18

Nach Trennung bleibe auf dem Handyvertrag sitzen

Unique1

43
5
23
Schließt NIEMALS einen Handyvertrag auf euren Namen für die Partnerin/Partner ab

Zumindest ist das meine Meinung.

Ich habe einen Handyvertrag für sie abgeschlossen. Die Vereinbarung lautet.

Sie übernimmt den Handyvertrag durch einen Vertragsinhaberwechsel.
Wir tauschen gegenseitig das Eigentum des anderen aus und ziehen einen Strich drunter.

Ergebnis war:

Ich leite den Vertragsinhaberwechsel ein, bringe ihr alles was ich finde und ihr gehört und sie bringt mir meine Sachen.
Als das erledigt war, hat sie innerhalb einer 14 tägigen Widerrufsfrist den Vertragsinhaberwechsel widerrufen und ich habe den Vertrag jetzt auch noch an der Backe

Wenn ich könnte wie ich wollte, würde ich sie mit einen Baseballschläger . . .

27.01.2019 20:11 • x 1 #1


Cornflakes


517
2
382
Hi.
Naja also schon auch ziemlich blauäugig von dir oder?

27.01.2019 20:13 • #2


Unique1


43
5
23
Wieder mal

Die ganzen Jahre hab ich geglaubt...... Nunja.....

27.01.2019 20:14 • #3


Löwenherz4

Löwenherz4


4566
1
8845
Sei froh, dass es "nur" ein Handyvertrag ist.

Ärgerlich, genug.

Ich hab mal für meinen Ex-Mann gebürgt........war eine richtig große Summe.

Ich bin geheilt und würde niemals mehr was in die Richtung machen......nicht mal für die eigenen Kinder.
Die wissen das auch.

Lehrgeld nennt man das.

27.01.2019 20:18 • x 6 #4


Unique1


43
5
23
Ich hoffe hingegen, dass ich die Erfahrungen die ich jetzt in den letzten Jahren sammeln "durfte", nicht mit in eine neue Beziehung schleppe. Ich bin so oft belogen und betrogen worden und habe immer wieder (wie jetzt auch), geglaubt.

Klar bin ich selbst schuld, dass ich ihr noch immer geglaubt habe. Nunja, ich habe ihr ja auch geglaubt, dass sie nicht mehr fremd geht. Hinterher ist man immer schlauer.

Wenn der ganze Mist nicht so weh tät..........Ich fühle mich verar***t, verraten und nach Strich und Faden belogen. Trotzdem fehlt sie mir wahnsinnig, das ist doch nicht mehr normal

27.01.2019 20:24 • #5


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


4940
3
8243
Kannst das Handy nicht sperren lassen? Zahlen musst Du dann zwar trotzdem, aber sie kann es nicht mehr nutzen.

So gegen Absprachen zu handeln ist schon recht abgebrüht!

27.01.2019 20:27 • x 2 #6


Kontra

Kontra


1474
2594
Zitat von Löwenherz4:
Ich hab mal für meinen Ex-Mann gebürgt........war eine richtig große Summe.

Ich bin geheilt und würde niemals mehr was in die Richtung machen......nicht mal für die eigenen Kinder.
Die wissen das auch.

Ich habe etwas ähnliches auch schon erlebt, allerdings mit einer "sehr guten Freundin" (und vermutlich in einem geringeren Ausmaß, wenn es auch in Relation für mich sehr viel Geld war). Ich habe daraus allerdings folgende Lektion gelernt: Verleihe niemals Geld, dass du unbedingt wieder brauchst.
Für meinen Bruder (und eventuelle spätere Kinder) als auch Freunde würde ich immer noch das letzte.. na ja, vielleicht eher vorletzte - Hemd geben, wenn sie es bräuchten. (Zur Not geht ja auch alles per Darlehensvertrag, dann sind beide Seiten auch abgesichert.)

@Unique1 Gibt es keine weitere Möglichkeit für dich, dagegen vorzugehen? Scheint mir irgendwie noch nicht alles ausgeschöpft zu sein?

27.01.2019 20:29 • x 1 #7


Unique1


43
5
23
Zitat von VictoriaSiempre:
Kannst das Handy nicht sperren lassen? Zahlen musst Du dann zwar trotzdem, aber sie kann es nicht mehr nutzen.

Das Handy ist ja nicht meins, nur der Vertrag. Sie hat sich jetzt eine Aldi-Karte mit neuer Nummer gekauft.

27.01.2019 20:30 • #8


Lug


Du kannst ihr das Gerät doch wegnehmen und selbst nutzen . Oder die Nr sperren lassen. Zumindest das. Vielleicht sogar durch die Polizei. Denn sie ist unerlaubt online auf deinem Namen . Da kann man eine Menge Blödsinn machen. Das würde ich stoppen. Das Gerät steht dir zu da es auf deinen Namen läuft. Zeig sie an.

27.01.2019 20:34 • #9


Unique1


43
5
23
Zitat von Kontra:
@Unique1 Gibt es keine weitere Möglichkeit für dich, dagegen vorzugehen? Scheint mir irgendwie noch nicht alles ausgeschöpft zu sein?


Meine Unterschrift ist unter dem Vertrag, was soll man da schon machen außer, noch 1,5 Jahre für einen Handyvertrag der nicht gebraucht wird, zu zahlen.

Zitat von Lug:
Du kannst ihr das Gerät doch wegnehmen und selbst nutzen . Oder die Nr sperren lassen

Siehe mein vorheriger Beitrag. Das Handy gehört ihr und die Simkarte kann ich mir jetzt ans Knie nageln.

27.01.2019 20:36 • #10


Löwenherz4

Löwenherz4


4566
1
8845
Zitat von Kontra:
Für meinen Bruder (und eventuelle spätere Kinder) als auch Freunde würde ich immer noch das letzte.. na ja, vielleicht eher vorletzte - Hemd geben, wenn sie es bräuchten. (Zur Not geht ja auch alles per Darlehensvertrag, dann sind beide Seiten auch abgesichert.)

Ich verleihe nur noch, was ich auch verschmerzen kann.

An gute Freunde habe ich auch schon verliehen, auch mit Vertrag, (war komisch) aber ich habe es immer zurück bekommen.

Das letzte Hemd gebe ich auch. Bin aber etwas vorsichtiger geworden.

Es gibt so ein Sprichwort : Bei Geld hört die Freundschaft aus.

Leider auch in Familien - siehe, wenn es um das Erbe der eigenen Eltern geht.
Ich finde das nach wie vor, erschreckend. Gruselig. Traurig.

27.01.2019 20:37 • x 1 #11


Lug


Also wenn sie ein anderes Gerät und eine andere Karte nutzt dann ist das doch nicht dein Vertrag!
Wo ist denn das Gerät und die Karte zu dein Vertrag?

27.01.2019 20:48 • x 1 #12


Unique1


43
5
23
Habe habe Mobilfunkverträge welche kein Gerät beinhalten. Seit ca. 15 Jahren oder länger, kaufe ich mir ein Handy im Laden

27.01.2019 20:50 • x 1 #13


arjuni

arjuni


3649
2
8303
Zitat von Unique1:
die Simkarte kann ich mir jetzt ans Knie nageln


weiterverkaufen/vermieten?
Anzeige auf Ebay Kleinanzeigen schalten. . .

27.01.2019 21:18 • #14


Unique1


43
5
23
Zitat von arjuni:
weiterverkaufen/vermieten?
Anzeige auf Ebay Kleinanzeigen schalten. . .


ähhh, ich werde bestimmt keinen aktiven Vertrag irgendwem geben

27.01.2019 21:52 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag