12

Neue Beziehung zerstören

Beasty

Mein Ex hat mich nach drei Jahren völlig unvermittelt wegen einer anderen verlassen.
Aus sicherer Quelle weiß ich, dass er ihr nichtmal etwas vob mir erzählt hat.

Ich weiß, das ist nicht nett: aber ich will auch nicht nett sein. Ich will seine Neue informieren. Über mich. Über ihn. Über sein "Vorleben". Ich will, dass sie streiten und er richtig Stress kriegt und die Wahrheit sagen muss.
Wenn sie das aushalten: schön.
Wenn nicht: Gerecht.

Wer hat so etwas schon mal gemacht und wie ist es ausgegangen?

12.02.2015 11:19 • #1


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


4820
3
7954
Hmmm.
Der "Neuen" kannst Du ja keinen Vorwurf machen, wenn sie nicht mal wusste, dass er mit Dir in einer Beziehung war; sie hat sich nicht bewusst irgendwie dazwischen gedrängt.

Was willst Du ihr denn schreiben? Dass er ein A.sch war? Dann musst Du Dich aber auch fragen lassen, warum Du 3 Jahre mit ihm zusammen warst.

Ich denke, dass Du Dir mit irgendwelchen Aktionen keinen Gefallen tust. Am ehesten wirst Du als eifersüchtige, hysterische Frau abgetan und er hat eine Bestätigung dafür, warum er sich von Dir trennen musste.

Schreib einen Brief, lass Deine ganze Wut raus, und schicke ihn NICHT ab.

12.02.2015 11:30 • x 1 #2


Beasty


Ich mache der Neuen keinen Vorwurf. Ich will das ER Stress kriegt und er sich einer unangenehmen Situation ausgesetzt sieht.
Ich will ihr nicht schreiben, ich will sie persönlich aufsuchen. Dann sieht sie, dass ich nicht hysterisch bin. Und er ihr eben nicht die Wahrheit über sein Leben erzählt hat. Dass er ihr mich verheimlicht hat und ich wette, einige andere Dinge mehr auch.
Er wird dann Farbe bekennen müssen. Das allein wäre mir schon Genugtuung. Vielleicht verlässt sie ihn auch, daß fände ich Natur natürlich noch besser.

12.02.2015 11:56 • #3


Sheherazade

Sheherazade


170
93
Zitat von Beasty:
Ich mache der Neuen keinen Vorwurf. Ich will das ER Stress kriegt und er sich einer unangenehmen Situation ausgesetzt sieht.
Ich will ihr nicht schreiben, ich will sie persönlich aufsuchen. Dann sieht sie, dass ich nicht hysterisch bin. Und er ihr eben nicht die Wahrheit über sein Leben erzählt hat. Dass er ihr mich verheimlicht hat und ich wette, einige andere Dinge mehr auch.


Du kannst so vernünftig argumentieren wie du möchtest... es bleibt nichts anderes als eine fiese Rache-Aktion!
Wenn es das ist, was du brauchst, dann geh hin und tu's! Aber erwarte nicht, dass es DIR auch nur in irgendeiner Weise Zufriedenheit in dein Leben bringen wird... auch wenn du das vielleicht gerade fälschlicherweise glaubst.

12.02.2015 12:03 • #4


ewrew


....was soll das bringen?
Du hoffst, die Neue schmeißt ihn dann raus?
Sehr naiv, kann ja auch sein das Sie nichts davon hören wollte....wer will schon die
alten Beziehungen mit der Ex aufarbeiten?

12.02.2015 12:12 • #5


Beasty


Mit Vernunft hat das nichts zu tun. Ich will das auch h nicht schön reden.
Ja, es geht um Rache.
Wenn sie es nicht wissen will: gut, dann nicht. Das wird sie mir dann ja sagen können.
Erzählt mir doch nicht, dass ihr es nicht als Vertrauensbruch empfinden würdet, wenn ihr rausfinden würdet, dass euer Liebster, als ihr ihn kennenlerntet noch in einer Beziehung war die er komischerweise nie erwähnt hat.
Und ja, ich glaube, dass ich mich dann besser fühle.

12.02.2015 12:33 • #6


ereqe


...soll ich dir was sagen....mir wäre es egal...weil ich den Mann jetzt habe!

12.02.2015 12:37 • #7


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


4820
3
7954
Es könnte sein, dass sie sich noch besser fühlt, weil er sich trotz bestehender Beziehung für sie entschieden hat...

Ist letztlich alles Spekulation. Aber in meinen Augen machst Du Dich klein mit solchen "Racheaktionen"!

12.02.2015 13:03 • #8


zuversicht&.


@ Beasty

Tu es nicht.
Deine Gedanken darfst Du haben. Du darfst ihn in der Luft zerfetzen, darfst ihm eine schlimme Grippe wünschen.

Aber, tue es NICHT.
Du tust Dir damit keinen Gefallen, Du tust Dir damit am meisten weh. Und solche Aktionen gehen meist für Dich nach hinten los. Dann kann mit dem Finger auf Dich gezeigt werden, wie unmöglich Du doch bist und das er sich ja von Dir trennen musste, weil es unerträglich war........Und schon hast Du das Paket auf Deiner Seite. Lass es!
Warum?
Natürlich weißt Du nicht alles, auch das nicht was im Hintergrund gelaufen ist.
Setz Dich nicht damit auseinander, sondern beschäftige Dich mit Dir selbst. Schau auf Dich. Beantworte Dir eigene innere Fragen. Versuch Dich neu aufzustellen. Bleib in Deinem Leben.
OHNE IHN.

Ja, ich kann Deine Gedanken nur teilweise nachvollziehen, die Wut und Rachegelüste sind kurz da. Nach einer Weile ist es gesund, wenn sie nachlassen.
Schreib alles auf, führe von mir aus Selbstgespräche, aber schick den Brief nicht ab. Suche diese Frau nicht auf.
Ich für mich hatte kurz nach meiner Trennung meine Gedanken, wenn auch nicht die gleichen.
Für mich habe ich beschlossen, dass Päckchen das mir aufgebürdet wurde, nicht für meinen Ex ab zu arbeiten. Nein. Ich habe schon kurz vor der Trennung mehr auf mich wieder geschaut und versuche mir selbst meine eigenen Fragen zu beantworten, alles zu verarbeiten. Das ist alles andere als leicht, aber da führt schlussendlich kein Weg daran vorbei. Das kannst Du mir glauben. Damit bin ich aktuell beschäftigt.

Um was es bei mir ging, schrieb ich in einem anderen Thread " Narzissten wie erkennen".


Was sagt ein Lied: "Sei höflich und sag nichts, dass ärgert sie am meisten".

Grüße

12.02.2015 13:03 • #9


zuversicht&.


@ Beasty

Ich weiß nicht ob Du nachgelesen hast.
Ein kleiner Nachtrag noch, dass Gefühl betrogen worden zu sein, kenne ich. Meine Entscheidung habe ich getroffen.

Die Neue Deines Ex, wird auch Ihre Entscheidung treffen, auch wenn sie nicht von Dir, oder es nicht von Dir weiß.
Alles kommt raus, irgendwann. Das ist so sicher, wie die Erde sich dreht.
Solche Angelegenheiten entwickeln eine eigene innere Dynamik, ohne zutun von Dir.

Zerknüll Wutzettel auf die Du geschrieben hast, was Dir an IHM nicht gepasst hat und dann gönne DIR etwas schönes.

12.02.2015 13:18 • #10


Sammiya

Sammiya


462
10
281
Hallo Beasty,

ich kann dich gut verstehen kurz gesagt ich habe die damalige Affäre meines Mannes auch aufgesucht weil ich mit ihr persönlich reden wollte.

Ich kann dir sagen aus meiner Erfahrung das es mir selbst gut getan hat, weil in diesem 4 stündigen Gespräch viele Dinge ans Licht gekommen sind, die mir ohne das Gespräch noch verborgen wären.
Es ist kein Akt der Rache gewesen es ist für das alleinige Wohlbefinden, denn in meiner Situation damals stellten sich Dinge heraus die er über mich erzählte die der unwahrheit entsprachen und Gerüchte sind nicht noch das was jemand zusätzlich braucht zum emotionen Schmerz.

Ich würde mit ihr wenn du es so machen willst versuchen in Ruhe zu reden trefft euch auf neutralem Boden, das ist für euch beide dann das beste um ein vernünftiges Gespräch führen zu können.
Es wird zwar ein Risiko sein weil du sicherlich Dinge erfahren wirst, die für dich nicht schönsein werden aber wenn es deinem Seelenheil hilft mach das.

12.02.2015 13:20 • #11


JessyJess

JessyJess


353
2
108
Hallo, ich hatte das mal umgekehrt, also die Affäre meines Partners kam auf mich zu und hat sein Doppelleben aufgedeckt. Im Grunde hat nur derjenige was davon gehabt der eigentlich am meisten drunter leiden sollte, mein damaliger Partner. Denn als ich ihn nach dieser Aufklärung verließ hat die andere ihn mit offenen Armen empfangen. Nach kurzer Zeit kam mein ex wieder bei mir angekrochen und wir versuchten es noch einmal. Das konnte die Affäre aber nicht hinnehmen und hat alles versucht ihn nochmal ins Bett zu bekommen, was sie auch schaffte. Ich ihm also den finalen Ar. gegeben, rate bei wem er Trost fand...

12.02.2015 15:22 • #12


gast78


in dem falle ist das ja keine affäre. zumindest für die neue partnerin.
sie wußte doch nichts davon!
und so wird ihr wort gegen seines stehen.
im ernst, wenn mir in einer gutlaufenden (mit frischschmetterlingen) beziehung eine dame auftaucht und irgendwas vom bären erzählt, wem bin ich geneigt zu glauben? er wird mir ja sicherlich was anderes erzählen.
also beasty, ich denke, mehr als das du von denen für verrückt erklärt wirst, kannst du nicht erreichen.
und selbst wenn sie einen teil davon glauben wird, nach deinem auftreten wird sie ihn eher verstehen als abweisen.

aber was anderes. ich denke, du solltest mal tief in dir blicken........ denn so wie du schreibst und all deine wut......... es ist alle male nicht gesund. steigerst du da rein, bekommst wohlmöglich psychische störungen.
damit musst du dann leben. den anderen wird es total egal sein.

12.02.2015 15:48 • #13


Beasty


Kapiere ich nicht. Wieso sollte sie ihn verstehen nach meinem Auftreten? Ich bin nicht hysterisch. Und ich werde ihr ja nix vom Pferd erzählen. Ich habe Fotos, Sms....noch aus den Wochen, wo sich die beiden schon kennenlernten, dass er sich Kinder mit mir wünscht usw...da steht nicht mein Wort gehen sein, das sind Fakten.
Ich habe nicht vor zu heulen oder zu kreischen. Diese Frau, sie ist mir im Grunde egal. Ob sie lebt oder nicht, ihm vergibt oder nicht - mir egal.
Und ich will den Kerl auch nicht zurück nach dem, was er abgezogen hat.
Ich will nicht verleugnet werden und ich will, dass er Ärger hat und seinen bequemen Platz am Feuer der Selbstliebe, der Lüge und des einfachsten Weges verlassen muss. Wenn auch nur kurz.

12.02.2015 17:21 • #14


Sammiya

Sammiya


462
10
281
Wenn er seine Wünsche dir gegenüber so geäussert hat, während er schon etwas mit der anderen begann, dann würde ich die andere aufklären schon alleine auf der Grundlage das wenn er so mit dir umgegangen ist so auch mit ihr umgehen könnte.

12.02.2015 17:36 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag