren eventuell schwieriger als man glaubt. Denn Single zu sein, bedeutet ja nicht zwangsläufig, das stets als Makel zu empfinden und darunter zu leiden.
Mach dich locker, denk dir irgendwas Schönes aus, vielleicht einen Ausflug, der sowohl zu zweit als auch allein Spaß macht.
Und dann frag sie einfach, ob sie Lust hat mitzumachen. Ganz locker und ohne "Beziehung" im Hinterkopf.
Viel Glück!

09.03.2021 00:04 • x 2 #3


COne


8
1
3
Vielen Dank für die Antworten.
Ich sehe es mittlerweile genauso, ich habe ihr wahrscheinlich wirklich zu wenig Zeit gegeben obwohl es mich schon gestört hat, dass sie mich unter der Woche nie sehen wollte, sie brauche Freiraum hat sie immer gesagt.
Die nächst Beste, so habe ich das nie gesehen, habe mich wirklich in Sie verliebt auch wenn sie am Anfang etwas unnahbar war.
Ich mochte ihre Art einfach, die Art wie sie redet und lacht.
Hadere jetzt schon seit Monaten mit mir, ich will ihr auch nicht weh tun und frage mich ob es ihr so vielleicht besser geht.
Für mich ist das aber auch wieder etwas Neues, dass ich nach 7 Monaten Beziehung so durch den Wind bin...

09.03.2021 00:35 • #4


LOVEL


Hallo COon,
Ich melde mich mal, ich habe ungefähr die gleiche Erfahrung gemacht, nur dass ich vor der Beziehung 6 Jahre Single war.

Meine letzte Beziehung endete auch so.
Ich habe festgestellt, dass ich keinerlei weiterer Planung meines Partners auftauche. Dass er sich schwer tut sich unter der Woche auch mal zu treffen. Und mich anscheinend wenig vermisst.
Nun ist es aber so, dass ich der Langzeitsingle war und er erst 1 Jahr alleine war. Aber - ich war bereit! Er nicht. So einfach ist das. Ich überlege auch sehr viel, ob ich zu viel wollte etc ...
Ich finde 7 Monate eine legitime Zeit um sich gegeneinander zu fragen, wie es weiter aussehen könnte. Man muss ja nicht heiraten. Aber so ein bisschen Planung, ob man zusammen leben will in einem Jahr oder in zwei Jahren oder sofort empfinde ich nicht als Druck.
Und zur Frage, nein lieber nicht bei ihr melden. Ziehen lassen.

09.03.2021 09:56 • x 3 #5


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1413
2520
Nicht melden.
Weitere Frauen kennen lernen und es unter "Erfahrung" mit ihr verbuchen

09.03.2021 10:05 • x 1 #6


COne


8
1
3
Vielen Dank für die Antwort Level.
Es kann natürlich von Ihr auch einfach eine Ausrede gewesen sein, da bin ich mir nicht sicher.
Freunde von mir sagen, wenn sie sich wirklich in dich verliebt hätte, würde sie dich öfter sehen wollen....da ist vielleicht auch etwas dran.
Ich kann mir aber auch vorstellen, dass man nach 6 Jahren einfach Zeit braucht auch wenn es bei dir komplett anders war.
Vielleicht war sie nicht bereit, ich weiß es einfach nicht.
Fakt ist einfach, dass ich sie gerne wiedersehen möchte, vielleicht fehlt mir da ein Abschluss oder die Chance auf einen Neuanfang und gerade weil ich ihr nicht weh tun will, schreibe ich aktuell nicht, da ich im Moment total im Gefühlschaos stecke.
Ergibt das für irgendjemanden einen Sinn....kenne das so gar nicht von mir.

09.03.2021 10:17 • x 1 #7


LOVEL


Wenn du trotzdem das Gefühl hast, du willst dich melden, dann tu es. Vielleicht brauchst du den Abschluss.
Oder geh erst mal in dich. Ist es diese Frau, die du vermisst? Oder eher die Idee einer Beziehung? Fühlst du dich einfach nur allein und sehnst dich nach einer Partnerin?
Vielleicht ist OnlineDating etwas für dich

09.03.2021 10:29 • x 3 #8


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1413
2520
Gib Dir selbst Zeit, dich wieder zu beruhigen. Ich denke nächste oder übernächste Woche hat sich das Gefühlschaos bei Dir schon deutlich gelichtet.
Von ihr sehe ich auch zu wenig Interesse und Aktivität innerhalb eures Kontaktes.
"Zoom" hat es bei ihr da nicht gemacht, eher "na gut".
Quatsche gerne online mit anderen Frauen um dein Sichtfeld zu erweitern.
Toi, toi, toi.

09.03.2021 10:33 • x 2 #9


COne


8
1
3
Ja es ist definitiv die Frau die ich vermisse, das habe ich für mich schon klar.
Ehrlich gesagt komme ich ganz gut alleine klar, auf der Arbeit läuft alles super, ich habe ne neue Wohnung, finanziell funktioniert nach der Scheidung auch alles wieder.
Ich würde keine andere Beziehung eingehen wollen außer mit dieser Frau.
Und genau weil ich alleine gut klar komme, kann ich sie jetzt wo ein paar Monate vergangen sind viel besser verstehen.

09.03.2021 10:40 • x 1 #10


Ayaka

Ayaka


1345
2
2579
ich denke es wird immer sehr schwierig bei euch beiden bleiben - du hast ein hohes Nähebedürfnis - möchtest gerne alles in trockenen Tüchern haben und sie ist jemand der gerne seine Autonomie behält und für sich allein sein mag

akzeptiere doch einfach das was sie gesagt hat als die Wahrheit - du kannst auch mit "Zeit geben" einen Menschen nicht grundlegend ändern und es gibt nunmal auch die, für die einen Wochenendbeziehung mit viel eigener Zeit genau das Richtige ist.

Alternativ kann man deine Schilderungen auch so interpretieren, dass die Gefühle einfach nicht gereicht haben und sie daher auf Distanz ging - in beiden Fällen gewinnst du hier mit Zeit meiner Meinung nach nichts sondern solltest dich damit abfinden, dass es nicht für eine Beziehung reicht/passt.

Einziger Anlass das zu überdenken wäre meiner Meinung nach nur, wenn sie sich mit einem eindeutigen "versuchen wir es noch mal, ich vermisse dich" bei dir meldet, nicht lauwarme Geburtstagsgrüße.

09.03.2021 10:45 • x 2 #11


Sieliebtdiefrau


5
2
4
Vielleicht hat sie Bindungsangst. Angst vor wirklicher Nähe. Für mich klingt es nicht so, als wären da keine Gefühle mehr für dich. Vielleicht ist die Angst nur stärker...

09.03.2021 10:49 • x 3 #12


LOVEL


Ich hab es woanders schon geschrieben. Liebe ist kein Gefühl und keine Romantik. Liebe ist eine Entscheidung, die man aus dem inneren trifft.
Eine Entscheidung für die Beziehung und sich einzulassen, eine Entscheidung zur Bereitschaft.
Eine Entscheidung zur Verantwortung. Verantwortung für die Beziehung zu übernehmen.
Somit könnte man ableiten .... sie war einfach nicht bereit, diese Entscheidung zu treffen.

09.03.2021 11:50 • x 3 #13


COne


8
1
3
Auf eine Art habt ihr alle recht in dem was ihr schreibt.
Es war ja von Anfang an ein wenig schwierig mit uns.
Ihre Gefühle reichen nicht, dann doch, dann zog sie sich meiner Meinung nach zurück und als ich dann Zeit brauchte, da sie keine Zukunftspläne machte hab ich sie anscheinend verloren.
Die Zeit rennt aber Sie ging mir halt nie aus dem Kopf, in den ganzen 5 Monaten nicht.
Sie sagte mal zu mir, sie wäre kaputt, da ich alles wäre, was sie sich immer gewünscht hätte und sie trotzdem manchmal so abweisend zu mir ist.
Sie hat das immer auf das 6 Jahre Single sein zurückgeführt und konnte sich das selber nicht so ganz erklären.
Dann hatte Sie so Momente wo sie sehr anhänglich war, im Auto als wir Möbel für meine Wohnung gesucht hatten oder auf dem Balkon nach einem Glas Wein.
Es gab aber auch Momente wo sie meine Hand nicht nehmen wollte oder einfach mal für eine halbe Stunde alleine sein musste.
Ich konnte damit nicht so umgehen, weil es wie 2 verschiedene Personen auf mich gewirkt hatte.
Ich sehe sie halt immer noch grinsent am Strand mit dem Füßen im Sand und Ihre schönen eisblauen Augen.
Aber ich war halt derjenige der es auch beendet hat, da ich keine Veränderung bei ihr gesehen habe.

09.03.2021 12:20 • #14


ashpi82

ashpi82


861
2
662
Zitat von COne:
Auf eine Art habt ihr alle recht in dem was ihr schreibt. Es war ja von Anfang an ein wenig schwierig mit uns. Ihre Gefühle reichen nicht, dann doch, dann zog sie sich meiner Meinung nach zurück und als ich dann Zeit brauchte, da sie keine ...


Fuer mich klingt deine Geschichte von Anfang an falsch. Das faengt an das du um sie gekämpft hast und mit deinem Blumengeschicke sie irgendwann weich geklopft hast und sie damals schon auf ein Podest gestellt hast. Der zweite wink mit dem Zaunpfahl oder besser mit dem Kranausleger haette dir Ihr Verhalten sein sollen ua... Ihr wohnt 500km auseinander sondern 1h ... Manche fahren das taeglich auf arbeit. Ihr sonstiges dominate beziehungsverhalten was ich persoenlich als Gift und Frauen untypisch bezeichnen wuerde. Kann aber auch daran liegen das sie dich auch einfach nicht fuer voll genommen hat bzw. nicht ernst. Das gefassel das sie 6 Jahre alleine war ... Zeit brauchte bla bla geschenkt. Ob du ihr zu wenig Zeit gegeben hast NEIN. Du hast dir selbst zuviel zweit genommen als du dir Ihr 2 Monate hinterher gelaufen bist.

Bei dir ist beruflich und finanzial alles tako und das ist auch top. Aber die Aussage das du nur mit Ihr in eine Beziehung gehen wuerdest... . Zeugt von einem gewissen Mangel. Wie sieht es sonst so aus bei dir Was ist der Plan fuer die naechste 5 Jahre mal excl. Job. ? Wo ist dein passion?

09.03.2021 21:05 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag