147

Partner weg, schwanger

martina2022

2
1
4
einen wunderschönen samstag wünsche ich euch! ich habe mich registriert, da ich anonym bleiben möchte, ich möchte nicht, dass es meine freunde erfahren und benötige erstmal anonymen rat. vor fast vier jahren habe ich einen mann kennengelernt. er ist deutlich älter als ich, 48 und keine kinder. von anfang an waren wir sehr verliebt und glücklich, wollten eine familie. dann kam leider das schicksal mit corona, er hat seine arbeit verloren und hat sich verändert (nicht mir gegenüber), sondern wollte zurück zu seiner familie, da er halb engländer ist. seine familie lebt in england. er hat oft vor mir geweint, weil wir uns sozusagen trennen würden, da ich deutschland nie verlassen würde. wir haben noch täglichen kontakt, haben aber entschieden die beziehung zu beenden, weil uns die vorstellungen mit der zukunft (land) nicht passen. nun das problem, er ist seit Mitte Jänner zurück in england, ich habe gestern erfahren, dass ich schwanger bin. ich bin total erledigt und habe angst es ihm zu sagen. bitte macht mich nicht fertig, ich bin es schon. ich überlege, ob und wie ich es ihm sagen soll. denkt ihr, würde er es sich doch noch anders überlegen und eventuell für uns kämpfen und zurückkommen? ich kann mir ein leben alleine mit dem kind nicht vorstellen, eine abtreibung ist für mich auch sehr schwer, so etwas wollte ich nie, ich spreche auch nur deutsch und kann und will somit nicht nach england zu ihm, er meinte auch dass er mich diesbezüglich total versteht. ich bin fertig und weiß nicht wie ich handeln soll.

12.03.2022 13:23 • #1


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

9487
4
23249
Oh jeh, Du Ärmste.

Bitte mach am Montag gleich einen Termin bei einer Beratungsstelle wie Pro Familia. Am wichtigsten ist im Moment, Dir selber darüber klar zu werden, ob Du das Kind willst oder nicht und welche Möglichkeiten es gibt. Unendlich Zeit hast Du dafür nicht, Du wirst ja schon mindestens in der 7./8. SSW sein.

Solltest Du das Kind bekommen wollen, dann hat er ein Recht darauf, es zu erfahren. Bei einem Abbruch würde ich persönlich es wohl eher nicht sagen.

Wichtig ist, dass Du eine Entscheidung für DICH triffst, ohne die Hoffnung darauf, dass er vielleicht zurück kommt, wenn Du das Baby austrägst. Natürlich wäre es der Idealfall, aber ein Kind ist kein Garant für eine Bindung und Beziehung.

Habt Ihr noch regelmäßig Kontakt? Du solltest in Deiner jetzigen Situation nicht alleine dastehen. Wie er reagieren wird, kann keiner wissen. Am ehesten kannst Du das einschätzen. Du brauchst jedoch Familie und Freunde, die Dich unterstützen, unbedingt.

Noch eine Verständnisfrage: Er wollte zurück zu seiner Familie nach England bedeutet Vater, Mutter, Geschwister und nicht Frau und Kinder?

12.03.2022 13:55 • x 8 #2



Partner weg, schwanger

x 3


Iunderstand

3095
4
7779
In der weiteren Familie gab es bei mir einen ähnlichen Fall. Jeder, auch die Kindsmutter, war sicher, dass das ganze ein schreckliches Ende nehmen würde, eine Abtreibung kam (zum Glück) aus Gewissensgründen nicht in Frage, der Erzeuger über alle Berge, die Beziehung gescheitert.
Heute mit einem fast zwei jährigen Buben kann man sich nicht vorstellen, wie die Mutter in ihrer Rolle aufgeht und das Kind ausgeglichen und ein Strahlemann ist. Mit Hilfe der Familie ist da etwas ganz wunderbares gewachsen. Die Zwei ergänzen sich wie Ar*ch und Eimer

Käme es nicht für dich in Frage, dich darauf einzulassen? Keinen Mann zu haben ist heutzutage nun wirklich kein Problem mehr und bei allem anderen würde ich nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, solange du nicht selber sicher weißt, dass bei dir ohnehin das Chaos herrscht...

12.03.2022 14:06 • x 4 #3


Elfe11

Elfe11

5500
2
5580
Ich würde kein Kind von einem Ex bekommen wollen, der sich getrennt hat und mich nicht liebt (!) und im Ausland lebt. Ich würde mir das Schicksal als AE ersparen. Ich habe in deinem Alter aber auch sicher verhütet mit der Pille.

Mit Kind von einem fremden Mann liegen deine Partnerschaftschancen nahe bei Null. Willst du dir das in Zukunft antun?

Ausnahme wäre, wenn du tooootal kinderlieb bist und dir alles andere egal ist. Und du gut alleine klar kommst und keine beruflichen Ambitionen hast und ohne Partner leben willst. Und dir ein Leben an der Armutsgrenze nichts ausmacht.

12.03.2022 14:06 • x 1 #4


PuMa

PuMa

7568
2
18585
Zitat von Elfe11:
Mit Kind von einem fremden Mann liegen deine Partnerschaftschancen nahe bei Null. Willst du dir das in Zukunft antun?


Eine Runde Blödsinn für alle?
Sorry meine ich nicht respektlos.

Ich habe zwei und Trotz Kinder, habe ich keine Probleme damit einen Mann zu bekommen.


Zitat von martina2022:
ich bin fertig und weiß nicht wie ich handeln soll.


Hey, in welcher Woche bist du denn? Und wie alt bist du? Ihr wart 4 Jahre ein Paar?

Also, ich kann dir sagen, du schaffst das schon. Egal wie du dich entscheidest. Aber, ich würde nur von der Schwangerschaft ihm erzählen, wenn du dich für das Kind entscheidest. Und noch, scheinst du dich nicht entschieden zu haben oder?

12.03.2022 14:17 • x 13 #5


Gorch_Fock

Gorch_Fock

6386
2
14733
Ich finds auch erstmal gut, dass nicht ich treib ab als erste Motivation steht. Ich vermute die TE kommt aus Österreich. Laut Profil ist sie 29. Eigentlich genau das richtige Alter für ein Kind. Ich würde es dem KV sagen und die Reaktion abwarten. Unterhalt muss man sich sicherlich beraten lassen, auch da gibt es Tabellen für im Ausland ansässige. Ansonsten denk ich immer an die zig tausend Paare die verzweifelt versuchen auf künstlichem Wege ein Kind zu bekommen. Hier ist diese Wunder erstmal passiert (ob es bleibt ist eh noch unsicher). Eine Abtreibung mit Ende 20 und dann ggf kein passender Partner, andere gesundheitliche Probleme und schon ist das Thema durch. Auch die Uhr läuft schon leise an. Die meisten Frauen wollen das Thema Kinder mit 38 / 39 durch haben, das sind nur noch 10 Jahre.

12.03.2022 14:37 • x 4 #6


Charla

Charla

2324
3
5651
Zitat von martina2022:
von anfang an waren wir sehr verliebt und glücklich, wollten eine familie.

wollte zurück zu seiner familie, da er halb engländer ist. seine familie lebt in england.

er hat oft vor mir geweint, weil wir uns sozusagen trennen würden, da ich deutschland nie verlassen würde.

Hallo Martina

dieses sehr Verliebtsein zeigt sich jetzt in seinem Verhalten, denn er hat seine Wertigkeit auf seine Familie gelegt, nicht auf deine mit ihm mögliche machende Familie.
Was hindert ihn daran sich in deiner Nähe eine neue Arbeitsstelle zu suchen um euren Traum von Familie mal möglich zu machen ?

Zitat von martina2022:
ich spreche auch nur deutsch und kann und will somit nicht nach england zu ihm,
er meinte auch dass er mich diesbezüglich total versteht.

ich bin fertig und weiß nicht wie ich handeln soll.


OK und auch du bist der Verliebtheit wegen nicht bereit Englisch zu lernen und er versteht es auch total, das dieses Grund ist um die Beziehung zu beenden.

Meiner Einschätzung nach reichte dieses Verliebtseingefühl nicht aus um aus Liebe zueinander eure geplanten Ziele gemeinsam Realität werden zu lassen, ihr habt euch für Getrenntheit entschieden.
Ein Kind wäre da für mich das falsche Klebemittel.

Was versprichst du dir von den täglichen tel. Kontakten ?

Du allein musst dich voll und ganz für das noch Ungeborene entscheiden, egal was passiert, lasse dich erstmal ausgiebig beraten und spüre nach was du wirklich willst und ob du das leisten kannst.
Richte deine Entscheidung nicht danach aus ob er dadurch evtl. zurück zu dir kommen könnte, wenn du für das Kind bist, kannst du ihn informieren. Und dann schauen wie es weitergeht.

12.03.2022 15:21 • x 6 #7


tina1955

tina1955

12930
28781
@martina2022, ich sehe es auch wie Victoria, es gibt heutzutage so viele Hilfsorganisationen, die Dich unterstützen.
Wenn Du für ein Kind bereit bist, dann schaffst Du es auch ohne den Vater.
Informieren würde ich ihm auch, aber keine Hoffnungen daran knüpfen, ob er zu Dir zurück kommt.

12.03.2022 17:44 • x 4 #8


Lotteliese

76
149
Zitat von Elfe11:
Ich würde kein Kind von einem Ex bekommen wollen, der sich getrennt hat und mich nicht liebt (!) und im Ausland lebt. Ich würde mir das Schicksal ...

Was schreibst du denn für einen Blödsinn? Sorry, aber woher nimmst Du denn Deine Weisheiten?
Irre.

12.03.2022 17:51 • x 14 #9


tina1955

tina1955

12930
28781
@Elfe11, was läuft bei Dir in Deiner Wahrnehmung eigentlich mitunter falsch?

Wäre die TE im 8. Monat oder hätte sie schon entbunden, kann es auch passieren, dass der Mann weg geht. Und dann?

Die TE schreibt, er lebte in Deutschland und hat hier gearbeitet.

Nach dem, was Du schreibst, Düfte wohl keine Mutter mit Kindern einen neuen Partner finden. Völliger Blödsinn.

Warum Du ein Kind zu bekommen und alleinerziehend zu sein, mit einem Leben an der Armutsgrenze vergleichst, ist mir erst recht total unverständlich.

12.03.2022 17:56 • x 5 #10


darkenrahl

darkenrahl

5315
12657
Ach du grüne Neune...
Schon wieder ein Thread, der in der alt bekannten Form anfängt.
Lasst euch nicht wieder von der gleichen Person verar....en.

12.03.2022 18:10 • x 6 #11


darkenrahl

darkenrahl

5315
12657
Ich frage mich echt, warum kann man hier als Gast immer noch einen Tread eröffnen
Da geben sich alle jede Mühe, von welcher Seite sie auch kommen und was sie vertreten. Meinen es ehrlich und wollen helfen.
In den meisten anderen Foren ist das nicht möglich. Wer einen Thread eröffnet muss sich vollumgänglich anmelden und zu seinem Gekripsel stehen und das auch verantworten.

12.03.2022 19:08 • x 5 #12


DonaAmiga

6581
4
13763
Zitat von martina2022:
ich kann mir ein leben alleine mit dem kind nicht vorstellen, eine abtreibung ist für mich auch sehr schwer, so etwas wollte ich nie,

Kaum jemandem fällt ein Schwangerschaftsabbruch leicht.
Aber wenn du dir ein Leben alleine mit dem Kind nicht vorstellen kannst, dann ist der Schwangerschaftsabbruch die einzig richtige Entscheidung.
Denn
Zitat von martina2022:
denkt ihr, würde er es sich doch noch anders überlegen und eventuell für uns kämpfen und zurückkommen?

Nein.
Wenn seine Liebe zu dir schon ohne Schwangerschaft nicht gereicht hat - warum dann mit Schwangerschaft?

13.03.2022 13:57 • x 2 #13


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

9487
4
23249
Zitat von darkenrahl:
Ich frage mich echt, warum kann man hier als Gast immer noch einen Tread eröffnen

Äähm - die TE ist doch angemeldet?

Sie schreibt hier nur nicht weiter, warum auch immer.

13.03.2022 14:01 • x 2 #14


DonaAmiga

6581
4
13763
Zitat von martina2022:
er ist seit Mitte Jänner zurück in england, ich habe gestern erfahren, dass ich schwanger bin.

Wenn es von ihm ist, dann ist deine Schwangerschaft aber schon ganz schön weit fortgeschritten!
Hast du denn nicht verhütet?
Hast du nicht schon eher mal auf Verdacht einen Schwangerschaftstest gemacht?
Oder ganz konkret: Hattest du es womöglich darauf ankommen lassen, etwa in der Hoffnung, ihn mit einem Kind an dich zu binden?

13.03.2022 14:38 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag