270

Partner-zurück-Strategie / hat das tatsächlich mal geholfen?

Gwenwhyfar

Gwenwhyfar

1221
1
1848
Und genau auch der von Dir geschilderte Fall ist eben so einfach nicht. Es geht um die Machtstrukturen in der Beziehung.

Wenn er sich daneben benimmt, weil sie ihm dauernd Vorschriften macht? Da hilft dann eine Entschuldigung gar nicht und wäre nur das falsche Signal.

24.08.2018 23:59 • #301


xMimox

xMimox

184
232
Zitat von Gwenwhyfar:
Und genau auch der von Dir geschilderte Fall ist eben so einfach nicht.


Woher willst du das wissen? Ich habe keine umfassende Beschreibung abgeliefert, sondern nur ein vereinfachtes Beispiel genannt - ohne allerlei Eventualitäten zu berücksichtigen.
Allerdings habe ich gleichzeitig darauf hingewiesen, dass man jede einzelne Situation individuell beurteilen muss, um irgendeine Strategie empfehlen zu können.

Und genau dann kannst du auch hiermit Recht haben:

Zitat von Gwenwhyfar:
Wenn er sich daneben benimmt, weil sie ihm dauernd Vorschriften macht? Da hilft dann eine Entschuldigung gar nicht und wäre nur das falsche Signal.

25.08.2018 00:09 • #302


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar

1221
1
1848
Zitat von Gwenwhyfar:
Es geht um die Machtstrukturen in der Beziehung.

Grundmuster sind erstaunlicherweise oft doch ähnlich, aber na ja, das kann man abstrakt sowieso nicht diskutieren.

Und warum haben eigentlich Deine Marienkäfer 6?

25.08.2018 00:12 • #303


xMimox

xMimox

184
232
Zitat von Gwenwhyfar:
Und warum haben eigentlich Deine Marienkäfer 6?


Das überlasse ich deiner Fantasie! :lol:

25.08.2018 00:17 • #304


Betty94

34
36
Hallo Zusammen,

erstmal möchte ich Simsala recht geben, irgendwann kommen sie alle wieder und klopfen an die Tür auch wenn man es jetzt im Moment nicht erwartet oder damit rechnet. Ist für mich auch schwer denn ich denke auch nicht das mein Ex es sich nochmal anders überlegen wird aber so wie es bis jetzt immer war wäre er der erste der nicht nach ein paar Monaten/Jahren vor meiner Türe steht und um Vergebung sucht.

Aber komplett unabhängig davon denke ich, dass bei jeder Situation es sinnvoll ist nach der Trennung nach ein paar Tagen Schocküberwinden nochmal das Gespräch zu suchen und versuchen es zu kitten, wenn man wirklich an dem Partner hängt. Damit macht man denke ich auch nichts falsch wenn man ruhig und freundlich mit ihm redet und keine Vorwürfe macht, streitet oder bettelt. Wenn man es aber einmal signalisiert hat, dass man es nicht möchte, dass es kaputt geht sollte man es des eigenen Willens und um des Partner Willens akzeptieren und versuchen das ganze zu verarbeiten und sich neuzuorientieren.

Ich wünsche euch allen einen tollen Start in die Woche!

27.08.2018 08:50 • x 2 #305


Puppenspieler

450
2
208
Hallo,

ich halte persönlich auch nichts von den Ex-zurück Ratgebern, mit denen man sich förmlich tot schmeißen kann im Netz.

Ich denke vielleicht, dass es förderlich ist, den oder die Ex nach der Trennung etwas in Ruhe zulassen, Ihn/ Sie nicht bedrängen. Aber von einer Kontaktsperre über Wochen und Monate halte ich nichts. Ich denke, dass diese auf langer Sicht eher kontraproduktiv ist und der Ex-Partner sich noch mehr abwendet, weil er vielleicht denkt es besteht kein Interesse mehr an Ihm / Ihr. Ich denke man sollte immer locker im Kontakt bleiben und dem Ex, der Ex zeigen was Er/ Sie einem bedeutet. Wenn man sich einen Neuanfang wünscht, sollte man sich bemühen die Liebe wieder zu entfachen und einen Neuanfang zu versuchen. Ich bin der Meinung es geht nur durch miteinander reden oder im Kontakt bleiben, nicht durch Kontaktsperre.
Vielleicht traut sich die oder der Ex nicht Kontakt aufzunehmen und dann greift bei vielen manchmal aus den Augen, aus dem Sinn. Dann denkt man sich hätte ich es bloß versucht. Lange Rede kurzer Sinn nur durch Kommunikation kann vielleicht etwas geändert werden. So sehe ich es.

01.09.2018 17:36 • x 2 #306


gentle08

gentle08

147
142
Also meine Meinung zu den vermeintlichen Ratgebern:

Es ist schon das eine oder andere Wahre dran, wo man eigentlich nichts falsch machen kann.
Klar, es kommt aber auch immer an, wie die Trennung ablief und auch die Länge der Beziehung.

Wenn man nur einen 4 oder 6 Monat lange Beziehung hatte, ist es nicht das selbe, als wie wenn 5 Jahre. Dann kommt es auch an, wie oft man sich in dieser Beziehung sich gesehen hat.

Also hat man 3 oder mehr Jahre lang zusammengewohnt oder getrennt gewohnt?
Das finde ich, macht sehr viel aus.

Warum manche solche Ratgeber einfach abstempeln ist auch zu erklären.
Wenn man sich trennt und von dem Tag an, und damit meine ich Wirklich von dem Zeitpunkt an keinen Kontakt hat, würde es effektiver sein, als wie wenn man direkt nach der Trennung noch die paar Tage Kontakt hat.

Ich lese hier viele Geschichten und lese immer wieder, dass so einige nach der Trennung noch kurzen Kontakt hatte mit der/dem Ex. Und Zählen auch die Tage der Kontaktsperre auch mit, wo man noch den Kontakt danach hatte. Ich hingegen habe direkt, nachdem sie Schluss machte, ihr direkt gesagt: Das ist Ok, wenn du das so willst und ich wünsche dir alles Gute. Sie mir auch und das war es direkt nach der Trennung und seitdem sind 12 Tage vergangen. Das wichtigste ist, an sich zu arbeiten und die Hoffnung einstellen. Nur so kann es klappen. Sie wird auch reflektieren in der Zeit der KS. Ganz erst recht, wenn man über 3 Jahre zusammen war. Man kann nicht einfach vergessen. Wenn man nur 1 oder 2 Monate Beziehung hatte, ist es was völliges anderes.

Man darf nicht schwach machen während der KS. Leider haben viele nicht die Geduld und werden schwach und versuchen dem Ex Partner durch Kontakt zu überzeugen, dass sie sich geirrt haben mit der Trennung etc. Daran scheitert es immer wieder und die Kontaktsperre wird zum negativen verurteilt.

20.10.2018 08:13 • #307


Lars389

7
1
Hat jemand erfahrung mit dem Flirt und Motivationscenter Augsburg gemacht? Der Typ soll es ja in 10 Jahren mehr als 3000 Paare wieder erfolgreich zusammen geführt haben.

12.11.2018 15:12 • #308


Puppenspieler

450
2
208
Ich kann nur sagen, dass ich mit einer Kontaksperre nicht wirklich positive Erfahrungen gemacht habe. Mein Tipp ist, den anderen nicht drängen, lockeren Kontakt pflegen und einfach versuchen an die schönen Zeiten der Beziehung anknüpfen, reflektieren warum es zu einer Trennung gekommen ist und daran arbeiten. Einfach den ( Ex) Partner neu kennenlernen und versuchen die positiven und schönen Zeiten der Beziehung wieder in Erinnerung zu rufen, versuchen wieder so zu sein als sich der (Ex) Partner in einen verliebt hat. Wahrscheinlich geht es aber nur, wenn es keine gravierenden Gründe gibt, die zur Trennung geführt haben, Vertrauensbruch ( fremdgehen usw). Leider habe ich dich Erfahrung gemacht mit der Kontaktsperre aus den Augen aus dem Sinn. Das hat nichts damit zu tun, dass das vielleicht keine Liebe mehr vorhanden ist beim Ex, viele deken leider immer, keine Meldung / kein Interesse mehr .

12.11.2018 17:28 • #309


Angi2

562
453
Zitat von Puppenspieler:
aus den Augen aus dem Sinn. .


Auf Abstand lässt sich eben besser abschließen/loslassen. Andere Eindrücke/Menschen nehmen den Raum ein, den der - der die Kontaktsperre eingeleitet hat - freigegeben hat.
Wenn man nicht den, den man zurückgewinnen will, während man die Kontaktsperre einhält - heimlich immer wieder auf sich aufmerksam macht - wird man ihn auf Dauer verlieren, denke ich.

Kontaktsperre ist meiner Meinung nach ein strategisches Spiel, wenn es nicht nur um Vergessen/Abschließen/Loslassen geht.

Manche Menschen sind richtige Füchse auf dem Sektor Taktieren - aber wer will einen Fuchs (ich nicht)

12.11.2018 17:37 • #310


Puppenspieler

450
2
208
Zitat von Angi2:

Auf Abstand lässt sich eben besser abschließen/loslassen. Andere Eindrücke/Menschen nehmen den Raum ein, den der - der die Kontaktsperre eingeleitet hat - freigegeben hat.
Wenn man nicht den, den man zurückgewinnen will, während man die Kontaktsperre einhält - heimlich immer wieder auf sich aufmerksam macht - wird man ihn auf Dauer verlieren, denke ich.

Kontaktsperre ist meiner Meinung nach ein strategisches Spiel, wenn es nicht nur um Vergessen/Abschließen/Loslassen geht.

Manche Menschen sind richtige Füchse auf dem Sektor Taktieren - aber wer will einen Fuchs (ich nicht)



Das sehe ich auch so, wenn man während der Kontaktsperre sich nicht heimlich immer wieder meldet.

12.11.2018 18:31 • #311


gentle08

gentle08

147
142
Zitat von Puppenspieler:
einfach versuchen an die schönen Zeiten der Beziehung anknüpfen


Das ist dann der Teil, wo es zur Kontaktaufnahme durch den Ex Partner kommt. Wichtig ist, dass man wie schon erwähnt, den Umgang locker angehen soll. Natürlich auch Bedacht genommen, man drängt zu nichts. Man kann es strategisch anlegen indem man nach dem Erstkontakt danach wieder kürzer tritt.

Zitat von Angi2:
während man die Kontaktsperre einhält - heimlich immer wieder auf sich aufmerksam macht - wird man ihn auf Dauer verlieren, denke ich.


Das ist es. Irgendwo habe ich mal gelesen, man soll komplett von der Bildfläche verschwinden. Der/Die Ex darf keinen Weg im Social Network finden uns zu sehen. Deshalb ist es auch gut, dass man den Ex Partner auch blockiert. Er darf nichts mitbekommen. Natürlich ist das kein Patenrezept und es ist auch falsch, wenn man während der Kontaktsperre diese Strategie bewusst sich in den Kopf setzt. Wir wissen ja alle, dass eine Kontaktsperre dazu dient, loszulassen und sich zu entwickeln, reflektieren usw. Klar, man kann schon ruhig diese Strategie sich in seinem Hinterkopf leicht hinterlegen, aber der Fokus soll dabei auf sich selbst bleiben, auf seine Entwicklung etc.

Zitat von Puppenspieler:
Das hat nichts damit zu tun, dass das vielleicht keine Liebe mehr vorhanden ist beim Ex, viele deken leider immer, keine Meldung / kein Interesse mehr .


Ja das stimmt. Das sind leider unsere negativen Gedanken aus dem Unterbewusstsein, die darauf lenken und das daraus zu schließen, dass der Ex kein Interesse mehr hat. Mag ja auch so sein in der momentanen Situation, aber irgendwann kommen auch vom Ex wieder Gedanken. Man kann sich gar nicht vorstellen wie viel ein Mensch am Tag denkt. Egal ob es der Ex ist oder wir selbst oder die Verkäuferin an der Theke ist. Auch wenn es nur flüchtige Gedanken sind, aber treten die selben Gedanken dann vermehrt auf, bleibt man dann auch daran hängen, auch so beim Ex.

Das wir meist glauben wenn sich der Ex Partner nicht meldet, kein Interesse mehr ist oder wir in Vergessenheit geraten sind, wird da zu oft überbewertet, zu viel hineininterpretiert.

Das ist so ähnlich wie bei der KS. Da sind gerade mal 2 Monate vergangen und man zieht daraus vom Gefühl her, dass es sich schon um viele Monate handelt - Eine Ewigkeit. Das täuscht dann immer nur. So wie 1 Tag Kontaktsperre = 1 Woche oder so.

12.11.2018 19:09 • #312


Sad_woman

Meine Trennung ist jetzt 3 Wochen her und seit 2 Wochen halte ich KS. Es ist alles andere als einfach. Man schwankt zwischen Trauer und Wut und will immer mal wieder schreiben. Bis jetzt konnte ich mich beherrschen. Aus der Erfahrung her weiß ich, dass es besser ist als Verlassene den Kontakt erst einmal einzustellen. Man braucht auch keine Angst zu haben dass man vergessen wird. Eher das Umgekehrte ist der Fall. Der oder die Ex wird sich irgendwann wundern.. Sich fragen was man macht usw. Das kann aber eine zeitlang dauern.
Das habe ich schon selbst öfter erlebt. Momentan kann ich auch nicht glauben, dass mein Ex zurück kommt. Aber ich weiß dass er es ganz bestimmt nicht tut wenn ich andauernd noch präsent wäre. So ist es noch meine einzige Hoffnung die ich habe. Ich versuche in der Zeit mich von der Trennung zu erholen und irgendwie einen Neuanfang zu machen.

12.11.2018 19:32 • #313


Spiegel

Spiegel

204
2
98
respect @ sad woman
du sagst aus erfahrung weißt u machst du das.

ich habe 2 1 /2 wochen meine gefühle mitgeteilt per WA und sms.
er benötigt allerding skeinen kontakt mehr, seine distanzierte art und weise würde es ihm leichter machen - die trennung.

gerade wollte ich ihm wieder schreiben dass ich ihn seit std schon wieder vermisse, in der hoffnung dass es mal anklang bei ihm findet. aber ich habe es nicht getan. .... ich habe nämlich noch einen brief im peto und möchte nicht dass er mich bei FB löscht. ich möchte bis weihnachten (ultimatum meiner aktionen, das ich mir gestellt habe) noch wege des möglichen kontaktes haben.

es ist sehr schwer.

den brief sende ich nächste woche od die woche darauf.

per handy antwortet er nicht mehr. ignoriert es.


ob er mich auch mal vermisst, wenn ich mich nicht mehr melde und/oder dass er meinen brief dann ernster nimmt bzw liest.
dieser brief enthält auch emotionale erlebnisse unsererseits- in der hoffnung dass er nochmal seine emotionen entzündet.
ich hoffe, er hat noch gefühle in ihm schlummern.

16.11.2018 18:42 • #314


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar

1221
1
1848
@Spiegel

Entbrennst Du für jemanden, der Dich dauernd volljammert? Nein, oder.

Er ist derzeit fertig mit Dir. Er antwortet schon nicht mehr. Hör bitte endlich auf mit dem Unfug. Den Brief legst Du mal besser ganz weit weg, aber in keinen Briefkasten. Du gehst ihm nur auf die Nerven, sonst gar nichts. Und das wird mit jeder Deiner Aktionen schlimmer.

Du wirst das jetzt aushalten müssen. Wir sind alle lebende Beispiele dafür, dass man das schafft.

17.11.2018 01:19 • x 2 #315




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag