2

Partner hat mich angelogen

ellasa

73955
hallo,

ich war ein paar monate mit einem, wie ich dachte, netten mann zusammen. es war mehr als eine affaire aber weniger als eine beziehung. wir sahen uns nicht besonders oft, was ich den umständen seines jobs und meiner unflexibilität durch die kinder, zugeschrieben habe.
nun habe ich etwas feststellen müssen. er hat mir ab und an fotos geschickt. z.b. von einem treffen mit einem freund. diese fotos waren alt! sie waren nicht von dem abend oder tag von dem sie augenscheinlich sein sollten. das war zwar nicht immer so, es gab auch aktuelle sachen, aber bei 2-3 fotos ist es mir aufgefallen, dass er die haare deutlich kürzer hatte als auf den bildern. im nachhineine habe ich erfahren, dass er psychische probleme hat. ich glaube inzwischen, dass manche verabredungen einfach nur ein vorwand waren um sich zurück zu ziehen bzw. mich nicht zu treffen. noch ein beispiel. ich war eine woche im urlaub. danach wollte ich ihn gerne bald sehen. doch er hatte so viel stress, mit seinen eltern, in seiner wohnung gingen sachen kaputt die er reparieren musste. ein job den er nochmal machen musste usw. also trafen wir uns nach 1! woche nach meinem urlaub. war ein schönes treffen, danach war er krank. ich fand es so anstrengend, dass ich mich zurück gezogen habe. und jetzt denke ich mir, warum hat er mir so viel vorgemacht? als ich schluss machte hat er mir gestanden, dass er ganz viele sachen nicht mehr auf die reihe bekommt, verabredungen nicht einhalten kann usw. auch im job. ich habe versucht ihn zu versthen, davor, die ganze zeit. aber irgendwann nicht mehr. warum hat er mir denn so ein fröhliches leben vorgespielt? warum ist man nicht man selbst? warum denke ich immernoch an ihn?

liebe grüße

06.12.2019 09:03 • #1


Chria

Chria


194
244
Hmm als erwachsene Person ist es sicherlich nicht angenehm, zuzugeben dass man sein Leben nicht im Griff hat. Wenn ihr nicht mal in einer Beziehung gewesen seid, würde ich mir das auch überlegen, mein Innerstes Preis zugeben.

06.12.2019 09:20 • #2



Partner hat mich angelogen

x 3


ellasa


73955
hallo, sicher das ist richtig. aber fotos schicken, die alt sind, könnte man doch einfach lassen? ich denke die ganze zeit an ihn. ich wollte sehr gerne mit ihm zusammen sein. aber angelogen will ich nicht werden und emotional verhungern möchte ich auch nicht.. lg

06.12.2019 09:30 • x 1 #3


SucukAyran


73955
Zitat von ellasa:
ich wollte sehr gerne mit ihm zusammen sein. aber angelogen will ich nicht werden und emotional verhungern möchte ich auch nicht


Das eine schließt aber augenscheinlich das andere aus.

06.12.2019 09:37 • #4


Scheol

Scheol


12438
14
18440
Mehr als eine Affäre ( von deiner Seite ?) , weniger als eine Beziehung. Da ist regelmäßiges melden auch nicht üblich.

Vielleicht ist er Richtung Burnout unterwegs , eine Art Depression. Da verändern sich Menschen sehr.

06.12.2019 09:40 • #5


ellasi


73955
hallo, nein ich bin ein beziehungsmensch, ich will keine affairen. es fühlte sich so an, dadurch das wir uns so wenig sahen. das wollte ich klarstellen aber er hat sich so gewunden. gesagt, er funktioniere gerade nicht und könne das nicht leisten. dann war ich quasi auf selbstschutz programmiert und habe mich zurück gezogen, was er mir wiederum übel nahm.
ich würde ihm so gerne noch einige dinge sagen, dass er wenn er irgendwie hilfe braucht sich melden kann. aber durch die lügen will ich mich auch nicht zum narren machen. ich kenne ihn zu wenig um einschätzen zu können ob er es nicht vielleicht doch wert wäre und die lügen nicht zu seienm charakter gehören...

06.12.2019 10:51 • #6


Bones


73955
Ihr wart mehr als eine Affäre und weniger als eine Beziehung, da öffnet man sich dann auch nicht, wie in einer Beziehung. Wenn sein Zustand für ihn z.B.mit Scham behaftet ist, würde es viel Vertrauen erfordern, um davon zu erzählen. Als du die Kiste zwischen euch beendet hast, war es dann wahrscheinlich auch egal und er konnte davon erzählen.

06.12.2019 11:56 • x 1 #7


ellasi


73955
ist aber doch ziemlich schade oder?

06.12.2019 12:18 • #8


grimes


73955
Ich denke entweder eine Depression oder er hat keine Lust auf mehr mit dir.
Wie du das bewertest, ist allein deine Entscheidung und Verantwortung.
Willst du das?
Geht es dir gut damit?
Wenn nicht, dann löse dich.

06.12.2019 12:30 • #9


Spiegel


73955
Zitat von ellasa:
hallo, ich war ein paar monate mit einem, wie ich dachte, netten mann zusammen. es war mehr als eine affaire aber weniger als eine beziehung. wir sahen uns nicht besonders oft, was ich den umständen seines jobs und meiner unflexibilität durch die kinder, zugeschrieben habe. nun habe ich etwas feststellen müssen. er hat mir ab und an fotos geschickt. z.b. von einem treffen mit einem freund. diese fotos waren alt! sie waren nicht von dem abend oder tag von dem sie augenscheinlich sein sollten. das war zwar nicht immer so, es gab auch aktuelle sachen, ...


da ist man überrascht, das kann ich verstehen.
bei mir war es auch so, dass er oftmals nicht konnte, dann eigentlich doch.
freitags zb passte es auch nicht in seinen plan mal.
ende des Liedes ist, er hat auch eine psych. erkrankung, die viel energie in anspruch nimmt.

die lüge würde ich als notlüge abtun. er wollte dir nichts böses. er wollte sich (und vielleicht auch dir) selbst gerecht werden.

erkrankte menschen sind in beziehungen nicht immer die besten für uns scheinbar, tugenden, wie ehrlichkeit -die sie selbst vielleicht predigen bzw als hoch erstrebenswert ansehen du danach leben wollen- können sie nicht erfüllen. ggf fehlt ihnen die einsicht,refexion, da sie in ihrer eigenen welt leben.

06.12.2019 12:34 • #10


ellasi


73955
hallo, meinst du ich sollte ihm entgegen kommen. wenn es notlügen waren und er nicht aus seiner haut konnte? das thema beschäftigt mich den ganzen tag die ganze zeit... lg

06.12.2019 14:12 • #11


willan


3256
4610
Wozu solltest Du ihm entgegenkommen?

Zitat von ellasa:
es war mehr als eine affaire aber weniger als eine beziehung.


Zitat von ellasi:
ich bin ein beziehungsmensch, ich will keine affairen.

06.12.2019 14:15 • #12


Spiegel


73955
Zitat von ellasi:
hallo, meinst du ich sollte ihm entgegen kommen. wenn es notlügen waren und er nicht aus seiner haut konnte? das thema beschäftigt mich den ganzen tag die ganze zeit... lg


natürlich, würde ich sagen, warum nicht ?

edit: reden und neue sachen austauschen, neues heraus finden kann man ja immer, anstatt sich im eigenen trott zu quälen. aber das emotionale verhungern kenne ich auch nur zu gut sowas sollte man nicht und dann sollte man die größe besitzen weiter zu ziehen und andere schöne sachen im leben erleben, die sich einem bieten. und sich nicht mit der Krankheit des anderen nur auseinandersetzen.
bei mir ist es besser geworden, dadurch dass ich ehrlich war und den kontakt gesucht habe, somit konnte ich sein idealisiertes bild aktualisieren und sehe nun dass er wirklich nicht nur einfach er ist, sondern wirklich krank und ein wirkliches problem hat, das sich laut eigenen aussagen immer weiter ausbreitet. menschen holen sich erst dann meist hilfe, wenn der leidensdruck groß genug ist, vielleicht wird das bei meinem (platonischen nun) freund der fall bald sein.

ich denke mir i-wie, ich steh ihm bei, texte ihn noch zu mit Ideen, bin gleichzeitig offen für neues. noch ist er im herz da, aber ich muss auch auf mein leben aufpassen. vielleicht reißt er das ruder rum, WENN sich etwas in ihm tut, sich etwas neues in ihm entwickelt. dies ird wahrscheinlicher passieren, wenn ich mich etwas zurückziehe, was automatisch den umständen entsprechend passieren wird

06.12.2019 14:25 • #13


ellasi


73955
naja, weil ich nicht weiter angelogen werden möchte. weil ich eigentlich auch keinen rückzieher machen möchte und den abstand wahren möchte, da er mir so nicht gut tut. aber ich möchte halt auch nicht alles hinschmeissen, dafür ist er mir jetzt bereits zu wichtig. ich weiß es einfach nicht. wenn ich wüßte er liebt mich in guten phasen wirklich aber ich weiß es eben nicht... ich habe auch stolz. lg

06.12.2019 14:28 • #14


Spiegel


73955
Zitat von ellasi:
naja, weil ich nicht weiter angelogen werden möchte. weil ich eigentlich auch keinen rückzieher machen möchte und den abstand wahren möchte, da er mir so nicht gut tut. aber ich möchte halt auch nicht alles hinschmeissen, dafür ist er mir jetzt bereits zu wichtig. ich weiß es einfach nicht. wenn ich wüßte er liebt mich in guten phasen wirklich aber ich weiß es eben nicht... ich habe auch stolz. lg


siehe oben ich hab nochmal was dazu geschrieben (edit)

PS: das ist eigentlich sehr gut, was du schreibst und denkst. wenn du abstand von ihm nehmen kannst, tu das! es wird wahrscheinlich nicht besser - dazu muss er mehr investieren. na klar, hat man jemandem nach einer weile lieb und wichtig gewonnen, das ist normal. aber ich finde deine gedankenansätze des begründeten loslassen gut und richtig.

also dein contra gründe überwiegen jedenfalls oben.

die zeit mit ihm war sch. bisher?
jeder mann, den ich kannte, hat nach ner sch. anfangszeit schluß gemacht und keinen zukünftigen sinn mehr gesehen. auch wenn die schei. mit psychischen Problemen begründet war. die ich auch hatte, niemand konnte sie vergessen, verzeihen. auch der jetzige nicht (mehr). vorher war er gut, stand zu mir, doch schnell wendet sich das blatt. ob das jetzt nur was mit seiner erkrankung zu tun hat, bezweifle ich gerade, aber auch die kommt natürlich ins spiel (da sie energie u zeit in anspruch nimmt und nach sicherheit strebt).

06.12.2019 14:34 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag