23

Neue Liebe und dennoch depressiv

Rheiweis

58
3
33
Ich habe Angst . ich ziehe mich in mich immer mehr in mich zurueck. IM Moment geht es mir echt besch. ich bin schon seit Monaten mehr oder minder krank. alles schmerzt und ich habe keine Lust mehr.
Ich hatte schon öfter Selbstmordgedanken.
Keine Angst. es sind nur Fantasien.
Das Problem ist das ich seit 4 Monaten mit meinem neuen Freund zusammen bin. und wir uns echt gut verstehen. aber dennoch √ľberkommt mich seit 14 Tagen. wieder eine neue Depressionswelle. ausgeloest dich die Schmerzen. mein Freund macht keinen Druck ganz im Gegenteil . er macht alles fuer mich . ist da hilft mit unterst√ľtzt mich. zeigt mir seine Liebe .
Und ich mache immer mehr zu.
Ich kann mich im Moment selbst nicht leiden. kann ganz schlecht mit meiner. Körperlichen Schwaeche umgehen.
Bin genervt und gereizt lustlos. und habe gleichzeitig 100 Dinge zu tun. ich könnte gerade k. sorry.
Hoffentlich hagelt er das aus.

16.11.2020 23:49 • x 1 #1


BrokenHeart

BrokenHeart


3820
4439
Zitat von Rheiweis:
Hoffentlich hagelt er das aus.

verstehe ich nicht ....., was soll das heißen?

Zitat von Rheiweis:
Ich kann mich im Moment selbst nicht leiden. kann ganz schlecht mit meiner. Körperlichen Schwaeche umgehen.

Was ist denn Deine körperliche Schwäche?

17.11.2020 03:57 • #2



Neue Liebe und dennoch depressiv

x 3


Carlaa


766
5
906
Zitat von Rheiweis:
Hoffentlich hagelt er das aus.

Vermutlich: "Hoffentlich hält er das aus."

Liebe TE,
glaubst du denn, dass deine depressive Verstimmung etwas mit deiner aktuellen Beziehung zu tun hat? Oder eher mit anderen Dingen in deinem Leben?
Hast du dich schon um eine Therapie bem√ľht? Das w√§re wirklich wichtig.

Lieben Gruß

17.11.2020 06:15 • #3


Rheiweis


58
3
33
Nein meine Verstimmung hat nur indirekt mit der neuen Beziehung zu tun... wenn etwas schoen ist erinnert es mich an all den Mist den ich frueher so erlebt habe.
Und Ja ich habe schon Therapie gemacht....ich bin es schon leid...da es jedes Jahr im Herbst ..im Dunkeln wieder aufploppt.
Das sind alles so alte Huete...ich bin einfach so resigniert und lustlos...es wird eh nichts besser
Sagt mein Herz...obwohl mein Kopf die gutenSachen sehr sol zieht...es im Herzen aber nicht ankommt.

17.11.2020 08:50 • #4


Rheiweis


58
3
33
Ich habe gestern Abend meinen ganzen Mut zusammengenommen und mit meinem Partner ueber meine Probleme gesprochen...meine jährlich wiederkehrenden depressiven Schiene....meine sich von Jahr zu Jahr verschlimmernde Rheumathematik....ein Grund warum meine Tendenz zu Depression zunimmt weil ich mich Koerperlich so angeschlagen und
unfaehing ..eingesperrt und limitiert f√ľhle....Jeder wird weiter klar...aber in meinen Schueben kann ich √ľberhaupt nichts machen.. bin lustlos schlapp voller Schmerzen.... f√ľhle mich nicht zumutbar...

Na ja er sagt auf alle Fälle
Er sei mein Partner er steht zu mir
Und ihm ist es egal ob ich Bäume ausreissen oder zu Hause auf dem Sofa mit ihm Kuchele..lach.

Mit allem was liegenbleibt soll ich mir keinen Stress machen...er hilft mir...

Ich glaube ich muss lernen mich selbst auszuhalten....zu akzeptieren und das beste daraus zu machen...faellt ... mit schwer

Gestern ist meine Heimsauna
endlich angekommen und sofort eingeweiht...heute sofort wieder
Die Hitze tut meinen Körper und somit meiner Seele gut.
Fuer heute bin ich zufrieden.
Danke fuer teilen..
Es hat mich auch enorm entlastet gestern mal Abgrund ehrlich mit meinem Schatz zu reden


Raus aus der ...ich muss immer super sein Falle!

19.11.2020 15:21 • x 4 #5


Rheiweis


58
3
33
Hallo ein Update

Meine depressive Stimmung hat einen neuen Namen bekommen.
Rheuma
Seit einigen Jahren habe ich immer diese Trauer und Schmerzen um Körper. Ueberall.
Jetzt war ich endlich mal beim Artzt...Rheuma.
Bin schon seit Tagen an lesen tun und machen um mich zu informieren.
Was ich dagegen Unternehmen kann...ich gebe nicht auf...ich will mein Leben zurueck.
Mein Partner kennt das Krankheitsbild...seine verstorbene Mutter hatte es.
Er steht treu zu mir...sagt gemeinsam schaffen wir das...
Aber mein Zustand ..das nicht mehr so sein...wie es frueher war...stark und kräftig sein... Macht mir schwer zu schaffen...ich liebe an meiner Akzeptanz...daran mich zu zu muten

Gestern 10:45 • #6


NichtLustig

NichtLustig


1177
2498
F√ľhl Dich gedr√ľckt. Das ist wirklich eine sch√∂ner Mist.
Noch etwas zum Thema Depression, die vor allen Dingen im Herbst wieder zunimmt. Es gibt die sogenannte Winterdepression, die mitunter sogar recht heftig verlaufen kann. Ausgelöst durch den Lichtmangel und dem dadurch fallenden Vitamin D Spiegel. Du solltest dringend Deinen Hausarzt aufsuchen und ihm die Symptome schildern.
Gegenma√ünahmen sind f√ľr gew√∂hnlich:
Johanniskrautextrakt. Wegen der Medikamente vorher unbedingt den Arzt fragen. Johanniskraut hat zwar in dem Sinne keine gro√üartigen Nebenwirkungen, kann aber stark auf Medikamente reagieren. Mit Blutverd√ľnnern versteht es sich z.B. nicht ganz so gut.
Alternativen wären Passionsblume oder Lavendel.
Lichtdusche. Dabei handelt es sich um Lampen mit 10.000 Lux aufw√§rts. Damit kann man den Tag k√ľnstlich verl√§ngern und so der Depression entgegenwirken. In Finnland beispielsweise geh√∂rt die Lichtdusche in jede gut sortierte Hausapotheke.
Vitamin D Haushalt beim Arzt checken lassen.
Lebensmittel mit hohem Vitamin D Haushalt:
Steinpilze
Pfifferlinge
Lachs
Aal
Gouda
Schmelzkäse
Eigelb
Magarine

Zu guter letzt-
wann möglich, wenigstens eine halbe Stunde am Tag an die frische Luft gehen.

Gestern 11:08 • x 2 #7


canela


25
17
Versuche es mal wirklich mehrere Monate, dich strikt entz√ľndungshemmend zu ern√§hren (d.h. kein Zucker, keine Wei√ümehlprodukte, kein Raps- oder Sonnenblumen√∂l, keine Zusatzstoffe und wenig Kohlenhydrate. Daf√ľr viel frisches Gem√ľse und gesunde Fette, v.a. viel Omega3 aus DHA und EPA) und Nahrungserg√§nzungsmittel zu nehmen, die deine Mitochondrienfunktion unterst√ľtzen (z.B. Q10, L-Carnitin, D-Ribose). Au√üerdem auch unbedingt auf ausreichend B12 und D3 sowie Zink achten! Am besten da einen Arzt suchen der sich mit sowas wirklich(!) auskennt und dich gut und vollumfassend beraten kann.
Je nachdem, wie gut dein Englisch ist, kann ich zur Info die Veröffentlichungen von Dr. Mark Hyman empfehlen .

Wenn der K√∂rper krank ist und voller Entz√ľndungsherde, kann sich das extrem auf die Psyche auswirken. Es geh√∂rt ja alles zusammen.
Bleib stark und h√∂r nicht auf nach einer Heilung zu suchen! Egal was dir f√ľr schlimme Dinge passiert sind, in dir steckt auf jeden Fall die F√§higkeit das hinter dir zu lassen, auch wenn du sie noch nicht entdeckt hast.

Gestern 11:13 • x 3 #8


rosarot1


83
3
34
Weist Du Canela...das Problem ist das ich schon viel wahrscheinlich das Meistd entdeckt habe mich das aber so d√ľnnh√§utig macht das ich allen Neuen Sch...hast ungefiltert reinlassen...daran arbeite ich gerade


Und ja meine Ernährung habe ich schon umgestellt...und ja einige der Tupps von nicht Lusttig handhabe ich auch schon...


Alles braucht seine Zeit. War die letzten Tage fast ausschließlich im Internet um mich zu informieren...und dort gibt es Gott sei Dank
Auch Leute die mir Hoffnung machen mit Naturheilkunde alles in den Griff zu kriegen.
Diese Chemiekeulen haben XXL Nebenwirkungen.

Mein Schatz hat mir im Netz ne Bienenstich Therapie rausgesucht die seinem Freund geholfen hat...bin aber gegen Bienen allergisch.

Habe mir jetzt Kava und Hanföl besorgt...lindert die Schmerzen....

Mein Partner hat Angst ich werde von irgendwas abhängig...war im Endstadium bei seiner Mama so

Ich sag euch ....er trägt mich gerade durch meine Kriese...aber wie gesagt ich will jane Partnerin und kei e Last sein

Das Thema Gesundheit hat uns fest im Griff

Als wir uns kennenlernten brach ich mir den Knöchel nach 4 Monaten Depression und jetzt das....

Gestern 12:36 • x 2 #9


Rheiweis


58
3
33
Hallo Nicht Lustig
Ich werde es mal probieren

Es ist alkes ja noch ganz neu fuer mich

Gestern 12:56 • #10


Rheiweis


58
3
33
Hallo Canela das ist das was der Artzt auch gesagt hat ich werde es m√ľssen
Sozusagen aus der Not geboren.
Ich werde wohl mein komplettes Leben auf den Kopf stellen m√ľssen.
Wenn es langfristig hilft mache ich es gerne.

Gestern 12:59 • x 1 #11


Rheiweis


58
3
33
Hallo Rosarot hast du auch was chronisches weil du dich so gut auskennst und auch gerade suchst
Aber danke fuer die Tipps
Und ja da haben wir was gemeinsam
Mein Freund versucht auch mir zu helfen wo er kann...
Ich hoffe es bleibt so.

Gestern 13:01 • #12


tina1955


503
572
Meiner Schwiegermutter half extreme Kälte, sie ging sogar 2x in der Woche in die Eiskabine in der Sauna.

Gestern 13:18 • x 1 #13


DieSeherin

DieSeherin


3423
4020
nun, im endeffekt geht es ja nur zum teil um den medizinischen umgang mit dieser krankheit, sondern vielmehr darum, wie du das jetzt als "kampfansage" annimmst, die diagnose akzeptierst und alleine dadurch schon mal aus der depression rauskommst, oder?

und dass du deinem partner vertraust, dass er dich begleitet bei all dem, was auf dich wartet (in positivem, wie im negativen sinne)

Gestern 13:25 • #14


canela


25
17
Zitat von Rheiweis:
Hallo Canela das ist das was der Artzt auch gesagt hat ich werde es m√ľssen
Sozusagen aus der Not geboren.
Ich werde wohl mein komplettes Leben auf den Kopf stellen m√ľssen.
Wenn es langfristig hilft mache ich es gerne.


Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.
Hatte selbst √§hnliche Probleme und f√ľhle mich mittlerweile als h√§tte ich einen brandneuen K√∂rper bekommen - wusste gar nicht, dass man sich so gesund f√ľhlen kann. F√ľr das Geschenk verzichte ich auch gerne auf das ein oder andere im Leben
Vielleicht klappt es bei dir ja auch! Ich dr√ľcke die Daumen und lass dich auf jeden Fall nie entmutigen

Gestern 13:50 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag