52

On off Fernbeziehung Betrug Ende

DonaAmiga

DonaAmiga


3472
4
5163
Zitat von HannaAnna:
Erst gestern wurde mir von der Ärztin zu social freezing geraten.

Komisch. Mir rät meine Ärztin eher zu Wirsing'n'Pudding und Walking for nothing, damit ich mein Gewicht halte und bei Kräften bleibe.

Anders formuliert: Was ist "social freezing", kann man das auch in der eigenen Muttersprache machen oder nur in Ami-Sprache?

Gestern 14:37 • x 1 #31


HannaAnna

HannaAnna


20
1
6
@DonaAmiga

Auf deutsch: Eizellen einfrieren

Gestern 14:38 • #32



On off Fernbeziehung Betrug Ende

x 3


DonaAmiga

DonaAmiga


3472
4
5163
Zitat von HannaAnna:
@DonaAmiga Auf deutsch: Eizellen einfrieren

Und was ist daran "social"?

Ich hätte unter "social freezing" eher das Einfrieren sozialer Kontakte verstanden, aber das wäre gerade für dich in deiner Situation eher keine gute Idee.

Gestern 14:40 • x 2 #33


Timeconsumption

Timeconsumption


328
1
789
Zitat von DonaAmiga:
Komisch. Mir rät meine Ärztin eher zu Wirsing'n'Pudding und Walking for nothing, damit ich mein Gewicht halte und bei Kräften bleibe. Anders ...

Als Amerikanerin kann ich Dir sagen:
das ist nicht mal Ami-Sprache. Das ist das neue "cool". Also mitten in einem deutschsprachigen Text Englische Wörter einbauen, damit das ganze etwas Weltgewandter wirkt.

Zur TE:
Anscheinend hast Du Dich nicht genügend mit dem Islam beschäftigt, denn dann wüsstest Du, dass er darauf gepolt wurde, seine Eltern glücklich zu machen. Wenn sie erwarten, dass Du konvertierst, scheinen sie ihren Glauben sehr auszuleben. Demnach gäbe es für ihn nur die Entscheidung Du oder seine Familie. Da sich die wenigsten aber gegen ihre komplette, oft sehr große Familie stellen, hättest Du Dir die 5 Jahre sparen können. Und ich stimme DonaAmiga zu, wenn Du jetzt schon von Panikattacken sprichst, weil eine Beziehung zerbrochen ist, in der Du es aufgrund der Fernbeziehung ja kennst, dass er nicht da ist - was soll denn dann erst werden, wenn Du ein Kind in die Welt setzt? Mein Rat: werde erstmal komplett gesund und denk dann nochmal darüber nach, Kinder mit dem Richtigen zu bekommen.

Gestern 15:20 • x 1 #34


HannaAnna

HannaAnna


20
1
6
@Femira
Danke für deine Worte.
Es hat mich gerüttelt, das so zu lesen. Vieles ist wohl wirklich wahr. Ich habe mich aufgefordert. Gedrängt
Wir beide haben die Distanz gehasst also war mein Lebensinhalt die Distanz zu verringern. von ihm kam zwar etwas, aber wenig Eigeninitiative.
Ich will nicht wahrhaben, dass es für ihn nicht so wichtig ist. Mein Herz will dass er mich ebenso liebt.
Schlimm waren die Ambivalenzen. Er war manchmal so aktiv und liebevoll, dann eben wieder die Zweifel.
Die Angst ist so da, wie du es schon gesagt hast, dass ich nicht die Eine bin. Warum tut das so weh zu akzeptieren?
Ich habe mich dort bei ihn lebendig gefühlt. Zweite Heimat. Das bricht alles weg. Ich kann mir auch nicht vorstellen, keinen Kontakt mehr zu haben.
Ja leider war er mein Lebensinhalt. Der ist nun weg.
Ich Versuche wie du es sagst, momentan von Tag zu Tag zu kommen.krankgeschrieben bin ich schon wegen einer anderen Sache.
Es ist noch unglaublich viel Liebe da. Ich weiß nicht wohin damit. Trotz des beschlossenen Betrugs.

Vor 9 Stunden • x 1 #35


Femira

Femira


4083
6
5940
Liebe Hanna,
es freut mich, dass meine Worte dir etwas gebracht haben.

Liebeskummer hat immer mindestens 2 Seiten: seine und deine.
Schau mal, du hast wirklich dein Leben um ihn herum gebaut:
Zitat von HannaAnna:
Ich habe mich aufgefordert.

(Ich glaub, du meinst aufgeopfert)

Zitat von HannaAnna:
war mein Lebensinhalt die Distanz zu verringern.


Zitat von HannaAnna:
Mein Herz will dass er mich ebenso liebt.


Zitat von HannaAnna:
Ja leider war er mein Lebensinhalt.

Du scheinst Liebe und Kampf gleichzusetzen und weißt du, das ist ganz schwierig...Jemand, der keine EIGENEN Ziele, Lebensinhalte verfolgt, wirkt auch massiv unattraktiv. Zusätzlich macht es der anderen Person unendlich viel Druck, weil das Lebensglück der anderen Person an ihr klebt. Wenn du dich noch nicht mal mit Freunden getroffen hast, weil du keine hattest, dann war er auch deine hauptsächliche Bezugsperson.
Schau mal, dass du nun mehr für dich kämpfst. Für dich, deine Ziele, deine Wünsche. Momentan sind die an ihn gebastelt, aber er will das alles nicht! Es ist sehr schmerzhaft, die eigenen Vorstellungen von dem Ex loszubasteln.
Und es löst Ängste aus. Gedanken wie:
-geht es auch ohne ihn?
-Werde ich es je schaffen?
-was bin ich ohne ihn?
-...
Kommen und gehören dazu. Ich kann dir sagen, dass du es NUR OHNE ihn schaffen kannst (er will nicht) und wer du ohne ihn bist und sein willst, wirst du nun herausfinden. Auch das wirst du schaffen! Du hast dir Hilfe geholt und sprichst über deine Probleme. Das zeigt innerliche Stärke und Resilienz. Es dauert locker ein Jahr. Wenn nicht etwas länger. Kommt auf dich an. Das wirst du dir nehmen müssen und das erste, das du lernst, ist Angst und Trauer auszuhalten und geduldig mit dir zu sein. Das ist gut und wichtig.
DU bist schneller, wenn du keinen Kontakt hast. Nichts. Ist schwer, aber schneller! Hör auf um das Geld, das eh nicht mehr da ist, zu kämpfen. Das ist ein lächerlicher Grund, um Kontakt zu halten. Warum sollte er dir das wiedergeben? Er will dich einfach nicht!


Zitat von HannaAnna:
Warum tut das so weh zu akzeptieren?

Weil du schon so viel investiert hast.
Umso mehr wir investieren, desto mehr lieben wir. Sagt schon der kleine Prinz. Sagt auch die Konsumforschung. Deswegen ist es so wichtig, dass du Blance lernst.

Seine Seite:

Zitat von HannaAnna:
Schlimm waren die Ambivalenzen. Er war manchmal so aktiv und liebevoll, dann eben wieder die Zweifel.

Lass das nicht nochmal mit dir machen ambivalenz treibt in die Abhängigkeit und macht süchtig. Niemand hat so einen Umgang verdient. Wenn es leicht war, hat er dich gemocht, wenn er auf dich eingehen sollte, ha er dich weggeschoben. Du hast das gesehen und statt ihm den Vogel zu zeigen, was wirklich attraktiv gewirkt hätte, hast du zu deinem Lebensinhalt gemacht, dass er glücklich mit dir ist. Glücklich kann er sich nur selbst machen. Genauso wie du.

Also kümmere dich um dein Glück.

Vor 7 Stunden • x 3 #36


Brightness2


1355
3216
Zitat von DonaAmiga:
Was ist "social freezing", kann man das auch in der eigenen Muttersprache machen oder nur in Ami-Sprache?

Zitat von Timeconsumption:
Als Amerikanerin kann ich Dir sagen:
das ist nicht mal Ami-Sprache. Das ist das neue "cool". Also mitten in einem deutschsprachigen Text Englische Wörter einbauen, damit das ganze etwas Weltgewandter wirkt.

Social freezing ist ein Terminus für das Einfrieren von Eizellen. Ein feststehender Fachbegriff. Hat weder etwas mit "cool" noch mit Ami-Sprache zu tun. Kann "man" oder Frau natürlich eindeutschen. Versteht halt die Fachwelt nicht mehr. Hauptsache gutes altes Wirsing-Deutsch.
Zitat von DonaAmiga:
Walking for nothing

Zitat von DonaAmiga:
kann man das auch in der eigenen Muttersprache machen oder nur in Ami-Sprache?

Vor 7 Stunden • x 2 #37


HannaAnna

HannaAnna


20
1
6
Zitat von DonaAmiga:
Und was ist daran "social"? Ich hätte unter "social freezing" eher das Einfrieren sozialer Kontakte verstanden, aber das wäre ...


Wie schon gesagt wurde es ist ein medizinischer Begriff. Ich bin hergekommen um Hilfe zu Suchen, nicht dass sich Leute über einen lustig machen oder sich über einen meinen erheben zu müssen, sei es zur Begrifflichkeit , was gar nichts zur Sache beiträgt, oder über meinen Körper und Kinderwunsch urteilt.

Vor 7 Stunden • #38


HannaAnna

HannaAnna


20
1
6
Zitat von Femira:
Liebe Hanna, es freut mich, dass meine Worte dir etwas gebracht haben. Liebeskummer hat immer mindestens 2 Seiten: seine und deine. Schau mal, du ...

Oh natürlich meine ich aufgeopfert. Schreibe vom Handy, sorry
Ja deine Worte sind unglaublich hilfreich, da besonnen und wertfrei. Ich danke dir dafür.

Natürlich steinige ich mich. Meine Verlustangst hat zum Verlust geführt? Hätte ich weniger Klammern müssen? Usw.
Das sind zerstörerische Gedanken. Sie bringen mich in eine Spirale. Gleichzeitig beruhigen sie weil ich mir einreden kann ich hätte Kontrolle gehabt.
Ich möchte natürlich nicht um Liebe kämpfen müssen, obwohl ich denke, dass manche Konstellation und äußere Umstände schwieriger sind als andere.
Nun kommen die Ängste dazu, dass er bald eine Neue hat. Für ihn besser als ich. Selbst Bewusstsein ist also hinüber.
Und auch der Gedanke, da jetzt ein Jahr kämpfen zu müssen macht mir furchtbar Angst, da ich eben nicht die Kraft habe zur Zeit, auch, weil ich gesundheitlich arg angeschlagen bin. Im Gegensatz zu den vorherigen Aktionen will ich es diesesmal aber schaffen, ohne Hinterherrennen. Nur der Gedanke, dass er in 3 Wochen eigentlich da sein sollte .. der Gedanke ist kaum auszuhalten, weil wir beide so anders miteinander sind in real.

Vor 6 Stunden • #39


Lumba


356
602
Bei lesen hatte ich den Eindruck @HannaAnna dass Du Dir da eine Traumwelt kreiert hast oder eher ein Wunschvorstellung und alles, was nicht dazu gepasst hat, ignoriert hast. Kein Vorwurf eine Feststellung.

Du klammerst sehr scheint mir. Hörst denn, was er sagt? z. B. keine Kinder?

Kennst Du die Methapher von dem toten Pferd? So scheint mir das: Du klammerst schon so lange, dass Du deshalb nicht loslassen willst, wegen des Invests bisher und der Leere, die Du in Deinem Leben hast, weil Du vor lauter an ihm hängen, alles andere aufgegeben hast.

Lass ihn los... Mir scheint, da führt nichts dran vorbei. Und wenn er doch will, dann findet er einen Weg... Du zermürbst nur noch... ihn und Dich!

Kopf hoch, das kann ein wichtiger Wendepunkt zu einem gesunden, glücklichen Lebens ein. Eine Chance.

Und der Schmerz brennt aus, was schwärt...

Vor 6 Stunden • x 1 #40


Timeconsumption

Timeconsumption


328
1
789
Zitat von Brightness2:
Social freezing ist ein Terminus für das Einfrieren von Eizellen. Ein feststehender Fachbegriff. Hat weder etwas mit "cool" noch mit ...

Wirsing-Deutsch ist auch schön.
ich glaube, donaamiga gings eher um die Begrifflichkeiten mitten im Text. Die oftmals einfach unnötig sind. Manche störts, manche eben nicht.

Und, liebe Te, Du hast Ratschläge bekommen. Nämlich - lass ihn gehen. Such Dir jemanden, der wirklich die gleichen Ziele hat, wie Du. Und jemand, der nicht schwankt wie ein Fähnchen im Wind.

Vor 6 Stunden • #41


HannaAnna

HannaAnna


20
1
6
Zitat von Lumba:
Bei lesen hatte ich den Eindruck @HannaAnna dass Du Dir da eine Traumwelt kreiert hast oder eher ein Wunschvorstellung und alles, was nicht dazu ...


Ich sehe das nicht als Vorwurf keine Sorge danke für den Beitrag.
Das große Problem waren seine jahrelangen ambivalenten Schwankungen. Er liebt mich er will bei mir sein. zu Beginn Kinder, dann wieder nicht. Keine Kinder aus Sorge wegen der Zukunft, Religion. Ich dachte immer "Mensch da muss man doch drüber reden können, es gibt ja viele interkulturelle Beziehungen". Deswegen das festhalten. Und er wollte immer Kinder mit mir, nachdem er mich gesehen hat. Was natürlich in einer Fernbeziehung schwer ist. Er sieht nur dass, was gerade ist. Gerade bin ich weg. Auf dem Handy. Nicht greifbar. Dementsprechend sind die Sorgen näher.

Ich mag aber nicht abstreiten, dass ich durch mein Investment und generell klammerte. Es ist ein Problem..

Vor 6 Stunden • #42


Femira

Femira


4083
6
5940
Zitat von HannaAnna:
Das sind zerstörerische Gedanken.

Gut, dass du das erkennst. Es bricht sehr viel in deiner Welt zusammen. Sei lieb mit dir, du gehst durch eine harte Zeit!

Du hast die Macht über deine Gedanken! Manche helfen dir, zu reflektieren und zu verstehen, manche kannst du drehen, um um dich und dein Wohl zu kämpfen. Das ist sehr schwer kurz nach einer Trennung. Vielleicht kann ich das für dich übernehmen



Zitat von HannaAnna:
Meine Verlustangst hat zum Verlust geführt?

Jaein. Die Verlustangst war da, weil er kein stabiler Partner war. Du hast halt lieber deine Ziele verraten, als einen Verlust zu riskieren. Ein instabiler Partner tut niemandem gut und das hat deine Angst erst ausgelöst.

Attraktiv ist, wenn Menschen für sich selbst einstehen und dann wäre da die Chance gewesen, dass er sich deinen Wünschen anpasst oder es bricht.
Es war nun andersherum. Er steht für sich ein und du hast dich dauernd verraten und hast gehofft, dass wenn du xy er seine Meinung ändert. Das ist unattraktiv.


Zitat von HannaAnna:
Hätte ich weniger Klammern müssen?

Ja. Das ist Kraft, die dich und die Beziehung zerstört

Vor 38 Minuten • #43


Femira

Femira


4083
6
5940
Kraft, die du für dich nutzen solltest. Das nächste Mal, wenn du es merkst, dass du klammern willst,lass los und schau, dass du dich um dich kümmerst!
Zitat von HannaAnna:
Gleichzeitig beruhigen sie weil ich mir einreden kann ich hätte Kontrolle gehabt.

Ja, aber sie helfen dir nicht. Kontrolle hast du immer nur über dich, dein Leben, dein Glück. Nie über jemand anderes. Gib diese Kontrolle nie wieder ab und schau, welchen Bereich deines Lebens wie haben möchtest.

Zitat von HannaAnna:
Ich möchte natürlich nicht um Liebe kämpfen müssen, obwohl ich denke, dass manche Konstellation und äußere Umstände schwieriger sind als andere.

Darüber solltest du nochmal nachdenken... Klar war eure Situation schwierig. Er hat aber sein Leben gelebt, du nicht. Du hast viel mehr investiert und hast das auch als Liebe interpretiert. Er nicht.
Schau da nochmal genau hin. Was ist Liebe für dich? Was hast du erlebt? Warum hast du keine Balance?


Zitat von HannaAnna:
Nun kommen die Ängste dazu, dass er bald eine Neue hat. Für ihn besser als ich

Dreh das! Er passt ja auch nicht zu dir! Du findest nun auch jemanden, der besser passt.
Alles ist besser als einen unpassenden Partner passend zu machen!

Du wirst länger brauchen als er. Wahrscheinlich. Keine Ahnung. Es ist ein Wissen vor dem du dich schützen solltest. Blockieren ihn und bricht den Kontakt ab. Er spielt keine Rolle mehr. Du musst gesunden!

Zitat von HannaAnna:
Selbst Bewusstsein ist also hinüber.

Ach, du wirst dir gerade über so viel bewusst. Alles gut.


Zitat von HannaAnna:
Und auch der Gedanke, da jetzt ein Jahr kämpfen zu müssen macht mir furchtbar Angst,

Ich weiß, dass du Angst hast. Ist ja unbekannt ohne ihn und den Kampf um ihn zu sein. Es macht dir Angst, mit dir zu sein. Dabei bist du die Person, die immer bei dir sein wird. Es ist Zeit, diese kennenzulernen und Freundschaft zu schließen.
Vor allem hat dieser Kampf die Aussicht auf Erfolg. Der Kampf um ihn nicht.


Zitat von HannaAnna:
Nur der Gedanke, dass er in 3 Wochen eigentlich da sein sollte ..

Ja, der ist doof, weil du dich sehr an dem festgehalten hast. Dabei hat er gesagt, dass er sich ein Leben in D nicht vorstellen kann und das nicht will. Damit hättest du rechnen müssen.

Zitat von HannaAnna:
Ich dachte immer "Mensch da muss man doch drüber reden können, es

Nur wenn beide wollen. Er wollte das nicht und du wolltest das nicht akzeptieren. Wenn beide bemüht sind, kann das klappen. Er hat bei einer Meinungsverschiedenheut aber Schluss gemacht. Das ist doch Fantasie, was du da schreibst!

Zitat von HannaAnna:
Und er wollte immer Kinder mit mir, nachdem er mich gesehen hat. W

Klar. Er wollte den direkten Streit nicht.

Zitat von HannaAnna:
Er sieht nur dass, was gerade ist.

Auch dann ist das kein guter Partner. Ein Partner sollte schon wissen, was du für ne tole Frau bist, ohne dass du vor ihm stehst und fragst

Vor 20 Minuten • x 1 #44


Plentysweet

Plentysweet


10838
16820
Zitat von Femira:
Alles ist besser als einen unpassenden Partner passend zu machen!

Zitat von Femira:
Dabei bist du die Person, die immer bei dir sein wird.

Zitat von Femira:
Nur wenn beide wollen.

Zitat von Femira:
Ein Partner sollte schon wissen, was du für ne tolle Frau bist, ohne dass du vor ihm stehst und fragst

!

Vor 4 Minuten • #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag