13

Mit Ex zusammen nach Trennung

tis95

6
1
1
Hallo ihr Lieben,

mich würde mal interessieren, ob von euch schon mal jemand wieder mit seinem Ex-Partner zusammengekommen ist, obwohl dieser sich in seiner Entscheidung sehr sicher (bei der Trennung) war und man sich räumlich auch getrennt hat. Und damit meine ich kein "Comeback" nach ein paar Tagen, sondern wo die Trennung doch schon ein paar Monate gedauert hat und man sich tatsächlich schon viele Gedanken machen konnte.
Wenn ja, was war der Grund der Trennung? Bestand ständiger Kontakt während der Trennung? Wer hat wieder den "ersten Schritt" gemacht?

Ich weiß, es gibt viele, die würden Ihren Ex-Partner niemals zurücknehmen! Da darf auch jeder seine eigene Meinung haben.
Aber ich denke, dass es doch welche gibt, bei denen es geklappt haben könnte und es auch immer auf den Grund der Trennung ankommt.

Vielen Dank für eure Antworten

02.04.2019 14:22 • #1


Fahrradkette

Fahrradkette

426
1
563
Meine Eltern haben sich 2010 getrennt. Da gab's viele viele Probleme (unter anderem Kommunikation und fremdverlieben und sowas). Seit Silvester sind die wieder zusammen, waren also 9 Jahre getrennt.

Sie hatten regelmäßig Kontakt (wegen finanziellen Dingen, uns Kindern und als die Trennung verwunden war auch so gelegentlich)
Wer den ersten Schritt gemacht hat ist schwer zu sagen. Mein Papa hat nie so richtig losgelassen also würde ich sagen, dass meine Ma den ersten Schritt gemacht hat. Ob's was wird steht in den Sternen aber im Moment scheint's ganz gut zu laufen.

02.04.2019 14:29 • x 2 #2


Vegetari

Vegetari

5522
3
4053
Tja manche kommen trotz Trennung nicht voneinander los...
Wer einmal fest im Herzen ist ....dann ist schwer loszulassen...
Manche brauchen auch ein"Absprungbrett, eine Warmwechsel Beziehung oder Affäre ". ..allein würden sie es nicht schaffen sich vom EX zu lösen. ..und da nicht vollständig entliebt vom Ex ,wird es meist auf Dauer nichts mit the Next

02.04.2019 14:40 • x 1 #3


Sarita

Huhu mit meinemEx war ich mal paar Tage getrennt. Die 2. Trennung ist 4.5 monate her,endgültig. Es gab gleich Next. Nach einer Kontaktsperre sucht er vermehrt Kontakt, mag ihn aber nimmer bzw k. A was er mag.

Selbst meine Eltern waren vor der Hochzeit ca 1.5 Jahre getrennt und hatten andere Partner- um zu sehen dass es eben doch der/die eine ist. Und jetz fast 40 jahre glücklich verheiratet. Hab ich auch erst kürzlich erfahren. Aber ich denke bei jeder Trennung gabs nen Trennungsgrund und wenn beide Parteien nicht daran arbeiten beim ex-back wird das langfristig nix.

02.04.2019 15:11 • x 1 #4


Liessa

Liessa

769
1272
Ich war mal 9 Monate getrennt und dann wieder mit ihm zusammen. Und was soll ich sagen, das zweite Mal lief nicht besser als das erste Mal.

02.04.2019 15:20 • x 2 #5


tis95


6
1
1
Zitat von Liessa:
Ich war mal 9 Monate getrennt und dann wieder mit ihm zusammen. Und was soll ich sagen, das zweite Mal lief nicht besser als das erste Mal.


Was war der Grund eurer Trennung? Hattet ihr während der Trennung Kontakt?
Kamen die gleichen Probleme gleich wieder auf?

02.04.2019 15:25 • #6


Sabine13

48
3
25
Habe mich von meinem Ex nach 4 Monaten das erste Mal getrennt. Weil schon da nur Chaos war. Dann war 4 Monate Funkstille und als ich mich gerade etwas erholt hatte tauchte er wieder auf. Hat mir alles Mögliche versprochen. Also hab ich mich wieder auf ihn eingelassen.
Wurde aber nicht besser. Trotzdem war ich dann 6 Jahre mit ihm zusammen. Ich wurde total emotional abhängig von ihm und obwohl ich nicht glücklich war, konnte ich mich nicht trennen. Das hat er mir dann abgenommen indem er mich betrog und monatelang zweigleisig fuhr.
Flog vor zwei Monaten auf. Seither versuche ich Kontaktabbruch. Er meldet sich aber immer wieder und das Loslassen fällt mir schwer.
In meinem Fall hätte ich auf mein Bauchgefühl am Anfang hören sollen. Wenn man sich schon mal getrennt hat, hatte das ja einen Grund. Und ob sich das wirklich bei einer Neuauflage ändert ist fraglich.

02.04.2019 15:26 • #7


Sammiya

Sammiya

455
10
265
Ich bin mittlerweile so das ich sage aufgewärmt schmeckt nur Gulasch.
Mit meinem Ex kann und will ich nicht mehr zusammen sein, dafür ist auch zu viel vorgefallen um ihm noch eine Chance zu geben bzw. Er hat sich einfach zu viel erlaubt.

02.04.2019 15:30 • #8


Liessa

Liessa

769
1272
Zitat von tis95:
Was war der Grund eurer Trennung? Hattet ihr während der Trennung Kontakt?
Kamen die gleichen Probleme gleich wieder auf?

Ganz am Anfang noch 1,2,3 Whatsapps, dann aber nicht mehr. Grund für die Trennung ist kompliziert... er hat mich nach einem Streit einfach blockiert und ich habe mich auch nicht mehr gemeldet, weil wir eine sehr ungesunde Beziehung hatten.
Nein, die Probleme waren etwas anders gelagert, aber besser war es nicht wirklich. Ich brauchte diese Zeit (immerhin noch einmal 1,25 Jahre) aber dringend, um zu einem Abschluss zu kommen.

02.04.2019 15:36 • #9


tis95


6
1
1
Natürlich klappt das leider oftmals nicht. Wahrscheinlich sogar in der Regel nicht.
Deswegen bin ich auch der Meinung, dass es immer auf den Trennungsgrund drauf ankommt!

Ich bin nun knapp zwei Monate von meinem Freund getrennt. Wir waren knapp 5 Jahre zusammen. Wir liebten uns wirklich sehr, zumindest gab er mir bis zum Schluss immer das Gefühl.
Natürlich gab es immer mal wieder Streiterein, die auch in letzter Zeit mehr wurden. Die haben mir in letzter Zeit auch sehr zu schaffen gemacht, wären aber trotzdem nie ein Grund für mich gewesen, sich zu trennen. Generell hatten wir beide einfach in letzter Zeit sehr viel Stress, lebten mehr aneinander vorbei. Ich würde an meiner Stelle aber sagen, dass ich es mir durchaus wohl vorstellen könnte, wieder mit ihm zusammen zu kommen. Nicht jetzt, aber wenn wir beide Zeit hatten, nachzudenken und uns klar über unsere (vorallem er) Gefühle zu werden. Aber gerade weil zwischen uns nie etwas "böses" vorgefallen ist, würde ich niemals nie sagen.

02.04.2019 15:38 • #10


Ibims

Ibims

373
367
Zitat von tis95:
Aber ich denke, dass es doch welche gibt, bei denen es geklappt haben könnte und es auch immer auf den Grund der Trennung ankommt.


Du siehst das meiner Meinung nach zu einseitig. Natürlich gibte es einen Grund bzw Gründe einer Trennung. Die aus der Welt zu schaffen ist je nach Art schon schwer, ja vielleicht machbar, was du aber nicht beeinflussen kannst, sind (dadurch) veränderte Gefühle, die eben auch in die Trennung mit reinspielen.
Nur irgendwelche fremden Schcksale auf dich und deine Trennung zu projezieren, wird sehr wahrscheionlich nicht klappen und dürfte der komplett falsche Ansatz sein, sich Gründe zu suchen, um sich an irgendwelche Hoffnungen zu klammern, das der Ex bestimmt wieder zurückkommt.
Ich gehe jetzt mal anhand deines Besuches hier und deiner Art der Fragestellung ganz einfach davon aus, dass dein Freund sich von dir getrennt hat.

02.04.2019 15:42 • #11


DieSeherin

DieSeherin

571
487
dann hat er sich von dir getrennt? und du hast hoffnung, dass er doch irgendwann zu dir zurück kommt?

02.04.2019 15:43 • #12


tis95


6
1
1
Mich interessiert es einfach mal. Glaubt mir, mein Ex-Partner gibt mir tatsächlich jeglichen Grund, damit ich mir keine Hoffnungen mache. Und ich bin momentan auch zu sehr mit mir selbst beschäftigt, mein eigenes Leben und meine eigenen Probleme zu regeln, sodass ich jetzt so oder so kein Comeback haben wollen würde & das weiß er auch! Irgendwo hat man natürlich trotzdem immer einen Funken Hoffnung, vor allem wenn man sich während der Beziehung und auch nach der Trennung sich sehr gut versteht!

02.04.2019 15:48 • #13


sheila

sheila

828
2
738
Zitat von tis95:
aber trotzdem nie ein Grund für mich gewesen, sich zu trennen.


Zitat von tis95:
Ich würde an meiner Stelle aber sagen, dass ich es mir durchaus wohl vorstellen könnte, wieder mit ihm zusammen zu kommen.


Zitat von tis95:
Aber gerade weil zwischen uns nie etwas "böses" vorgefallen ist, würde ich niemals nie sagen.


Zitat von tis95:
meine eigenen Probleme zu regeln, sodass ich jetzt so oder so kein Comeback haben wollen würde & das weiß er auch!


Was denn nun?
Scheinbar beschäftigt dich die Frage ob er zurückkommt immerhin so sehr, dass du einen Thread eröffnest.
Wenn du dir das momentan nicht vorstellen kannst und grundsätzlich mit ihm d'accord gehst, wozu brauchst du dann einen Erfahrungsaustausch?

02.04.2019 15:57 • #14


tis95


6
1
1
Danke an die anderen, für Ihre Antwort.

02.04.2019 16:42 • #15